Home » Posts tagged "B 3"

Gebäudebrand, Homburg, Zweibrücker Straße

25.08.2019, 14:09 Uhr Gebäudebrand
Einsatzstelle: Homburg, Zweibrücker Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Homburg, FF Kirkel
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Kurz nach 14 Uhr wurde die Feuerwehr Waldmohr zu einem Dachstuhlbrand in der Zweibrücker Straße nach Homburg nachgefordert. Vor Ort brannte der Dachstuhl eines Gebäudes. Dieser Dachstuhl war beim Eintreffen der DLA Waldmohr bereits eingestürzt. Im direkt angebauten Gebäude wohnte eine ältere Dame, die das Objekt aber bereits verlassen hatte.
Die Leiter aus Waldmohr war an dem bewohnten Objektteil eingesetzt. Das Objekt war auf zwei Ebenen verraucht. Ein Übergriff in das Dachgeschoss konnte nicht ausgeschlossen werden. Ein Zugang wäre nur unter Gefährdung der Einsatzkräfte möglich gewesen! Daher deckten Kräfte aus Waldmohr das Dach an mehreren Stellen unter Zuhilfenahme eines Reißhakens ab.
Nachdem klar war, dass in diesem Bereich kein Brand übergegriffen hatte, wurden die Kräfte aus Waldmohr aus dem Einsatz herausgelöst.

Brand einer Scheune, Matzenbach

21.07.2019, 20:30 Uhr Scheunenbrand
Einsatzstelle: Matzenbach
Alarmierte Einheiten: diverse FFen u.a. Glan-Münchweiler, Matzenbach, Schönenberg, Altenglan, Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MZF 1
Bericht: Die FEZ Glan-Münchweiler alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zum Scheunenbrand nach Matzenbach. Vor Ort wurden zusätzliche Wasserwerfer und Ausleuchtungsgeräte benötigt. Die Kameraden aus Waldmohr verbrachten hierzu Material aus Schönenberg und Waldmohr an die Einsatzstelle und bauten dieses auf. Im weiteren Verlauf wurden die Kameraden zum Ablöschen von Heuballen eingesetzt, die hierfür aus der Scheune auf eine Wiese gebracht wurden.

Brand Campingplatz, Schönenberg-Kübelberg

12.02.2019, 04:20 Uhr Großbrand Campingplatz
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23-12, MTF, MZF
FF Schönenberg: HLF 10, TLF 16/25, TLF 24/50, MZF
Bericht: Um 04:20 Uhr wurde die örtlich zuständige Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg zu einem Feuer auf dem Campingplatz Ohmbachsee alarmiert. Bei deren Eintreffen waren von dem Feuer 6 Stellplätze betroffen. Das Alarmstichwort wurde daher erhöht und weitere Einheiten der Verbandsgemeinde Oberes Glantal alarmiert. Es befanden sich 9 Wehren mit 65 Mann im Einsatz. Auch das DRK sowie eine Notarzteinheit mit insgesamt 8 Mann war vor Ort.
Nach dem Eintreffen der Kriminalpolizei und nachdem die Einsatzstelle soweit heruntergekühlt war, dass sie betreten werden konnte, wurden gegen 10:30 Uhr Hinweise gefunden, die auf die vermisste Person hinweisen. Die Ermittlungen hierzu laufen weiter.


Wohnhausbrand, Schönenberg-Kübelberg, Glanstraße

21.12.2018, 00:15 Uhr Wohnhausbrand
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg, Glanstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Schönenberg, Glan-Münchweiler, Dittweiler, Dunzweiler, Frohnhofen, u.a.
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23/12, TLF 16/25
Schönenberg: ELW, HLF 10, TLF 15/25, TLF 24/50, MZF
Glan-Münchweiler: GW-AS, MZF
Bericht: Um 00:15 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg und die Drehleiter (DLA) Waldmohr zu einem Gebäudebrand in Schönenberg. Aufgrund der Lage auf Sicht wurde ein weiteres Löschfahrzeug aus Waldmohr sowie die Feuerwehr Brücken nachalarmiert. Während erste Kräfte einen Innenangriff vorantrieben, bekam der Einsatzleiter die Rückmeldung von Bewohneren, dass alle Bewohner das Gebäude verlassen haben. Bei der Räumung verletzte sich ein Bewohner erheblich und wurde vom Rettungsdienst versorgt, auch ein Feuerwehrmann mit Kreislaufproblemen wurde rettungsdienstlich versorgt. Beide wurden der Uniklinik Homburg zugeführt. Über die Drehleiter Waldmohr wurde der Brand, der sich im Dachgeschoss ausdehnte, von außen bekämpft.


Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Robert-Bosch-Straße

29.10.2018, 08:23 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Robert-Bosch-Straße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K) 23-12
FF Honburg: ELW, HLF 20, TLF 24/50
Bericht: Am Montagmorgen wurde die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Homburger Einkaufscenters alarmiert. Die Waldmohrer Kameraden fuhren die Einsatzstelle an und gingen bis zur abschließenden Erkundung durch die Homburger Kameraden in Bereitstellung. Da es sich um einen Fehlalarm handelte, war kein weiterer Einsatz erforderlich.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Untere Allee

26.10.2018, 20:35 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Untere Allee
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Homburg, Bexbach
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
FF Homburg (u.a.): ELW, HLF 20, TLF 24/50
Bericht: Um 20:32 Uhr wurde die Feuerwehr Waldmohr mit der DLA von der Feuerwehr Homburg zu einem Gebäudevollbrand in der Unteren Allee alarmiert. Die Feuerwehr Homburg war hier bereits seit 20 Uhr im Einsatz. Unklar war, ob sich noch Personen in dem verwinkelten Bau der Traditionsbäckerei Schäfer / Cafe Schäfer aufhielten. Die Personen konnten sich aber alle rechtzeitig in Sicherheit bringen, wurden aber vom Rettungsdienst mit dem Verdacht auf Rauchgasinhalation behandelt.
Mehr als 130 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Homburg, Mandelbachtal, Bexbach und Waldmohr, Polizei, Rettungsdienst und Hilfsorganisationen befanden sich zeitweise an der Einsatzstelle. Bis gegen 02:30 Uhr konnten die Einheiten so zurückgefahren werden, dass Teile aus Homburg und Bexbach lediglich noch eine Brandwache stellen mussten.
Link zum Bericht der FF Homburg
Bildergalerie der Saarbrücker Zeitung


Dachstuhlbrand, Waldmohr, Badstraße

31.05.2018, 02:50 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, FF Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 10/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, GW-Technik, MTF, MZF
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Über die ILS Kaiserslautern meldeten aufmerksame Bürger einen brennenden Dachstuhl in der Badstraße. Aufgrund der ersten Lage wurden die Feuerwehren Dunzweiler und Breitenbach direkt beim Eintreffen durch den Einsatzleiter nachalarmiert. Die Feuerwehr setzte unter anderem die Drehleiter für eine erste Brandbekämpfung von außen ein. Im Nachgang wurde die Decke von innen geöffnet um Kontrollen und Nachlöscharbeiten auszuführen.

BMA-Auslösung, Homburg, Feilbacherhof

11.05.2018, 11:49 Uhr BMA-Auslösung
Einsatzstelle: Homburg, Feilbacherhof
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
Bericht: Auf Anforderung der ILS Saarland alarmierte die ILS Kaiserslautern die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Homburger Ortsteil Websweiler. Die Erkundung vor Ort ergab kein Schadfeuer, die Feuerwehr Waldmohr konnte die Einsatzfahrt abbrechen.

Carport-Brand, Schönenberg, Pestalozzistraße

07.03.2018, 12:37 Uhr Brand
Einsatzstelle: Schönenberg, Pestalozzistraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Schönenberg, Brücken
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25, MTF
FF Schönenberg: ELW, HLF 10, TLF 16/25, TLF 24/50, MZF 1
FF Brücken: LF 10/6
Bericht: Kurz nach 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg zum Brand eines Carport alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Carport bereits in Vollbrand; ein Übergreifen auf das Wohnhaus galt es schnellstmöglich abzuwenden. Über dem Ortsteil Kübelberg stand eine dicke, weithin sichtbare Rauchsäule, die aus den umliegenden Orten Gedanken an den Brand bei der Firma Closter hervorrief. Zur Sicherstellung der Atemschutzreserve alarmierte der Einsatzleiter die Feuerwehren Brücken und Waldmohr nach. Unter Atemschutz nahmen mehrere Trupps die Brandbekämpfung auf. Das Feuer, welches mehrere Fenster im Keller bersten ließ, drang auch in die dahinter liegenden Kellerräume ein, konnte aber rasch bekämpft werden.
Gegen 14 Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“, Aufräumarbeiten konnten beginnen. Das Objekt wurde stromlos geschaltet. Angaben zur Ursache und der Schadenshöhe können keine gemacht werden, allerdings zog der Brandrauch durch mehrere Räume der darüber liegenden Wohnung. Abschließend nahm die Feuerwehr noch intensive Belüftungsmassnahmen vor und übergab die Einsatzstelle an die Polizei aus Schönenberg-Kübelberg. Der Eigentümer, der sich leicht bei Selbstlöschversuchen verletzte, wurde vom Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg betreut und schließlich in die Obhut des Sohnes übergeben.

Kaminbrand, Dunzweiler, Hauptstraße

27.02.2018, 22:42 Uhr Kaminbrand
Einsatzstelle: Dunzweiler
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die DLA und der ELW der FF Waldmohr rückten am Abend nach Dunzweiler wegen eines Kaminbrandes aus. Nach Erkundung durch die FF Dunzweiler war das Feuer bereits erloschen. Es erfolgte eine Brandnachschau mit einer Wärmebildkamera. Mitalarmiert wurde auch die FF Breitenbach, der Einsatz war aber auch nicht mehr erforderlich.

Hausbrand, Bechhofen, Mühlstraße

30.01.2018, 19:48 Uhr Hausbrand
Einsatzstelle: Bechhofen, Mühlstraße
Alarmierte Einheiten: FFen der VG Zweibrücken-Land
FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Zu einem Gebäudebrand in der Ortslage Bechhofen wurde am Abend die Drehleiter (DLA) Waldmohr angefordert. Damit wurde erstmals die neue Ausrückeordnung der Verbandsgemeinde ZW-Land umgesetzt.
Vor Ort wurde die DLA zur Brandbekämpfung aus einer Seitengasse eingesetzt. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz wurden direkt auf der Leiter eingesetzt. Weitere elf Kräfte aus Waldmohr waren in Bereitstellung, mussten aber nicht mehr eingesetzt werden. Eingesetzt waren insgesamt 90 Einsatzkräfte aus dem Ausrückebereich Nord der VG ZW-Land (inkl. Waldmohr).
Nach Rücksprache zwischen dem Einsatzleiter und der Polizei wurde der Sachschaden an dem Objekt (Friseurgeschäft) auf 120.000,00 EUR geschätzt. Gegen 22 Uhr konnte die Drehleiter aus dem Einsatz heraus gelöst werden.


Kaminbrand, Waldmohr, Im Krämmel

21.01.2018, 10:57 Uhr Kaminbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Krämmel
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/15, HLF 10
Bericht: Zwei Notrufe erreichten am Morgen die Integrierte Leitstelle in Kaiserslautern aus Waldmohr. Während ein Anrufer einen Dachstuhlbrand in der Eichelscheider Straße meldete, berichtete ein weiterer von einem Kaminbrand im Krämmel. Die alarmierte Feuerwehr Waldmohr teilte sich auf. Während ein Großteil über die Eichelscheider Straße aus Westen in den Krämmel fuhr und so einen Dachstuhlbrand aus dieser Richtung ausschließen konnte, fuhr die Drehleiter über Weiher- und Eichelscheider Straße den Krämmel an und schloss so eine Einsatzstelle aus östlicher Richtung in der Eichelscheider Straße aus.
Durch einen Nachbarn auf das Objekt aufmerksam gemacht, erkundete die Feuerwehr die Einsatzstelle, deren Bewohner den Kaminbrand noch nicht bemerkt hatten. Mit einem Kaminkehrerwerkzeug rückte die Feuerwehr dem glimmenden Glanzruß zu Leibe. Der alarmierte Kaminkehrer nahm die Einsatzstelle ab und gab den Bewohnern für das weitere Vorgehen Hinweise. Aus dem Kamin entfernte Glut wurde im Freien abgelöscht.
Nach dem Rückbau der Einsatzmittel konnte die Einsatzstelle an die Eigentümer zurückgegeben werden.

Gebäudebrand, Altenglan, Bahnhofstraße

10.11.2017, 13:09 Uhr Gebäudebrand
Einsatzstelle: Altenglan, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF
Bericht: Nach telefonischer Rücksprache mit dem KFI rückte der S 5 der TEL zur Einsatzstelle nach Altenglan aus. Dort brannte eine Asylunterkunft, bei der fünf Personen verletzt wurden. Es wurde mit einer hohen Medienpräsenz gerechnet. Darüber hinaus stellte die Feuerwehr Waldmohr auf Anforderung zunächst Atemschutzgeräteträger bereit, deren Einsatz jedoch nicht erforderlich wurde.

Auslösung Brandmeldeanlage, Waldmohr, Industriestraße

17.10.2017, 13:15 Uhr Auslösung BMA
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Breitenbach, FF Dunzweiler, FF Schönenberg-Kübelberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23-12
FF Dunzweiler: TSF-W
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Schönenberg: TLF 16/25, TLF 24/50
Bericht: Bei Rangierarbeiten wurde die Sprinklerleitung durch einen Gabelstapler angehoben, wodurch der Sprinklerkopf abriss. Durch den dadurch eingetretenen Druckabfall hatte die Sprinkleranlage bestimmungsgemäß ausgelöst. Das ausgetretene Wasser wurde durch Betriebsangehörige aufgenommen.

Allgemeiner Brand, Waldmohr, Am Stadion

29.09.2017, 11:30 Uhr Allgemeiner Brand
Einsatzstelle: Waldmohr, Am Stadion
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Erschreckend war das Bild im Stadion – das Sportheim des VFB in Rauch gehüllt. Bei der Erkundung konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Es brannte in einer entsprechenden Gartenbox der Restmüllbehälter. Mit einem Rohr und rund 200 Liter Wasser war das Feuer schnell gelöscht. Die Kerwe am Wochenende kann sicher ohne Beeinträchtigung vonstatten gehen.


Wohnungsbrand, Waldmohr, Saarpfalzstraße

08.08.2017, 13:17 Uhr Wohnungsbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler, Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF10/6
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Glimpflich ging der Brand aus, zu dem die Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach und Dunzweiler alarmiert wurden. Zwar lies der Einsatzleiter aufgrund des Stichwortes noch die Feuerwehr Schönenberg zur Sicherung der Atemschutzreserve alarmieren, aber ein Anfahren der Einsatzstelle war nicht mehr erforderlich.
Der Brand von Hygieneartikeln aus Zellstoff konnte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Die Feuerwehr belüftete die Räume. Der Rettungsdienst aus Schönenberg versorgte zwei Leichtverletzte, die den Transport ins Krankenhaus aber ablehnten.

Brand Gartenlaube, Breitenbach, Altenkircher Straße

31.07.2017, 16:09 Uhr Brand einer Gartenlaube
Einsatzstelle: Breitenbach, Altenkircher Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand rückten am Nachmittag die Feuerwehren Breitenbach, Dunzweiler und Waldmohr aus. Entwarnung konnte der Einsatzleiter aber unmittelbar nach dem Eintreffen am Einsatzort geben. Zwar brannte es in einem Dachbereich, allerdings nur an einem zu Grillzwecken errichteten Anbau. Das Feuer war schnell unter Kontrolle und kurz darauf gelöscht.

Auslösung Brandmeldeanlage, Waldmohr, Industriestraße

01.07.2017, 12:54 Uhr Auslösung BMA
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Aus bisher ungeklärter Ursache löste im Industriegebiet Waldmohr die Brandmeldeanlage aus. Die Feuerwehren aus Waldmohr, Breitenbach und Dunzweiler rückten unmittelbar zum Schadensort aus. Bei der Erkundung konnte weder im Bereich noch im Umfeld des ausgelösten Melders ein Brand, Rauch oder Staub festgestellt werden. Die Anlage wurde daraufhin zurückgestellt und an einen Vertreter des Unternehmens übergeben.

Dachstuhlbrand, Dittweiler, St. Wendeler Straße

12.05.2017, 18:20 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Dittweiler, St. Wendeler Straße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Schönenberg, Dittweiler, Altenkirchen, Frohnhofen
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12, MTF
Bericht: Zu einem Dachstuhlbrand, der durch die ersteintreffenden Kräfte auf einen leichten Kaminbrand reduziert wurde, ist auch die Drehleiter aus Waldmohr alarmiert worden. Die Drehleiter sowie ihre Begleitfahrzeuge konnten die Anfahrt in Höhe Schönenberg-Kübelberg abbrechen und zum Feuerwehrhaus zurückfahren.

Wohnhausbrand, Jägersburg, Bahnhofstraße

30.04.2017, 07:41 Uhr Wohnhausbrand
Einsatzstelle: Jägersburg, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Homburg LBZe Mitte & Jägersburg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
LBZ Jägersburg: LF 8/6, TLF 16/25
LBZ HOM-Mitte: HLF 20/20, DLA (K) 23/12
Bericht: Zur Nachbarschaftshilfe in Jägersburg bei einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr aus Waldmohr am Morgen alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war ein Mitwirken der Kameraden aus Waldmohr nicht mehr erforderlich.

Wohnhausbrand, Waldmohr, Jahnstraße

23.04.2017, 10:31 Uhr gemeldeter Wohnhausbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Jahnstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF, 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Sehr dramatisch schilderte sich das Meldebild mehrerer Anrufer über Notruf. Dies wurde auch von Einsatzkräften, die auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus die Einsatzstelle passierten, bestätigt. Einen wesentlichen Beitrag zum Einsatzerfolg trug ein Nachbar bei, der mit einem Gartenschlauch erste Löschmaßnahmen einleitete. Die Erkundung ergab, dass sich das Feuer außerhalb des Wohnobjektes befand. Flammen, die an der Hausfassade bis unter das Dach züngelten, wurden bereits durch den oben erwähnten Nachbarn gebannt. Die Feuerwehren aus Waldmohr, Dunzweiler und Breitenbach waren zügig mit 40 Einsatzkräften zur Stelle. Der Rettungsdienst aus Schönenberg untersuchte den Wohnungseigentümer; eine Zuführung ins Krankenhaus war aber nicht erforderlich. Eine ohne Befund verlaufende Erkundung innerhalb des Objektes und Nachlöscharbeiten am Brandobjekt im Garten schlossen die Maßnahmen ab. Die Ermittlung nahmen Beamte der Polizeiwache Schönenberg-Kübelberg auf.


Dachstuhlbrand, Gries, Hauptstraße

09.02.2017, 01:48 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Gries, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg, Glan-Münchweiler, Gries, Frohnhofen, Dittweiler, Brücken, Krottelbach
SEG-RTW, Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12, TLF 16/25, HLF 10, MTF
FF Schönenberg: ELW, LF 10/6, TLF 16/25, RW
FF Glan-Münchweiler: GW-AS
sowie: TSF Gries, TSF Dittweiler, KLF Frohnhofen, LF Brücken, LF Krottelbach, MTF Krottelbach
Bericht: Gegen 02:00 Uhr am frühen Donnerstagmorgen wurden die Feuerwehren aus Schönenberg-Kübelberg und Gries sowie die Drehleiter aus Waldmohr nach Gries alarmiert. Sehr schnell war klar, dass die alarmierten Kräfte nicht ausreichten. So wurden auf Veranlassung der Einsatzleitung weitere Kräfte der neuen „Verbandsgemeinde Oberes Glantal“ alarmiert, sodass im weiteren Verlauf rund 80 Einsatzkräfte, darunter Sonderfahrzeuge wie der Gerätewagen Atemschutz des Landkreises aus Glan-Münchweiler an der Einsatzstelle eintrafen. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, konnten nach und nach Kräfte aus dem Einsatz herausgelöst werden. Im Anschluss an die Nachlöscharbeiten und eine Begutachtung der Gebäudestabilität durch einen Sachverständigen des THWs konnten auch die restlichen Kräfte aus dem Einsatz herausgelöst werden.



Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Listerstraße

28.01.2017, 19:03 Uhr Gasgeruch
Einsatzstelle: Homburg, Listerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Der Wehrführer der Stadt Homburg forderte aufgrund der Meldung „Bestätigter Brand im 9. OG eines Mehrfamilienhauses“ eine zweite Drehleiter an. Vor Ort ergab die Erkundung lediglich angebranntes Essen. Ein Einsatz für die Drehleiter aus Waldmohr war somit nicht mehr erforderlich.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Nanzdietschweiler, Felsenstraße

19.01.2017, 17:35 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Nanzdietschweiler, Felsenstraße
Alarmierte Einheiten: FF Glan-Münchweiler, Nanzdietschweiler, Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, DLA (K) 23/12
Bericht: Die Feuerwehr Glan-Münchweiler forderte die Drehleiter aus Waldmohr vorsorglich zu einem Dachstuhlbrand an. Ein Einsatz der Drehleiter war jedoch nicht erforderlich.
Link zum Bericht der Feuerwehr Glan-Münchweiler.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, UKS

17.01.2017, 14:00 Uhr Auslösung Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: Homburg, Universitätsklinikum des Saarlandes
Alarmierte Einheiten: FF Homburg, Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Die ILS des Saarlandes forderte die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zur ausgelösten Brandmeldeanlage am Universitätsklinikum in Homburg an. Die ersteintreffende Einheit der FF Homburg stellte bei der Erkundung einen Fehlalarm fest; eine weitere Anfahrt der Drehleiter aus Waldmohr war somit nicht erforderlich.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, UKS

22.12.2016, 11:46 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Universitätsklinikum des Saarlandes
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Aufgrund eines geplanten Werkstattaufenthaltes der Drehleiter aus Homburg lies die ILS des Saarlandes die Drehleiter aus Waldmohr zur ausgelösten Brandmeldeanlage im Universitätsklinikum in Homburg alarmieren. Die Feuerwehr Waldmohr rückte mit MTF und DLK aus. In Höhe des Hauptbahnhofes in Homburg konnte die Alarmfahrt abgebrochen werden; die Erkundung der Feuerwehr Homburg hatte eine Fehlalarmierung ergeben.

Brand Industriehalle, Waldmohr, Haidweg

10.12.2016, 00:04 Uhr Brand Industriehalle
Einsatzstelle: Waldmohr, Haidweg
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr, FF Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, RW 1, MTF-L, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Schönenberg: ELW, TLF 24/50, TLF 16/25
Bericht: In der vergangenen Nacht kam es aus unbekannter Ursache zu einem Brand in einer Waldmohrer Industriehalle. Beim Eintreffen der erstalarmierten Waldmohrer Feuerwehr konnte bereits der Vollbrand der Halle gemeldet werden. Gleichzeitig wurden die Feuerwehren Schönenberg, Breitenbach und Dunzweiler hinzualarmiert. Die Feuerwehr setzte mehrere Trupps zur Brandbekämpfung von außen ein. Unter anderem wurden das Wenderohr der Drehleiter, ein mobiler Wasserwerfer sowie der Wasserwerfer des Tanklöschfahrzeuges aus Schönenberg eingesetzt. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurde zusätzlich zu dem Wasser aus zwei Hydrantennetzen Wasser aus dem Mohrmühlweiher entnommen. Die Feuerwehr Waldmohr stellte eine Brandwache bis ca. 12:30 Uhr.
Weiter wurde die Einsatzstelle in regelmäßigen Abständen wieder angefahren, um das Gebäude erneut zu kontrollieren. Bei der letzten Kontrolle gegen 16:40 Uhr wurde ein aufkommendes Glutnest entdeckt und entsprechend abgelöscht.

Waldmohr, Saarpfalzstraße, Küchenbrand

12.11.2016, 06:39 – 08:30 Uhr Küchenbrand
Einsatz Nr.: BG 223-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, RW, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6
Bericht: Am frühen Morgen wurden die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einem Küchenbrand in die Saarpfalzstraße alarmiert. Auf der Anfahrt gab die ILS Rückmeldung, dass sich noch drei Kinder im Obergeschoss befänden. Ein Trupp ging unter Atemschutz zum Innenangriff vor, die ingesamt acht im Haus befindlichen Personen wurden evakuiert und betreut. Nachdem „Feuer aus“ gemeldet und das Haus belüftet worden war, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Die drei Erwachsenen und fünf Kinder wurden zur abschließenden Untersuchung in das Universitätsklinikum Homburg gebracht.

Zimmerband, Breitenbach, Frohnhofer Straße

03.11.2016, 19:34 – 24:00 Uhr Zimmerbrand
Einsatz Nr.: BG 211-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Frohnhofer Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, MTF-L
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr wurden am Abend zu einem Zimmerbrand alarmiert. Der ersteintreffende Einheitenführer bestätigte eine starke Rauchentwicklung aus dem 1. OG. Die Bewohner des Hauses konnten sich nach einem Löschversuch selbst aus der Wohnung retten. Die Feuerwehr brachte insgesamt 4 Trupps zum Einsatz, die das Feuer löschten und den Dachboden sowie die Zwischendecke auf Glutnester kontrollierten. Die Drehleiter aus Waldmohr stellte eine Anleiterbereitschaft für das 1. OG. Nachdem bei den Kontrollen keine Glutnester mehr gefunden worden waren, wurde die Feuerwehr Waldmohr aus dem Einsatz gelöst. Die Feuerwehr Breitenbach stellte eine Brandsicherheitswache bis 24:00 Uhr, die ohne weitere Ereignisse verlief.


Kellerbrand, Schönenberg-Kübelberg, Talstraße

04.10.2016; 00:49 – 02:15 Uhr Kellerbrand, Personen vermisst
Einsatz Nr.: BG 189-01-2016
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg, Talstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12, TLF 16/25
FF Schönenberg: ELF, LF 10/6, TLF 16/25, RW, MZF
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr rückte in der Nacht auf Anforderung der ILS Kaiserslautern im Erstalarm zu einem Kellerbrand aus, da unklar war, ob sich noch Personen im Gebäude befanden. Die DLA (K) stellte eine Anleiterbereitschaft im ersten OG her, ein Trupp aus Waldmohr unterstützte die Kameraden aus Schönenberg im Innenangriff. Auf Anforderung des Einsatzleiters rückte das TLF aus Waldmohr in den Bereitstellungsraum an. Im Objekt konnten keine Personen mehr aufgefunden werden. Nachdem „Feuer aus“ gemeldet worden war, konnte die Feuerwehr Waldmohr aus dem Einsatz herausgelöst werden.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Schönenberg, Jan-Hutzel-Weg

23.09.2016; 10:33 – 10:50 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatz Nr.: BG 182-01-2016
Einsatzstelle: Schönenberg, Jan-Hutzel-Weg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg
Ausgerückte Fahrzeuge ELF, DLA (K) 23/12
FF Schönenberg: ELF 1, LF 10/6
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte zusätzlich zur Feuerwehr Schönenberg die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zur ausgelösten Brandmeldeanlage nach Schönenberg. Vor Ort ergab die Erkundung, dass die BMA aufgrund von Wartungsarbeiten ausgelöst hatte. Ein Einsatz für die Feuerwehren war somit nicht erforderlich.

Drehleiterunterstützung Küchenbrand, Gries, Grabenstraße

13.09.2016, 11:04 – 11:25 Uhr Küchenbrand
Einsatz Nr.: BG 171-01-2016
Einsatzstelle: Gries, Grabenstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Schönenberg, FF Gries
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Die Drehleiter und das Einsatzleitfahrzeug rückten gemäß Anforderung nach Gries aus. Hier war eine Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus gemeldet worden. In Höhe des Kreisels „Mehlpfuhl“ konnten die Waldmohrer Kameraden die Alarmfahrt abbrechen und zum Standort zurückfahren. Die Erkundung ergab, dass es sich um angebranntes Essen handelte.

Drehleiterunterstützung Dachstuhlbrand, Frohnhofen, St. Wendeler Straße

01.09.2016, 13:46 – 17:50 Uhr Drehleiterunterstützung bei Dachstuhlbrand
Einsatz Nr.: BG 162-01-2016
Einsatzstelle: Frohnhofen, St. Wendeler Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
FF VG Schönenberg
Rettungsdienst, SEG
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23-12
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Frohnhofen, Schönenberg und Waldmohr zum Dachstuhlbrand nach Frohnhofen. Zusammen mit dem ELW erreichte die Drehleiter die Einsatzstelle kurz nach dem LF aus Schönenberg. Der erste Aufstellplatz der Drehleiter hinter dem Objekt erwies sich als unangebracht. Aufgrund der Stromversorgungsleitungen war ein zweckmäßiges Anleitern nicht möglich. Die Drehleiter wurde vor das Objekt versetzt. Hier wurde mit einem Einreishaken das Dach geöffnet, um gezielt Glutnester ablöschen zu können. Der Einsatzleitwagen aus Waldmohr wurde besetzt und übernahm die Funkkoordination.


Ausgelöster Rauchmelder, Breitenbach, Fürther Straße

19.07.2016, 15:49 – 16:07 Uhr Wohnhausbrand
Einsatz Nr.: BO 133-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Fürther Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zu einem ausgelösten häuslchen Rauchmelder. Nach der Erkundung vor Ort konnte der Einsatzleiter aus Breitenbach Entwarnung geben. Der Rauchmelder hatte aufgrund einer Fehlfunktion ausgelöst, im Gebäude war weder Rauch noch Feuer auszumachen. Die Einheiten aus Waldmohr konnten die Anfahrt abbrechen.

Automatische Feuermeldung, Waldmohr, Industriestraße

03.05.2016, 10:56 – 11:30 Uhr Automatische Feuermeldung durch BMA
Einsatz Nr.: BG 109-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA(K) 23/12
Bericht: Die Feuerwehren der VG Waldmohr sowie die FF Schönenberg wurden gemäß AAO zu einer ausgelösten automatischen Brandmeldung in das Industriegebiet Waldmohr alarmiert. Vor Ort konnte bereits durch die betriebseigene Löschgruppe ein Fehlalarm durch die Brandmeldeanlage bestätigt werden, sodass der Einsatz der Feuerwehr nicht mehr erforderlich war.

Dachstuhlbrand, Waldmohr, Uhlandstraße

17.05.2016, 15:12 – 23:00 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatz Nr.: BG 097-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Uhlandstraße
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
FF Schönenberg
FF Homburg – LBZ Jägersburg
Rettungsdienst
Polizei, MP
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 15/26, DLA (K) 23/12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Schönenberg: ELF, LF 10/6, TLF 16/25, Dekon-P
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einem Wohnungsbrand in die Waldmohrer Lessingstraße. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich die Lage als Dachstuhlbrand heraus. Aufgrund dieser gewonnenen Erkenntnisse lies der Einsatzleiter zunächst die Feuerwehr Schönenberg, dann den Löschbezirk Jägersburg (Feuerwehr Homburg) alarmieren. Die Feuerwehr Waldmohr setzte mehrere Trupps zur Brandbekämpfung und Tierrettung im Gebäude ein. Personen befanden sich glücklicherweise keine im Gebäude. Die Feuerwehr Schönenberg kontrollierte das angrenzende Nachbarhaus mittels Wärmebildkamera (WBK) und unterstützte die Nachlöscharbeiten von außen, u.a. durch Abdecken von Teilen des Dachs. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde durch die Besatzung des TLFs eine Brandwache bis 23:00 Uhr gestellt.


Drehleiterunterstützung Gebäudebrand, Homburg, Berliner Straße

04.05.2016, 07:55 – 08:25 Uhr Drehleiterunterstützung Gebäudebrand
Einsatz Nr.: BG 088-01-2016
Einsatzstelle: Erbach, Berliner Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12

Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte auf Veranlassung durch die ILS Winterberg die Drehleiter aus Waldmohr zu einem Gebäudebrand mit Menschenrettung nach Erbach. Beim Eintreffen der Einheit aus Waldmohr konnte der örtliche Einsatzleiter melden, dass der Brand bereits unter Kontrolle und eine Menschenrettung somit nicht erforderlich ist.

Auslösung BMA, Waldmohr, Akazienweg

24.03.2016, 09:56 – 10:30 Uhr Automatische Auslösung Brandmeldeanlage
Einsatz Nr.: BG 064-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W

Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr unter dem Stichwort „Ausgelöste BMA“ in das Altersheim am Schachenwald. Vor Ort ergab die Erkundung, dass der betroffene Melder durch Benutzung eines Deo-Sprays ausgelöst worden war. Die Einsatzkräfte aus Breitenbach und Dunzweiler konnten die Einsatzfahrt abbrechen.

Kellerbrand, Breitenbach, Oberer Kalkofen

27.02.2016, 11:31 Uhr Kellerrand
Einsatz Nr.: BO 050-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Oberer Kalkofen
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einem Kellerbrand nach Breitenbach. Im Keller des dortigen Anwesens brannte ein Trockner. Ein Trupp der Feuerwehr Breitenbach ging unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Ein weiterer Trupp der Feuerwehr Waldmohr ging unter Atemschutz in das betroffene Objekt vor und kontrollierte die fünf Wohneinheiten des Anwesens auf eventuell noch anwesende Anwohner. Nach dem Abschluss der Löscharbeiten wurde das Gebäude mittels Elektrolüfter belüftet und das Löschwasser aus dem Keller aufgenommen.

Wohnungsbrand, Breitenbach, Unterer Kalkofen

19.02.2016, 22:06 – 22:30 Uhr Wohnungsbrand
Einsatz Nr.: BO 046-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Unterer Kalkofen
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zu einem Wohnungsbrand in Breitenbach. Bereits auf der Anfahrt meldete der Gruppenführer des Breitenbacher LFs eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Unteren Kalkofens. Bei der Erkundung vor Ort stellte der Gruppenführer dann jedoch fest, dass es sich lediglich um den unerlaubten Abbrand von Papier und Unrat handelte. Der Eigentümer/Verursacher wurde aufgefordert, den Brand zu löschen.

Anforderung DLK, Frankenholz, Höcherbergstraße

09.02.2016, 10:17 – 11:00 Uhr Anforderung der DLK zum Kellerbrand
Einsatz Nr.: BG 033-01-2015
Einsatzstelle: Frankenholz, Höcherbergstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Bexbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA(K) 23/12
FF Bexbach: u.a. HLF (Oberbexbach), LF (Frankenholz), MTF (Frankenholz)
Bericht: Auf Anforderung der ILS Winterberg alarmierte die ILS Kaiserslautern die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zur Unterstützung der Feuerwehr Bexbach nach Frankenholz. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter vor Ort konnte die Feuerwehr Waldmohr die Einsatzstelle aufgrund der erkundeten Lage verlassen.

Auslösung BMA, Kusel, Westpfalz-Klinikum

13.01.2016, 08:36 – 08:56 Uhr Automatische Auslöung BMA
Einsatz Nr.: BG 012-01-2016
Einsatzstelle: Kusel, Wespfalz-Klinikum
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Kusel, DLK Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Da die Drehleiter Kusel wegen eines Werkstattaufenthaltes abgemeldet war, alarmierte die ILS Kaiserslautern die Einheit Waldmohr mit der Drehleiter zum Einsatzort. In Höhe der Kreissparkasse Schönenberg-Kübelberg konnte aber Entwarnung gegeben werden. Die Fahrzeuge aus Waldmohr kehrten zu ihrer Unterkunft zurück.

Auslösung Brandmeldeanlage, Waldmohr, Industriestraße

06.11.2015, 14:28 – 15:05 Uhr Automatische Auslösung Brandmeldeanlage
Einsatz Nr.: BG 00000195-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr, FF Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Schönenberg: ELF, TLF 24/50
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr sowie die Feuerwehr Schönenberg in die Waldmohrer Industriestraße. In einem dortigen Betrieb hatte die Brandmeldeanlage ordnungsgemäß ausgelöst. Aus unbekannten Gründen war ein Stück Holz auf einem Förderband liegen geblieben und durch Infrarotlampen in Brand gesetzt worden. Dieses Kleinfeuer wurde durch die betriebliche Löschgruppe vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Die angerückten Feuerwehren blieben in Bereitstellung bis zur abschließenden Erkundung des Einsatzleiters.

Auslösung Brandmeldeanlage, Waldmohr, Akazienweg

09.09.2015, 17:24 – 19:00 Uhr Auslösung BMA
Einsatz Nr.: BG 00000163-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA(K) 23/12, HLF 10
FF Dunzweiler: TSF-W
FF Breitenbach: LF 8/6
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr zum Waldmohrer Altersheim. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter jedoch kein Brandereignis fest und konnte somit den Einsatz für die anfahrenden Einheiten abbrechen.

Auslösung Brandmeldeanlage, Waldmohr, Industriestraße

28.06.2015, 07:55 – 08:25 Uhr Brandmeldeanlage – Allgemeiner Brand
Einsatz Nr.: BG 00000110-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23-12, HLF 10
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Am Sonntagmorgen wurden die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einem Betrieb im Waldmohrer Industriegebiet alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.
Bei der Erkundung durch die Einsatzleitung konnte weder Feuer noch Rauch festgestellt werden, ein Einsatz war somit nicht erforderlich. Die Einsatzstelle wurde an den Brandschutzbeauftragten der Firma übergeben.

PKW-Brand, Waldmohr, Bahnhofstraße

05.06.2015, 10:05 – 11:00 Uhr PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000094-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
FF Dunzweiler: TSF-W
Streifenwagen Polizei
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr unter dem Stichwort „PKW-Brand an Wohnhaus“ in die Bahnhofstraße. Vor Ort konnte ein ausgedehnter Brand im Motorraum eines PKWs auf der Bahnhofstraße festgestellt werden. Ein Trupp führte unter PA die Brandbekämpfung durch. Die Anwohner wurden aufgrund der Rauchentwicklung gebeten, ihre Fenster zu schließen.

BMA, Waldmohr, Akazienweg

26.05.2015, 11:24 – 11:54 Uhr automatische BMA-Meldung
Einsatz Nr.: H 00000090-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: MTF-L, TLF 16/25, DLA(K) 23-12
FF Dunzweiler: TSF-W
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Vermutlich durch einen technischen Defekt wurde die Brandmeldeanlage des Altenzentrums im Waldmohrer Akazienweg ausgelöst. Vor Ort konnte kein Schadensfeuer festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

BMA-Alarm, Waldmohr, Nickelsweiher

24.02.2015, 16:52 – 17:45 Uhr BMA-Alarm
Einsatz Nr.: BO 00000036-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Nickelsweiher
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren VG Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
RTW
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das Industriegebiet Waldmohr. Der Einsatzleiter konnte bei seiner Erkundung feststellen, dass die BMA aufgrund von Ölnebel aus einer Maschine ausgelöst hatte. Da somit kein Schadfeuer feststellbar war, konnten die Einheiten aus Breitenbach und Dunzweiler die Alarmfahrt abbrechen, die Einheiten aus Waldmohr konnten den Einsatz beenden.

Kellerbrand, Waldmohr, Schillerstraße

31.12.2014, 12:15 – 14:30 Uhr Kellerbrand
Einsatz Nr.: BO 00000236-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Schillerstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Aus ungeklärter Ursache kam es im Keller eines Mehrfamilienhauses zu einer Verpuffung, bei der zwei Jugendliche zum Teil schwerst verletzt wurden. Der Wehrleiter kümmerte sich als First Responder um die Verletzten. Da das Feuer durch die Jugendlichen bereits mit Schnee gelöscht wurde, musste die Feuerwehr nur Nachlöscharbeiten sowie Belüftungsmaßnahmen im Treppenhaus durchführen. Die Feuerwehr Dunzweiler sicherte die Landung des RTHs Christoph 16 ab. Die Feuerwehr Breitenbach stellte die Atemschutzreserve sicher.
Die Polizei aus Schönenberg-Kübelberg hat Ermittlungen aufgenommen.

DSCF1489

DSCF1495

DSCF1509

DSCF1488

Böswilliger Alarm, Schönenberg-Kübelberg, Glanstraße

25.12.2014, 23:32 – 00:10 Uhr Gemeldeter Wohnhausbrand
Einsatz Nr.: BO 00000226-01-2014
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg, Glanstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Gemeinsam mit der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg wurde die Feuerwehr Waldmohr zu einer Rauchentwicklung aus einem Gebäude in der Glanstraße (Bereich Kreuzung Bahnhofstraße) alarmiert. Gemäß Auftrag rückte die Feuerwehr Waldmohr mit dem Einsatzleitwagen und der Drehleiter aus und ging im Bereich der Tankstelle im OT Kübelberg in Bereitstellung. Nach dem Abschluss der Erkundung konnte die FF Waldmohr wieder zur Unterkunft zurückfahren – ein Einsatz war nicht erforderlich.

Mülltonnenbrand, Waldmohr, Weiherstraße

12.12.2014, 01:14 – 01:45 Uhr Mülltonnenbrand
Einsatz Nr.: BO 00000210-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Weihertraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde mit dem Einsatzstichwort „B3 – Wohnhausbrand – brennen Mülltonnen, Flammen drohen auf Wohngebäude überzugreifen“ in Weiherstraße alarmiert. Vor Ort wurde eine brennende Mülltonne in rückwärtigen Bereich eines Geschäftsgebäudes als Einsatzstelle ausfindig gemacht. Mit dem Schnellangriff des TLF 16/25 konnte der Brand schnell abgelöscht werden. Da sich im Bereich der Mülltonnen auch Lüftungsgitter einer Gaststätte befanden, wurden dahinterliegenden Räume zusammen mit dem Pächter der Gaststätte kontrolliert. Die Polizei wurde zur Brandermittlung hinzugezogen.

Jahresabschlussübung, Hubschrauberabsturz, Waldmohr, Industriegebiet

05.112.2014, 18:19 – 19:20 Uhr Hubschrauberabsturz
Einsatz Nr.: H 00000ÜÜÜ-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriegebiet, ehem. Fa. Kampa
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr
weitere Kräfte und Hilfsorganisationen der Region fiktiv
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, MTF-L
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde durch die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern zu einem Hubschrauberabsturz in das Industriegebiet Waldmohr alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein in der Region stationierter Militärhubschrauber während eines Luftmanövers in Höhe des Mohrmühlweihers mit einem zweiten Luftfahrzeug kollidiert war. Der erste konnte beschädigt in der Nähe des Haidehofes in Schönenberg-Kübelberg notlanden (fiktiv). Der zweite stürzte im Bereich der ehemaligen Kampa-Werke beim Landeanflug auf das Dach einer Industriehalle ab und entzündete dieses durch auslaufendes Kerosin. Durch den Aufprall wurde der Helikopter ca. 50 Meter weiter geschleudert und das Flugpersonal schwerst verletzt eingeklemmt.
Die Einsatzstelle wurde in zwei Abschnitte unterteilt. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Befreiung des Soldaten aus dem Rumpf des Hubschraubers durch die HLF-Besatzung sowie in der Brandbekämpfung des Hallendaches über das Wenderohr der Drehleiter gemeinsam mit dem TLF. Ein Teil der neuen Fachgruppe „Information und Kommunikation“, kurz IuK, koordinierte vor Ort mittels Einsatzleitfahrzeug sowie der Funkeinsatzzentrale im Feuerwehrhaus das Einsatzgeschehen.

Solch ein Szenario ist mit Sicherheit nicht aus der „Luft“ gegriffen und fordert ein immenses Know-How der Einsatzkräfte. Dies kann nur durch stetige Weiterbildung in Kombination mit der richtigen Technik von einer gut aufgestellten Feuerwehr sichergestellt werden. Die Feuerwehr Waldmohr möchte sich recht herzlich bei Frank Grünenwald bedanken, welcher das Gelände zur Verfügung stellte und im Anschluss an die Übung zu einem Umtrunk eingeladen hatte. Die Wehrführung bedankt sich bei den Kameraden für die gute Darstellung und die Motivation zum Ehrenamt!






Kaminbrand, Waldziegelhütte

29.11.2014, 12:39 – 19:00 Uhr Kaminbrand
Einsatz Nr.: BG 00000203-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Ortsteil Waldziegelhütte
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Rettungsdienst, Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, MTF-L
FF Breitenbach: LF10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
RTW
Streifenwagen
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Kaminbrand in den Ortsteil Waldziegelhütte. Durch die eingeschränkte Zugänglichkeit zu dem Kamin waren zunächst nur Maßnahmen von außen möglich. Nachdem der Kamin herunter gekühlt war, konnte in Kooperation mit dem Schornsteinfeger der Kamin gekehrt werden. Glut wurde mit Schuttmulden vor das Haus gebracht und gelöscht. Parallel wurden die Feuerwehren Breitenbach und Dunzweiler zur Verstärkung der eingesetzten Atemschutzkräfte alarmiert.
Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde bis 18:00h eine Brandsicherheitswache gestellt.




Kellerbrand, Dunzweiler, Jakob-Zorn-Straße

15.11.2014, 10:19 – 11:30 Uhr Kellerbrand
Einsatz Nr.: BG 00000195-01-2014
Einsatzstelle: Dunzweiler Jakob-Zorn-Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler, Breitenbach, Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/15
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einem Kellerbrand nach Dunzweiler. Nach der Erkundung vor Ort konnte kein Feuer festgestellt werden. Durch Überhitzung in der Heizung kam es zum Austritt von Wasserdampf, welcher als Brandrauch gedeutet wurde. Nach Belüftungsmaßnahmen konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden.

BMA-Alarm, Waldmohr, Gewerbegebiet Nickelsweiher

14.11.2014, 07:09 – 07:40 Uhr Automatische Feuerwehrmeldung BMA
Einsatzstelle: Waldmohr, Gewerbegebiet Nickelsweiher
Einsatz Nr.: BO 00000193-01-2014
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23-12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W
RTW 7/83-1 (Schönenberg)
Bericht: Beim Anlaufen einer Maschine in einer Werkhalle kam es zu einer Rauchwolke, die den unmittelbar über der Maschine angebrachten Rauchmelder erreichte und somit eine automatische Feuermeldung auslöste. Die Einsatzleitung erkundete den Bereich des Melders und konnte so kurzfristig Entwarnung geben.

BMA-Alarm, Schönenberg-Kübelberg, Jan-Hutzel-Weg

07.11.2014, 11:34 – 12:05 Uhr BMA-Alarm im Industriebetrieb
Einsatzstelle Schönenberg-Kübelberg, Jan-Hutzel-Weg
Einsatz Nr.: BO 00000189-01-2014
Alarmierte Einheiten: FF Schönenberg-Kübelberg, Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLK 23/12
Bericht: Im Rahmen der nachbarschaftlichen Löschhilfe wurde in der Erstalarmierung gemäß Alarm- und Ausrückeordnung der Feuerwehr Schönenberg auch die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr alarmiert. Vereinbarungsgemäß fuhr die Drehleiter den Bereitstellungsraum vor der MiniTec GmbH & Co. KG an. Der Einsatzleitwagen folgte dem Löschfahrzeug der FF Schönenberg, um im Bedarfsfall Führungshilfe zu stellen.
Auf dem Gelände kam dem Einsatzleiter ein Mitarbeiter des betroffenen Objektes zusammen mit einem Mitarbeiter der Installationsfirma der Brandmeldeanlage entgegen und informierte die Feuerwehr über einen Fehlalarm (bereits in der Nacht zum Donnerstag und Freitag wurde hier die FF Schönenberg ebenfalls wegen Fehlalarm alarmiert). Nach erfolgter Erkundung konnte die Wehr aus Waldmohr die Einsatzstelle verlassen.

BMA-Alarm, Waldmohr, Akazienweg

21.10.2014, 11:20 – 12:15 Uhr BMA-Alarm
Einsatz Nr.: BG 00000180-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12; FF Breitenbach: LF 10/6; FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einem vermeintlichen Gebäudebrand in den Akazienweg. Dort hatte eine BMA ausgelöst. Der Einsatzleiter konnte bei seiner Erkundung feststellen, dass lediglich ein Plastiktablett auf einem angeschalteten Herd abgestellt wurde. Der daruch entstandene Rauch löste die BMA aus. Ein Brandereignis konnte somit nicht mehr bestätigt werden. Die Einsatzstelle wurde an die Verantwortlichen übergeben und die Einheiten aus Breitenbach und Dunzweiler konnten die Alarmfahrt abbrechen. Vorsorglich lies der Einsatzleiter den Rettungsdienst anfahren da, sich mehrere Bewohner im betroffenen Bereich aufhielten. Nach einer kurzen Sichtung konnte aber hier durch das med. Fachpersonal Entwarnung gegeben werden. Das Pflegepersonal wurde entsprechend angewiesen.

Küchenbrand, Dunzweiler, Hauptstraße

19.10.2014, 18:50 – 19:00 Uhr vermeintlicher Küchenbrand
Einsatz Nr.: BG 00000177-01-2014
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Einsatzleiter/Abschnittsleiter: Lars Dilk/Matthias Kuntz
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12; FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Dunzweiler zu einer „Rauchentwicklung aus Küche“ nach Dunzweiler. Die Feuerwehr Waldmohr konnte die Einsatzfahrt abbrechen, da der Einheitsführer aus Dunzweiler bei der Erkundung feststellte, dass es sich nur um angebranntes Essen handelte. Die Feuerwehr Dunzweiler führte anschließend noch eine Einsatzstellenbelüftung durch. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ und koordinierte den Einsatz funktechnisch.

Zimmerbrand, Waldmohr, Weiherstraße

11.10.2014, 03:44 – 04:30 Uhr vermeindlicher Zimmerbrand
Einsatz Nr.: H 00000169-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23-12, HLF 10

Rettungsdienst: RTW 7/83-1 (Schönenberg)

Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr zu einem Zimmerband in die Weiherstraße. Ein Unbekannter hatte vermutlich im guten Glauben den Notruf von der Telefonzelle am Marktplatz abgesetzt. Vor Ort konnte jedoch an der angegebenen Adresse kein Brand festgestellt werden. Nachdem der Einsatzleiter auch umliegende Häuser kontrolliert hatte und weiterhin kein Brand festzustellen war, konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen.

BMA, Waldmohr, Industriestraße

26.08.2014, 00:10 – 01:00 Uhr Brand eines Staplers
Einsatz Nr.: BG 00000141-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12FF Breitenbach: LF 10/6, MTF FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Brand ins Industriegebiet. Bei einer dort ansässigen Firma löste die BMA aufgrund eines brennenden Staplers aus. Bei Ankunft der Feuerwehr war das Feuer bereits durch einen Betriebsangehörigen gelöscht. Die Feuerwehr führte eine Belüftung der Halle durch. Anschließend konnte die Einsatzstelle an die Firma übergeben werden.

Brand Umspannwerk, Waldmohr, Richard-Wagner-Straße

20.07.2014, 11:10 – 14:30 Uhr Stromausfall Ortslage Waldmohr, Brand Umspannwerk
Einsatz Nr.: BG 00000113-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Richard-Wagner-Straße/L 354 i. H. Ortsausgang
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Breitenbach, FF Dunzweiler, FF Schönenberg
RTW 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Breitenbach: LF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Um 12:05 Uhr alarmierte die Leitstelle alle Feuerwehren der VG mit dem Stichwort „Brand im Umspannwerk i. R. Waldziegelhütte“. Die Feuerwehren rückten zur Einsatzstelle aus, wo diese bereits von Mitarbeitern der Pfalzwerke erwartet wurden. Nach Freischaltung durch die Leitstelle der Pfalzwerke in Mutterstadt wurde das Feuer mit CO2 gelöscht, das Objekt belüftet und anschließend wieder an Verantwortliche der Pfalzwerke übergeben. Mit im Einsatz waren die Feuerwehren Dunzweiler, Breitenbach und Schönenberg sowie ein Rettungswagen der Wache Schönenberg.



Brand eines Unterstandes, Waldmohr, Grundschulhof

05.07.2014, 00:10 – 01:30 Uhr Brennender Unterstand
Einsatz Nr.: BO 00000097-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße, Grundschulhof
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Rettungsdienst Schönenberg
Polizei Kusel
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Die ILS alarmierte die Feuerwehr Waldmohr unter dem Stichwort „Dachstuhlbrand“ zur Rothenfeldschule. Vor Ort entpuppte sich dieser als Brand eines Unterstandes für Müllcontainer und diverse Werkzeuge. Die Feuerwehr löschte zunächst aus sicherer Entfernung, da bei der Erkundung eine Gasflasche im Unterstand entdeckt worden war. Nachdem diese erfolgreich gekühlt worden war, konnte ein Trupp unter Atemschutz den Unterstand begehen und das Feuer zügig unter Kontrolle bringen und schließlich ablöschen.



Brand in Metallbetrieb, Waldmohr, Höcherstraße

14.06.2014, 22:09 – 23:45 Uhr Brennende Fräse
Einsatz Nr.: BG 00000087-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Höcherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler, Breitenbach
Einsatzleiter: Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
Breitenbach: LF 10/6
Dunzweiler: TSF-W
RTW 7/83-1
Streifenwagen der Polizei
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr am späten Abend unter dem Stichwort „Brand einer Schreinerei“ in die Rathausstraße. Noch auf der Anfahrt veranlasste der Einsatzleiter vorsorglich die Alarmierung von Breitenbach und Dunzweiler. Vor Ort konnte nach einer ersten Erkundung festgestellt werden, dass es sich nicht um eine Schreinerei, sondern um einen metallverarbeitenden Betrieb handelte, in dem eine Oberfräse brannte. Das brennende Elektrogerät wurde von einen Trupp unter Atemschutz gelöscht. Nach der anschließenden Belüftung des Gebäudes, konnte die Einsatzstelle an den Besitzer übergeben werden. Während des kompletten Einsatzes war die Höcherstraße zwischen Rathausstaße und Bergstraße gesperrt.


Dachstuhlbrand, Börsborn

11.06.2014, 06:16 – 07:30 Uhr Drehleiterunterstützung für die Feuerwehr VG Glan-Münchweiler
Einsatz Nr.: BO 00000084-01-2014
Einsatzstelle: Börsborn
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
FF Glan-Münchweiler, Börsborn
Abschnittleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am frühen Morgen zu einem Schwelbrand im Dachstuhl eines Hauses in Börsborn. Die FEZ in Glan-Münchweiler alarmierte die Drehleiter der FF Waldmohr, um die Löscharbeiten am Dachstuhl zu erleichtern.


Großbrand, Breitenbach, Altenkircher Straße

15.05.2014, seit 02:35 Uhr Allgemeiner Brand, Wohnhausbrand
Einsatz Nr.: BG 00000076-01-2014
Einsatzstelle: Breitenbach, Altenkircher Straße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Feuerwehren Schönenberg-Kübelberg, Dittweiler
Feuerwehr Glan-Münchweiler
KFI LK Kusel
RTW 7/83-1 (Schönenberg)
SEG LK Kusel
Polizei
Wasserwerke
Pfalzwerke
Einsatzleiter: Horst Ulrich
Ausgerückte Fahrzeuge: Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K) 23/12, MTF-L, RW
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Schönenberg:ELW, LF 10/6, TLF16/25, TLF 24/50
Dittweiler: TSF
Glan-Münchweiler: GW-AS, LF 20 KatS
Bericht: Die Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr wurden um 02:35 Uhr durch die ILS alarmiert. Über die Funkeinsatzzentrale in Waldmohr wurde umgehend die Feuerwehr Dunzweiler alarmiert ebenso über die Leitstelle Kaiserslautern die Feuerwehren Dittweiler und Schönenberg-Kübelberg. Der Einsatzleiter veranlasste in erster Maßnahme den Schutz der Nachbargebäude sowie des Wohnhauses zur Schreinerei. Die Werkstatt sowie die Halle standen bei Alarmierung bereits im Vollbrand und waren nicht mehr zu halten. Rund 100 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz. Zeitweise wurde der Gerätewagen Atemschutz sowie das Löschfahrzeug Katastrophenschutz aus Glan-Münchweiler mit eingesetzt.
Die Feuerwehren Breitenbach, Schönenberg und Dittweiler bekämpften den Brand direkt von der Altenkircher Straße aus, die Feuerwehr Waldmohr leitete einen Löschangriff von der Frohnhofer Straße her ein. Bedauerlicherweise versuchte dort ein Anwohner, der Feuerwehr den Zugang auf sein Grundstück zu verwehren. Nach einer Belehrung durch den Abschnittsleiter der Feuerwehr Waldmohr setzte die Feuerwehr aber ohne weitere Rücksicht auf Einwände den Löschangriff von der Rückseite des Brandobjektes fort. Der Anwohner wurde später noch einmal von der Polizei belehrt.
Das Feuer war gegen 05:00 Uhr unter Kontrolle und gegen 10 Uhr gelöscht. Anschließend wurden Nachlöscharbeiten von glimmenden Glutnestern durchgeführt. Die Feuerwehr Breitenbach stellte eine Brandwache am Objekt.
Die Feuerwehr VG Waldmohr bedankt sich bei den umliegenden Anwohnern für die Bereitstellung von warmen Kaffee und bei allen eingesetzten Kräften für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

Bilder des Rettungsdienstes SK


Bilder von Raimund Thul


Brand mit Menschenrettung, Homburg, Magdeburger Straße

05.05.2014, 13:19 – 13:43 Uhr Brand mit Menschenrettung
Einsatz Nr.: BO 00000071-01-2014
Einsatzstelle: Homburg, Magdeburger Straße (Berliner Wohnpark)
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Homburg-Mitte (1), LB Jägersburg (3), LB Kirrberg (4) und Waldmohr sowie die Werkfeuerwehr Bosch
Abschnittsleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23-12 GL CC
Bericht: Zu einem Wohnungsbrand mussten die Löschbezirke 1, 3 und 4 der Stadt Homburg sowie die Werkfeuerwehr Bosch Homburg am frühen Nachmittag ausrücken. Das Alarmstichwort lautete „Brand 2. Alarm, eine Person befindet sich auf dem Balkon“. Diese Person wurde vom ersten Trupp betreut und – aus Altersgründen – durch die zeitnah eingetroffene Drehleiter Bosch vom Balkon gerettet. Nach der Menschenrettung konnte der Löschangriff angegangen werden. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte das Ausbreiten in den Dachstuhl des Gebäudes gerade noch vermieden werden. Da alle Homburger Kräfte gebunden waren, wurde sicherheitshalber die Drehleiter Waldmohr alarmiert, welche jedoch die Einsatzfahrt abbrechen konnte.

Containerbrand, Waldmohr, Rathausstraße

29.03.2014, 23:28 -01:20 Uhr Containerbrand neben Gebäude
Einsatz Nr.: BO 000000048-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Polizei Kusel, Rettungsdienst
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, MTF-L

Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einem Containerbrand alarmiert. Auf dem Parkplatz hinter dem City Reisebüro (i.H. Rathausstraße 36) fing ein Papiercontainer aus bisher ungeklärten Gründen Feuer. Die Feuerwehr öffnete den Container und nahm einen Löschangriff unter Schaum vor.

Automatische Feuermeldung, Waldmohr, Akazienweg

28.01.2014, 09:42 – 10:20 Uhr Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatz Nr.: BG 000000012-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg, Haus am Schachenwald
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler, Rettungsdienst Schönenberg
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1, TLF 16/25, LF 10/6 Breitenbach, TSF-W Dunzweiler
RTW Schönenberg (7/83-1)

Bericht: Entsprechend ihrer Bestimmung löste heute früh der automatische Rauchmelder im Foyer des Seniorenheims „Haus Schachenwald“ aus. Die Erkundung durch die Feuerwehr ergab zwar kein Brandereignis, allerdings wurden im künftigen Eingangsbereich/Cafeteria „Flex-Arbeiten“ im Beton getätigt, wodurch es zu einer starken Vernebelung durch Stäube kam. Diese ging durch verschiedene Lüftungskanäle bis unter die Decke im Foyer, wo ein Rauchmelder unter der Odenwalddecke Alarm auslöste. Die Feuerwehr ging mit Atemschutz in Bereitstellung und erkundete den ausgelösten Warnbereich. Die Erkundung erbrachte o. g. Ergebnis, der Facharbeiter vor Ort wurde entsprechend belehrt und die Einsatzstelle konnte an das Hausmeisterteam wieder übergeben werden.

Brand, Bruchmühlbach-Miesau, St. Wendeler Straße

26.11.2013, 05:47 – 09:15 Uhr Gebäudebrand, Nachbarschaftshilfe
Einsatzstelle: Bruchmühlbach-Miesau, St. Wendeler Straße
Alarmierte Einheiten: VG Bruchmühlbach-Miesau, Schönenberg-Kübelberg, Waldmohr
Abschnittleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, DLA (K)
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
RTW (5/83-2) DRK Rettungswache Landstuhl
Bericht: Im Ortsteil Miesau der VG Bruchmühlbach-Miesau brannte am frühen Morgen eine ehemalige Gaststätte im Ober- und Dachgeschoss. Bedingt durch die Sperrung der Ortsdurchfahrt ist die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg dort z. Zt. mit in der Alarm- und Ausrückeordnung (AAO). Schon kurz nach dem Eintreffen der FF Schönenberg wurde mit der Einsatzleitung vereinbart, auch die Drehleiter (DLA(K)) aus Waldmohr zu alarmieren. Gemäß AAO Waldmohr rückten in kurzer Folge das ELF 1 und die DLA(K) nach Bruchmühlbach aus. Um 06:35 Uhr wurde dann noch das TLF aus Waldmohr mit einer Atemschutzreserve nachalarmiert. Lange Zeit war unklar, ob von den mehr als 20 gemeldeten Personen noch jemand im Gebäude war. Die Polizei konnte aber im Verlauf alle im Haus gemeldeten Personen ausfindig machen, sodass das Objekt zum Zeitpunkt des Brandausbruchs leer war. Gegen 08:15 Uhr konnten die Einheiten aus Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg die Einsatzstelle verlassen.

20131126_074813 20131126_074718 20131126_074653 20131126_074141 20131126_065045 20131126_065021 20131126_065008 20131126_063841 20131126_063050

20131126_070756 20131126_065113

Brand, Brücken, Glanstraße

28.09.2013, 15:46 – 17:00 Uhr Brand, DLK-Nachforderung
Einsatzstelle: Brücken, Glanstraße (i. R. Steinbach)
Alarmierte Einheiten: Brücken, Schönenberg-Kübelberg, Ohmbach und Waldmohr
Abschnittleiter: Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, DLA (K)
Bericht: Auf Anforderung der FEZ Schönenberg-Kübelberg unterstützte die FF Waldmohr mit der Drehleiter die Einheiten der VG Schönenberg-Kübelberg bei einem Gebäudebrand in Brücken. Zum Bericht der FF Schönenberg-Kübelberg.

IMG-20130928-WA0005

IMG-20130928-WA0006

Rauchentwicklung, Waldmohr, Freibad

12.05.2013, 20:53 – 21:15 Uhr Allgemeiner Brand, Rauchentwicklung
Einsatzstelle: Waldmohr, Freibad, Badstraße 12
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K)
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
Bericht: Ein Anrufer meldete über Notruf eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Freibades. Die Erkundung vor Ort brachte die Erkenntnis, dass durch die heutigen Wetterwechsel und die dadurch entstandenen Temperaturunterschiede Wasser verdunstete und so Dampfwolken über dem Schwimmbad aufstiegen. Nach Abschluss der Erkundung wurde die Einsatzstelle an Mitarbeiter des Freibades übergeben.

Brand, Waldmohr, Rathausstraße

07.05.2013, 21:46 – 23:00 Uhr Wohnhausbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K), MTF-L
Dunzweiler: MTF
Streifenwagen POL Kusel
RTW
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr am Dienstagabend unter dem Stichwort „Rauchentwicklung“ zu einem Brand in die Rathausstraße. Aus bisher unbekannter Ursache brannte ein Sofa im Treppenhaus des Gebäudes. Das Feuer wurde von einem Trupp unter PA mit einem CS-Strahlrohr sowie mit einem Trupp unter PA über den Korb der DLK gelöscht. Die Einsatzstelle wurde an den Eigentümer übergeben.

Brand, Homburg, Hüttenstraße

01.05.2013, 13:57 – 15:26 Uhr Küchenbrand
Einsatzstelle: Hüttenstraße, Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: Rettungszweckverband Saar
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; FF Homburg-Kirrberg
Bericht: Die Feuerwehr Homburg forderte am Mittwochmittag die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr nach Homburg zu einem Zimmerbrand an. Die Drehleiter ging vor Ort in Bereitstellung, das ELF übernahm die Koordination sowie Einsatzdokumentation und Kommunikation zwischen Einsatzstelle und der HEZ Saarbrücken.
Zum Bericht der FF Homburg

Brand, Waldmohr, Dunzweilerstraße

21.04.2013, 15:53 – 16:45 Uhr Allgemeiner Brand
Einsatzstelle: Akazienweg (Altenzentrum) / Dunzweilerstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K)
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Streifenwagen POL Schönenberg; Rettungsdienst: Rettungswagen Kaiser 7/83-1
Bericht: Am Nachmittag meldete ein Anrufer eine starke Rauchentwicklung in der Nähe des Altenzentrums. Dies war vermutlich auch Auslöser dafür, dass die Leitstelle Vollalarm für die Verbandsgemeinde auslöste. Beim Eintreffen im Bereich Altenzentrum war kein Rauch am Himmel mehr sichtbar, es begann eine umfangreiche Erkundung. Schließlich wurde ein Grundstück in der Dunzweilerstraße ausgemacht, auf dem ohne Erlaubnis Unrat verbrannt wurde. Im Beisein der Polizei wurden die Eigentümer aufgefordert, das Feuer unverzüglich zu löschen. Der Abbrand wurde mit Bildern dokumentiert und wird beim Ordnungsamt zur Anzeige gebracht.

20130421_1553-1

Brand, Breitenbach, Lautenbacher Straße

10.02.2013, 01:11 – 03:20 Uhr Kellerbrand, Heizungsanlage
Einsatzstelle: Breitenbach, Lautenbacher Straße
Alarmierte Einheiten: Breitenbach, Waldmohr
Abschnittleiter Waldmohr: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K)
Breitenbach: LF 10/6, MTF
RTW (61-32) Rettungswache St. Wendel
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
Streifenwagen POL Kusel
Bericht: Die Leitstelle Kaiserslautern alarmierte nach AAO die Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr in die Lautenbacher Straße nach Breitenbach. Im Bereich der Heizungsanlage war Dämmmaterial und abgestelltes Lagergut in Brand geraten. Die Eigentümer und ihre Kinder konnten das Haus verlassen. Das Schadensereignis blieb auf den Kellerbereich begrenzt. Während der Einsatzmaßnahme schaltete die Feuerwehr das Haus komplett stromlos. Insgesamt wurden acht Trupps unter Atemschutz im Gebäude eingesetzt. Ein Feuerwehrkamerad aus Breitenbach verletzte sich bei diesem Einsatz leicht. Der anwesende Rettungsdienst sichtete die Verletzung, primär war aber keine Behandlung erforderlich. Im Einsatz waren neben einem C-Rohr, Beleuchtungsmaterial auch zwei Überdrucklüfter, die die Einsatzstelle rauchfrei hielten. Gegen halb vier konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Brand, Dittweiler, Stammhofstraße

21.01.2013, 13:49 – 18:30 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Dittweiler, Stammhofstraße
Alarmierte Einheiten: Dittweiler, Schönenberg-Kübelberg, Altenkirchen, Ohmbach, Frohnhofen, Waldmohr
Abschnittleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K), MTF-L
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg, RTW (53-32) Rettungswache Ottweiler, RTW (61-32) Rettungswache St. Wendel,  Streifenwagen Polizeiwache Schönenberg-Kübelberg
Bericht: Auf das Alarmstichwort „B 3 Dachstuhl in Vollbrand“ alarmierte der Einsatzleiter ohne Verzögerung die DLA (K) aus Waldmohr nach. Die FF Waldmohr rückte gemäß AAO mit Drehleiter und Einsatzleitfahrzeug aus. Vor Ort in die Lage eingewiesen, übernahm die FF Waldmohr einen Außenangriff über den Korb der Drehleiter. Die eingesetzten Trupps konnten auch im Außenangriff nur unter Atemschutz eingesetzt werden. Teilweise war der komplette Korb im Rauch nicht mehr zu sehen. Im Verlauf des Einsatzes wurden die Schindeln vom Dach entfernt, um auch an Glutnester zu kommen. Beim Verlassen der Einsatzstelle gegen 18 Uhr waren die Wehren der VG Schönenberg-Kübelberg weiterhin im Einsatz. Der alarmierte Energieversorger musste, um das Anwesen stromlos zu schalten, das komplette Wohnviertel abschalten.

Brand, Waldmohr, Saarpfalzstraße

06.01.2013, 17:27 – 20:30 Uhr Hausbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K), MTF-L
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
Streifenwagen POL Kusel
Bericht: Die Leitstelle Kaiserslautern alarmierte nach AAO die Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach und Dunzweiler. In der Saarpfalzstraße gegenüber des protestantischen Kindergartens brannte ein Wohnhaus. Die Bewohnerin konnte sich in letzter Minute aus dem brennenden Haus retten. Beim Eintreffen der Waldmohrer Feuerwehr schlug aus den Fenstern zur Straße dicker schwarzer Rauch, Feuer war zunächst nicht zu sehen. Ein Trupp unter Atemschutz drang im Erdgeschoss durch ein eingeschlagenes Fenster in das Objekt ein. Ein zweiter Trupp unter Atemschutz nahm einen Löschangriff über die Rückseite des Hauses vor, wo sich das eigentliche Feuer auf ein Zimmer begrenzte. Der massive Rauch behinderte aber den Einsatz im gesamten Objekt. Die Feuerwehr sperrte die Saarpfalzstraße zwischen Glöckner- und Frankenstraße komplett. Die Feuerwehren Breitenbach und Dunzweiler unterstützten den Einsatz mit Atemschutzgeräteträgern und nahmen die Ausleuchtung der rückwärtigen Einsatzstelle vor. Im Einsatz waren neben den VG Feuerwehren auch die Polizei und der Rettungsdienst aus Schönenberg, die die Eigensicherung der Feuerwehr gewährleisteten. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde zur Eigentumssicherung die gewaltsam geöffneten Fenster verschalt. Dankenswerterweise unterstützte hier die Rufbereitschaft der VG Werke die Feuerwehr.