Home » Einsätze » Archiv nach Kategorie "Feuerwehr"

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Homburg, Kirrberger Straße

05.11.2018, 09:00 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatzstelle: Homburg, Kirrberger Straße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
FF Homburg: HLF 20
Bericht: Noch während ein medizinischer Notfall vom DRK aus Homburg behandelt wurde, alarmierte man die Drehleiter aus Waldmohr, um die Rettung des Patienten aus dem 6. OG eines Mehrfamilienhauses an der Kirrberger Straße zum RTW durchzuführen. Im Objekt war zwar ein Aufzug vorhanden, dieser bestand aber nur aus einer Zweipersonenkabine und war nicht erweiterbar. Aufgrund des Patientenzustandes war auch ein Transport über das Treppenhaus ausgeschlossen. Vor Ort wurde eine Aufstellfläche durch die Feuerwehr Homburg vorbereitet, sodass die Drehleiter zügig aufgestellt werden konnte. Die Rettung erfolgte über ein Fenster zur Straße und war dann innerhalb kurzer Zeit durchgeführt.


Gasaustritt, Brücken, Hauptstraße

03.11.2018, 12:55 Uhr Gasaustritt
Einsatzstelle: Brücken, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: GSZ LK Kusel, FF Schönenberg, FF Brücken
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF
Bericht: In Brücken wurde bei Abrissarbeiten eine Gasleitung beschädigt. Die Feuerwehren Schönenberg und Brücken sowie der Gefahrstoffzug des Landkreises wurden zur Schadensstelle alarmiert. Die Waldmohrer Mitglieder des Gefahrstoffzuges fuhren das Feuerwehrhaus Schönenberg an und unterstützten die Teileinheit Dekon-P.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Berliner Straße

01.11.2018, 21:51 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Berliner Straße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
FF Homburg: ELW, HLF 20, TLF 16/25, TLF 24/50
Bericht: Mit Erreichen der Einsatzbereitschaft nach dem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Waldmohr erneut alarmiert. Über die Leitstelle Saar wurde die Drehleiter zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage bei der Fa. Schaeffler angefordert. Vor Ort war es zu einem Kleinbrand gekommen, der aber bereits durch eine Löschanlage gelöscht worden war. Nach abschließender Kontrolle durch die Feuerwehr Homburg und Betriebsangehörige war der Einsatz beendet.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i.R. Mannheim

01.11.2018, 18:56 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i.R. Mannheim
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, TLF 16/25, GW-Technik
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde um 18:56 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A 6 in Fahrtrichtung Bruchmühlbach-Miesau alarmiert. Hier kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW, die im weiteren Verlauf seitlich in einen LKW schleuderten. Der Tank wurde aufgerissen und der nahezu volle Tank komplett entleert. In den Fahrzeugen wurden drei Personen verletzt und von Rettungsdiensten aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz versorgt. Die Unfallfahrzeuge sind inzwischen abtransportiert, die Einsatzstelle wurde an die Polizei und den LBM übergeben.


Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Untere Allee

30.10.2018, 16:44 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Untere Allee
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
FF Homburg: HLF 20
Bericht: Erneut wurde die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr nach Homburg gerufen – an der Einsatzstelle vom vergangenen Samstag drohten lose Ziegel aufgrund der aufkommenden Witterungsbedingungen auf die Straße zu fallen. Die Feuerwehr beseitigte die Gefahrestelle.

Türöffnung, Waldmohr, Höcherstraße

30.10.2018, 10:03 Uhr Türöffnung
Einsatzstelle: Waldmohr, Höcherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Heute Vormittag rückte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Notfalltüröffnung aus. Vor Ort stand der Rettungsdienst bereits in Bereitstellung. Mit Eintreffen der Polizei vor Ort war der Einsatz nicht mehr erforderlich. Die Einsatzstelle konnte an das Ordnungsamt übergeben werden.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Eichelscheider Straße

29.10.2018, 15:33 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatzstelle: Waldmohr, Eichelscheider Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Parallel zum FR-Einsatz wurde die Feuerwehr zur Hubschrauberlandesicherung alarmiert. Über die Leitstelle wurde der Platz vor der TV-Halle als Landeplatz abgesprochen. Notarzt und Notfallsanitäter wurden vom Landeplatz zur Einsatzstelle gefahren.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Robert-Bosch-Straße

29.10.2018, 08:23 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Robert-Bosch-Straße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K) 23-12
FF Honburg: ELW, HLF 20, TLF 24/50
Bericht: Am Montagmorgen wurde die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Homburger Einkaufscenters alarmiert. Die Waldmohrer Kameraden fuhren die Einsatzstelle an und gingen bis zur abschließenden Erkundung durch die Homburger Kameraden in Bereitstellung. Da es sich um einen Fehlalarm handelte, war kein weiterer Einsatz erforderlich.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Untere Allee

26.10.2018, 20:35 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Untere Allee
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Homburg, Bexbach
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
FF Homburg (u.a.): ELW, HLF 20, TLF 24/50
Bericht: Um 20:32 Uhr wurde die Feuerwehr Waldmohr mit der DLA von der Feuerwehr Homburg zu einem Gebäudevollbrand in der Unteren Allee alarmiert. Die Feuerwehr Homburg war hier bereits seit 20 Uhr im Einsatz. Unklar war, ob sich noch Personen in dem verwinkelten Bau der Traditionsbäckerei Schäfer / Cafe Schäfer aufhielten. Die Personen konnten sich aber alle rechtzeitig in Sicherheit bringen, wurden aber vom Rettungsdienst mit dem Verdacht auf Rauchgasinhalation behandelt.
Mehr als 130 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Homburg, Mandelbachtal, Bexbach und Waldmohr, Polizei, Rettungsdienst und Hilfsorganisationen befanden sich zeitweise an der Einsatzstelle. Bis gegen 02:30 Uhr konnten die Einheiten so zurückgefahren werden, dass Teile aus Homburg und Bexbach lediglich noch eine Brandwache stellen mussten.
Link zum Bericht der FF Homburg
Bildergalerie der Saarbrücker Zeitung


Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Gries, Hochstraße

25.10.2018, 23:35 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatzstelle: Gries, Hochstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Schönenberg, Gries
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23-12
FF Schönenberg: HLF 10
FF Gries: TSF
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes rückten die Feuerwehren Waldmohr, Schönenberg und Gries zur Tragehilfe/Drehleiterunterstützung aus. Vor Ort galt es, einen Patienten aus dem 2. OG zum RTW zu bringen. Gemeinsam mit den Kräften aus Schönenberg und Gries wurde der Patient über den Korb der Drehleiter gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

Flächenbrand, Waldmohr, Im Rothenfeld

22.10.2018, 16:13 Uhr Flächenbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Rothenfeld
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25
Bericht: Ein Flächenbrand in der Straße „Im Rothenfeld“ veranlasste gleich mehrere Bürger die Feuerwehr zu alarmieren. Auf einer Fläche von 20-30 qm brannten Laub, Waldboden und mehrere Baumstümpfe, die unweit vom Station Rothenfeld in einem Bereich, der sich nicht gut einsehen lässt. Nur die starke Rauchentwicklung erweckte die Aufmerksamkeit.
Die Feuerwehr hatte das Feuer unmittelbar nach dem Eintreffen unter Kontrolle und nach rund einer halben Stunde gelöscht. Die Polizei aus Schönenberg-Kübelberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

First Responder, Waldmohr

15.10.2018, 09:37 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: privat
Kategorie: neurologisch

Tierrettung, Waldmohr, alte Eichelscheiderstraße

14.10.2018, 18:08 Uhr Tierrettung
Einsatzstelle: Waldmohr, alte Eichelscheiderstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Um 18:08 Uhr wurde die Feuerwehr Waldmohr in den Spickelwald alarmiert. Hier war eine Eule in der Nut eines Baumes eingeklemmt. Vermutlich bei der Jagd ist der Eule das Missgeschick passiert. Zwei Kameraden der Feuerwehr stiegen über je zwei Steckleiterteile auf die Höhe der Eule. Während ein Kamerad die Eule sicherte, begann der zweite den Vogel zu befreien. Dies war besonders schwierig, da der eingeklemmte Schenkel bereits verletzt war. Dennoch gelang es, mit Handwerkszeug den Vogel zu befreien. Dieser konnte dann am Feuerwehrhaus in Waldmohr dem Tierschutz des Landkreises Kusel übergeben werden.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355

10.10.2018, 07:54 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Aus bislang unbekannten Gründen kam am Morgen auf der L 355 eine PKW-Fahrerin mit ihrem Kleinwagen von der Fahrbahn ab und zog eine ca. 70 m lange Schneise ins Unterholz, bis sie von einer Kiefer gestoppt wurde. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Fahrerin bereits außerhalb des KFZs und wurde im Rettungswagen versorgt. Die Feuerwehr sicherte den Verkehr bis zum Eintreffen der Polizei und übergab dieser dann die Einsatzstelle.

Türöffnung, Waldmohr, Höcherstraße

07.10.2018, 10:41 Uhr Türöffnung dringend
Einsatzstelle: Waldmohr, Höcherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Am Sonntagvormittag wurde die Feuerwehr von der Polizei zur Türöffnung angefordert. Die Feuerwehr öffnete die Tür im Rahmen der Amtshilfe und übergab die Einsatzstelle an die Polizei.

Türöffnung, Waldmohr, Badstraße

30.09.2018, 21:00 Uhr Türöffnung dringend
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Am 30.09.2018 um 21 Uhr wurde die Feuerwehr Waldmohr mit dem Stichwort „H 2 Türöffnung dringend“ in die Waldmohrer Badstraße alarmiert. Soweit, so normal! Leider wird dieser Einsatz die Feuerwehr Waldmohr auch emotional noch länger beschäftigen.
Schnell erkannte man an der Einsatzstelle eingetroffen, dass es sich um die Wohneinheit eines Feuerwehrkameraden handelte. Dieser wurde durch die vor Ort anwesende Schwester vermisst und war tagsüber nicht erreichbar. Das KFZ des Kameraden stand vorm Haus auf dem Parkplatz. Da sich die Polizei ebenfalls auf der Anfahrt befand, entschloss man sich die Tür zu öffnen!
Zusammen mit dem Rettungsdienst betrat man die Wohnung und fand den Kameraden schließlich gesundheitlich sehr stark angeschlagen auf. Sofort begann der Rettungsdienst mit der Unterstützung von weiteren Helfern der Feuerwehr mit medizinischem Hintergrund mit der Versorgung des Kameraden. Nach knapp einer 3/4 Stunde konnte der Patient stabilisiert der Uniklinik Homburg zugeführt werden.

Flächenbrand, Waldmohr, In der Rübenlach

30.09.2018, 16:28 Uhr Flächenbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, In der Rübenlach
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Aufmerksame Bürger alarmierten die Feuerwehr zu einem Flächenbrand im Bereich Penny-Markt Waldmohr. Aufgrund unklarer Ortsangaben trennten sich die Fahrzeuge, um das Feuer zu suchen, das schließlich in Bereich „Rübenlach“ gefunden wurde. Das Kleinfeuer wurde mittels Kübelspritze gelöscht.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Ohmbach, Hauptstraße

26.09.2018, 14:48 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatzstelle: Ohmbach, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Ohmbach
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
FF Ohmbach: TSF
Bericht: Der Rettungsdienst foderte die DLK der Feuerwehr Waldmohr nach Ohmbach an. Vor Ort wurde eine Patientin aus dem 2. OG über den Korb der Drehleiter zum Boden gebracht und dem Rettungsdienst übergeben.

Auslaufende Betriebsstoffe, Waldmohr, Badstraße

26.09.2018, 14:12 Uhr Auslaufende Betriebsstoffe
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde zu auslaufenden Betriebsstoffen in die Badstraße alarmiert. Beim Eintreffen war jedoch bereits der Bauhof der Ortsgemeinde vor Ort und nahm die Betriebsstoffe auf.

Heckenbrand, Dunzweiler, Hauptstraße

26.09.2018, 09:34 Uhr Heckenbrand
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Unter dem Stichwort „Brand Nebengebäude“ wurden die Feuerwehren Waldmohr, Dunzweiler und Breitenbach nach Dunzweiler alarmiert. Vor Ort stellte sich der Einsatz als Heckenbrand heraus. Ein Einsatz der Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach war nicht erforderlich.

Baum über Fahrbahn, Breitenbach, L 354

23.09.2018, 14:10 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Breitenbach, L 354
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge:
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Die Feuerwehren Breitenbach und Dunzweiler arbeiteten einen Einsatz unter dem Stichwort „Baum über Fahrbahn“ ab. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Brand einer Hecke, Waldziegelhütte

21.09.2018, 06:40 Uhr Heckenbrand
Einsatzstelle: Waldziegelhütte
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23-12
Bericht: Unter dem Stichwort „Brand Nebengebäude“ wurde die Feuerwehr Waldmohr am Morgen in den Ortsteil Waldziegelhütte alarmiert. Vor Ort ergab die Erkundung, dass eine Thuja-Hecke gebrannt hatte. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und übergab die Einsatzstelle an den Grundstückseigentümer.

IuK-Einsatz Bauernmarkt, Rammelsbach

15.09.2018, 08:00 Uhr IuK-Einstaz Bauernmarkt
Einsatzstelle: Rammelsbach
Alarmierte Einheiten: IuK-Einheit LK Kusel
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF
Bericht: Als Teil der IuK-Einheit des Landkreises Kusel nahm die Feuerwehr Waldmohr am Einsatz zum Bauernmarkt teil. Aufgabe der IuK-Einheit war es, die Kommunikation rund um die Großveranstaltung sicherzustellen.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, Mohrmühle

14.09.2018, 14:21 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, Mohrmühle
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Aufmerksame Anwohner informierten über einen umgestürzten Baum im Bereich Mohrmühle. Die Feuerwehr beseitigte den umgestürtzen Baum mittels Kettensäge.

Verkehrsunfall, Waldmohr, Germanenstraße

14.09.2018, 09:13 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, Germanenstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Am Morgen verlor eine PKW-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und überschlug sich. Die Fahrerin konnte ihr Fahrzeug selbstständig verlassen und wurde beim Eintreffen der Feuerwehr bereits durch First Responder und Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab.

Einsatz nach Rücksprache, Waldmohr, Tulpenweg

12.09.2018, 18:31 Uhr Einsatz nach Rücksprache
Einsatzstelle: Waldmohr, Tulpenweg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW
Bericht: Noch während der Einsatz in Breitenbach lief, alarmierte die ILS erneut die FEZ und den Wehrführer Waldmohr zu einem „Einsatz nach Rücksprache“ in den Tulpenweg. Vor Ort lief Wasser in kleinen Mengen aus dem Gehweg. Die Feuerwehr informierte die VG-Werke, die weitere Maßnahmen einleiteten.

Öl auf Gewässer, Breitenbach, Lautenbacher Straße

12.09.2018, 17:34 Uhr Öl auf Gewässer
Einsatzstelle: Breitenbach, Lautenbacher Straße
Alarmierte Einheiten: FEZ Waldmohr, FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die Feuerwehr Breitenbach wurde zu „Öl auf Gewässer“ alarmiert. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

BMA-Auslöung, Waldmohr, Nickelsweiher

07.09.2018, 06:43 Uhr BMA-Auslöung
Einsatzstelle: Waldmohr, Nickelsweiher
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde am Morgen zur ausgelösten Brandmeldeanlage in einen Waldmohrer Industriebetrieb alarmiert worden. Vor Ort kam es zu einem Schwelbrand in einem Spänebehälter, der bereits vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht worden war.

Brandsicherheitswachen, Waldmohr, Eichelscheiderhof

24/25.08.2018 Uhr Brandsicherheitswache
Einsatzstelle: Waldmohr, Eichelscheiderhof
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr stellte für die Veranstaltungen am Eichelscheiderhof jeweils eine Brandsicherheitswache mit 6 Mann.

Türöffnung, Waldmohr, Akazienweg

15.08.2018, 01:08 Uhr Türöffnung
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: In der Nacht zum Mittwoch wurde die Feuerwehr Waldmohr gegen 2 Uhr zu einer „Türöffnung dringend“ alarmiert. Während der Anfahrt der Kollegen zum Notfall begab sich der stv. Wehrleiter, der in unmittelbarer Nähe zum Notfallort wohnt, direkt zum Objekt und suchte einen alternativen Zugang. Durch das verschlossene Fenster nahm er Kontakt zum Bewohner auf, der sichtlich betroffen bzw. traumatisiert war.
Auf Zureden öffnete schließlich der Bewohner die Terrassentür, sodass der Einsatzleiter unter dem zu 1/3 geöffneten Rolladen durchkriechen und die Kollegen und den Rettungsdienst einlassen konnte.
Für die Feuerwehr endete der Einsatz an dieser Stelle. Der Rettungsdienst führte den Betroffenen einer Klinik zu. Der stv. Wehrleiter übergab die Einsatzstelle an die später eingetroffene Polizei.

Tierrettung, Waldmohr, Weiherstraße

07.08.2018, 17:16 Uhr Tierrettung
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, GW-Technik
Bericht: Ganz besonders ins Zeug legten sich am Nachmittag Kameraden der Feuerwehr Waldmohr! Alarmiert wurde die Feuerwehr um 17:16 Uhr in das Naherholungsgebiet Dörrberg. Hier war die französische Bulldogge „Ingeborg“ am Ende der Bebauung (Nordfeldstraße) in ein steinernes Rohr gekrochen und hatte in diesem rund 100m zurückgelegt, als der Ausgang am Ende bis zur Hälfte verschüttet war. Rettungsversuche durch Frauchen und Herrchen blieben erfolglos. Die Feuerwehr Waldmohr setzte diverse Spaten ein und wechselte in kurzen Intervallen die Kräfte aus. So konnte Ingeborg sichtlich erschöpft aber unverletzt knapp 30 Minuten nach Eintreffen der Feuerwehr in die Hände des überglücklichen Frauchens gegeben werden.

Flächenbrand, Breitenbach, Eichenweg

31.07.2018, 17:39 Uhr Flächenbrand
Einsatzstelle: Breitenbach, Eichenweg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Um 17:39 Uhr wurden die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zu einem Flächenbrand oberhalb des Eichenweges in Breitenbach alarmiert. Nach Einschätzung des Einsatzleiters brannten dort ca. 2m² Kompost und Grünabfälle, die dort unerlaubt abgelegt worden waren. Das Feuer war durch Anwohner bereits gelöscht worden. Die Feuerwehr Breitenbach nahm Nachlöscharbeiten vor; die weiter anfahrenden Einheiten konnten abbestellt werden und zu ihren Unterkünften zurückfahren.

PKW-Brand, Waldmohr, L 355

31.07.2018, 16:04 Uhr PKW-Brand
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25
Bericht: Die erste Alarmierung erreichte die Feuerwehr Waldmohr um 16:04 Uhr: Gemeldet war ein PKW-Brand im Bereich Eichelscheider Hof. Wie sich auf der Anfahrt herausstellte, befand sich die Einsatzstelle aber auf der L 355 zwischen der Einfahrt zum Campingplatz Königsbruch und der Bundesautobahn. Der PKW brannte im Motorbereich und der Brand hatte bereits auf die trockene Böschung übergegriffen. Hier war allerdings die Feuerwehr Homburg schon im Einsatz und hatte das Feuer bereits gelöscht.

Drehleiterunterstützung, Frankenholz, Taubenkopfstraße

29.07.2018, 13:50 Uhr Drehleiterunterstützung
Einsatzstelle: Frankenholz, Taubenkopfstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung des Löschbezirks Frankenholz (Feuerwehr Bexbach) fuhr die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr eine Einsatzstelle in der Taubenkopfstraße an. Vor Ort war ein massiver Ast an einem Baum angebrochen und drohte, herunterzufallen. In Absprache mit dem Einsatzleiter wurde der Ast über den Korb der Drehleiter entfernt.

Notfallseelsorge, Kaiserslautern

26.07.2018, 16:17 Uhr Notfallseelsorge
Einsatzstelle: Kaiserslautern
Alarmierte Einheiten: PSNV-Facheinheit Kaiserslautern
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF
Bericht: Im Rahmen der Mitarbeit in der Facheinheit Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) im Leitstellengebiet Kaiserslautern rückte der Waldmohrer Notfallseelsorger nach Kaiserslautern zur Betreuung von Unfallbeteiligten aus.

Gasgeruch in Wohnung, Waldmohr, Saarpfalzstraße

23.07.2018, 07:17 Uhr Gasgeruch
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
Bericht: Am heutigen Montagmorgen informierte eine besorgte Anwohnerin die Feuerwehr mit dem Hinweis in der Wohnung würde es „giftig“ riechen. Tatsächlich stellte die Feuerwehr in der Wohnung einen ungewöhnlichen Geruch fest, der allerdings an nichts Bekanntem auszumachen war. Auch die mitgeführten Messgeräte der Feuerwehr konnten keinen Gefahrstoff detektieren. Nach rund einer Stunde und abschließender Belüftungsmaßnahme übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Hauseigentümerin und verließ die Einsatzstelle.

Türöffnung, Waldmohr, Badstraße

22.07.2018, 06:10 Uhr Türöffnung
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 10
Bericht: Einsatz am frühen Sonntagmorgen in Waldmohr für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Die Feuerwehr sollte den Rettungsdienst bei einer gemeldeten Notfalltüröffnung unterstützen. Nachdem die zu öffnende Tür doch noch von innen geöffnet wurde, unterstützte die Feuerwehr die medizinischen Maßnahmen des Rettungsdienstes. Abschließend wurde der Wohnraum verschlossen und der Schlüssel der Polizei übergeben.

Heuballenbrand, Waldmohr, Mohrmühle

20.07.2018, 23:09 Uhr Heuballenbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Mohrmühle
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25, HLF 10, GW-Technik
Bericht: Um 23:09 Uhr wurde die Feuerwehr Waldmohr mit dem Stichwort „B1 Fahrzeugbrand klein“ in den Bereich Moormühle / Waldmohr (Reiterhof) alarmiert. Beim Eintreffen der Kräfte stellte man fest, dass ca. 100 m hinter dem Reiterhof in Richtung Kübelberg ein abgestellter Hänger mit 16 Rundballen brannte. Die Feuerwehr war mit 22 Kräften im Einsatz. Mit einem Radlader, der von einem Feuerwehrmann unter Atemschutz gesteuert wurde, wurden die brennenden Rundballen von dem Hänger geladen und auf einer externen Fläche ausgebreitet und abgelöscht. Die Wasserversorgung wurde durch das öffentliche Netz sichergestellt.

PKW-Brand, Waldmohr, Badstraße

13.07.2018, 14:07 Uhr PKW-Brand
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25
Bericht: Auch heute ging der Tag nicht spurlos an der Feuerwehr vorbei. Kurz nach 14 Uhr rückte diese zu einem PKW-Brand aus. Durch das beherzte Eingreifen des Schwimmmeisters vom gegenüberliegenden Freibad, der einen Feuerlöscher über dem brennenden Fahrzeug entleerte, beschränkte sich die Tätigkeit auf Nachlöscharbeiten. Die Feuerwehr übergab die E-Stelle der Polizei und rückte kurz darauf wieder ein.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6

12.07.2018, 17:54 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 10, TLF 16/25, GW-Technik
Bericht: Gegen 18 Uhr wurde die Feuerwehr Waldmohr am heutigen Donnerstag alarmiert. Gemeldet war ein Verkehrsunfall mit unklarer Ortsangabe zwischen den Autobahnanschlussstellen Waldmohr und dem Autobahnkreuz Landstuhl. Die Feuerwehr Waldmohr, die sich zu einer Übungseinheit am Feuerwehrhaus getroffen hatte, konnte zügig ausrücken.
Doch noch vor dem Auffahren auf die Bundesautobahn wurde der Einsatz durch die Leitstelle stoniert; die Örtlichkeit war konkretisiert worden und befand sich zwischen den Anschlussstellen KL-Einsiedlerhof und KL-West i. R. Mannheim.
Kaum zurück im Feuerwehrhaus meldete sich ein Hinweisgeber auf dem Mobiltelefon eines Feuerwehrkameraden und gab ebenfalls einen Verkehrsunfall im Bereich der Auffahrt zur Autobahn Waldmohr i. R. Mannheim an. Nach telefonischer Rücksprache mit der integrierten Leitstelle in Kaiserslautern wurde einer neuer Einsatz angelegt und die Feuerwehr rückte erneut aus, um in Not geratenen Menschen zu helfen. Es fuhr jeweils ein Fahrzeug i. R. KL sowie SB auf und erkundete bis zur nächsten Abfahrt. Es konnten aber glücklicherweise für eventuell Betroffene keine Einsatzstelle aufgefunden werden.
Später wurde vereinzelt von einem Pannenfahrzeug berichtet, das im Bereich der Bundesautobahn bei Waldmohr stand, was aber diesen Bereich selbständig verlassen hatte.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355

11.07.2018, 16:06 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355, Auffahrt BAB 6
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 10, GW-Technik
Bericht: Gegen 8 Uhr in der Früh ereignete sich ein Verkehrsunfall im Auffahrtsbereich zur Bundesautobahn A 6 i. R. Saarbrücken. Die alarmierte Feuerwehr Waldmohr sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr und stellte auch den Brandschutz sicher. Alle Insassen konnten ihre Fahrzeuge selbständig verlassen. Eine Person wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die saarländische Polizei.


PKW-Brand, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

10.07.2018, 16:06 Uhr PKW-Brand
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Kurz nach 16:06 Uhr geriet auf der Richtungsfahrbahn Mannheim kurz vor dem Rastplatz Reissberg ein PKW in Brand. Die Feuerwehr Waldmohr, hier zuständig, rückte gemäß Alarm- und Ausrückeordnung mit zwei wasserführenden Fahrzeugen und Einsatzleitfahrzeug aus. Schon beim Auffahren auf die Autobahn war eine dicke Rauchsäule i. R. Osten erkennbar. Unter Atemschutz und mit zwei C-Rohren war das Feuer schnell unter Kontrolle und auch abgelöscht. Auslaufende Betriebsflüssigkeiten traten aus dem völlig ausgebrannten KFZ aus. In Höhe der Einsatzstelle sperrte die Feuerwehr den rechten Fahrstreifen auf rund 200 m zur Eigensicherung.


Türöffnung, Waldmohr, Achtstraße

09.07.2018, 15:05 Uhr Türöffnung dringend
Einsatzstelle: Waldmohr, Achtstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Besorgte Bürger alarmierten den Rettungsdienst und die Feuerwehr zu einem Anwesen in die Achtstraße, dessen Bewohner vermisst wurde. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zum Objekt und unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung des Patienten.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, Weiherstraße

05.07.2018, 19:58 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 10, DLA (K) 23-12
Bericht: Aus unbekannten Gründen stürzte ein Eiche auf die Weiherstraße in der Ortslage Waldmohr. Bei der Räumung mit Kettensäge stieß die Feuerwehr auf ein Nest des Eichenprozessionsspinners. Die unaufschiebbaren Erstmaßnahmen wurden unter entsprechendem Eigenschutz weiter durchgeführt. Der Eigentümer des Grundstücks wurde informiert, um weitere Maßnahmen treffen zu können.


Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355

30.06.2018, 10:55 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 10, MTF
Bericht: Am Samstagvormittag wurde die Feuerwehr Waldmohr zu einem Verkehrsunfall mit Motorrad auf die L 355 alarmiert. Vor Ort sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle und streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Zusätzlich wurde die Landung des RTHs Christoph 16 gesichert.

>

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355 / L 223

29.06.2018, 12:36 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Homburg, L 223
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 10, GW-Technik
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde zu einem Verkehrsunfall auf die L 355 alarmiert. Vor Ort waren zwei PKW im Kreuzungsbereich kollidiert. Die Patienten wurden vom Rettungsdienst betreut, eine technische Rettung war nicht erforderlich. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und band auslaufende Betriebsstoffe ab. Als die Einsatzkräfte am Unfallort ankamen, wurde klar, dass die Einsatzstelle im Bereich der L 223 (Homburg) liegt. Der zuständige Wehrführer wurde über den Einsatz informiert.

>

Auslaufende Betriebsstoffe, Waldmohr, Saarpfalzstraße

19.06.2018, 12:44 Uhr Auslaufende Betriebsstoffe
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Die besetzte Waldmohrer Feuerwehr wurde vom Wehrleiter zu einem Verkehrsunfall mit Motorradfahrer in die Saarpfalzstraße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Motorradfahrer auf einer Dieselspur zu Fall kam. Rettungsdienst und Polizei wurden nachalarmiert, die Einsatzstelle abgesichert, die Erstversorgung vorgenommen und die Dieselspur abgestreut. Aufgrund eines weiteren Verkehrsunfalls im Bereich Kreisel Süd Richtung Jägersburg wurde die Feuerwehr Waldmohr über die Leitstelle Gesamt nachalarmiert. Auch hier war ausgelaufener Dieselkraftstoff für den Sturz eines weiteren Motoradfahrers verantwortlich. Beide wurden leicht verletzt. Nach Rücksprache mit der Polizei wurde die B423 bis in die Ortsmitte Schönenberg mit dem Einsatzleitfahrzeug auf die Länge der Spur erkundet. Neben Waldmohr waren Straßen in den Ortsgemeinden Schönenberg, Dunzweiler sowie Breitenbach kontaminiert. Die jeweiligen Feuerwehren wurden zur Absicherung gegen weitere Unfälle alarmiert und Maßnahmen durch den Bauhof sowie den Landesbetrieb für Mobilität eingeleitet. Grund für den massiven Dieselaustritt war ein defekter Linienbus.

Drehleiterunterstützung, Breitenbach, Unterer Kalkofen

14.06.2018, 14:32 Uhr Drehleiterunterstützung
Einsatzstelle: Breitenbach, Unterer Kalkofen
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF 10/6
Bericht: Der Rettungsdienst forderte die Drehleiter aus Waldmohr zur Unterstützung an. Da jedoch der Patient die Mitfahrt im Rettungswagen verweigerte, konnte die Feuerwehr Waldmohr die Einsatzfahrt abbrechen.

Drehleiterunterstützung, Konken, Erlenhöhe

11.06.2018, 15:50 Uhr Drehleiterunterstützung
Einsatzstelle: Konken, Erlenhöhe
Alarmierte Einheiten: FF Konken, FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: u. a. DLA (K) 23/12
Bericht: Im Nachgang zum Brand in einem Konker Industriebetrieb wurden bei einem Unwetter lose Teile vom Dach des betroffenen Gebäudes aufgewirbelt. Um eine weitere Gefahr von sich lösenden Teilen auszuschließen, galt es das Dach in Augenschein zu nehmen. Da die Kuseler Drehleiter bereits im Einsatz gebunden war, alarmierte die FEZ Kusel die DLK Waldmohr nach Konken. Vor Ort konnten nach erfolgter Erkundung mit dem Einsatzleiter keine weiteren losen Teile gefunden werden, sodass keine weiteren Sicherungsmaßnahmen notwendig waren.

>

Unterstützung LK-Einheiten, Konken, Erlenhöhe

09.06.2018, 19:30 Uhr Brand Industriebetrieb
Einsatzstelle: Konken, Erlenhöhe
Alarmierte Einheiten: u. a. Gefahrstoff- und IuK-Einheit des Landkreises Kusel
Ausgerückte Fahrzeuge: u. a. MTF, MZF
Bericht: Im Rahmen der Maßnahmen zur Bekämpfung eines Brandes in einem Konker Industriebetrieb alarmierte die FEZ Kusel den Gefahrstoffzug sowie die IuK-Einheit des Landkreises Kusel. Die Waldmohrer Mitglieder der genannten Kreiseinheiten unterstützten bei der rückwärtigen Einsatzabwicklung sowie bei der Aufnahme von kontaminiertem Löschwasser.

Weiterführende Links:

Absicherung Trofeo, Ortsbereich Waldmohr/Breitenbach

07.06.2017, 16:15 Uhr Absicherung Trofeo-Radrennen
Einsatzstelle: Ortsbereich Waldmohr/Breitenbach
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Schönenberg, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, MTF, MZF 1
FF Schönenberg: TLF 16/25
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Wie bereits im Vorjahr führte das diesjährige Trofeo-Radrennen durch die Ortsgemeinden Waldmohr und Breitenbach. Entlang der Strecke im Bereich der Verbandsgemeinde Oberes Glantal sicherten die Feuerwehren kritische Stellen gegen einfahrenden Verkehr ab. Zusätzlich stellte die Feuerwehr Schönenberg ein Tanköschfahrzeug samt Mannschaft zu Verfügung, um die bereits gebundenen Kräfte im Falle eines zusätzlichen Einsatzes ausgleichen zu können.

Unterstützung LK-Einheiten, Brand Altenheim, Lauterecken, Schillerstraße

07.06.2018, 08:52 Uhr Brand Altenheim
Einsatzstelle: Lauterecken, Schillerstraße
Alarmierte Einheiten: u. a. TEL und IuK-Einheit des Landkreises Kusel
Ausgerückte Fahrzeuge: u. a. MTF
Bericht: Zu einem Brand des Altenheimes liess die Einsatzleitung aus der VG Lauterecken-Wolfstein die Technische Einsatzleitung (TEL) und die IuK-Einheit des Landkreises alarmieren. Die Waldmohrer Mitglieder der Landkreiseinheiten fuhren die Einsatzstelle an und unterstützten bei der rückwärtigen Einsatzabwicklung im Sachgebiet 5 (Presse) der TEL sowie im ELW 2.

Weiterführende Links:

Heckenbrand, Breitenbach, Lautenbacher Straße

06.06.2018, 10:45 Uhr Heckenbrand
Einsatzstelle: Breitenbach, Lautenbacher Straße
Alarmierte Einheiten: FEZ Waldmohr, FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Breitenbach: LF 10/6
Bericht: Die Feuerwehr Breitenbach wurde zu einem Heckenbrand in die Lautenbacher Straße alarmiert. Der Brand war schnell unter Kontrolle und abgelöscht. Personal der Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ während des Einsatzes.

Dachstuhlbrand, Waldmohr, Badstraße

31.05.2018, 02:50 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, FF Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 10/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, GW-Technik, MTF, MZF
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Über die ILS Kaiserslautern meldeten aufmerksame Bürger einen brennenden Dachstuhl in der Badstraße. Aufgrund der ersten Lage wurden die Feuerwehren Dunzweiler und Breitenbach direkt beim Eintreffen durch den Einsatzleiter nachalarmiert. Die Feuerwehr setzte unter anderem die Drehleiter für eine erste Brandbekämpfung von außen ein. Im Nachgang wurde die Decke von innen geöffnet um Kontrollen und Nachlöscharbeiten auszuführen.

Baum über Fahrbahn, Breitenbach, L 352

24.05.2018, 16:41 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Breitenbach, L 352
Alarmierte Einheiten: FEZ Waldmohr, FF Breitenbach, Frohnhofen
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Breitenbach: LF 10/6
FF Frohnhofen: KLF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Breitenbach und die FEZ Waldmohr aufgrund eines umgestürzten Baumes auf der L 352. Auf Anforderung des Einsatzleiters wurde zusätzlich die Feuerwehr Frohnhofen alarmiert. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Einsatz nach Rücksprache, Waldmohr

24.05.2018, 12:35 Uhr Einsatz nach Rücksprache
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW
Bericht: Die FEZ-Gruppe und der Wehrführer wurden zu einem Einsatz nach Rücksprache alarmiert. Die weitere Klärung ergab kein Einsatzszenario für die Feuerwehr.

Tierrettung, Waldmohr, Mohrmühle

15.05.2018, 10:31 Uhr Tierrettung
Einsatzstelle: Waldmohr, Mohrmühle
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: In den Ablauf des Mohrmühlweihers hatten sich einige Enten verirrt und konnten den Ablauf aus eigener Kraft nicht mehr verlassen. Die Feuerwehr konnte sieben Enten mit einem Köcher aus ihrer misslichen Lage befreien.

BMA-Auslösung, Homburg, Feilbacherhof

11.05.2018, 11:49 Uhr BMA-Auslösung
Einsatzstelle: Homburg, Feilbacherhof
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
Bericht: Auf Anforderung der ILS Saarland alarmierte die ILS Kaiserslautern die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Homburger Ortsteil Websweiler. Die Erkundung vor Ort ergab kein Schadfeuer, die Feuerwehr Waldmohr konnte die Einsatzfahrt abbrechen.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, alte Eichelscheider Straße

06.05.2018, 16:23 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, alte Eichelscheider Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Die Polizei forderte am die Feuerwehr zur Beseitigung eines Baumes an, der über die „alte Eichelscheider Straße“ gefallen war. Die Feuerwehr beseitigte den Baum und konnte die Einsatzstelle wieder verlassen.

Türöffnung, Waldmohr, Weiherstraße

23.04.2018, 10:41 Uhr Türöffnung
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Die Polizei forderte am Sonntagmorgen den Rettungsdienst und die Feuerwehr Waldmohr an. Für die Feuerwehr galt es eine Tür zu öffnen, was mit wenigen Handgriffen erledigt war. Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Polizei übergeben.

Auslaufende Betriebsstoffe/Verkehrsunfall, Waldmohr, L 354

14.04.2018, 14:55 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, L 354
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Nach dem schweren Verkehrsunfall am Morgen und einem First Responder Einsatz um die Mittagszeit wurde die Feuerwehr Waldmohr gegen 15 Uhr zur Aufnahme ausgelaufener Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall zwischen Kleinkraftrad und einem Hund alarmiert. Bei dem Unfall wurde der Kradfahrer leicht verletzt. Der Hund, der dem Hören nach ausgerissen und plötzlich auf die stark befahrenen Landstraße (L 354) i. R. Waldziegelhütte gelaufen war, wurde dagegen leider tödlich verletzt.
Die Feuerwehr beseitigte die Gefahrenstelle durch ausgelaufene Betriebsstoffe und verlud den Hundekörper in das KFZ der inzwischen eingetroffenen Halterin. Mit der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei war der Einsatz beendet.

Verkehrsunfall, Waldmohr, B 423

05.04.2018, 05:36 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, B 432
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, TLF 16/15, GW-Technik
Bericht: Bei einem schweren Verkehrsunfall ohne Fremdbeteiligung auf der B 423 zwischen Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg wurden gegen 7 Uhr drei Personen zum Teil schwerstverletzt. Das aus Richtung Waldmohr kommende Fahrzeug kam mehrfach von der Straße ab, überschlug sich und kollidierte auf der Gegenseite mit einem Baum, bevor es in Seitenlage liegenblieb. Während sich Fahrer und Beifahrer beim Eintreffen der Feuerwehr bereits außerhalb des Fahrzeuges befanden, war ein dritter Insasse im Fahrzeug eingeklemmt. Nach der Stabilisierung des Fahrzeuges und der Abtrennung des Fahrzeugdaches wurde die Verletzte patientengerecht von Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem Fahrzeug gerettet. Im Einsatz waren Rettungsmittel aus Schönenberg-Kübelberg und Homburg sowie ein Krankenwagen und der Notarzt aus Landstuhl, der Rettungshubschrauber Christoph 16 aus Saarbrücken, die Feuerwehr Waldmohr mit der Wehrleitung Oberes Glantal. Auch der Verbandsbürgermeister informierte sich an der Einsatzstelle über das Ausmaß des Ereignisses.



Baum über Fahrbahn, Dunzweiler, K 4

05.04.2018, 05:36 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Dunzweiler, K 4
Alarmierte Einheiten: FEZ Waldmohr, FF Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Im Kreuzungsbereich der K 4 mit der L 354 stürzte ein Baum auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr Dunzweiler beseitigte den Baum und übergab die Einsatzstelle an den Landebetrieb Mobilität (LBM). Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Auslaufendes Gefahrgut, Haschbach

27.03.2018, 06:43 Uhr Auslaufendes Gefahrgut
Einsatzstelle: Haschbach
Alarmierte Einheiten: FF Kusel, Gerätegruppe des Gefahrstoffzug
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF
Bericht: Am frühen Morgen wurde die Gerätegruppe des Gefahrstoffzuges nach Haschbach alarmiert. Dort kippte ein mit Diesel befülltes Fass, dass auf einem Hänger verladen war, im Ortsbereich um. Das enthaltene Diesel lief aus. Die Teileinheit Dekon-P sorgte für eine entsprechende Dekontamination der eingesetzten Kameraden und unterstützte die Teileinheit GW-G.

Fahrzeugbrand, Waldmohr, Bahnhofstraße

21.03.2018, 07:16 Uhr Fahrzeugbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25
Bericht: Der RTW aus Schönenberg meldete der ILS Kaiserslautern einen Fahrzeugbrand in der Waldmohrer Bahnhofstraße. Parallel zur Alarmierung der Feuerwehr führte das Personal des RTWs einen ersten Löschversuch mittels Feuerlöscher durch. Die Feuerwehr Waldmohr öffnete den Motorraum des betroffenen PKWs und führte Nachlöscharbeiten durch. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Wohnungsbrand, Glan-Münchweiler, Hauptstraße

12.03.2018, 15:52 Uhr Wohnungsbrand
Einsatzstelle: Glan-Münchweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Glan-Münchweiler, Krottelbach
Ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K) 23/12, MTF
FF Glan-Münchweiler: ELW 2, HLF 10/10, LF 20 KatS, TLF 4000
FF Krottelbach: MTF
Bericht: Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Glan-Münchweiler zum Einsatzstichwort „Zimmerbrand 3. Obergeschoss“ in die Hauptstraße Glan-Münchweiler alarmiert. Das Objekt, welches rasch geräumt werden konnte, wird von mehreren Parteien in jeweils getrennten Wohneinheiten bewohnt. In der Brandwohnung, welche im Bereich der Küche erheblich beschädigt wurde, befanden sich beim Eintreffen der Feuerwehr keine Personen mehr. Leider musste die Feuerwehr allerdings zwei Hunde und Katzen bergen, die im Brandraum verendet waren. Die Einsatzleitung alarmierte frühzeitig die Feuerwehr Krottelbach zur Sicherung der Atemschutzreserve und die Drehleiter Waldmohr nach. Die Polizei Kusel hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Rettungsdienst aus Landstuhl war zur Eigensicherung vor Ort.

Carport-Brand, Schönenberg, Pestalozzistraße

07.03.2018, 12:37 Uhr Brand
Einsatzstelle: Schönenberg, Pestalozzistraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Schönenberg, Brücken
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25, MTF
FF Schönenberg: ELW, HLF 10, TLF 16/25, TLF 24/50, MZF 1
FF Brücken: LF 10/6
Bericht: Kurz nach 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg zum Brand eines Carport alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Carport bereits in Vollbrand; ein Übergreifen auf das Wohnhaus galt es schnellstmöglich abzuwenden. Über dem Ortsteil Kübelberg stand eine dicke, weithin sichtbare Rauchsäule, die aus den umliegenden Orten Gedanken an den Brand bei der Firma Closter hervorrief. Zur Sicherstellung der Atemschutzreserve alarmierte der Einsatzleiter die Feuerwehren Brücken und Waldmohr nach. Unter Atemschutz nahmen mehrere Trupps die Brandbekämpfung auf. Das Feuer, welches mehrere Fenster im Keller bersten ließ, drang auch in die dahinter liegenden Kellerräume ein, konnte aber rasch bekämpft werden.
Gegen 14 Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“, Aufräumarbeiten konnten beginnen. Das Objekt wurde stromlos geschaltet. Angaben zur Ursache und der Schadenshöhe können keine gemacht werden, allerdings zog der Brandrauch durch mehrere Räume der darüber liegenden Wohnung. Abschließend nahm die Feuerwehr noch intensive Belüftungsmassnahmen vor und übergab die Einsatzstelle an die Polizei aus Schönenberg-Kübelberg. Der Eigentümer, der sich leicht bei Selbstlöschversuchen verletzte, wurde vom Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg betreut und schließlich in die Obhut des Sohnes übergeben.

Verkehrsunfall, Waldmohr, B 423

01.02.2018, 19:50 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, TLF 16/25
Bericht: Gegen 20:00 Uhr ereignete sich auf der B 423 Waldmohr i. R. Homburg-Jägersburg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr befreite die Person mit Rettungsschere und -spreizer im Verlauf einer Crashrettung in enger Abstimmung mit dem Rettungsdienst und einer Notärztin. Der Unfall ereignete sich rund 100m vor dem Ortseingang von Jägersburg. Die Ursache ist unklar und wird von der saarländischen Polizei untersucht. Während der Rettung löste unkontrolliert ein Seitenairbag aus und verletzte zwei Kameraden der Feuerwehr Waldmohr (Knalltrauma). Sie wurden ebenso wie der Unfallbeteiligte der Uniklink Homburg zugeführt.

Kaminbrand, Dunzweiler, Hauptstraße

27.02.2018, 22:42 Uhr Kaminbrand
Einsatzstelle: Dunzweiler
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die DLA und der ELW der FF Waldmohr rückten am Abend nach Dunzweiler wegen eines Kaminbrandes aus. Nach Erkundung durch die FF Dunzweiler war das Feuer bereits erloschen. Es erfolgte eine Brandnachschau mit einer Wärmebildkamera. Mitalarmiert wurde auch die FF Breitenbach, der Einsatz war aber auch nicht mehr erforderlich.

Tragehilfe Rettungsdienst, Dunzweiler

12.02.2018, 17:31 Uhr Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatzstelle: Dunzweiler
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Auf einer Brachfläche am Klingbach unterhalb der Waldstraße vernahm am Nachmittag ein Bürger Dunzweilers Rufe eines Mannes, dessen Stimme ihm bekannt vorkam. Zusammen mit einem weiteren Bekannten ging er dem Rufen nach. Im Bachlauf fanden Sie den vermuteten Anwohner in hilfloser Lage. Feuerwehr und Rettungsdienst wurden alarmiert. Die Bergung des Verunfallten ging zügig von statten; mühsam war allerdings der Weg zusammen mit dem Verunfallten bis zum Rettungswagen auf der Waldstraße. Die parallel alarmierte Feuerwehr aus Waldmohr mit einer Schleifkorbtrage wurde nicht mehr eingesetzt.

Faschingsumzug, Breitenbach

11.02.2018, 13:00 Uhr Faschingsumzug
Einsatzstelle: Breitenbach
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler, Frohnhofen
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: MTF
FF Frohnhofen: KLF
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr unterstützte die Feuerwehr Breitenbach bei der Absicherung des alljählrichen Faschingsumzuges. Der ELW stand der Einsaztleitung zur Funkkoordination zu Verfügung.

Hausbrand, Bechhofen, Mühlstraße

30.01.2018, 19:48 Uhr Hausbrand
Einsatzstelle: Bechhofen, Mühlstraße
Alarmierte Einheiten: FFen der VG Zweibrücken-Land
FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Zu einem Gebäudebrand in der Ortslage Bechhofen wurde am Abend die Drehleiter (DLA) Waldmohr angefordert. Damit wurde erstmals die neue Ausrückeordnung der Verbandsgemeinde ZW-Land umgesetzt.
Vor Ort wurde die DLA zur Brandbekämpfung aus einer Seitengasse eingesetzt. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz wurden direkt auf der Leiter eingesetzt. Weitere elf Kräfte aus Waldmohr waren in Bereitstellung, mussten aber nicht mehr eingesetzt werden. Eingesetzt waren insgesamt 90 Einsatzkräfte aus dem Ausrückebereich Nord der VG ZW-Land (inkl. Waldmohr).
Nach Rücksprache zwischen dem Einsatzleiter und der Polizei wurde der Sachschaden an dem Objekt (Friseurgeschäft) auf 120.000,00 EUR geschätzt. Gegen 22 Uhr konnte die Drehleiter aus dem Einsatz heraus gelöst werden.


PKW-Brand, Waldmohr, Bruchstraße

21.01.2018, 10:57 Uhr PKW-Brand
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Krämmel
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/15, HLF 10
Bericht: Bislang unklar ist der Brand eines PKWs in der Waldmohrer Bruchstraße in der Nacht zum Montag. Gleich mehrere Notrufe erreichten die Integrierte Leitstelle in Kaiserslautern zu diesem Ereignis. Das Fahrzeug, welches direkt an der Fassade eines Reihenhauses abgestellt war, wurde völlig zerstört. Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich die Familie des Eigentümers noch im Objekt. Zu diesem Zeitpunkt konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus noch nicht ausgeschlossen werden; ein Rollladen war bereits geschmolzen, eine Scheibe geplatzt.
Die Feuerwehr hatte das Feuer rasch unter Kontrolle. Die Bewohner wurden durch die Feuerwehr im Objekt betreut und schließlich über die Gebäuderückseite im Untergeschoss aus dem Haus geführt. Der Rettungsdienst führte den Eigentümer, der sich bei Selbstlöschversuchen leicht verletzte, einer ärztlichen Behandlung zu.
Die Polizei stellte nach den Löscharbeiten das ausgebrannte Fahrzeug sicher und nahm die Ermittlungen auf. Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 01:30 Uhr beendet.


Kaminbrand, Waldmohr, Im Krämmel

21.01.2018, 10:57 Uhr Kaminbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Krämmel
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/15, HLF 10
Bericht: Zwei Notrufe erreichten am Morgen die Integrierte Leitstelle in Kaiserslautern aus Waldmohr. Während ein Anrufer einen Dachstuhlbrand in der Eichelscheider Straße meldete, berichtete ein weiterer von einem Kaminbrand im Krämmel. Die alarmierte Feuerwehr Waldmohr teilte sich auf. Während ein Großteil über die Eichelscheider Straße aus Westen in den Krämmel fuhr und so einen Dachstuhlbrand aus dieser Richtung ausschließen konnte, fuhr die Drehleiter über Weiher- und Eichelscheider Straße den Krämmel an und schloss so eine Einsatzstelle aus östlicher Richtung in der Eichelscheider Straße aus.
Durch einen Nachbarn auf das Objekt aufmerksam gemacht, erkundete die Feuerwehr die Einsatzstelle, deren Bewohner den Kaminbrand noch nicht bemerkt hatten. Mit einem Kaminkehrerwerkzeug rückte die Feuerwehr dem glimmenden Glanzruß zu Leibe. Der alarmierte Kaminkehrer nahm die Einsatzstelle ab und gab den Bewohnern für das weitere Vorgehen Hinweise. Aus dem Kamin entfernte Glut wurde im Freien abgelöscht.
Nach dem Rückbau der Einsatzmittel konnte die Einsatzstelle an die Eigentümer zurückgegeben werden.

Baum über Fahrbahn, Breitenbach, OT Grube Labach

21.01.2018, 05:13 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Breitenbach, OT Grube Labach
Alarmierte Einheiten: FEZ Waldmohr, FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Breitenbach: LF 10/6
Bericht: Die Feuerwehr Breitenbach wurde erneut in den Ortsteil Grube Labach alarmiert. Hier war an ähnlicher Stelle wie zurvor ein umgestürzter Baum gemeldet worden. Vor Ort wurde die Gefahrenstelle mittels Kettensäge beseitigt. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Baum über Fahrbahn, Breitenbach, OT Grube Labach

21.01.2018, 02:04 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Breitenbach, OT Grube Labach
Alarmierte Einheiten: FEZ Waldmohr, FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die Feuerwehr Breitenbach wurde erneut in den Ortsteil Grube Labach alarmiert. Hier war auf einer Landstraße ein umgestürzter Baum gemeldet worden. Vor Ort wurde die Gefahrenstelle mittels Kettensäge beseitigt. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Verkehrsunfall, Breitenbach, Grube Labach

20.01.2018, 21:18 Uhr Verkehrsunfall – auslaufende Betriebsstoffe
Einsatzstelle: Breitenbach, OT Grube Labach
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach wurden zu einem Verkehrsunfall im Bereich des Breitenbacher Ortsteils Grube Labach gerufen. Nach Eintreffen des Einsatzleiters und erfolgter Lageerkundung konnten die Kräfte aus Waldmohr die Alarmfahrt abbrechen.

Tragehilfe Rettungsdienst, Waldmohr, Saarpfalzstraße

17.01.2018, 14:09 Uhr Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes rückte am Nachmittag die Feuerwehr Waldmohr mit Einsatzleitwagen und Drehleiter aus. Zusammen mit den Mitarbeitern des DRKs vom Rettungswagen 23/83-1 aus Schönenberg-Kübelberg wurde die Patientin aus ihrem Zimmer über enge Flure und eine Treppe zum Rettungswagen transportiert.

Straße unter Wasser, Waldmohr, Weiherstraße

04.01.2017, 20:15 Uhr Straße unter Wasser
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Bürger meldeten der ILS Kaiserlautern, dass die Straße zwischen Weiherstraße und Höcherstraße überflutet sei. Die Feuerwehr sperrte die Straße ab und übergab die Einsatzstelle an die Rufbereitschaft der VG Oberes Glantal. Im Anschluss wurden weitere Punkte in Waldmohr auf Hochwasserschäden kontrolliert; glücklicherweise konnte keine weitere Schadensstelle ausgemacht werden.

Umgestürzter Baum, Breitenbach, Frohnhofer Straße

03.01.2017, 12:05 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Breitenbach, Frohnhofer Straße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
FF Breitenbach: MTF, LF 10/6
Bericht: Auf Anforderung der Feuerwehr Breitenbach rückte das HLF aus Waldmohr nach Breitenbach aus. Vor Ort versperrte ein Baum die Frohnhofer Straße. Die Feuerwehren sicherten die Einsatzstelle ab.

Baum droht umzustürzen, Waldmohr, K 2

03.01.2017, 09:03 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, K 2, i. R. Jägersburg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr erkundete eine Einsatzstelle, an der laut vorliegender Meldung ein Baum umzustürzen drohte. Vor Ort konnte keine entsprechende Schadensstelle ausgemacht werden.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, L 355

03.01.2017, 05:55 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355 i.H. Auffahrt BAB 6
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr beseitigte eine Gefahrenstelle durch einen umgestürzten Baum auf der L 355.

Einsatz nach Rücksprache, Waldmohr, Dunzweilerstraße

01.01.2017, 02:57 Uhr Einsatz nach Rücksprache
Einsatzstelle: Waldmohr, Dunzweilerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, MTF
Bericht: Ein Feuerwehrkamerad forderte die Hilfe seiner Kameraden an. Im Rahmen einer unaufschiebbaren Hilfeleistung wurde dem Hilfesuchenden geholfen. Mit im Einsatz war die Polizei aus Kusel.

Rauchentwicklung, Dunzweiler, Brunnenstraße

27.12.2017, 15:40 Uhr Rauchentwicklung
Einsatzstelle: Dunzweiler, Brunnenstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Ein Anrufer meldete in der Ortslage Dunzweiler eine unklare, starke Rauchentwicklung. Im Bereich der evangelischen Kirche war lediglich ein stark rauchender Kamin zu lokalisieren. Rückfragen beim Anrufer liessen jedoch keine andere „Schadensquelle“ zu. Eine Erkundung und die Befragung bei den Bewohnern des betroffenen Anwesens bestätigten einen Fehler in der Heizanlage, der die ungewöhnliche Rauchentwicklung auslöste. Ein weiterer Einsatz für die Feuerwehren Dunzweiler und Waldmohr war nicht erforderlich.

Verkehrsunfall, Breitenbach, L 354

22.12.2017, 05:50 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Breitenbach, L 354 zwischen Bambergerhof und Breitenbach
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Erneut wurden die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach auf die L 354 zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Bei dem Eintreffen der Einsatzkräfte aus Breitenbach wurde zunächst ein PKW in Dachlage vorgefunden. Die weitere Erkundung ergab jedoch glücklicherweise, dass die Insassen das Fahrzeug bereits unverletzt verlassen konnten. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr Breitenbach ausgeleuchtet und abgesichert. Die Kräfte aus Waldmohr waren nicht mehr erforderlich.

Verkehrsunfall, Breitenbach, L 354

13.12.2017, 14:32 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Breitenbach, L 354 zwischen Bambergerhof und Breitenbach
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Beim Abrücken vom vorherigen Einsatz informierte eine Autofahrerin die Feuerwehr über einen weiteren Verkehrsunfall auf der L 354. Die Feuerwehr fuhr die gemeldete Einsatzstelle umgehend an. Auch hier ergab die Erkundung, dass ein PKW von der Straße abgekommen war. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und betreute die Fahrzeuginsassen bis zum Eintreffen der Polizei und übergab die Einsatzstelle dann an diese.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 354 i.R. Dunzweiler

13.12.2017, 13:38 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, L 354 i.R. Dunzweiler
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Verkehrsunfall zwischen Waldmohr und dem Ortsteil Waldziegelhütte. Die Einsatzstelle konnte in Höhe des Wasserhochbehälters gefunden werden. Dort war ein PKW von der Straße abgekommen. Die Fahrerin blieb glücklicherweise leicht verletzt und wurde durch die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Weiter sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle ab und führte Batteriemanagement durch. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Eigentumssicherung, Waldmohr, Saarpfalzstraße

06.12.2017, 02:43 Uhr Eigentumssicherung
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzsstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10, MZF
Bericht: Auf Anforderung der Polizei wurde die Feuerwehr Waldmohr in der Nacht zur Eigentumssicherung alarmiert. Die Fensterscheibe eines Geschäftes in der Saarpfalzstraße wurde bei einem Einbruch beschädigt, die Feuerwehr verschloss die Scheibe notdürftig.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355

05.12.2017, 18:11 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit PKW im Graben auf die L 355. Vor Ort ergab sich, dass es sich bei dem „verunfallten“ PKW lediglich um ein Pannenfahrzeug handelt – ein Einsatz für die Feuerwehr war somit nicht erforderlich.

Türöffnung, Waldmohr, Dunzweilerstraße

04.12.2017, 09:59 Uhr Türöffnung
Einsatzstelle: Waldmohr, Dunzweilerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Die Polizei forderte die Feuerwehr Waldmohr zur Türöffnung an. Noch vor dem Ausrücken der Feuerwehr wurde die Anforderung durch die Polizei zurückgezogen.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

29.11.2017, 20:54 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, GW-Technik, TLF 16/25
Bericht: Zu dem Alarmstichwort „PKW auf LKW“ wurde die Feuerwehr Waldmohr am späten Mittwochabend auf die BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim zwischen den Anschlusstellen Waldmohr und Bruchmühlbach-Miesau alarmiert. Ein PKW-Fahrer fuhr im Rückstau eines schweren Verkehrsunfalls im Bereich des Autobahnkreuzes Landstuhl kurz vor der Abfahrt Miesau auf einen LKW auf. Noch während der Anfahrt zur Autobahn wurde bekannt, dass aufgrund der medizinischen Indikation eine schnelle Rettung des betroffenen Autofahrers aus seinem Fahrzeug erfolgen musste.
Die Feuerwehren der VG Bruchmühlbach-Miesau, welche von dem Einsatz am Autobahnkreuz heimkehrten, wurden aufgrund der zuerst unklaren Unfallstelle mitalarmiert und konnten daher die Einsatzstelle zuerst erreichen. Bei Eintreffen der Waldmohrer Wehr war der Autofahrer bereits durch die Kameraden aus Martinshöhe, Lambsborn sowie dem Rettungsdienst befreit.

BMA-Auslösung, Homburg, Universitätsklinikum

29.11.2017, 10:47 Uhr BMA-Auslösung
Einsatzstelle: Homburg Universitätsklinikum
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Die Integrierte Leitstelle in Saarbrücken forderte die Drehleiter aus Waldmohr zu einer BMA-Auslösung im Universitätsklinikum Homburg an. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Homburg konnten bei der Erkundung eine Fehlauslösung feststellen; die Drehleiter aus Waldmohr konnte die Alarmfahrt abbrechen.

Stromausfall, Dunzweiler, Ortslage

28.11.2017, 09:59 Uhr Stromausfall
Einsatzstelle: Dunzweiler, Ortslage
Alarmierte Einheiten: FF Dunzweiler, FEZ Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Dunzweiler: MTF
Bericht: Aufgrund dringender Wartungsarbeiten kündigten die Pfalzwerke einen planmäßigen Stromausfall an. Gemäß Alarm- und Einsatzplan (AEP) Stromausfall lies die Feuerwehr Dunzweiler bei Eintritt des Ereignisses den AEP Stromausfall auslösen. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die Feuerwehreinsatzzentrale und die FF Dunzweiler stellte ein Fahrzeug als Ansprechpartner für die Bevölkerung am „Gemeinde Stock“ ab. Gegen 10:30h war die Maßnahme beendet.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i. R. Kaiserslautern

27.11.2017, 07:36 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i.R. Kaiserslautern
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, GW-Technik, TLF 16/15
Bericht: Gemäß Alarmstichwort H 2 – „VU Person klemmt“ rückte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 6 i. R. Bruchmühlbach-Miesau aus. Zuvor wurde bereits die FF Bruchmühlbach-Miesau zu gleichem Stichwort alarmiert, allerdings zwischen den Anschlussstellen Bruchmühlbach-Miesau und Kreuz Landstuhl. Ein Rettungswagen auf Anfahrt aus Homburg korrigierte die Einsatzstelle. Die Feuerwehr musste allerdings nicht mehr tätig werden und übergab die Einsatzstelle der Polizei.

Verkehrsunfall, Waldmohr, B 423

10.11.2017, 18:37 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, B 423
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, GW-Technik
Bericht: Am Abend kam der Fahrer eines PKWs auf der B 423 aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde der Patient bereits von einem First Responder, der die Einsatzstelle passierte und auch den Notruf auslöste, sowie dem Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle großflächig aus und bereitete Gerät zur technischen Hilfe vor. In Absprache mit dem Rettungsdienst waren jedoch keine Arbeiten an dem verunfallten PKW notwendig. Nachdem der Patient durch den Rettungsdienst erstversorgt worden war, unterstützte die Feuerwehr beim Patiententransport durch unwegsames Gelände bis zum RTW.

Absicherung St. Martinsumzug, Waldmohr, Badstraße

11.11.2017, 17:00 Uhr Absicherung St. Martinsmzug
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße und angrenzendes Wohngebiet
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, MTF
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr sicherte den gemeinsamen Martinsumzug der Waldmohrer Kindergärten ab. Im Anschluss an den Umzug stellte die Feuerwehr eine Brandwache für das Martinsfeuer.


Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355/L 354

10.11.2017, 18:37 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, Kreuzung L 355/L 354
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, MTF, GW-Technik, TLF 16/25, MTF-L
Bericht: Noch während die Kameraden beim vorherigen Einsatz die Unfallstelle räumten, informierte die Leitstelle über einen weiteren Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich an der Kläranlage. Die Einheiten fuhren die neue Einsatzstelle direkt an. Vor Ort waren aus bisher ungeklärter Ursache insgesamt drei PKW kollidiert, insgesamt vier Insassen wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr sicherte auch hier die Unfallstelle entsprechend ab und stellte den Brandschutz sicher. Mit dem Abschleppen der Fahrzeuge durch eine Fachfirma konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.
Parallel wurde ein weiterer Verkehrsunfall in der Dunzweiler Straße gemeldet; hierhin rückten ebenfalls Einheiten aus, konnten aber nur eine Fehlalarmierung feststellen.


Verkehrsunfall, Waldmohr, Saarpfalzstraße

10.11.2017, 18:14 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, MTF
Bericht: Am frühen Abend alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Saarpfalzstraße/Weiherstraße. Vor Ort ergab die Erkundung, dass die Fahrerin ihr Fahrzeug selbstständig verlassen hatte und durch den Rettungsdienst betreut wurde. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher, klemmte die Batterie ab und half abschließend das Fahrzeug aus dem Verkehrsbereich zu entfernen.

Gebäudebrand, Altenglan, Bahnhofstraße

10.11.2017, 13:09 Uhr Gebäudebrand
Einsatzstelle: Altenglan, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF
Bericht: Nach telefonischer Rücksprache mit dem KFI rückte der S 5 der TEL zur Einsatzstelle nach Altenglan aus. Dort brannte eine Asylunterkunft, bei der fünf Personen verletzt wurden. Es wurde mit einer hohen Medienpräsenz gerechnet. Darüber hinaus stellte die Feuerwehr Waldmohr auf Anforderung zunächst Atemschutzgeräteträger bereit, deren Einsatz jedoch nicht erforderlich wurde.

Türöffnung, Breitenbach, Oberer Kalkofen

09.11.2017, 16:30 Uhr Türöffnung
Einsatzstelle: Breitenbach, Oberer Kalkofen
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Breitenbach, FF Dunzweiler, FF Schönenberg-Kübelberg
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die Feuerwehren Waldmohr und Dunzweiler wurden zu einer Türöffnung alarmiert. Mit im Einsatz waren die First Responder Breitenbach sowie die Feuerwehr Breitenbach. Beim Eintreffen der First Responder war die Haustüre bereits durch Angehörige geöffnet; es wurde sofort mit einer Reanimation begonnen. Die Feuerwehr Waldmohr konnte den Einsatz abbrechen.
Die Notärztin des Rettungshubschraubers Christoph 16 konnte leider nur noch den Tod feststellen.

Auslösung Brandmeldeanlage, Waldmohr, Industriestraße

17.10.2017, 13:15 Uhr Auslösung BMA
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Breitenbach, FF Dunzweiler, FF Schönenberg-Kübelberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23-12
FF Dunzweiler: TSF-W
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Schönenberg: TLF 16/25, TLF 24/50
Bericht: Bei Rangierarbeiten wurde die Sprinklerleitung durch einen Gabelstapler angehoben, wodurch der Sprinklerkopf abriss. Durch den dadurch eingetretenen Druckabfall hatte die Sprinkleranlage bestimmungsgemäß ausgelöst. Das ausgetretene Wasser wurde durch Betriebsangehörige aufgenommen.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Dunzweiler, Hauptstraße

12.10.2017, 11:38 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung de Krankentransportdienstes vor Ort wurden die Feuerwehren Waldmohr und Dunzweiler zur Drehleiterunterstützung gerufen. Vor Ort wurde der Patient über die Drehleiter aus dem 1. OG zum Boden gebracht.

Amtshilfe Polizei, Waldmohr, Badstraße

02.10.2017, 23:42 Uhr Amtshilfe Polizei
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Die Polizei forderte die Feuerwehr zur Amtshilfe an. Kurz nach der Alarmierung meldete die Polizei, dass die Notwendigkeit zur Amtshilfe nicht weiter bestünde.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Waldmohr, Glöcknerstraße

29.09.2017, 12:09 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatzstelle: Waldmohr, Glöcknerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12, MTF
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes galt es direkt nach dem Brandeinsatz beim VFB eine notärztlich versorgte Person aus dem 1. OG eines Wohnhauses zu transportieren und dem Rettungsdienst auf Straßenniveau zu übergeben.

Allgemeiner Brand, Waldmohr, Am Stadion

29.09.2017, 11:30 Uhr Allgemeiner Brand
Einsatzstelle: Waldmohr, Am Stadion
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Erschreckend war das Bild im Stadion – das Sportheim des VFB in Rauch gehüllt. Bei der Erkundung konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Es brannte in einer entsprechenden Gartenbox der Restmüllbehälter. Mit einem Rohr und rund 200 Liter Wasser war das Feuer schnell gelöscht. Die Kerwe am Wochenende kann sicher ohne Beeinträchtigung vonstatten gehen.


Stromausfall, Dunzweiler/Breitenbach

14.09.2017, 13:02 Uhr Stromausfall
Einsatzstelle: Breitenbach/Dunzweiler
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Aufgrund eines Stromausfalls im Bereich Breitenbach/Dunzweiler besetzte die Feuerwehr Waldmohr die FEZ gemäß ‚Alarm- und Einsatzplan (AEP) Stromausfall‘.

Baum droht zu stürzen, Waldmohr, Beethovenstraße

13.09.2017, 14:30 Uhr Baum droht zu stürzen
Einsatzstelle: Waldmohr, Beethovenstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Mit dem Stichwort „Baum droht zu fallen“ forderte das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Oberes Glantal die Feuerwehr Waldmohr an. In der Beethovenstraße ragte eine Kiefer bereits in die Straße. Die Geräusche, die von dem Baum kamen, liessen auf nichts Gutes hoffen. So krachte der Baum dann auch mit Eintreffen der Feuerwehr auf die Straße. Die Feuerwehr zersägte den Baum final in transportable Stücke und nahm eine Grobreinigung vor. Zwei Bäume, deren Standsicherheit unklar schienen, werden im Tagesverlauf durch ein Unternehmen fachgerecht zerlegt.

Stromausfall/Baum auf Stromleitung, Dunzweiler

08.09.2017, 16:44 Uhr Stromausfall/Baum auf Stromleitung
Einsatzstelle: Dunzweiler
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Auf Veranlassung einer der stv. Wehrleiter alarmierte die ILS Kaiserslautern zunächst die FEZ-Gruppe Waldmohr auf das Stichwort „Stromausfall > 3000 Betroffene“. Die Info erhielt die Wehrleitung per Mail von der Netzleitstelle der Pfalzwerke. Anschließend wurde die Feuerwehr Dunzweiler mit dem Stichwort „Baum auf Stromleitung“ in die Hauptstraße nach Dunzweiler alarmiert. Dort fiel ein Baum beim Fällen auf eine Stromleitung. Infolgedessen fiel der Strom in Dunzweiler aus. Auch waren Teile von Breitenbach, Dittweiler und Waldmohr betroffen. Die Feuerwehr Dunzweiler sicherte die Unfallstelle ab und stellte Personal in der Ortsmitte für den Fall ab, dass Bürger in Notlage aufgrund des Stromausfalls einen Notruf tätigen müssen. Die Feuerwehr Waldmohr fuhr die Einsatzstelle mit dem ELW an und besetzte die FEZ.

Wassernotstand, Waldmohr, Saarpfalzstraße

06.09.2017, 19:03 Uhr Wassernotstand
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Durch eine defekte Heizung liefen im Keller eines Hauses 10-15 cm Wasser zusammen. Die Feuerwehr setzte einen Wassersauger ein und konnte die Einsatzstelle zügig übergeben.

Tierrettung, Waldmohr, Mühlenweg

30.08.2017, 14:52 Uhr Tierrettung
Einsatzstelle: Waldmohr, Mühlenweg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: stv. WL privat
Bericht: Für einen Hund, der zwischen zwei Häusern eingeklemmt war, wurde die Feuerwehr alarmiert. Bei der Übernahme des Einsatzes wurde der Auftrag durch die Leitstelle wieder storniert. Der Hund war glücklicherweise bereits frei.

Tragehilfe Rettungsdienst, Waldmohr, Glöcknerstraße

28.08.2017, 18:53 Uhr Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatzstelle: Waldmohr, Glöcknerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 10, DLA (K) 23-12
Bericht: Auf Nachforderung von Rettungsdienst/First Responder unterstützte die FF Waldmohr mit „man power“ den Transport einer Notfallpatientin aus einer verwinkelten Kellerwohnung.

Amtshilfe Polizei, Waldmohr, Badstraße

08.08.2017, 18:00 Uhr Amtshilfe für die Polizei
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde telefonisch zu einer Amtshilfe für die Polizei gerufen. Anwohner beobachteten, dass dort am Vorabend eine Drohne in eine acht Meter hohe Tuja geflogen sei.
Um einen unkontrollierten Fall und einen damit möglichen Personenschaden zu vermeinden, war es erforderlich, die Drohne zu bergen. Vor Ort konnte das Flugobjekt trotz intensiver Suche nicht aufgefunden werden. Vermutlich wurde dieses in der Nacht durch den unbekannten Besitzer abgeholt.

Wohnungsbrand, Waldmohr, Saarpfalzstraße

08.08.2017, 13:17 Uhr Wohnungsbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler, Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF10/6
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Glimpflich ging der Brand aus, zu dem die Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach und Dunzweiler alarmiert wurden. Zwar lies der Einsatzleiter aufgrund des Stichwortes noch die Feuerwehr Schönenberg zur Sicherung der Atemschutzreserve alarmieren, aber ein Anfahren der Einsatzstelle war nicht mehr erforderlich.
Der Brand von Hygieneartikeln aus Zellstoff konnte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Die Feuerwehr belüftete die Räume. Der Rettungsdienst aus Schönenberg versorgte zwei Leichtverletzte, die den Transport ins Krankenhaus aber ablehnten.

Hornissennest, Waldmohr, Escheldelle

06.08.2017, 15:58 Uhr Hornissennest
Einsatzstelle: Waldmohr, Escheldelle
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr in die Escheldelle. Ein Anwohner hatte dort ein Hornissennest gemeldet. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte keine Dringlichkeit für die Beseitigung dieses Nestes festgestellt werden. Der Anwohner wurde an eine Fachfirma verwiesen.

Notfallseelsorge, Ohmbach, Kirchstraße

05.08.2017, 20:41 Uhr Notfallseelsorge
Einsatzstelle: Ohmbach, Kirchstraße
Alarmierte Einheiten: NFS FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Bericht: Die Notfallseelsorger wurde zur Unterstützung der Polizei angefordert.

Auslaufende Betriebsstoffe, Kusel, Bahnhof

04.08.2017, 19:06 Uhr Auslaufendes Diesel aus Zug
Einsatzstelle: Kusel, Bahnhof
Alarmierte Einheiten: GSZ – Gerätegruppe (inkl. Teileinheit Dekon-P)
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF
Bericht: Die Feuerwehr Kusel forderte die Gerätegruppe des Gefahrstoffzuges an, um austretendes Diesel aus einer Lok aufzufangen. Ein weiteres Austreten von Diesel konnte jedoch durch die Feuerwehr Kusel verhindert werden, sodass die Anfahrt für die Einheiten des Gefahrstoffzuges abgebrochen werden konnte.

Brand Gartenlaube, Breitenbach, Altenkircher Straße

31.07.2017, 16:09 Uhr Brand einer Gartenlaube
Einsatzstelle: Breitenbach, Altenkircher Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand rückten am Nachmittag die Feuerwehren Breitenbach, Dunzweiler und Waldmohr aus. Entwarnung konnte der Einsatzleiter aber unmittelbar nach dem Eintreffen am Einsatzort geben. Zwar brannte es in einem Dachbereich, allerdings nur an einem zu Grillzwecken errichteten Anbau. Das Feuer war schnell unter Kontrolle und kurz darauf gelöscht.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6

29.07.2017, 09:22 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Während eines Fahrspurwechsels kam der Fahrer eines Kleinwagens von der BAB 6 i. R. Saarbrücken von der Fahrbahn ab und blieb nach mehreren Überschlägen hochkant auf der Fahrerseite liegen. Der Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien und wurde beim Eintreffen der Feuerwehr bereits vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr Waldmohr sicherte die Einsatzstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Nach der Versorgung des Verunglückten im Rettungswagen wurde er mit dem Rettungshubschrauber nach Saarbrücken verlegt. Die Einsatzstelle wurde der Autobahnpolizei Kaiserslautern übergeben.


Verkehrsunfall, Waldmohr, Saarpfalzstraße

28.07.2017, 17:21 Uhr Verkehrsunfall PKW gegen Motorrad
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, TLF 16/25
Bericht: Aus bisher unbekannten Gründen kam es in Höhe der Tankstelle zu einem Zusammenstoß zwischen PKW und Krad. Der Krad-Fahrer stürzte dabei und verletzte sich leicht. Ein Angehöriger der Feuerwehr leistete nachbarschaftliche Erste Hilfe und übergab den Krad-Fahrer dem Rettungsdienst. Die PKW-Fahrerin erlitt einen Schock. Der Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Tierrettung, Schönenberg, Sander Straße

28.07.2017, 09:22 Uhr Drehleiterunterstützung/Tierrettung
Einsatzstelle: Schönenberg, Sander Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23-12
Bericht: Die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg und die Drehleiter aus Waldmohr wurden am Morgen zur Rettung einer Katze alarmiert. In der Sander Straße Schönenberg genoss die Katze trotz des schlechten Wetters die Aussicht auf dem Dach eines dreigeschossigen Wohnhauses. Während die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg die Straße sperrte, brachte die Feuerwehr Waldmohr die Drehleiter in Stellung und fuhr mit 2 Mann und Katzenkorb dem Ausreißer entgegen. In diesem Moment entschied der Kater, seinen Rückzug über ein geöffnetes Dachfenster anzutreten. Der Feuerwehreinsatz war somit beendet.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Waldmohr, Schmittweilerstraße

17.07.2017, 21:56 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatzstelle: Waldmohr, Schmittweilerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23-12
Bericht: Am späten Abend forderte der Rettungsdienst die Waldmohrer Drehleiter an, um eine Patientin vom 1. OG zum RTW auf die Straße zu transportieren. Das vorhandene Treppenhaus schloss einen Transport über die Treppe aus. Routinemäßig konnte der Einsatz abgearbeitet werden.

Kleineinsatz – Insekten, Waldmohr, In den Zickelwiesen

14.07.2017, 16:44 Uhr Kleineinsatz – Insekten
Einsatzstelle: Waldmohr, In den Zickelwiesen
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, stv. WL privat
Bericht: Ein aufmerksamer Bürger informierte die Feuerwehr über ein Wespennest am Spielplatz in den Zickelwiesen. Die Erkundung ergab, dass sich in unmittelbarer Nähe zu den Spielgeräten ein Erdwespennest befindet. Die Feuerwehr sperrte den Spielplatz aufgrund der Gefahr für spielende Kinder vorläufig; der Bauhof der Ortsgemeinde wurde informiert und leitet seinerseits weitere Schritte ein.


Auslösung Brandmeldeanlage, Waldmohr, Industriestraße

01.07.2017, 12:54 Uhr Auslösung BMA
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Aus bisher ungeklärter Ursache löste im Industriegebiet Waldmohr die Brandmeldeanlage aus. Die Feuerwehren aus Waldmohr, Breitenbach und Dunzweiler rückten unmittelbar zum Schadensort aus. Bei der Erkundung konnte weder im Bereich noch im Umfeld des ausgelösten Melders ein Brand, Rauch oder Staub festgestellt werden. Die Anlage wurde daraufhin zurückgestellt und an einen Vertreter des Unternehmens übergeben.

Absicherung, Waldmohr, Weiherstraße

25.06.2017, 12:45 Uhr Absicherung
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF
Bericht: Auf Anfrage der Ortsgemeinde unterstützte die Feuerwehr Waldmohr nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt zur Absicherung einer Oldtimerveranstaltung im Bereich Weiherstraße/Marktplatz im Rahmen des diesjährigen Marktplatzfestes. Die Veranstaltung verlief erfolgreich und ohne besondere Vorkommnisse.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, alte Eichelscheiderstraße

22.06.2017, 20:30 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Ein Bürger informierte Kameraden am Feuerwehrhaus über einen umgestürzten Baum auf der alten Eichelscheiderstraße. Die Kameraden fuhren die Einsatzstelle in Absprache mit dem Wehrführer an und sicherten die Gefahrenstelle ab.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, L 355

22.06.2017, 14:48 Uhr Absicherung
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem umgestürzten Baum auf die L 355 in Höhe Auffahrt BAB 6. Beim Eintreffen der Feuerwehr Waldmohr wurde festgestellt, dass die Einsatzstelle auf saarländischem Gebiet liegt und die Feuerwehr Homburg bereits mit der Beseitigung des Baumes begonnen hatte.

Absicherung Primiz, Waldmohr

18.06.2017, 08:30 Uhr Absicherung Primiz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, GW-Technik
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr sicherte mit zehn Kräften und drei Fahrzeugen sowie einem Kommando der Polizei den Primiz-Umzug der katholischen Kirchengemeinde vom Marktplatz kommend in Richtung katholischer Kirche ab. Der Umzug verlief bei schönem Wetter ruhig und ohne Vorkommnisse.
Die Feuerwehr Waldmohr gratuliert auf diesem Wege Thomas Ott zur Priesterweihe.


Kleinbrand, Waldmohr, Im Rothenfeld

11.06.2017, 19:43 Uhr Kleinbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Rothenfeld
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Aus bisher ungeklärter Ursache brannte am heutigen Sonntagabend ein morscher Baumstumpf auf einem nicht eingefriedeten Grundstück „Im Rothenfeld“ direkt hinter dem Stadion Rothenfeld. Die alarmierte Feuerwehr Waldmohr zerlegte den Stumpf in zwei Teile und transportiere ihn mit Manneskraft zum Grundstücksrand, wo dieser mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeugs abgelöscht wurde.

Absicherung Trofeo, Ortsbereich Waldmohr/Breitenbach

08.06.2017, 16:15 Uhr Absicherung Trofeo Radrennen
Einsatzstelle: Ortsbereich Waldmohr/Breitenbach
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Schönenberg, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, MTF, MZF 1
FF Schönenberg: TLF 16/25
FF Breitebach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die diesjährige Trofeo Karlsberg, besser im Saarland als im benachbarten Rheinland-Pfalz bekannt, touchierte auf der Eröffnungsfahrt 2017 die Verbandsgemeinde Oberes Glantal. Genau 132 Fahrer der sogenannten „Junior Tour de France“ kamen nach einem Prolog von saarländischen Neunkirchen über Wiebelskirchen, Hangard nach Münchwies. In Münchwies ging es auf einen Rundkurs über Frankenholz und Höchen nach Waldmohr, dann über die Waldziegelhütte nach Dunzweiler und danach über den Bambergerhof nach Breitenbach. Von Breitenbach ging es zurück ins Saarland, wo nach Lautenbach erneut Münchwies angesteuert wurde. Diesen Rundkurs bestritten die Teilnehmer viermal bis dann endlich nach 99 km wieder Münchwies das Ziel war. An neuralgischen Punkten wurden zusammen mit den Feuerwehren aus dem Oberen Glantal Polizisten aus der Pfalz eingesetzt. Mehrere Streifenwagen, dutzende Kradfahrer der saarländischen Polizei sowie Ordner auf Krädern, aber auch eigene Rettungsmittel und Ärzte begleiteten die Tour auf ihrer Strecke. Dennoch konnten auch sie einen schweren Unfall zwischen Höchen und Waldmohr nicht verhindern. Hier wurden leider zwei Fahrer der Tour erheblich verletzt und notfallmäßig einem Krankenhaus zugeführt. Mit wenigen Ausnahmen konnte ein positives Resümee gezogen werden. Einige Autofahrer monierten zwar lautstark bei den Ordnungskräften die Einschränkungen im Verkehr, dennoch blieb es am Rande der Strecke ruhig und die Zuschauer waren begeistert, mit welchem Tempo doch die Steigung aus Waldmohr i. R. Breitenbach gemeistert wurde.


Wassernotstand, Dunzweiler, Hauptstraße

03.06.2017, 23:26 Uhr Wassernotstand
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Am späten Abend stellte der Eigentümer eines Anwesens in der Dunzweilerer Hauptstraße einen Wassereinbruch in seinem Keller fest. Die Feuerwehr Dunzweiler fuhr die Einsatzstelle an und führte erste Maßnahmen bis zum Eintreffen der VG-Rufbereitschaft durch. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ und stellte Wassersauger bereit.

Hilfeleistung, Waldmohr, Bahnhofstraße

01.06.2017, 12:01 Uhr Hilfeleistung
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, DLA (K) 23/12
Bericht: Das Wendemanöver eines Kleinbusses und die damit verbundene Reaktion einer zweiten Verkehrsteilnehmerin waren Ursache für einen Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße, bei der zum Glück niemand verletzt wurde. Lediglich das Fahrzeug der zweiten Verkehrsteilnehmerin nahm Schaden und landete auf einer Betonbegrenzung. Leider war zur Bergung ein Bergefahrzeug zum Anheben von Fahrzeugen erforderlich. Bei dessen Anforderung über die Schutzbriefabteilung des Fahrzeugversicherers unterstützte die Feuerwehr gerne und erfolgreich. Ein Einsatz für die Feuerwehr war darüber hinaus nicht erforderlich. Die Einsatzstelle konnte an die Beamten der Polizeiwache Schönenberg-Kübelberg übergeben werden.

Auslösung häuslicher Rauchmelder, Waldmohr, Wasserstraße

31.05.2017, 16:42 Uhr Ausgelöster Rauchmelder
Einsatzstelle: Waldmohr, Wasserstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, MTF
Bericht: Ein aufmerksamer Nachbar rief die Feuerwehr in die Wasserstraße. In einem dortigen Anwesen ertönte ein Rauchmelder; die Bewohner öffneten die Tür nicht. Die Feuerwehr erkundete das Gebäude und konnte als Zugang ein geöffnetes Dachfenster ausmachen. Die Erkundung blieb ohne positiven Befund, sodass von einer Fehlfunktion im Rauchmelder ausgegangen werden musste. Die Einsatzstelle wurde an die Eigentümerin übergeben.

Baum auf Fahrbahn, Waldmohr, Saarpfalzstraße

29.05.2017, 16:43 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Aufgrund einer Meldung eines RTWs alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr zu einem umgestürzten Baum. Der Baum blockierte den Fahrstreifen in Fahrtrichtung Schönenberg im Kurvenbereich. Die Feuerwehr sicherte den Bereich ab und entfernte den Baum.

Türöffnung, Waldmohr, OT Waldziegelhütte

16.05.2017, 11:55 Uhr Türöffnung
Einsatzstelle: Waldmohr, OT Waldziegelhütte
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, TLF 16/25
Bericht: Zusammen mit Rettungsdienst und Polizei rückte die Feuerwehr zu einer Notfalltüröffnung aus. Da dringend Handlungsbedarf bestand, wurde in der Haustür eine Glasscheibe gebrochen und die Tür geöffnet. Abschließend führte die Feuerwehr eine Notverglasung durch und übergab die Einsatzstelle an die Polizei.

Auslaufende Betriebsstoffe, Waldmohr, Weiherstraße

16.05.2017, 10:55 Uhr Auslaufende Betriebsstoffe
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr erkundete im Kreuzungsbereich Saarpfalzstraße/Weiherstraße an der LZA eine Kraftstofflache. Da von dieser keine aktue Gefahr ausging, wurde der Einsatz an den Straßenbaulastträger übergeben.

Dachstuhlbrand, Dittweiler, St. Wendeler Straße

12.05.2017, 18:20 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Dittweiler, St. Wendeler Straße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Schönenberg, Dittweiler, Altenkirchen, Frohnhofen
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12, MTF
Bericht: Zu einem Dachstuhlbrand, der durch die ersteintreffenden Kräfte auf einen leichten Kaminbrand reduziert wurde, ist auch die Drehleiter aus Waldmohr alarmiert worden. Die Drehleiter sowie ihre Begleitfahrzeuge konnten die Anfahrt in Höhe Schönenberg-Kübelberg abbrechen und zum Feuerwehrhaus zurückfahren.

Person droht mit Sprung, Waldmohr, Weiherstraße

12.05.2017, 00:19 – 01:15 Uhr Person droht mit Sprung
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12, HLF 10
Wehrleiter: privat
Bericht: Ein übler Scherz oder im positiven Sinne anders überlegt, das spielt für alarmierte Einsatzkräfte keine Rolle. Konzentriert helfen wir, wo immer das erforderlich wird. Mit dem Stichwort „Person droht mit Sprung“ wurden in der heutigen Nacht Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Waldmohrer Diana-Hochhaus alarmiert. Aufgrund des Stichwortes näherten sich die Einsatzkräfte diskret dem Objekt. Während sich ein Trupp zusammen mit der Polizei auf das Dach des genannten Objektes aufmachte, suchten parallel Einsatzkräfte die Umgebung des Hochhauses ab. Obwohl das Dach nur vom Eigentümer und zwei weiteren Bevollmächtigen betreten werden kann, wurde hier gründlich erkundet. Wie erwartet war die Suche glücklicherweise in beiden Terrains erfolglos. Auch das benachbarte Cityhaus blieb unauffällig. Rund eine Stunde später konnten sich die Einsatzkräfte wieder zur Nachtruhe begeben – sofern dies nun noch möglich war.

Wohnhausbrand, Waldmohr, Tannenweg

08.05.2017, 04:18 h – 12:46 Uhr Wohnhausbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Tannenweg
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler, Glan-Münchweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, GW-Technik, MTF-L, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Glan-Münchweiler: KdoW, GW-AS, MZF 2
Bericht: Am frühen Morgen stand im Waldmohrer Tannenweg das Dach eines Einfamilienhauses in Flammen. Beim Eintreffen der Wehr aus Waldmohr waren bereits Teile des Daches durchgebrannt und das Feuer auf alle Zimmer im Obergeschoss ausgedehnt. Die Feuerwehr versuchte u. a. mit einem Rohr in das Innere des Hauses vorzudringen – das Vorhaben musste allerdings aus Eigenschutz abgebrochen werden. Parallel wurde das Feuer von der Drehleiter wie auch von außen bekämpft. Als das Feuer soweit eingedämmt war, konnte der Innenangriff erfolgreich fortgeführt werden. Die Einsatzleitung forderte zur Sicherung der eingesetzten Trupps die Feuerwehren Breitenbach und Dunzweiler sowie den Gerätewagen Atemschutz des Landkreises mit Standort Glan-Münchweiler nach. Weiter war der Rettungsdienst aus Schönenberg vor Ort und wurde später von der SEG des Landkreises mit einem Rettungswagen abgelöst.
Das Kommando „Feuer aus“ konnte gegen 07:30 Uhr gegeben werden. Aufräumungsarbeiten dauerten bis ca. 09:45 Uhr an. Eine Brandwache wurde bis 12 Uhr gestellt.
Die Ermittlungen nahm die Polizei aus Kusel auf, welche später durch die Beamten aus Schönenberg fortgeführt wurden. Ein Brandsachverständiger der Kriminalpolizei hat inzwischen die Brandursachenermittlung aufgenommen.


Kleinbrand, Waldmohr, Georg-Fleischer-Straße

02.05.2017, 21:22 Uhr Kleinbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Georg-Fleischer-Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25
Bericht: Um 21:22 Uhr rief eine Bürgerin, die mit ihrem Hund auf Abendrunde war, den Wehrleiter an und informierte ihn über den Brand von Unrat zwischen Herder- und Georg-Fleischer-Straße. Die Feuerwehr, die kurz darauf an der Einsatzstelle war, löschte die illegal entsorgten Aschereste sowie den glimmenden Kompost. Eine Meldung ging parallel an das Ordnungsamt.

Wohnhausbrand, Jägersburg, Bahnhofstraße

30.04.2017, 07:41 Uhr Wohnhausbrand
Einsatzstelle: Jägersburg, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Homburg LBZe Mitte & Jägersburg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
LBZ Jägersburg: LF 8/6, TLF 16/25
LBZ HOM-Mitte: HLF 20/20, DLA (K) 23/12
Bericht: Zur Nachbarschaftshilfe in Jägersburg bei einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr aus Waldmohr am Morgen alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war ein Mitwirken der Kameraden aus Waldmohr nicht mehr erforderlich.

Flächenbrand, Waldmohr, Bahnhofstraße

27.04.2017, 21:55 Uhr Flächenbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Wie bereits am Nachmittag brannte auf gleichem Baumgrundstück noch einmal eine vergleichbare Fläche an Bäumen und Unterholz. Wieder wurde dem Feuer mit zwei Hohlstrahlrohren erfolgreich zu Leibe gerückt. Nach rund 30 Minuten konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen.

Flächenbrand, Waldmohr, Bahnhofstraße

27.04.2017, 16:25 Uhr Flächenbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25
Bericht: Im Bereich der oberen Bahnhofstraße brannte ein Baumgrundstück auf ca. 5x5m. Die Feuerwehr Waldmohr löschte den Brand, der sich rasch im trockenen Gehölz voran fraß, mit zwei Rohren ab.


Wohnhausbrand, Waldmohr, Jahnstraße

23.04.2017, 10:31 Uhr gemeldeter Wohnhausbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Jahnstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF, 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Sehr dramatisch schilderte sich das Meldebild mehrerer Anrufer über Notruf. Dies wurde auch von Einsatzkräften, die auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus die Einsatzstelle passierten, bestätigt. Einen wesentlichen Beitrag zum Einsatzerfolg trug ein Nachbar bei, der mit einem Gartenschlauch erste Löschmaßnahmen einleitete. Die Erkundung ergab, dass sich das Feuer außerhalb des Wohnobjektes befand. Flammen, die an der Hausfassade bis unter das Dach züngelten, wurden bereits durch den oben erwähnten Nachbarn gebannt. Die Feuerwehren aus Waldmohr, Dunzweiler und Breitenbach waren zügig mit 40 Einsatzkräften zur Stelle. Der Rettungsdienst aus Schönenberg untersuchte den Wohnungseigentümer; eine Zuführung ins Krankenhaus war aber nicht erforderlich. Eine ohne Befund verlaufende Erkundung innerhalb des Objektes und Nachlöscharbeiten am Brandobjekt im Garten schlossen die Maßnahmen ab. Die Ermittlung nahmen Beamte der Polizeiwache Schönenberg-Kübelberg auf.


Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Brücken, Dellstraße

19.04.2017, 08:01 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatzstelle: Brücken, Dellstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Schönenberg, Brücken
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12
FF Schönenberg: ELW, RW
FF Brücken: LF 10/6
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes alarmierte die ILS die Feuerwehren nach Brücken. Vor Ort musste ein Patient schonend aus dem 1. OG zum Boden transportiert werden.


Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 Richung Saarbrücken

18.04.2017, 11:03 – 13:10 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i.R. Saarbrücken
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, TLF 16/25
FF Homburg – LBZ Mitte: ELW, HLF 20, RW
FF Homburg – LBZ Jägersburg: LF 8/6, TLF 16/25
Bericht: Erneut kam es am Morgen zu einem Verkehrsunfall mit LKW-Beteiligung auf der BAB 6 i. R. Saarbrücken. In Höhe Reiskirchen fuhren ein PKW sowie zwei LKW aufeinander. Bei dem LKW, der zuletzt aufgefahren war, rieselte ein weißer pulvriger Stoff auf die Fahrbahn. Dieser Stoff konnte kurz nach Eintreffen der Feuerwehren und nach Rücksprache mit dem Entsender identifiziert werden. Nach Absprache der erforderlichen Maßnahmen wurde u. a. ein Entsorger über die Polizei angefordert. Die FF Waldmohr, die in Bereitschaft den Brandschutz am PKW und auch das Batteriemanagement sicherstellte, wurde gegen 13h aus dem Einsatz herausgelöst.


Notfallseelsorge, Schönenberg, L 355

15.04.2017, 16:45 Uhr Notfallseelsorge – Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Schönenberg, L 355 Richtung Dittweiler
Alarmierte Einheiten: FF Schönenberg, Altenkirchen, Dittweiler, NFS Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: NFS privat
Bericht: Auf Anforderung des Einsatzleiters alarmierte die FEZ Schönenberg den Notfallseelsorger aus Waldmohr zur Betreuung von Angehörigen. Weitere Informationen im Einsatzbericht der FF Schönenberg hier.

Tragehilfe Rettungsdienst, Breitenbach, Frohnhofer Straße

13.04.2017, 13:18 Uhr Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatzstelle: Breitenbach, Frohnhofer Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF 10/6
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte auf Anforderung des Rettungsdienstes die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zur Tragehilfe nach Breitenbach. Eine Patientin musste aus dem 2. OG durch ein enges Treppenhaus getragen werden. Die Feuerwehren setzten eine Schleifkorbtrage und entsprechendes Sicherungsmaterial ein, um die Patientin gemeinsam mit dem Rettungsdienst sicher zum RTW zu bringen.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355

10.04.2017, 16:19 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355 Höhe Kläranlage
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, TLF 16/25
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde zum Verkehrsunfall mit unklarer Lage auf die L 355 alarmiert. Vor Ort ergab die Erkundung, dass es sich ingesamt um 5 Verletzte handelte, von denen jedoch keiner mehr in seinem Fahrzeug eingeschlossen war. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, klemmte die Batterien der Fahrzeuge ab und sicherte die Unfallstelle. Darüber hinaus wurde die L 355 vollgesperrt, um einen Landeplatz für den Rettunstransporthubschrauber (RTH) bereitstellen zu können.


Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i.R. Saarbrücken

07.04.2017, 18:16 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i.R. Saarbrücken
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, TLF 16/25
Bericht: In der Baustelle auf der A6 kam es erneut zu einem Auffahrunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen. Die Fahrer wurden jeweils nur leicht verletzt und konnten ihre Fahrzeuge selbstständig verlassen. Die Feuerwehr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i.R. Saarbrücken

02.04.2017, 16:41 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i.R. Saarbrücken
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, TLF 16/25, GW- Technik
Bericht: Aufgrund der baustellenbedingten Fahrbahnverengung kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem ein PKW unter einen LKW fuhr. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sich der Fahrer bereits selbstständig aus seinem Fahrzeug befreit. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und führte das Batteriemanagement durch.


Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i.R. Saarbrücken

30.03.2017, 14:54 Uhr Verkehrsunfall mit LKW
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i.R. Saarbrücken
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, HLF 10, GW-Technik
FF Schönenberg: ELW, HLF 10, RW, TLF 24/50
Bericht: Mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit LKW – mehrere Personen klemmen“ alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehren Waldmohr und Schönenberg auf die Autobahn zu einem Auffahrunfall mit zwei LKW. Beim Eintreffen der Feuerwehr Waldmohr ergab die Erkundung, dass keine Personen mehr in den beteiligten Fahrzeugen eingeschlossen waren. Die Feuerwehr Schönenberg konnte daher die Einsatzfahrt abbrechen. Die Feuerwehr Waldmohr traf Erstmaßnahmen, um auslaufendes Öl aufzufangen, stellte den Brandschutz sicher und sicherte die Einsatzstelle ab.


Notfallseelsorge, Altenkirchen

25.03.2017, 22:56 Uhr Notfallseelsorge
Einsatzstelle: Altenkirchen
Alarmierte Einheiten: Notfallseelsorger Schönenberg & Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Bericht: Die Polizei forderte am späten Abend einen Notfallseelsorger an. In Vertretung für den Kameraden aus Schönenberg fuhr der Notfallseelsorger Waldmohr die Einsatzstelle an.

Amtshilfe für das Ordnungsamt, Breitenbach, Unterer Kalkofen

13.03.2017, 19:30 Uhr Amtshilfe für das Ordnungsamt
Einsatzstelle: Breitenbach, Unterer Kalkofen
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: MTF
Bericht: Die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach unterstützten im Rahmen der Amtshilfe die Tätigkeiten des Ordnungsamtes.

Türöffnung, Breitenbach, Unterer Kalkofen

13.03.2017, 15:26 Uhr Türöffnung
Einsatzstelle: Breitenbach, Unterer Kalkofen
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach wurden zu einer Türöffnung alarmiert. Direkt nach der Alarmierung teilte die ILS mit, dass es sich um eine Fehlalarmierung handelt.

Flächenbrand, Waldmohr, Öhlbühler Hof

12.03.2017, 15:12 Uhr Flächenbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Öhlbühler Hof
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, HLF 10, MTF, MTF-L
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde am Sonntagnachmittag zu einem Flächenbrand am Öhlbühler Hof gerufen. Vor Ort ergab sich, dass eine Wiese auf einer Fläche von ca. 150 m² brannte. Das Feuer wurde unter Einsatz von 4 C-Rohren und einigen Feuerpatschen gelöscht.,


Brandnachschau, Waldmohr, Hatweiler Weg

05.03.2017, 18:30 Uhr Brandnachschau
Einsatzstelle: Waldmohr, Hatweiler Weg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25
Bericht: Die Feuerwehr wurde telefonisch zu einer Hilfeleistung in den Hatweiler Weg angefordert. Vor Ort wurde mittels der Wärmebildkamera präventiv ein Sicherungskasten in einem Einfamilienhaus kontrolliert, welcher in der Woche zuvor durch einen Schmorbrand beschädigt worden war und nun wieder Probleme bereitete. Glücklicherweise war jedoch kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Richard-Wagner-Straße

04.03.2017, 14:43 Uhr Hubschrauberlandesicherung/Unterstützung Rettungsdienst
Einsatzstelle: Waldmohr, Richard-Wagner-Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Kurz nach dem Alarm für die First Responder alarmierte die ILS die Feuerwehr Waldmohr zur Hubschrauberlandeischerung zur gleichen Einsatzstelle. Vor Ort wurde die Landung des RTHs Christoph 16 abgesichert und der Rettungsdienst beim Transport des Patienten unterstützt.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, K 1

27.02.2017, 20:45 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, K 1
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde mit dem Stichwort „Baum über Fahrbahn“ auf die L 355 alarmiert. Der umgestürzte Baum konnte auf der K 1 aufindig gemacht werden und wurde mit Manneskraft beseitigt.

Absicherung Karnevalsumzug, Breitenbach

26.02.2017, 12:30 – 16:00 Uhr Absicherung Karnevalsumzug
Einsatzstelle: Breitenbach, Ortslage
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: MTF
Bericht: Aufgrund des aktualisierten Sicherheitskonzeptes sicherten die Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach und Dunzweiler den Karnevalsumzug in Breitenbach mit verstärktem Personalaufwand ab. Die Veranstaltung verlief ohne besondere Vorkommnisse. Während des Umzuges waren die Frohnhofer und Lautenbacher Straße gesperrt.



Kleinbrand, Waldmohr, Escheldelle

26.02.2017, 11:58 – 12:20 Uhr Kleinbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Escheldelle
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Escheldelle. Vor Ort ergab die Erkundung, dass es sich um ein bewachtes Kleinfeuer/Grillfeuer handelte. Maßnahmen der Feuerwehr waren nicht notwendig.

Unterstützung für den Rettungsdienst, Waldmohr, Glöcknerstraße

19.02.2017, 11:18 – 11:35 Uhr Unterstützung für den Rettungsdienst
Einsatzstelle: Waldmohr, Glöcknerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12, HLF 10
Bericht: Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr über die ILS Kaiserslautern zur Tragehilfe an. Vor Ort wurde der Patient gemeinsam mit dem Rettungsdienst aus der Wohnung zum RTW getragen.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB

18.02.2017, 08:48 – 09:30 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6, i.R. Homburg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, GW-Technik, TLF 16/25
Bericht: Am Vormittag rückte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Verkehrsunfall mit unklarer Lage aus. Ca. 500m vor der Ausleitung Homburg auf der BAB 6 i. R. Saarbrücken kollidierte ein Kleinwagen mit einem LKW osteuropäischer Kennung. Der LKW setzte seine Fahrt fort, die Fahrerin des Kleinwagens wurde leicht verletzt und konnte ihr Fahrzeug mit leichten Beschädigungen auf dem Seitenstreifen anhalten. Ein nachfolgender LKW hielt ebenfalls auf dem Seitenstreifen und leistete Erste Hilfe. Er stand der Polizei als Zeuge zur Verfügung. Für die Feuerwehr war kein Einsatz erforderlich, die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Notfallseelsorge, Börsborn

17.02.2017, 20:58 Uhr Notfallseelsorge
Einsatzstelle: Börsborn
Alarmierte Einheiten: Notfallseelsorger Schönenberg & Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Bericht: Auf Anforderung der Polizei begleitete der Notfallseelsorger die Beamten in Vertretung für den Kollegen aus Schönenberg bei der Überbringung einer Trauernachricht.

Dachstuhlbrand, Gries, Hauptstraße

09.02.2017, 01:48 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Gries, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg, Glan-Münchweiler, Gries, Frohnhofen, Dittweiler, Brücken, Krottelbach
SEG-RTW, Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23/12, TLF 16/25, HLF 10, MTF
FF Schönenberg: ELW, LF 10/6, TLF 16/25, RW
FF Glan-Münchweiler: GW-AS
sowie: TSF Gries, TSF Dittweiler, KLF Frohnhofen, LF Brücken, LF Krottelbach, MTF Krottelbach
Bericht: Gegen 02:00 Uhr am frühen Donnerstagmorgen wurden die Feuerwehren aus Schönenberg-Kübelberg und Gries sowie die Drehleiter aus Waldmohr nach Gries alarmiert. Sehr schnell war klar, dass die alarmierten Kräfte nicht ausreichten. So wurden auf Veranlassung der Einsatzleitung weitere Kräfte der neuen „Verbandsgemeinde Oberes Glantal“ alarmiert, sodass im weiteren Verlauf rund 80 Einsatzkräfte, darunter Sonderfahrzeuge wie der Gerätewagen Atemschutz des Landkreises aus Glan-Münchweiler an der Einsatzstelle eintrafen. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, konnten nach und nach Kräfte aus dem Einsatz herausgelöst werden. Im Anschluss an die Nachlöscharbeiten und eine Begutachtung der Gebäudestabilität durch einen Sachverständigen des THWs konnten auch die restlichen Kräfte aus dem Einsatz herausgelöst werden.



Auslaufende Betriebsstoffe, Waldmohr, Industriestraße

08.02.2017, 07:32 Uhr Auslaufende Betriebsstoffe
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Glan-Münchweiler, LNA, OrgL, SEG-RTW, KFI
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, HLF 10, GW-Technik
FF Glan-Münchweiler: GW-Technik
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr sowie LNA, OrgL, KFI und Gefahrstoffzugführung mit dem Stichwort G GS in die Waldmohrer Industriestraße. Dort traten mehrere Tausend Liter Treibstoff durch einen abgerissenen Füllschlauch aus einem Tankanhänger aus, verteilten sich über die Fläche der Industriestraße und traten bereits in die Kanalisation ein. Die Feuerwehr dichtete das Loch im Schlauch ab und dämmte die Ausbreitung des Treibstoffes ein. Im weiteren Verlauf wurde die Untere Wasserbehörde hinzugezogen; aus Glan-Münchweiler wurden entsprechende Ölsperren für die Kläranlage angefordert. Ein Einsatz von LNA, OrgL und dessen Führungsdienst war nicht erforderlich.



Bilder: Kai Lehmann (WM)

Verkehrsunfall, Dunzweiler, L 354

04.02.2017, 16:05 Uhr Verkehrsunfall, unklare Lage
Einsatzstelle: Dunzweiler, L 354 Höhe Sportplatz
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, HLF 10, TLF 16/25
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Mit dem Stichwort „Verkehrsunfall – unklare Lage“ alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehren Waldmohr und Dunzweiler auf die L 354. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug selbstständig verlassen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und führte Batteriemanagement durch. Nach Eintreffen der Polizei wurde die Einsatzstelle an diese übergeben.

Bilder: Tobias Renno (WM) & Lars Dilk (DW)

Wassernotstand/Türöffnung, Waldmohr, Badstraße

29.01.2017, 16:49 Uhr Wassernotstand/Türöffnung
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, HLF 10
Bericht: Auf Anfrage der Polizei alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr zu einem Wassernotstand in die Badstraße. Vor Ort ergab die Erkundung, dass aus einem Raum hinter dem ehemaligen Einkaufsmarkt große Mengen Wasser liefen und der Hausmeister zudem nicht über einen passenden Schlüssel verfügte. Die Feuerwehr öffnete die Tür zu dem betroffenen Raum und stellte das Wasser ab.

Böswillige Alarmierung, Waldmohr

29.01.2017, 03:46 Uhr Böswillige Alarmierung
Einsatzstelle: -/-
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge -/-
Bericht: Erneut fuhren die Kameraden der Feuerwehr das Feuerwehrhaus Waldmohr an. In Rücksprache mit der ILS Kaiserslautern konnte keine alarmierende Stelle ausgemacht werden.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Listerstraße

28.01.2017, 19:03 Uhr Gasgeruch
Einsatzstelle: Homburg, Listerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Der Wehrführer der Stadt Homburg forderte aufgrund der Meldung „Bestätigter Brand im 9. OG eines Mehrfamilienhauses“ eine zweite Drehleiter an. Vor Ort ergab die Erkundung lediglich angebranntes Essen. Ein Einsatz für die Drehleiter aus Waldmohr war somit nicht mehr erforderlich.

Gasgeruch, Waldmohr, Rathausstraße

26.01.2017, 23:41 Uhr Gasgeruch
Einsatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
Bericht: Die Bewohnerin einer Doppelhaushälfte in der Rathausstraße alarmierte die Feuerwehr, weil sie Gasgeruch in ihrer Wohnung feststellte. Ein Trupp der Feuerwehr erkundete das Haus unter Atemschutz und drehte den Gashaupthahn ab. Es konnte ein leichter Gasaustritt nachgewiesen werden. Die verständigten Stadtwerke beseitigten das Leck an der Gasuhr.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Nanzdietschweiler, Felsenstraße

19.01.2017, 17:35 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Nanzdietschweiler, Felsenstraße
Alarmierte Einheiten: FF Glan-Münchweiler, Nanzdietschweiler, Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, DLA (K) 23/12
Bericht: Die Feuerwehr Glan-Münchweiler forderte die Drehleiter aus Waldmohr vorsorglich zu einem Dachstuhlbrand an. Ein Einsatz der Drehleiter war jedoch nicht erforderlich.
Link zum Bericht der Feuerwehr Glan-Münchweiler.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, UKS

17.01.2017, 14:00 Uhr Auslösung Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: Homburg, Universitätsklinikum des Saarlandes
Alarmierte Einheiten: FF Homburg, Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Die ILS des Saarlandes forderte die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zur ausgelösten Brandmeldeanlage am Universitätsklinikum in Homburg an. Die ersteintreffende Einheit der FF Homburg stellte bei der Erkundung einen Fehlalarm fest; eine weitere Anfahrt der Drehleiter aus Waldmohr war somit nicht erforderlich.

Brand einer Heizung, Waldmohr, Lessingstraße

13.01.2017, 17:22 Uhr Brand einer Heizungsanlage
Einsatzstelle: Waldmohr, Lessingstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
Bericht: Die ILS Kaiser alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Kaminbrand in die Lessingstraße nach Waldmohr. Vor Ort stellte sich der Kaminbrand im Rahmen der Erkundung als Verpuffung in einer Heizungsanlage mit offenem Feuer im Inneren der Heizungsanlage heraus. Mit Unterstützung des durch die FEZ Waldmohr alarmierten Schornsteinfegers wurde die Heizungsanlage geöffnet und brennendes Isoliermaterial und Reste des Brennstoffes aus der Heizung entfernt, mittels Auffangwannen ins Freie verbracht und abgelöscht. Abschließend wurde die Heizungsanlage durch den Schornsteinfeger außer Betrieb genommen und die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Äste drohen abzustürzen, Brücken, Paulengrund

13.01.2017, 12:45 Uhr Drehleiterunterstützung
Einsatzstelle: Brücken, Paulengrund
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Feuerwehr Brücken
Ausgerückte Fahrzeuge MTW, DLA (K) 23/12
Bericht: Der Wehrführer der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg forderte telefonisch die Drehleiter zu einem umgestürtzen Baum nach Brücken-Paulengrund an. Dort drohten lose Äste auf die Stromleitung und die Fahrbahn zu stürzen. Die ebenfalls alarmierten Mitarbeiter des Energieversorgers konnten jedoch die Gefahrenstelle mit eigenem Gerät und Personal beseitigen und benötigten die Unterstützung der DLK nicht. Durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Brücken wurde die L 355 während der Arbeiten gesperrt.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Frankenholz, In den Bruchwiesen

13.01.2017, 11:51 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatzstelle: Frankenholz, In den Bruchwiesen
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Feuerwehr Bexbach – LBZ Frankenholz
Ausgerückte Fahrzeuge MTW, DLA (K) 23/12
LBZ Frankenholz: LF, MTW
Bericht: Die ILS Kaiser alarmierte auf Anforderung der ILS Saar die Drehleiter Waldmohr zur „Unterstützung des Rettungsdienstes“ nach Bexbach-Frankenholz. Dort wurde eine Person nach einem medizinischen Notfall über die DLK aus dem ersten OG gerettet.

Baum auf Haus, Dunzweiler, Ringstraße

13.01.2017, 07:58 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Dunzweiler, Ringstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge HLF 10, DLA (K) 23/12
FF Dunzweiler TSF-W
Bericht: Bereits in der Nacht vernahm der Eigentümer eines Hauses in der Ringstraße einen Schlag. Die Ursache entdeckte er am nächsten Morgen. Ein Baum vom Nachbargrundstück war durch den Sturm entwurzelt worden und auf sein Haus gestürzt. Nach Rücksprache zwischen Einsatzleiter und Wehrleiter wurde die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr nachgefordert. Über diese wurden Dach und Baum aus der Nähe inspiziert und unaufschiebbare Erstmaßnahmen getroffen. Alles weitere wird ein Gewerk erledigen müssen.
Während des Einsatzes wurde durch die ILS Kaiserslautern ein weiterer Einsatz in Dunzweiler gemeldet. Die Kameraden führten Sicherungsmaßnahmen an einer Stromleitung durch, die vom Dachständer abgerissen auf der Erde lag. Die Einsatzstelle wurde später dem Energieversorger übergeben.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, K 1

13.01.2017, 06:09 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, K 1
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, HLF 10
Bericht: Über die ILS wurde ein weiterer umgestürtzer Baum im Bereich der L 355 Richtung BAB-Auffahrt gemeldet. Die Einsatzstelle konnte im Rahmen der Erkundung auf der K 1 Richtung BAB-Raststätte ausfindig gemacht werden. Dort konnte ein kleinerer Baum ohne technisches Gerät mit Manpower in den Straßengraben gezogen werden.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, L 355

13.01.2017, 03:33 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355, Höhe Auffahrt A6
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, HLF 10, TLF 16/25
Bericht: Im Kreuzungsbereich L 355/Auffahrt BAB 6 Richtung Saarbrücken blockierte ein umgestürzter Baum in den frühen Morgenstunden die Fahrbahn. Der Baum wurde durch Einsatz von technischem Gerät des HLFs und TLFs entfernt. Im weiteren Verlauf der L 355 Richtung Bechhofen wurden zwei kleinere Bäume mittels Manneskraft von der Fahrbahn entfernt, über die die Feuerwehr durch Verkehrsteilnehmer im Rückstau informiert worden war.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, K 1

13.01.2017, 02:54 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, K 1
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, HLF 10, TLF 16/25
Bericht: Die ILS Kaiser alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem weiteren umgestürzten Baum auf der L354 im Bereich der Kläranlage Waldmohr. Eine Gefahrenstelle konnte jedoch im gesamten Bereich zwischen dem Kreuzungsbereich L 355/K 1 „Königsbruch“ und L 355/B 423 „Kreisel Mehlpfuhl Schönenberg-Kübelberg“ nicht ausfindig gemacht werden.

Baum über Fahrbahn, Waldziegelhütte, L 354 Richtung Dunzweiler

13.01.2017, 02:33 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Waldmohr, OT Waldziegelhütte, L 354 Richtung Dunzweiler
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, HLF 10, TLF 16/25
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Kurz hinter dem Ortsausgang Waldziegelhütte wurde durch die Feuerwehr Waldmohr ein umgestürzter Baum entfernt. Während der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle durch den Waldmohr 23 am Ortsausgang Waldziegelhütte und im Kreuzungsbereich L 354/K 4 durch die Feuerwehr Dunzweiler gesperrt.

Baum auf Haus, Waldmohr, Weiherstraße

13.01.2017, 02:05 Uhr Baum in Haus
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, HLF 10, TLF 16/25
Bericht: Anwohner alarmierten die Feuerwehr Waldmohr zu einem „umgestürzten Baum auf Wohnhaus“ in die Waldmohrer Weiherstraße. Nach Erkundung wurde die Einsatzstelle lediglich abgesperrt und gesichert, aber keine weiteren Maßnahmen ergriffen. Der Baum wurde am Folgetag durch eine Fachfirma entfernt.

Wassernotstand, Waldmohr, Rathausstraße

03.01.2017, 16:49 Uhr Wassernotstand
Einsatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, HLF 10, GW-Technik
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde am Nachmittag in die Rathausstraße gerufen. Dort stand aufgrund eines Lecks in der Heizung etwa 5 cm hoch Wasser im Heizungsraum. Die Feuerwehr Waldmohr setzte einen Wassersauger ein. Im Anschluss konnte die Einsatzstelle in Absprache mit dem Betreiber der Heizung an den Eigentümer übergeben werden.

Böswillige Alarmierung, Waldmohr

01.01.2017, 05:02 Uhr Böswillige Alarmierung
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge -/-
Bericht: Am frühen Neujahrsmorgen lösten die Melder der Waldmohrer Kameraden aus, die das Feuerwehrhaus anfuhren. Nach Rücksprache mit der ILS Kaiserslautern konnte keine alarmierende Stelle ausgemacht werden; ein Ausrückem war demnach nicht erforderlich.

Einsatz Gefahrstoffzug, Rammelsbach

26.12.2016, 10:30 – 12:35 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Rammelsbach, Sportheim
Alarmierte Einheiten: FF VG Altenglan, Gefahrstoffzug LK Kusel
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: MTF
Bericht: Der Gefahrstoffzug wurde alarmiert, um die Heizöltanks eines in Brand geratenen Sportheimes leer zu pumpen. Als Teil der Gerätegruppe unterstützte die Feuerwehr Waldmohr diesen Einsatz.

Verkehrsunfall, Dunzweiler, L 354

25.12.2016, 09:39 – 11:30 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Dunzweiler, L 354
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, HLF 10
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Verkehrsunfall PKW ohne Fremdbeteiligung zwischen dem Sportplatz Dunzweiler und dem Abzweig Dunzweiler: Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein PKW von der Straße ab und kam gebremst von einem kleinen Baum zum Stehen. In Rücksprache mit der Polizei wurde ein Abschleppdienst bestellt und die Einsatzstelle an die FF Dunzweiler übergeben. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreute der FR Breitenbach die Fahrerin, die äußerlich keine Verletzungen davon trug.

Person in Zwangslage, Waldmohr, Jahnstraße

24.12.2016, 12:31 – 12:58 Uhr Person in Zwangslage
Einsatzstelle: Waldmohr, Jahnstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, HLF 10
Bericht: Unter „Kurioses“ verbucht die Feuerwehr den Einsatz am heutigen Heiligen Abend. Nach einer nächtlichen Zechtour verblieb der Freund des Wageneigentümers schlafend in dessen PKW. Mit dem Schlüssel ging der Wageneigentümer in seine angrenzende Wohnung und schlief. In der Zwischenzeit verriegelte der PKW automatisch; ein Öffnen ohne Schlüssel war unmöglich.
Die um 12:30 Uhr alarmierte FF Waldmohr probierte alle Möglichkeiten, das Fahrzeug ohne Schaden zu öffnen. Durch den Einsatz eines massiven Martinshornkonzertes wurde schließlich der Wageneigentümer geweckt, der Schlüssel übergeben und der „Gefangene“ aus seiner misslichen Lage befreit. Mit der Rückgabe des Schlüssels an den Eigentümer war der Feuerwehreinsatz beendet.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, UKS

22.12.2016, 11:46 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Universitätsklinikum des Saarlandes
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Aufgrund eines geplanten Werkstattaufenthaltes der Drehleiter aus Homburg lies die ILS des Saarlandes die Drehleiter aus Waldmohr zur ausgelösten Brandmeldeanlage im Universitätsklinikum in Homburg alarmieren. Die Feuerwehr Waldmohr rückte mit MTF und DLK aus. In Höhe des Hauptbahnhofes in Homburg konnte die Alarmfahrt abgebrochen werden; die Erkundung der Feuerwehr Homburg hatte eine Fehlalarmierung ergeben.

Notfallseelsorge, Waldmohr

21.12.2016, 20:20 Uhr Notfallseelsorge
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge privat
Bericht: Die Notfallseelsorger aus Waldmohr und Schönenberg betreuten die Angehörigen des Patienten aus dem vorangegangen First Responder Einsatz.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

19.12.2016, 08:00 Uhr Verkehrsunfall, unklare Lage
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, HLF 10, TLF 16/25, RW 1
Bericht: Nur mit Blechschaden ging ein Verkehrsunfall heute früh auf der BAB 6 aus, zu dem die Feuerwehr Waldmohr alarmiert wurde. In Höhe Rastplatz „Reissberg“ kam es in Richtung Mannheim zu einem Auffahrunfall. Nach Eintreffen der Polizei konnte die Einsatzstelle an diese übergeben werden.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

18.12.2016, 23:36 Uhr Verkehrsunfall unklare Lage
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, HLF 10, TLF 16/25, RW 1
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde zu einem Unfall auf die Autobahn alarmiert. Vor Ort konnte bei der Erkundung festgestellt werden, dass sich keine Personen mehr in den Fahrzeugen befanden. In Absprache mit der Polizei konnte die Einsatzstelle übergeben werden.

Brand Industriehalle, Waldmohr, Haidweg

10.12.2016, 00:04 Uhr Brand Industriehalle
Einsatzstelle: Waldmohr, Haidweg
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr, FF Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, RW 1, MTF-L, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Schönenberg: ELW, TLF 24/50, TLF 16/25
Bericht: In der vergangenen Nacht kam es aus unbekannter Ursache zu einem Brand in einer Waldmohrer Industriehalle. Beim Eintreffen der erstalarmierten Waldmohrer Feuerwehr konnte bereits der Vollbrand der Halle gemeldet werden. Gleichzeitig wurden die Feuerwehren Schönenberg, Breitenbach und Dunzweiler hinzualarmiert. Die Feuerwehr setzte mehrere Trupps zur Brandbekämpfung von außen ein. Unter anderem wurden das Wenderohr der Drehleiter, ein mobiler Wasserwerfer sowie der Wasserwerfer des Tanklöschfahrzeuges aus Schönenberg eingesetzt. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurde zusätzlich zu dem Wasser aus zwei Hydrantennetzen Wasser aus dem Mohrmühlweiher entnommen. Die Feuerwehr Waldmohr stellte eine Brandwache bis ca. 12:30 Uhr.
Weiter wurde die Einsatzstelle in regelmäßigen Abständen wieder angefahren, um das Gebäude erneut zu kontrollieren. Bei der letzten Kontrolle gegen 16:40 Uhr wurde ein aufkommendes Glutnest entdeckt und entsprechend abgelöscht.

Wohnhausbrand, Waldmohr, Weiherstraße

03.12.2016, 18:55 Uhr Wohnhausbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, MTF
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde zu einem Wohnhausbrand in die Weiherstraße alarmiert. Vor Ort konnte bei der Erkundung festgestellt werden, dass glücklicherweise lediglich Rauch eines Feuers im Außenbereich in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses gezogen war. Der Rauch hatte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr verzogen, sodass keine Maßnahmen erforderlich waren.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Dunzweiler, Hauptstraße

27.11.2016, 17:48 Uhr Drehleiterunterstützung
Einsatz Nr.: H 231-01-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, DLA (K) 23/12
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die Feuerwehren Waldmohr und Dunzweiler wurden auf Anforderung des Rettungsdienstes in die Dunzweilerer Hauptstraße alarmiert. Vor Ort wurde ein Patient aus dem Obergeschoss über den Korb der Drehleiter zum Boden gebracht und dem Rettungsdienst übergeben.

Heuballenbrand (Nachlöscharbeiten), Waldmohr, Öhlbühler Hof

23.11.2016, 16:56 Uhr Heuballenbrand
Einsatz Nr.: BO 230-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, zwischen Öhlbühler Hof und Am Eichweiher
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Erneut wurde die Feuerwehr Waldmohr zum Heuballenbrand alarmiert. Der Besitzer hatte bei einer eingenständigen Nachkontrolle nochmals Glutnester entdeckt. Die Feuerwehr löschte diese mit einigen Litern Wasser aus dem TLF ab. Die Einsatzstelle konnte im Anschluss an den Eigentümer übergeben werden.

Heuballenbrand, Waldmohr, Öhlbühler Hof

23.11.2016, 01:00 Uhr Heuballenbrand
Einsatz Nr.: BO 229-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, zwischen Öhlbühler Hof und Am Eichweiher
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, HLF 10, MTF-L, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: In der Nacht auf Mittwoch wurde die Feuerwehr Waldmohr von der ILS Kaiser zu einem B1 Kleinbrand „brennen Strohballen“ auf den Öhlbühler Hof alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte ergab eine erste Erkundung den Brand eines Strohballen-Lagers mit ca. 300 Strohballen auf einem Wiesengelände, wovon etwa die Hälfte bereits in Vollbrand stand. Über das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Waldmohr wurde ein erster Angriff aufgebaut, um das Feuer auf das vorgefundene Maß einzugrenzen. Parallel wurden Vollalarm für die VG Waldmohr ausgelöst, und der Eigentümer der Strohballen mit einem Frontlader zu Hilfe gezogen. Die Einheiten aus Breitenbach und Dunzweiler bauten eine Wasserförderung über lange Wegstrecke von der Straße „Am Eichweiher“ auf. Bis zur Sicherstellung dieser Wasserversorgung wurde das HLF Waldmohr im Pendelverkehr eingesetzt. Ab ca. 04.30h wurden die Kräfte nach und nach aus dem Einsatz rausgelöst, die Nachlöscharbeiten zogen sich aber bis 14.00h.

p1000412

p1000414

p1000417

LKW-Brand, Waldmohr, A6 Fahrtrichtung KL

21.11.2016, 09:08 – 12:30 Uhr LKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 227-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, A6 Fahrtrichtung Kaiserslautern
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Schönenberg, FF Homburg, Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, HLF 10, RW
FF Schönenberg: ELW, TLF 24/50, TLF 16/25
FF Homburg: TLF 24/50, GW-Wasser
Bericht: Ein Großaufgebot an Feuerwehren forderte der Brand eines LKW-Aufliegers aus Frankreich mit Ziel Bad Kreuznach auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim. Beladen mit Rohstoffen zur Reifenherstellung blieb der brennende LKW ca. 2km vor der AS Bruchmühlbach-Miesau im Einsatzbereich der FF Waldmohr liegen. Der Einsatzleiter leitete zügig einen Schaumeinsatz ein, der das primäre Geschehen auch rasch eindämmte. Vollständig „Feuer aus“ konnte allerdings erst nach 11 Uhr gemeldet werden. Um eine gesicherte Wasserversorgung gewährleisten zu können, wurden die Feuerwehren Schönenberg-Kübelberg und Homburg-Mitte nachalarmiert. Weiter war die Polizei Kaiserslautern, die Untere Wasserbehörde aus Kusel und der Landesbetrieb Mobilität im Einsatz. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf EUR 80.000.



Tierrettung, Börsborn

15.11.2016, 16:40 – 18:00 Uhr Tierrettung
Einsatz Nr.: H 225-01-2016
Einsatzstelle: Börsborn
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Börsborn
Ausgerückte Fahrzeuge ELW, DLA (K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung der Feuerwehr Glan-Münchweiler alarmierte die ILS die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr nach Börsborn. Dort saß eine Katze seit dem Vortag auf einem Dach fest. Das Tier konnte gerettet werden und trat umgehend die Flucht an.

Fundtier, Dunzweiler, Jugendzeltplatz

15.11.2016, 06:39 – 08:30 Uhr Fundtier
Einsatz Nr.: H 224-01-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, Jugendzeltplatz Bambergerhof
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge -/-
Bericht: Die ILS informierte die Wehrführer der Feuerwehren Waldmohr und Dunzweiler über einen aufgefunden Hund. Noch bevor einer der Wehrführer darauf reagieren konnte, hatte der Hund schon alleine den Weg nach Hause gefunden.

Waldmohr, Saarpfalzstraße, Küchenbrand

12.11.2016, 06:39 – 08:30 Uhr Küchenbrand
Einsatz Nr.: BG 223-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, RW, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6
Bericht: Am frühen Morgen wurden die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einem Küchenbrand in die Saarpfalzstraße alarmiert. Auf der Anfahrt gab die ILS Rückmeldung, dass sich noch drei Kinder im Obergeschoss befänden. Ein Trupp ging unter Atemschutz zum Innenangriff vor, die ingesamt acht im Haus befindlichen Personen wurden evakuiert und betreut. Nachdem „Feuer aus“ gemeldet und das Haus belüftet worden war, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Die drei Erwachsenen und fünf Kinder wurden zur abschließenden Untersuchung in das Universitätsklinikum Homburg gebracht.

Dunzweiler, Talstraße, austretender Gefahrstoff

11.11.2016, 21:50 – 00:45 Uhr austretender Gefahrstoff
Einsatz Nr.: H 222-01-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, Talstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Gefahrstoffzug LK Kusel
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, HLF 10, RW, MTF, DLA (K) 23/12
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Gefahrstoffzug: Mef-G, GW-G, GW-AS, Dekon-P, MZF, 3x MTF (als Teileinheiten des GSZ), ELW 2, KdoW
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Dunzweiler mit dem Stichwort „Säuregeruch“ zu einem Gefahrstoffaustritt nach Dunzweiler. Vor Ort wurden die Anwohner angetroffen, die bereits Rötungen in Augen und Rachen aufwiesen. Ein Trupp evakuierte unter Atemschutz das Gebäude, vorsorglich wurde der Gefahrstoffzug hinzualarmiert, um weitergehende Messungen zur Bestimmung des Gefahrstoffes durchzuführen. Mit keiner der durchgeführten Messungen konnte ein Gefahrstoff festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.


Waldmohr, Badstraße, Absicherung St. Martinsumzug

11.11.2016, 17:00 – 19:30 Uhr Absicherung St. Martinsumzug
Einsatz Nr.: H 219-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße + umliegendes Wohngebiet
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, HLF 10, TLF 16/25, MTF
Bericht: In Absprache mit der VG Verwaltung sicherte die Feuerwehr Waldmohr den St. Martinsumzug der Waldmohrer Kindergärten ab. Im Anschluss an den Umzug stellte die Feuerwehr eine Brandsicherheitswache für das St. Martinsfeuer.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, Im Öhlbühl

09.11.2016, 23:44 – 00:20 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatz Nr.: BO 218-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Öhlbühl
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr mit dem Stichwort „Baum über Fahrbahn“ in den Öhlbühl. Der Baum wurde mit der Kettensäge kleingeschnitten und anschließend zur Seite geräumt.

Heuballenbrand, Waldmohr, Nähe Öhlbühler Hof

07.11.2016, 20:15 – 21:30 Uhr Heuballenbrand
Einsatz Nr.: BO 215-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, zwischen Am Eichweiher und Öhlbühler Hof
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, HLF 10, RW
Bericht: Am Abend alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr zu einem Heuballenbrand. Laut Anrufer seien 300 Heuballen betroffen. Die Feuerwehr Waldmohr stellte bei der Erkundung fest, dass sich der Brand glücklicherweise noch auf einen Heuballen begrenzte. Dieser wurde mit Hilfe des Bauern räumlich von den anderen Heuballen getrennt und abgelöscht, ein Übergreifen konnte somit verhindert werden.

IuK-Einsatz LK – Personensuche, Konken

06.11.2016, 18:52 – 21:30 Uhr IuK-Einsatz
Einsatz Nr.: H 212-01-2016
Einsatzstelle: Konken, Ortslage
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren der VG Kusel
IuK-Gruppe des Landkreises
SEG des Landkreises
Polizei
Rettungshundestaffel
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: MTF
IuK-Gruppe: ELW 2, FüKw, Technik-Anhänger
Bericht: Im Rahmen der Mitarbeit in der IuK-Gruppe des Landkreises unterstützte die Feuerwehr Waldmohr heute eine Personensuche in Konken. Vor Ort wurde ein 10-jähriger Junge vermisst. Der Einsatzleiter entschloss sich, die IuK-Gruppe zur Führungsunterstützung und Koordination hinzuzuziehen. Nach einer Einweisung in die Lage wurde durch die IuK-Gruppe der ELW 2 besetzt und ein Raum zur Lagedokumentation und -Übersicht eingerichtet. Nachdem der Junge wohlbehalten aufgefunden worden war, konnte der Einsatz beendet werden.

Zimmerband, Breitenbach, Frohnhofer Straße

03.11.2016, 19:34 – 24:00 Uhr Zimmerbrand
Einsatz Nr.: BG 211-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Frohnhofer Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10, MTF-L
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr wurden am Abend zu einem Zimmerbrand alarmiert. Der ersteintreffende Einheitenführer bestätigte eine starke Rauchentwicklung aus dem 1. OG. Die Bewohner des Hauses konnten sich nach einem Löschversuch selbst aus der Wohnung retten. Die Feuerwehr brachte insgesamt 4 Trupps zum Einsatz, die das Feuer löschten und den Dachboden sowie die Zwischendecke auf Glutnester kontrollierten. Die Drehleiter aus Waldmohr stellte eine Anleiterbereitschaft für das 1. OG. Nachdem bei den Kontrollen keine Glutnester mehr gefunden worden waren, wurde die Feuerwehr Waldmohr aus dem Einsatz gelöst. Die Feuerwehr Breitenbach stellte eine Brandsicherheitswache bis 24:00 Uhr, die ohne weitere Ereignisse verlief.


Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Frankenholz, Höcherbergstraße

01.11.2016, 21:34 – 22:25 Uhr Drehleiterunterstützung
Einsatz Nr.: H 210-01-2016
Einsatzstelle: Frankenholz, Höcherbergstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Gemäß Vereinbarung zwischen der Stadt Bexbach und der VG Waldmohr alarmierte die ILS die DLA Waldmohr nach Frankenholz. Dort war eine erkrankte Person aus dem 2. OG dem Rettungsdienst zu übergeben. Die FF Waldmohr wurde durch die örtliche Feuerwehr Frankenholz eingewiesen; die Zusammenarbeit funktionierte reibungslos.

Bodenfeuer, Waldmohr, Mohrmühlweiher

16.10.2016, 20:41 – 21:30 Uhr Bodenfeuer nach unerlaubtem Grillen im Wald
Einsatz Nr.: BO 202-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Mohrmühlweiher
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Der Angelsportverein Waldmohr informierte die Feuerwehr über einen hohen Feuerschein am nördlichen Ufer des Mohrmühlweihers. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Lagerfeuer, in dessen unmittelbarer Nähe ein Kanister mit Brandbeschleuniger stand. Auch wurden diverse Lebensmittel und alkoholische Getränke sichergestellt und dem Ordnungsamt in Waldmohr übergeben. Das Feuer, welches sich auf ein Lagerfeuer minimiert hatte, wurde vorsorglich gelöscht.

Tierrettung, Waldmohr, Öhlbühlerstraße

16.10.2016, 12:03 – 13:00 Uhr Tierrettung
Einsatz Nr.: H 201-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Öhlbühlerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12, MTF-L
Bericht: Ein Nachbar bemerkte einen Raben am Kamin des Nachbarhauses. Offensichtlich hatte sich dieser dort verfangen. Die alarmierte Feuerwehr Waldmohr befreite den Raben aus seiner misslichen Lage an einem Sicherungsdraht des Kamins. Der Rabe, der leichte Verletzungen am Fuß aufwies, wurde nach telefonischer Rücksprache dem Tierschutz des Landkreises Kusel übergeben.

Verkehrsunfall PKW auf Dach, Dunzweiler, K4

08.10.2016; 18:29 – 19:45 Uhr Verkehrsunfall, PKW auf Dach
Einsatz Nr.: H 194-01-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, K4 in Fahrtrichtung Schmittweiler
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, HLF 10
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die Feuerwehren Waldmohr und Dunzweiler rückten gemäß Stichwort „VU – PKW auf Dach“ nach Dunzweiler aus. Vor Ort ergab sich bei der Lageerkundung, dass sich eine Person bereits aus dem verunfallten Fahrzeug befreit hatte; der zweite Insasse befreite sich beim Eintreffen. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und leuchtete die Einsatzstelle aus. Während des Einsatzes war die K4 zwischen Ortsausgang Dunzweiler und Einfahrt zum Ortsteil Mühle gesperrt.


Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Waldziegelhütte

08.10.2016; 11:24 – 12:00 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 193-02-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, OT Waldziegelhütte
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zur Hubschrauberlandesicherung auf die Waldziegelhütte. Nach dem Eintreffen vor Ort informierte die ILS, dass der Notarzt bodengebunden anfährt, der RTH den Anflug abbricht und ein Einsatz für die Feuerwehr somit nicht weiter erforderlich ist.

Kellerbrand, Schönenberg-Kübelberg, Talstraße

04.10.2016; 00:49 – 02:15 Uhr Kellerbrand, Personen vermisst
Einsatz Nr.: BG 189-01-2016
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg, Talstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12, TLF 16/25
FF Schönenberg: ELF, LF 10/6, TLF 16/25, RW, MZF
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr rückte in der Nacht auf Anforderung der ILS Kaiserslautern im Erstalarm zu einem Kellerbrand aus, da unklar war, ob sich noch Personen im Gebäude befanden. Die DLA (K) stellte eine Anleiterbereitschaft im ersten OG her, ein Trupp aus Waldmohr unterstützte die Kameraden aus Schönenberg im Innenangriff. Auf Anforderung des Einsatzleiters rückte das TLF aus Waldmohr in den Bereitstellungsraum an. Im Objekt konnten keine Personen mehr aufgefunden werden. Nachdem „Feuer aus“ gemeldet worden war, konnte die Feuerwehr Waldmohr aus dem Einsatz herausgelöst werden.

Tragehilfe Rettungsdienst, Breitenbach, Frohnhofer Straße

30.09.2016; 20:24 – 21:45 Uhr Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatzstelle: Breitenbach, Frohnhofer Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Der vor Ort tätige Rettungsdienst benötigte die Tragehilfe der Feuerwehr. Aufgrund der Gebäudestruktur war der Einsatz der Schleifkorbtrage erforderlich. Diese wurde von der Feuerwehr Waldmohr gestellt.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6

29.09.2016; 14:29 – 15:55 Uhr Verkehrsunfall, unklare Lage
Einsatz Nr.: H 184-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge ELF 1, HLF 10, TLF 16/25, RW 1
Bericht: Drei Verletzte waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls ca. 400m nach der Auffahrt Waldmohr in Richtung Mannheim. Beim Versuch einem Metallgitter auf der Fahrbahn auszuweichen fuhr das nachfolgende KFZ auf das vorausfahrende auf. Hierbei wurden die beiden Erwachsenen und ein Säugling im Fahrzeug verletzt. Die Feuerwehr Waldmohr sicherte die Einsatzstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und schob die Unfallfahrzeuge nach der Unfallaufnahme auf den Seitenstreifen. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.


Ausgelöster Rauchmelder, Waldmohr, Akazienweg

28.09.2016; 04:38 – 04:48 Uhr Ausgelöster Rauchmelder
Einsatz Nr.: BG 183-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge -/-
Bericht: Die PI Kusel informierte den WL telefonisch über einen ausgelösten Heimrauchmelder im Akazienweg. Die Anruferin versicherte der POL glaubhaft, dass es in der Wohnung nicht brenne, sie selbst aber an den an der Decke montierten Melder nicht herankomme. Der WL, der das Anwesen kennt und keine Minute von der Einsatzstelle wohnt, verzichtete auf eine Alarmierung und begab sich direkt zum genannten Anwesen. Die Batterie wurde aus dem Melder entfernt, die Mieterin zur weiteren Vorgehensweise an das Haus Schachenwald verwiesen.

Brandsicherheitswache, Waldmohr, Jahnstraße

24.09.2016; 18:00 – 00:30 Uhr Brandsicherheitswache
Einsatz Nr.: BG 183-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Jahnstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge MTF – Sonderbeladung mobile Löschanlage
Bericht: Die Veranstaltung „Bayrischer Abend“ der Ortsgemeinde Waldmohr machte es aufgrund der Besucherzahl erforderlich, eine Brandsicherheitswache zu stellen. Diese verlief ohne besondere Vorkommnisse. Zum ersten Mal wurde die neue mobile „MicroCafs Löschanlage“ vor Ort stationiert. Somit musste kein Löschfahrzeug für die Brandsicherheitswache gebunden werden.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Schönenberg, Jan-Hutzel-Weg

23.09.2016; 10:33 – 10:50 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatz Nr.: BG 182-01-2016
Einsatzstelle: Schönenberg, Jan-Hutzel-Weg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg
Ausgerückte Fahrzeuge ELF, DLA (K) 23/12
FF Schönenberg: ELF 1, LF 10/6
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte zusätzlich zur Feuerwehr Schönenberg die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zur ausgelösten Brandmeldeanlage nach Schönenberg. Vor Ort ergab die Erkundung, dass die BMA aufgrund von Wartungsarbeiten ausgelöst hatte. Ein Einsatz für die Feuerwehren war somit nicht erforderlich.

Einsatz nach Rücksprache, Waldmohr, Bahnhofstraße

19.09.2016; 11:15 – 11:30 Uhr  Einsatz nach Rücksprache
Einsatz Nr.: H 178-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF-L
Bericht: Die Feuerwehr führte eine Erkundung einer Gefahrenstelle „Insekten“ an der Rothenfeldschule durch.

Brandnachschau, Waldmohr, „In der Wabach“

19.09.2016; 08:16 – 09:15 Uhr Brandnachschau
Einsatz Nr.: BF 178-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, in der Wabach
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25
Bericht: Nach Information durch den Fachbereichsleiter Bürgerdienste der VG Waldmohr ließ der Wehrführer die Feuerwehr Waldmohr alarmieren. Auf einer Wiese an der Verlängerung der Glanstraße wurde ein verlassenes, ausgebranntes Fahrzeug gefunden. Die Feuerwehr kontrollierte das Fahrzeug mit der Wärmebildkamera und löschte auffallende Punkte gezielt ab. Die Einsatzstelle konnte an die Polizei und das Ordnungsamt übergeben werden.


Führungsunterstützung LK, Hefersweiler

19.09.2016; 15:00 – 19:00 Uhr Führungsunterstützung
Einsatz Nr.: H 181-01-2016
Einsatzstelle: Hefersweiler
Alarmierte Einheiten: IuK-Gruppe LK Kusel
Feuerwehr VG Lauterecken-Wolfstein
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF
IuK LK: ELW 2, FüKW
Bericht: Anlässlich des europäischen Bauernmarktes in Hefersweiler wurde die IuK-Gruppe des Landkreises Kusel eingesetzt, um die Kommunikation und Einsatzkoordination während der Veranstaltung sicherzustellen.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Schmittweiler, Eichenstraße

16.09.2016; 11:54 – 12:20 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatz Nr.: H 175-01-2016
Einsatzstelle: Schmittweiler, Eichenstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg
Ausgerückte Fahrzeuge DLA (K) 23/12
FF Schönenberg: ELF 1, LF 10/6
Bericht: Zum zweiten Tiereinsatz innerhalb einer Viertelstunde wurde die Feuerwehr Waldmohr von den Kameraden aus Schönenberg-Kübelberg nachgefordert. Ein Greifvogel hatte sich in einer Dachantenne eines Wohnhauses in Schmittweiler verfangen und konnte sich wohl selbst nicht befreien. Dies machte den Einsatz der Drehleiter erforderlich. Als die DLK-Besatzung vor Ort das Fahrzeug in Einsatzbereitschaft versetzte, flog der Vogel dann doch davon. Somit war auch dieser tierische Einsatz beendet.
Einsatzbericht der FF Schönenberg

Schlange auf Balkon, Waldmohr, Waldstraße

16.09.2016; 11:39 – 12:00 Uhr Schlange auf Balkon
Einsatz Nr.: H 174-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Waldstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde zu einem nicht alltäglichen Einsatz in die Waldstraße alarmiert. Das Einsatzstichwort „Schlange auf Balkon“ ließ etwas „Großes“ erwarten. Doch vor Ausrücken meldete der bereits an der Einsatzstelle eingetroffene Wehrleiter, dass die Blindschleiche von einem Nachbarn in den angrenzenden Wald verbracht wurde. Somit war vor Ausrücken der Kräfte der Einsatz auch wieder beendet.

Wespen in Gebäude, Waldmohr, Im Rothenfeld

15.09.2016, 13:54 – 14:54 Uhr Gefahrenstelle Wespen in Gebäude
Einsatz Nr.: H 173-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Rothenfeld
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF
Bericht: Auf Hilfeersuchen einer Bürgerin beim Wehrführer erkundete die Feuerwehr ein Wohngebäude auf starken Wespenbefall. Da im Haushalt ein akut allergiegefährdetes Kind lebt, waren Erstmassnahmen von Seiten der Feuerwehr erforderlich. Ein Fachunternehmen wurde auf Anraten für die weiteren Schritte von der Geschädigten beauftragt.

Amtshilfe Polizei, Waldmohr, Dörrbergweiher

13.09.2016, 11:45 – 13:20 Uhr Amtshilfe Polizei
Einsatz Nr.: H 172-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF
Bericht: Auf Anfrage der Polizei leisteten die Feuerwehren Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg Amtshilfe mit einem Boot auf dem großen Weiher im Naherholungsgebiet Dörrberg. Die gesicherten Gegenstände wurden durch den Wehrführer Schönenberg-Kübelberg der Polizei zugeführt.

Herzlichen Dank für die Bilder an Michael Geyer, FF Schönenberg

Drehleiterunterstützung Küchenbrand, Gries, Grabenstraße

13.09.2016, 11:04 – 11:25 Uhr Küchenbrand
Einsatz Nr.: BG 171-01-2016
Einsatzstelle: Gries, Grabenstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Schönenberg, FF Gries
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Die Drehleiter und das Einsatzleitfahrzeug rückten gemäß Anforderung nach Gries aus. Hier war eine Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus gemeldet worden. In Höhe des Kreisels „Mehlpfuhl“ konnten die Waldmohrer Kameraden die Alarmfahrt abbrechen und zum Standort zurückfahren. Die Erkundung ergab, dass es sich um angebranntes Essen handelte.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6

11.09.2016, 12:17 – 13:00 Uhr Verkehrsunfall unklare Lage
Einsatz Nr.: H 168-01-2016
Einsatzstelle: BAB 6 FR Kaiserslautern
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW 1
Bericht: Noch während des Kinder- und Familienfestes wurde die Feuerwehr Waldmohr von der ILS Kaiserslautern zu einem Verkehrsunfall mit unklarer Lage auf die Autobahn 6 in Fahrtrichtung Kaiserslautern zwischen der Anschlussstelle Waldmohr und Bruchmühlbach-Miesau alarmiert. Die Besatzung des ausgestellten HLFs fuhr daraufhin das Feuerwehrhaus an.
Aufgrund der Tatsache, dass nach Ausrücken bis zur Anschlussstelle Bruchmühlbach-Miesau keine Unfallstelle aufgefunden werden konnte, kontrollierte die Feuerwehr den Abschnitt bis zum Autobahnkreuz Landstuhl. Auch dieser war ohne Auffälligkeiten. Erst nach Rückruf bei der Meldenden konnte aufgeklärt werden, dass sich in Höhe der Autobahnanschlussstelle Waldmohr ein Verkehrsunfall mit einem drehenden und in die Leitplanke geschleuderten Fahrzeug vorlag. Diese Beobachtung machte die Meldende im Rückspiegel ihres Autos aus und setzte folgerichtig den Notruf ab. Vermutlich war der Fahrer oder die Fahrerin nicht verletzt und auch das Unfallfahrzeug nach der Kollision noch fahrbereit. Dieser oder diese verließ die eigene Unfallstelle ohne weitere Meldung und die Alarmierung der Rettungskräfte lief an. Die Unfallstelle konnte später durch die Autobahnpolizei an den Spuren der Leitplanken ausgemacht werden. Somit konnte der Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei mit sechs Fahrzeugen und 24 Männer und Frauen abgebrochen werden.

LKW-Brand, Waldmohr, BAB 6

10.09.2016, 04:09 – 05:25 Uhr LKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 167-01-2016
Einsatzstelle: BAB 6 FR Saarbrücken, i. H. Tank- und Rastanlage
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW 1
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr in den frühen Morgenstunden des Samstags zu einem LKW-Brand im Bereich der Raststätte Waldmohr. Die ersteintreffenden Kräfte fanden einen vollbeladenen Tanklastzug mit Super-Benzin und Diesel auf der Standspur der Autobahn gegenüber der Tankanlage vor, bei dem es vermutlich durch einen technischen Defekt an der hinteren Achse zu einem Reifenbrand kam. Dieser konnte glücklicherweise durch den Fahrer und einen Mitarbeiter der Raststätte durch mehrere Handfeuerlöscher gelöscht werden.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, kontrollierte das Fahrzeug mittels Wärmebildkamera auf verdeckte Hitzestellen und nahm notwendigerweise Nachlöscharbeiten durch. Auf die mit der Autobahnpolizei abgestimmte „Feuerwehr-Begleitung“ des beschädigten Tanklastzuges von der Autobahn herunter in einen sicheren Bereich musste aufgrund der Beschädigung der Bremsanlage des LKWs verzichtet werden.
Anmerkung: Nur durch das umsichtige Handeln des Fahrers und des Raststättenmitarbeiters konnte ein größeres Schadensereignis verhindert werden! An dieser Stelle möchten wir uns vor allem für die Zivilcourage des Helfers bedanken!

Hubschrauberlandesicherung, Dunzweiler, Buchring

08.09.2016, 08:02 – 09:00 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 165-02-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, Buchring
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Wehrleiter privat
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Zur Landesicherung in Dunzweiler wurde die örtliche Feuerwehr alarmiert. Um die Wahrung der Einsatzgrundzeit sicherzustellen, rückte von Waldmohr das HLF 10 aus. Der Wehrleiter fuhr die Einsatzstelle ebenfalls an. Das HLF 10 nahm Notarzt und Notfallsanitäter des RTHs auf und fuhr diese zur Einsatzstelle. Nach medizinischer Versorgung war eine Arztbegleitung nicht mehr erforderlich; das TSF-W aus Dunzweiler brachte das medizinische Personal zum RTH zurück.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Waldmohr, Nibelungenstraße

06.09.2016, 22:04 – 22:45 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 164-02-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Nibelungenstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K) 23/12, HLF 10
Bericht: Auf Anforderung der medizinischen Fachkräfte vor Ort an der Einsatzstelle wurde die DLA nachgefordert. Nach der Erstversorgung im 1. OG des Wohnhauses konnte der Patient über die Drehleiter vor dem Haus abgesetzt und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Waldmohr, Goethestraße

04.09.2016, 08:13 – 09:00 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 163-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Goethestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte auf Anforderung des Rettungsdienstes die Feuerwehr Waldmohr zur Drehleiterunterstützung. Vor Ort musste ein Patient aufgrund seines Verletzungsmusters besonders schonend aus einem oberen Stockwerk zum RTW gebracht werden.

Drehleiterunterstützung Dachstuhlbrand, Frohnhofen, St. Wendeler Straße

01.09.2016, 13:46 – 17:50 Uhr Drehleiterunterstützung bei Dachstuhlbrand
Einsatz Nr.: BG 162-01-2016
Einsatzstelle: Frohnhofen, St. Wendeler Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
FF VG Schönenberg
Rettungsdienst, SEG
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, DLA (K) 23-12
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Frohnhofen, Schönenberg und Waldmohr zum Dachstuhlbrand nach Frohnhofen. Zusammen mit dem ELW erreichte die Drehleiter die Einsatzstelle kurz nach dem LF aus Schönenberg. Der erste Aufstellplatz der Drehleiter hinter dem Objekt erwies sich als unangebracht. Aufgrund der Stromversorgungsleitungen war ein zweckmäßiges Anleitern nicht möglich. Die Drehleiter wurde vor das Objekt versetzt. Hier wurde mit einem Einreishaken das Dach geöffnet, um gezielt Glutnester ablöschen zu können. Der Einsatzleitwagen aus Waldmohr wurde besetzt und übernahm die Funkkoordination.


Rauchentwicklung, Waldmohr, Bahnhofstraße

29.08.2016, 10:58 – 11:40 Uhr Rauchentwicklung
Einsatz Nr.: BG 161-02-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Zusammen mit einer Elektrofachkraft des Bauhofes und einer Elektrofachkraft der Feuerwehr wurde die Wärmebildkamera im Schulgebäude eingesetzt, nachdem in einem Verteilerkasten eine Rauchentwicklung wahrgenommen worden war.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Saarpfalzstraße

29.08.2016, 10:26 – 10:58 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 160-02-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Gabelsbergerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF
Bericht: Der Einsatzleiter empfahl dem Rettungshubschrauber auf der Wiese vor der Feuerwehr zu landen, da im Bereich der E-Stelle kein geeigneter Landplatz zur Verfügung stand. Mit dem Einsatzleitfahrzeug wurden Notarzt und Notfallsanitäter zur E-Stelle gefahren.


Eigentumssicherung, Waldmohr, Badstraße

26.08.2016, 04:09 – 05:16 Uhr Eigentumssicherung
Einsatz Nr.: H 156-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10
Bericht: Nach einem Einbruchsdelikt forderte die Polizei die Feuerwehr Waldmohr zur Eigentumssicherung an. Vor Ort wurde die Feuerwehr durch die Polizei eingewiesen. Die entsprechenden Stellen wurden durch die Feuerwehr wieder verschlossen.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Weiherstraße

23.08.2016, 08:16 – 09:15 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 155-02-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde kurz nach den First Respondern alarmiert, um die Landung des Rettungshubschraubers aus Saarbrücken abzusichern. Der RTH landete im Bereich der Bruchwiesenanlage.


Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Dunzweiler, Am Südhang

21.08.2016, 00:27 – 01:08 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 154-01-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, Am Südhang
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Der Rettungsdienst forderte über die ILS Kaiserslautern die Drehleiter aus Waldmohr zur Unterstützung an. Vor Ort wurde der Patient auf der Trage des Rettungsdienstes über den Korb der DLK zum Boden gebracht und dem Rettungsdienst übergeben.

Wassernotstand, Waldmohr, Saarpfalzstraße

18.08.2016, 16:15 – 17:38 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 151-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, MTF-L
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Wassernotstand in die Saarpfalzstraße. Vor Ort wurde die Feuerwehr von der Tochter des Eigentümers eingewiesen: Im Keller des Wohnhauses stand auf kompletter Fläche ca. 10 cm Wasser. Die Feuerwehr setzte zwei Wassersauger sowie einen zusätzlichen Wassersauger aus dem Privatbestand des Eigentümers ein, um das Wasser abzusaugen.

Hubschrauberlandesicherung, Breitenbach, Frohnhofer Straße

18.08.2016, 15:02 – 15:37 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 150-02-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Frohnhofer Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde von der ILS Kaiserslautern zur Hubschrauberlandesicherung alarmiert. In Höhe Waldziegelhütte konnte die Einsatzfahrt abgebrochen werden.

Wassernotstand, Dunzweiler, Bergstraße

16.08.2016, 16:52 – 17:20 Uhr Wassernotstand
Einsatz Nr.: H 148-02-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, Bergstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehren Dunzweiler und Waldmohr zu einem Wassernotstand. Die Feuerwehr Dunzweiler traf beim Eintreffen auf die VG-Werke, die einen Wasserrohrbruch meldeten und bereits erste Maßnahmen zum Eindämmen der Wassermassen ergriffen hatten. Ein Einsatz für die Feuerwehr war somit nicht erforderlich. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Weiherstraße

15.08.2016, 09:27 – 10:00 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 146-02-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zur Hubschrauberlandesicherung. Vor Ort sperrten die Einheiten aus Waldmohr den Landeplatz ab.

TEL/IuK-Einsatz, Kusel, Krankenhaus

14.08.2016, 15:40 – 16:00 Uhr Einsatz für TEL/IuK-Gruppe des Landkreises
Einsatz Nr.: H 144-02-2016
Einsatzstelle: Kusel, Krankenhaus
Alarmierte Einheiten: FF Kusel, Rolizei, Rettungsdienst, Rettungshundestaffel
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF-L
Bericht: Die Feuerwehr Kusel alarmierte die TEL (Technische Einsatzleitung) sowie die IuK-Gruppe des Landkreises Kusel zur Unterstützung einer Personensuche um das Kuseler Krankenhaus. Die Waldmohrer Mitglieder der entpsrechenden Kreiseinheiten fuhren die Einsatzstelle mit dem MTF-L an, wurden jedoch Höhe Ortseinfahrt Brücken abbestellt, da die vermisste Person glücklicherweise gefunden wurde.

Fundhund, Waldmohr, Am Marktplatz

07.08.2016, 00:38 – 00:58 Uhr Fundhund
Einsatz Nr.: H 140-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Am Marktplatz
Alarmierte Einheiten: Wehrführer Waldmohr, Wehrleiter VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge:
Bericht: Die ILS Kaiserslautern informierte den Wehrführer Waldmohr sowie den Wehrleiter der VG Waldmohr über einen aufgefundenen Hund am Marktplatz. Der Wehrleiter und der stellvertretende Wehrführer fuhren den Marktplatz an und konnten den Hund nach Rücksprache mit der Polizei an seine Besitzerin übergeben.

Auslaufende Betriebsstoffe, Dunzweiler, Talstraße

05.08.2016, 21:13 – 22:29 Uhr Auslaufende Betriebsstoffe
Einsatz Nr.: H 139-01-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, Talstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Dunzweiler sowie die FEZ-Gruppe der Feuerwehr Waldmohr mit dem Stichwort „Auslaufende Betriebsstoffe“ in die Dunzweilerer Talstraße. Die Feuerwehr Dunzweiler fuhr die Einsatzstelle an und dämmte das Ausbreiten des Hydrauliköls aus einem Bagger ein. Für weitere Maßnahmen wurde die Rufbereitschaft der VG-Werke alarmiert.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Jägersburg, Bahnhofstraße

20.07.2016, 16:24 – 16:40 Uhr Wohnhausbrand
Einsatz Nr.: BO 134-01-2016
Einsatzstelle: Jägersburg, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Homburg-Jägersburg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung der ILS Winterberg alarmierte die ILS Kaiserlautern die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zur Unterstützung der Feuerwehr Jägersburg. Auch hier hatte ein Rauchmelder mit Fehlfunktion die Aufmerksamkeit eines Mitbürgers erregt, der daraufhin den Notruf wählte. Bei der Erkundung durch die Feuerwehr Jägersburg konnten weder Rauch noch Feuer festgestellt werden; ein Einsatz für die Drehleiter war somit nicht mehr erforderlich.

Kleinbrand, Dunzweiler, Waldstraße

14.07.2016, 02:11 – 02:45 Uhr Kleinbrand
Einsatz Nr.: BO 128-01-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, Waldstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Kleinbrand. Laut Meldung der ILS zündete ein „psychisch dekompensierter“ Mitbürger Unrat auf der Straße an. Die Feuerwehr Dunzweiler fuhr die Einsatzstelle mit dem TSF-W an und löschte den Brand ab. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Ausgelöster Rauchmelder, Breitenbach, Fürther Straße

19.07.2016, 15:49 – 16:07 Uhr Wohnhausbrand
Einsatz Nr.: BO 133-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Fürther Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zu einem ausgelösten häuslchen Rauchmelder. Nach der Erkundung vor Ort konnte der Einsatzleiter aus Breitenbach Entwarnung geben. Der Rauchmelder hatte aufgrund einer Fehlfunktion ausgelöst, im Gebäude war weder Rauch noch Feuer auszumachen. Die Einheiten aus Waldmohr konnten die Anfahrt abbrechen.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Im Rothenfeld

10.07.2016, 12:00 – 13:00 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 127-02-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Rothenfeld
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zur Hubschrauberlandesicherung. Vor Ort sperrten die Einheiten aus Waldmohr den Landeplatz ab.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, BAB-Raststätte

09.07.2016, 18:31 – 18:40 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 126-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB-Raststätte
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zur Hubschrauberlandesicherung zur BAB-Raststätte. Beim Ausrücken des ELFs meldete die Leitstelle, dass der Notarzt bodengebunden anfahre und demnach der Einsatz nicht mehr erforderlich sei.

Bäume drohen zu stürzen, Waldmohr/Homburg, L 223

25.06.2016, 14:10 – 14:45 Uhr Bäume drohen zu stürzen
Einsatz Nr.: H 122-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr/Homburg, L 223
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte auf Anforderung der ILS Winterberg die FF Waldmohr zu einem umgestürzten Baum auf die L 355/L 223. Die Feuerwehr Waldmohr stellte beim Eintreffen und nach Rücksprache mit der Polizei fest, dass zwei Bäume zu stürzen drohten. Diese Bäume wurden gefällt, die Einsatzstelle wurde im Anschluss der Polizei übergeben.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Escheldelle

17.06.2016, 14:47 – 15:00 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 119-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Escheldelle
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zur Hubschrauberlandesicherung in die Escheldelle. Bei Besetzung der FEZ informierte die ILS, dass ein Einsatz nicht weiter erforderlich sei, da der Notarzt bodengebunden kommen würde.

Wassernotstand, Breitenbach, Dörrenbacher Straße

13.06.2016, 10:05 – 11:45 Uhr Wassernotstand
Einsatz Nr.: H 115-02-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Dörrenbacher Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Breitenbach: LF 10/6
Bericht: Der VG-Bauhof forderte über den Wehrleiter die Feuerwehr Breitenbach an. In der Dörrenbacher Straße war der Ablauf eines Regenrückhaltebeckens verstopft und das darin befindliche Wasser drohte in Wohnhäuser zu laufen. Die Feuerwehr Breitenbach pumpte das Wasser aus dem Becken in die Kanalisation und spülte den Ablauf frei. Die Einsatzstelle wurde anschließend an einen Mitarbeiter des Bauhofs übergeben. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Drehleiterunterstützung, Homburg, Vogelbacher Weg

12.06.2016, 10:37 – 13:35 Uhr Brand Lagerhalle
Einsatz Nr.: BG 114-01-2016
Einsatzstelle: Homburg, Vogelbacher Weg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Um 10:37 Uhr wurde die FF Waldmohr mit der Drehleiter zum Brandereignis Vogelbacher Weg nach Homburg-Erbach alarmiert. Nach Einweisung in die Lage bezog die DLA (K) aus Waldmohr Stellung im Hof vor dem Brandobjekt, um ggf. im Bereich des Daches tätig werden zu können. Das Feuer, welches schwerpunktmäßig im Bereich der Büroräumlichkeiten wütete, war schnell unter Kontrolle und abgelöscht. Die Lüftungsmaßnahmen zogen sich lange hin und erstreckten sich über das Gesamtgebäude, in dem sich auch ein Traditionsunternehmen im Bereich Fahrradhandel und Zubehör ansässig war. Abschließend wurde die DLA (K) Waldmohr noch für die Begutachtung durch einen Bausachverständigen aus den Reihen des THWs und für die Bilddokumentation der Polizei eingesetzt. Danach wurde die FF Waldmohr aus dem Einsatz herausgelöst.


Hubschrauberlandesicherung, Dunzweiler, Hauptstraße

09.06.2016, 16:37 – 17:15 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 112-01-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Zur Landesicherung des Rettungshubschraubers Christoph 16 aus Saarbrücken rückten am Donnerstagnachmittag die Feuerwehren Dunzweiler und Waldmohr aus. Da kein bodengebundener Notarzt verfügbar war, wurde der Notarzt zu der von einer Mauer gestürzten Patientin eingeflogen. In der Zwischenzeit wurde die Patientin vom Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg versorgt. Die Feuerwehr Dunzweiler sicherte Landung und Start des RTHs ab. Der Einsatz des Einsatzleitfahrzeuges aus Waldmohr war nicht mehr erforderlich; die Kameraden blieben in Bereitstellung. Der Patiententransport erfolgte bodengebunden.

Notfallseelsorge, Schönenberg-Kübelberg

09.06.2016, 15:00 Uhr Notfallseelsorgeeinsatz
Einsatz Nr.: H 113-01-2016
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Bericht: Die Feuerwehr Schönenberg alarmierte den Notfallseelsorger Waldmohr.

PKW-Brand, Waldmohr, Kläranlage

28.05.2016, 12:10 – 12:55 Uhr PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 106-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Kläranlage
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF
Bericht: Aus unbekannter Ursache entzündete sich ein Fahrzeug auf einem Autotransportanhänger. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Eigentümer das Fahrzeug bereits vom Anhänger geschoben. Ein Trupp löschte das Fahrzeug unter Atemschutz ab. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Auslaufendes Öl, Waldmohr, Saarpfalzstraße

28.05.2016, 11:15 – 11:45 Uhr Ausgelaufenes Frittieröl
Einsatz Nr.: H 105-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25
Bericht: Der 1. Beigeordnete der Ortsgemeinde Waldmohr informierte den Wehrführer Waldmohr, dass in der Nacht Unbekannte die Fett-Tonne des Bürgerhauses im Innenhof ausgekippt hatten und daher großflächig Fett im Innenhof stand. Die Feuerwehr unterstützte bei der Beseitigung des Fettes und konnte die Einsatzstelle an den 1. Beigeordneten übergeben.

Verkehrsabsicherung, Waldmohr, Haydnstraße

26.05.2016, 10:30 – 12:15 Uhr Verkehrsabsicherung
Einsatz Nr.: H 104-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Haydnstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF-L
Bericht: Als Unterstützung für die katholische Kirchengemeinde sicherte die Feuerwehr Waldmohr deren Fronleichnamsprozession ab. Für die Dauer der Prozession wurde die Haydnstraße an ihren Kreuzungen mit Breitenbacher Straße, Schubertstraße und der Händelstraße abgesperrt. Die Absicherung verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Brand einer Hecke, Breitenbach, Tannenweg

25.05.2016, 11:16 – 11:36 Uhr Brand einer Hecke
Einsatz Nr.: BO 103-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Tannenweg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zu einem Heckenbrand. Bei Besetzung der FEZ meldete die ILS, dass das Feuer schon gelöscht sei; die Feuerwehr Breitenbach fuhr die Einsatzstelle zur Brandnachschau an, die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Amtshilfe Ordnungsamt, Waldmohr, Weiherstraße

21.05.2016, 11:15 – 11:30 Uhr Amtshilfe Ordnungsamt
Einsatz Nr.: H 101-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10
Bericht: Auf Anforderung des Ordnungsamtes unterstützten die Feuerwehren Waldmohr, Dunzweiler und Breitenbach die „Brauchtumsveranstaltung“ der Ortsgemeinde Waldmohr durch Sicherungsmaßnahmen. Zur Einweihung des Marktplatzes wurde mittels Pferdezuggespann der neue Maibaum vom Industriegebiet zum neuen Marktplatz als Sondertransport begleitet.

Übrigens: Der Feuerwehrförderverein präsentiert sich bis 22.05. auf dem Marktplatz mit einem Weinstand des Winzers Kuntz aus Impflingen. Wir erwarten Sie!

Unerlaubter Abbrand, Waldmohr, Höcherstraße

20..05.2016, 13:02 – 13:30 Uhr Unerlaubter Abbrand
Einsatz Nr.: BO 100-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Höcherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr unter dem Stichwort „Rauchentwicklung“. Vor Ort stellte sich das Feuer als unerlaubter Abbrand von Gartenabfällen heraus. Der Eigentümer/Verursacher löschte das Feuer selbst.

Brandnachschau, Waldmohr, Uhlandstraße

18.05.2016, 11:00 – 11:20 Uhr Brandnachschau
Einsatz Nr.: BG 98-02-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Uhlandstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr führte am Einsatzobjekt vom Vortag eine Brandnachschau durch. Diese Brandnachschau verlief ohne besondere Vorkommnisse, das Haus konnte an den Eigentümer übergeben werden.

Brand einer Garage, Waldmohr, Lessingstraße

17.05.2016, 20:00 – 21:00 Uhr Garagenbrand
Einsatz Nr.: BG 098-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Lessingstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10
Bericht: Die Besatzung der Brandwache zum vorherigen Einsatz meldete unabhängig zum vorherigen Objekt eine Rauchentwicklung in der Garage des Nachbargebäudes. Die Feuerwehr Waldmohr fuhr daraufhin die Einsatzstelle erneut mit ELF und HLF an. Vor Ort wurden Teile des Garagendaches geöffnet, um im Inneren Löscharbeiten durchzuführen.

Dachstuhlbrand, Waldmohr, Uhlandstraße

17.05.2016, 15:12 – 23:00 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatz Nr.: BG 097-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Uhlandstraße
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
FF Schönenberg
FF Homburg – LBZ Jägersburg
Rettungsdienst
Polizei, MP
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 15/26, DLA (K) 23/12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Schönenberg: ELF, LF 10/6, TLF 16/25, Dekon-P
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einem Wohnungsbrand in die Waldmohrer Lessingstraße. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich die Lage als Dachstuhlbrand heraus. Aufgrund dieser gewonnenen Erkenntnisse lies der Einsatzleiter zunächst die Feuerwehr Schönenberg, dann den Löschbezirk Jägersburg (Feuerwehr Homburg) alarmieren. Die Feuerwehr Waldmohr setzte mehrere Trupps zur Brandbekämpfung und Tierrettung im Gebäude ein. Personen befanden sich glücklicherweise keine im Gebäude. Die Feuerwehr Schönenberg kontrollierte das angrenzende Nachbarhaus mittels Wärmebildkamera (WBK) und unterstützte die Nachlöscharbeiten von außen, u.a. durch Abdecken von Teilen des Dachs. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde durch die Besatzung des TLFs eine Brandwache bis 23:00 Uhr gestellt.


Baum droht zu stürzen, Waldmohr, Mohrmühle

14.05.2016, 07:51 – 08:35 Uhr Klein-Einsatz
Einsatz Nr.: H 096-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Mohrmühle
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10, DLA (K) 23/12, WL (privat)
Bericht: Nachdem am gestrigen Nachmittag ein Blitz in die „Dicke Eiche“ unmittelbar hinter der L 354-Unterführung zur Mohrmühle eingeschlug, wurde diese erheblich beschädigt. Die Feuerwehr beseitigte im Zuge der unaufschiebbaren Erstmaßnahmen starke Äste, welche drohten, auf die Fahrbahn zu stürzen. Primär ging sonst von der Eiche aber keine Gefährdung aus. Der Wehrführer informierte den Grundstücksinhaber über seine Verkehrssicherungs- und Sorgfaltspflicht in Bezug auf die Standfestigkeit der Eiche. Auch der Eigentümer war einsichtig und sicherte zu, die Eiche von einem Fachmann begutachten zu lassen. Mit der Übergabe der Einsatzstelle war der Einsatz beendet.

PKW-Brand, Waldmohr, BAB 6 i.R. Kaiserslautern

08.05.2016, 19:08 – 20:35 Uhr PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 089-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 in Fahrtrichtung Kaiserslautern
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW 1, MTF-L
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem PKW-Brand auf die Autobahn in Richtung Kaiserslautern. Das Fahrzeug wurde mit 1500l Wasser unter Atemschutz abgelöscht. Die Fahrerin des PKWs wurde betreut und die Polizei informiert.

Drehleiterunterstützung Gebäudebrand, Homburg, Berliner Straße

04.05.2016, 07:55 – 08:25 Uhr Drehleiterunterstützung Gebäudebrand
Einsatz Nr.: BG 088-01-2016
Einsatzstelle: Erbach, Berliner Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12

Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte auf Veranlassung durch die ILS Winterberg die Drehleiter aus Waldmohr zu einem Gebäudebrand mit Menschenrettung nach Erbach. Beim Eintreffen der Einheit aus Waldmohr konnte der örtliche Einsatzleiter melden, dass der Brand bereits unter Kontrolle und eine Menschenrettung somit nicht erforderlich ist.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Frankenholz, Taubenkopfstraße

01.05.2016, 18:04 – 18:35 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 086-01-2016
Einsatzstelle: Frankenholz, Taubenkopfstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Rettungsdienst: RTW

Bericht: Der Rettungsdienst forderte eine Drehleiter zur Unterstützung nach Frankenholz an. Auf der Anfahrt informierte der Feuerwehr-Einsatzleiter vor Ort die Besatzung des ELFs Waldmohr, dass der Patient verstorben und somit der Einsatz für die Drehleiter nicht weiter erforderlich sei.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Waldmohr, Schmittweilerstraße

23.04.2016, 10:06 – 10:35 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 082-02-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Schmittweilerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K) 23/12
Rettungsdienst: RTW

Bericht: Aufgrund der baulichen Lage vor Ort forderte der Rettungsdienst die Drehleiter Waldmohr zur Tragehilfe an. Die Kameraden brachten die DLK vor Ort in Stellung und konnten die Patientin zügig aus dem 1. OG zum Boden transportieren.

Gefährliche Stoffe, Waldmohr, Badstraße

13.04.2016, 21:29 – 22:45 Uhr Gefährliche Stoffe, CO-Austritt
Einsatz Nr.: H 079-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Rettungsdienst: RTW
Polizei: Streifenwagen

Bericht: Aufbauend auf den Einsatz von 19 Uhr alarmierte die ILS die Feuerwehr Waldmohr mit dem Verdacht eines CO-Austritts im Wohnbereich des vorher versorgten Patienten der Drehleiterrettung.
Bei der Erkundung des gemeldeten Wohnortes wurde festgestellt, dass der Betroffene dort schon 14 Tage nicht mehr anwesend war, auch zeigten die weiteren Bewohner keine Anzeichen einer CO-Vergiftung; das Messgerät der Feuerwehr zeigte ebenfalls keine Konzentration an.
Die Feuerwehr fuhr daher den Notfallort vom Abend an und verschaffte in Anwesenheit der Polizei und mit Genehmigung des Wohnungsmieters Zugang zur Wohneinheit. Auch hier konnten weder positive Messungen ermittelt werden noch zeigte der zweite Bewohner Anzeichen einer CO-Vergiftung.
Rettungsdienstmitarbeiter und Kameraden der Feuerwehr, die am Abend beim Einsatz dabei waren und sich länger in der Wohnung befanden, wiesen ebenfalls keine Symptome auf.
In der Wohnung war auch nichts auffindbar, was eine erhöhte CO-Konzentration belegen würde. Dennoch blieb die Wohneinheit solange gesperrt, bis aus der Klinik bestätigt wurde, dass es sich um KEINE CO-Vergiftung handelte.
Die Wohnung wurde an die Polizei übergeben, die diese wiederum dem Bewohner zur normalen Nutzung freigab.

Drehleiterunterstüzung Rettungsdienst, Waldmohr, Badstraße

13.04.2016, 19:03 – 19: 45 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 078-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Rettungsdienst: 1x RTW, 1x NEF

Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zur Drehleiterunterstützung für den Rettungsdienst. Nach der Lageerkundung vor Ort und Absprache mit dem Rettungsdienst wurde der Patient über den Balkon seiner Wohnung auf die Tragenlagerung des Drehleiterkorbes gehoben und von dort zum Boden gebracht.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i. R. Kaiserslautern

12.04.2016, ab 22:00 Uhr Verkehrsunfall, Person eingeklemmt
Einsatz Nr.: H 076-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 zwischen Waldmohr und Bruchmühlbach
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, TLF 16/25, RW 1, MTF-L
FF Schönenberg: ELF, LF 10/6, TLF 24/50, RW 1
Rettungsdienst: 2x RTW, 1x NEF
Polizei: Streifenwagen

Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn in Fahrtrichtung Kaiserlautern. Aufgrund der Nachmeldung „bestätigter Verkehrsunfall mit LKW, eine Person eingeklemmt“ und der damit verbundenen Stichworterhöhung lies der Einsatzleiter die Feuerwehr Schönenberg alarmieren. Vor Ort erkundete der Einsatzleiter die Lage: Ein Klein-LKW fuhr auf ein am Stauende stehenden LKW auf. Durch den Aufprall verformte sich das Führerhaus des Klein-LKWs und klemmte den Fahrer massiv ein. Die Feuerwehr setzte hydraulische Rettungsgeräte zur technischen Rettung ein. Parallel wurde der Brandschutz sichergestellt und etwaige austretende Betriebsmittel aufgenommen. Der Patient wurde an den Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr Waldmohr sicherte die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes ab.



PKW-Brand, Waldmohr, Weiherstraße

08.04.2016, 17:44 – 18:45 Uhr PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 075-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Polizei: Streifenwagen

Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde gegen 17:45 Uhr von der Integrierten Leitstelle Kaiserslautern zu einem PKW-Brand auf dem Norma Parkplatz in Waldmohr alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich die Lage wie folgt dar: Ein Renault Twingo hatte während der Fahrt im Motorraum Feuer gefangen. Die Fahrerin lenkte daraufhin das Fahrzeug auf den Parkplatz in der Weiherstraße. Geistesgegenwärtig löschten zwei Passanten, einer davon selbst Mitglied der Feuerwehr Breitenbach, den Entstehungsbrand mit mehreren Pulverlöschern aus dem angrenzenden Lebensmittelmarkt. Die Feuerwehr musste somit nur noch Nachlöscharbeiten durchführen und kontrollierte den Motorraum mit der Wärmebildkamera. Verletzt wurde zum Glück niemand, der Schaden dürfte jedoch beträchtlich sein.

Türöffnung, Breitenbach, Lautenbacherstraße

08.04.2016, 11:47 – 12:30 Uhr Türöffnung
Einsatz Nr.: H 074-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Lautenbacherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF

Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zu einer Türöffnung nach Breitenbach. Der Gruppenführer der Feuerwehr Breitenbach konnte jedoch bei seiner Erkundung feststellen, dass der Bewohner des betroffenen Objektes die Tür selbstständig öffnete. Eine weitere Anfahrt für das Einsatzleitfahrzeug aus Waldmohr war somit nicht erforderlich.

Auslösung BMA, Waldmohr, Akazienweg

24.03.2016, 09:56 – 10:30 Uhr Automatische Auslösung Brandmeldeanlage
Einsatz Nr.: BG 064-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W

Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr unter dem Stichwort „Ausgelöste BMA“ in das Altersheim am Schachenwald. Vor Ort ergab die Erkundung, dass der betroffene Melder durch Benutzung eines Deo-Sprays ausgelöst worden war. Die Einsatzkräfte aus Breitenbach und Dunzweiler konnten die Einsatzfahrt abbrechen.

Verkehrsunfall, Breitenbach, K 5

18.03.2016, 06:43 – 08:45 Uhr Verkehrsunfall
Einsatz Nr.: H 060-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach/Altenkirchen K 5
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, RW 1
FF Breitenbach: LF 10/6

Bericht: Am frühen Freitagmorgen kam es auf der K 5 zwischen Breitenbach und Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Fahrer erhebliche Verletzungen zuzog. Zudem wurde der Fahrer, der sich alleine im Fahrzeug befand, in seinem KFZ eingeklemmt. Die Feuerwehr Breitenbach, die als erste an der Einsatzstelle eintraf, bereitete die technische Rettung vor und begann mit der Öffnung des KFZs. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Waldmohr führte diese die technische Rettung fort und unterstützte den Rettungsdienst bei den medizinischen Maßnahmen und beim Transport zum Rettungswagen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizei in Schönenberg-Kübelberg.


Brandsicherheitswache, Waldmohr, Am Sportpark

13.03.2016, 10:00 – 18:00 Uhr Brandsicherheitswache
Einsatz Nr.: BO 059-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr Rothenfeldhalle und Vorplatz
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10

Bericht: Auch am dritten Tag der Messe stellte die Feuerwehr Waldmohr eine Sicherheitswache. 2 Schichten mit je 5 Mann führten Kontrollgänge durch, ein Eingreifen seitens der Feuerwehr wurde nicht erforderlich.

Brandsicherheitswache, Waldmohr, Am Sportpark

12.03.2016, 10:00 – 18:00 Uhr Brandsicherheitswache
Einsatz Nr.: BO 058-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr Rothenfeldhalle und Vorplatz
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10

Bericht: Auch am zweiten Tag der Messe stellte die Feuerwehr Waldmohr eine Sicherheitswache. 2 Schichten mit je 5 Mann führten Kontrollgänge durch, ein Eingreifen seitens der Feuerwehr wurde nicht erforderlich.

Brandsicherheitswache, Waldmohr, Am Sportpark

11.03.2016, 15:00 – 18:00 Uhr Brandsicherheitswache
Einsatz Nr.: BO 057-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr Rothenfeldhalle und Vorplatz
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10

Bericht: Auch in diesem Jahr stellte die Feuerwehr Waldmohr eine Brandsicherheitswache für die Gewerbeausstellung (GEWA). Die Feuerwehr war mit dem ELF und dem HLF vor Ort und stellte eine 4 Mann starke Sicherheitswache. Vor Beginn der Messe wurden im Beisein des Veranstalters die Räumlichkeiten kontrolliert. Feuerlöscher und Notausgänge waren ausreichend vorhanden. Die Veranstaltung verlief ohne Zwischenfälle.

Verkehrsunfall, Dunzweiler, Kreuzung L 354/K 4

08.03.2016, 11:44 Uhr Verkehrsunfall
Einsatz Nr.: H 056-01-2016
Einsatzstelle: Dunzweiler, Abzweig L 354/K 4
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, TLF 16/25, RW 1
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Aus bisher unbekannter Ursache kam der Fahrer eines PKWs auf der L 354 von der Straße ab und überschlug sich im Straßengraben. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug selbständig verlassen, sodass die Feuerwehr lediglich den Brandschutz sicherstellte und die Straße absicherte.

Kellerbrand, Breitenbach, Oberer Kalkofen

27.02.2016, 11:31 Uhr Kellerrand
Einsatz Nr.: BO 050-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Oberer Kalkofen
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einem Kellerbrand nach Breitenbach. Im Keller des dortigen Anwesens brannte ein Trockner. Ein Trupp der Feuerwehr Breitenbach ging unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Ein weiterer Trupp der Feuerwehr Waldmohr ging unter Atemschutz in das betroffene Objekt vor und kontrollierte die fünf Wohneinheiten des Anwesens auf eventuell noch anwesende Anwohner. Nach dem Abschluss der Löscharbeiten wurde das Gebäude mittels Elektrolüfter belüftet und das Löschwasser aus dem Keller aufgenommen.

Wohnungsbrand, Breitenbach, Unterer Kalkofen

19.02.2016, 22:06 – 22:30 Uhr Wohnungsbrand
Einsatz Nr.: BO 046-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Unterer Kalkofen
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zu einem Wohnungsbrand in Breitenbach. Bereits auf der Anfahrt meldete der Gruppenführer des Breitenbacher LFs eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Unteren Kalkofens. Bei der Erkundung vor Ort stellte der Gruppenführer dann jedoch fest, dass es sich lediglich um den unerlaubten Abbrand von Papier und Unrat handelte. Der Eigentümer/Verursacher wurde aufgefordert, den Brand zu löschen.

Drehleiterunterstützung, Brücken, Dellstraße

17.02.2016, 13:19 – 14:17 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 043-01-2016
Einsatzstelle: Brücken, Dellstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
FF Schönenberg: RW
FF Brücken: LF
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes rückten Drehleiter und Einsatzleitwagen der Feuerwehr Waldmohr nach Brücken aus. Allerdigns ordnete die Notärztin vor Ort den Transport im Bergetuch über das häusliche Treppenhaus an. Die Feuerwehren aus Brücken, Schönenberg und Waldmohr nahmen diese Tätigkeit gemeinsam wahr.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Marktplatz

11.02.2016, 16:34 – 17:10 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 040-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Marktplatz
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10, MTF-L
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zur Hubschrauberlandesicherung. Der RTH landete auf dem Marktplatz in unmittelbarer Nähe zur Einsatzstelle. Die Feuerwehr sicherte den Marktplatz für die Dauer des Einsatzes ab.

Ausfall der Notrufnummer, Landkreis Kusel

10.02.2016, 15:53 – 17:30 Uhr Ausfall der Notrufnummer
Einsatz Nr.: H 039-01-2015
Einsatzstelle: Landkreis Kusel
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF
Breitenbach: MTF
Dunzweiler: MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die FEZen im Landkreis Kusel und informierte über den Ausfall der Notrufnummer 112 im Landkreis Kusel. In der VG Waldmohr wurde durch den Einsatzleiter entschieden, in jedem Ort ein Fahrzeug an einem zentralen Punkt aufzustellen, um eine Anlaufstelle für Bürger mit Notfällen zu bieten. Der ELF der Feuerwehr Waldmohr wurde am Infopunkt Waldmohr platziert, die Mannschaftstransportfahrzeuge aus Dunzweiler und Breitenbach an der Bushaltestelle i.H. Ortsmitte bzw. am Parplatz des Wasgaumarktes. Nach der Information der ILS, dass die Notrufnummer wieder funktionsfähig sei, konnten die Einheiten diese Plätze wieder verlassen.

Wassernotstände, Waldmohr/Breitenbach

09.02.2016, 15:39 – 19:00 Uhr Wassernotstand
Einsatz Nr.: H 035-01-2015
H 036-01-2016
H 037-01-2016
Einsatzstelle: Wassernotstand
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10, TLF 16/25, MTF-L
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr fuhr die Waldmohrer Rathausstraße an. Dort war ein Keller mit 5 bis 10 cm Wasser vollgelaufen. Die Feuerwehr brachte einen Wassersauger zum Einsatz und konnte die Einsatzstelle im Anschluss an den Eigentümer übergeben.
Im Anschluss meldete die ILS zwei weitere Keller, die mit Wasser vollgelaufen waren. Hier wurde die Feuerwehr mit mehreren Tauchpumpen, einer Tragkraftspritze und einem Wassersauger tätig. Hier war es notwendig, vor dem Eingreifen der Feuerwehr die betreffenden Anwesen durch die Pfalzwerke stromlos zu schalten.
Prallel dazu war auch die Feuerwehr Breitenbach wegen eines vollgelaufenen Kellers im Einsatz.
Während dieser Einsätze wurde die FEZ Waldmohr durch die IuK-Gruppe besetzt.

20160209_152538 20160209_152542

Anforderung DLK, Frankenholz, Höcherbergstraße

09.02.2016, 10:17 – 11:00 Uhr Anforderung der DLK zum Kellerbrand
Einsatz Nr.: BG 033-01-2015
Einsatzstelle: Frankenholz, Höcherbergstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Bexbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA(K) 23/12
FF Bexbach: u.a. HLF (Oberbexbach), LF (Frankenholz), MTF (Frankenholz)
Bericht: Auf Anforderung der ILS Winterberg alarmierte die ILS Kaiserslautern die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zur Unterstützung der Feuerwehr Bexbach nach Frankenholz. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter vor Ort konnte die Feuerwehr Waldmohr die Einsatzstelle aufgrund der erkundeten Lage verlassen.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Schmittweiler

08.02.2016, 20:02 – 21:00 Uhr Drehleiterunterstützung für den Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 032-01-2016
Einsatzstelle: Schmittweiler
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Schönenberg: ELF, RW
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde auf Anforderung des Rettungsdienstes zur Drehleiterunterstützung nach Schmittweiler alarmiert. Vor Ort wurde eine Patientin vom 1. OG aus zum Boden transportiert.

Verkehrsunfall, Waldmohr/Homburg, L 355/L 223

05.02.2016, 16:00 – 17:00 Uhr Verkehrsunfall, unklare Lage
Einsatz Nr.: H 027-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, TLF 16/25
Bericht: Der Wehrführer wurde telefonisch über einen schweren Verkehrsunfall auf der L 355 informiert. Nach Rücksprache mit der Integrierten Leitstelle in Kaiserslautern war hier jedoch nichts bekannt. Aufgrund der Meldung, dass mehrere Fahrzeuge beteiligt und noch kein Rettungsdienst vor Ort wäre, wurde vorsorglich die Leitstelle Winterberg in Saarbrücken angesprochen. Diese hatte bereits Kenntnisse, die Feuerwehr Homburg war auf Anfahrt. Aufgrund der mitgeteilten Örtlichkeit wurde zur Unterstützung die Waldmohrer Wehr nachalarmiert.
Vor Ort hatten die Homburger Kameraden bereits die technische Rettung eingeleitet. Daher war im Endeffekt die Unterstützung nicht mehr erforderlich. Es wurde lediglich gemeinsam mit der Polizei eine Vollsperrung im Kreuzungsbereich der K 1 durchgeführt.
Bilanz des Verkehrsunfalls: Drei beteiligte Fahrzeuge, drei zum Teil schwer verletzte Personen. Die Feuerwehr Homburg war mit fünf, der Rettungsdienst mit vier Fahrzeugen im Einsatz.
Zusätzlich war auch der Rettungshubschrauber Christoph 16 am Unfallort, sowie die Polizei aus dem Saarland und RLP.


Ölspur, Waldmohr, Ortslage

05.02.2016, 11:45 – 12:00 Uhr Ölspur
Einsatz Nr.: H 026-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Der Wehrführer wurde telefonisch über eine Ölspur in der Waldmohrer Saarpfalzstraße informiert. Über die FEZ ließ der Wehrführer den Bauhof sowie die Polizei informieren. Der Bauhof übernahm weitere Maßnahmen.

Türöffnung, Waldmohr, Frankenstraße

03.02.2016, 08:06 – 08:40 Uhr Türöffnung
Einsatz Nr.: H 024-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Frankenstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10
Rettungsdienst: RTW
Polizei: Streifenwagen
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Türöffnung in die Frankenstraße. Die Feuerwehr Waldmohr fuhr die Einsatzstelle an und öffnete die entsprechende Tür in einem Mehrfamilienhaus.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Feuerwehrwiese

29.01.2016, 14:18 – 14:50 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 021-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zur Hubschrauberlandesicherung. Aufgrund der Lage der Einsatzstelle wurde die Wiese vor der Feuerwehr in Absprache zwischen Einsatzleiter, ILS und Pilot des RTHs als Landeplatz gewählt. Während des Landeanfluges einschied sich der Pilot um und wählte einen anderen Landeplatz, sodass eine Sicherung der Landung aufgrund örtlicher Trennung nicht möglich war.

Notfallseelsorge, Rehweiler

23.01.2016, 08:10 – 10:30 Uhr Notfallseelsorge
Einsatz Nr.: H 018-01-2016
Einsatzstelle: Rehweiler
Alarmierte Einheiten: Notfallseelsorge
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Bericht: Die Polizei aus Kusel forderte telefonisch den Notfallseelsorger der Feuerwehr Waldmohr an. Der Notfallseelsorger begleitete die Polizei bei der Überbringung einer Todesnachricht.

Türöffnung, Waldmohr, Nordfeldstraße

23.01.2016, 00:00 – 01:30 Uhr Türöffnung
Einsatz Nr.: H 017-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Nordfeldstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, RW 1
Rettungsdienst: RTW, NEF
Bericht: In der Nacht von Freitag auf Samstag alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr zu einer Türöffnung in die Waldmohrer Nordfeldstraße. Die Anfahrt zur Einsatzstelle wurde durch den ca. zwei Stunden andauernden Eisregen erschwert. Vor Ort klagte die Bewohnerin des Anwesens über starke Schmerzen, konnte die Tür deswegen auch nicht mehr selbst öffnen. Aufgrund der Witterungsbedingungen war es auch der Tochter nicht möglich, das Haus zu erreichen. Die Feuerwehr öffnete die Tür mittels Türöffnungsset und betreute die Patientin bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Nach Anamnese und Analgesie wurde die Patientin auf die Schleifkorbtrage der Feuerwehr umgebettet und entsprechend den eisglatten Verhältnissen gesichert zum RTW gebracht.

Notfallseelsorge, Waldmohr, Akazienweg

17.01.2016, 19:07 – 20:15 Uhr Notfallsorge
Einsatz Nr.: H 014-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg – Haus am Schachenwald
Alarmierte Einheiten: Notfallsseelsorge
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Bericht: Der Notfallseelsorger begleitete die Polizei bei der Übermittlung der Todesnachricht zum vorangegangenen Einsatz und betreute die Familie des Verstorbenen im Anschluss.

Personensuche, Waldmohr, Haus am Schachenwald

17.01.2016, ab 17:36 Uhr Personensuche
Einsatz Nr.: H 014-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg – Haus am Schachenwald
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, RW 1, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, MTF-L
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Breitenbach: LF 8/6, MTF
Bericht: Die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern alarmierte den Wehrleiter und den Wehrführer Waldmohr zu einem Einsatz nach Rücksprache. Nach dieser Rücksprache mit der ILS alarmierte der stv. Wehrführer die Feuerwehr Waldmohr zur Personensuche. Vor Ort gestaltete sich die Lage wie folgt: Der Bewohner eines Bungalows des Altenheims wurde vermisst, zuletzt gesehen wurde er am Freitag. Nach Absprache mit der Polizei wurde das Suchgebiet festgelegt und zusätzlich die Feuerwehren Breitenbach und Dunzweiler hinzugezogen. Weiter wurden über die ILS ein RTW der SEG sowie die Rettungshundestaffel aus Zweibrücken angefordert. Nach der Einteilung der Suchtrupps wurde mit der Suche begonnen. Über den ELW wurde die Suche koordiniert. Leider konnten die Suchtrupps den Vermissten nur noch tot auffinden. Nach definitiver Identifizierung der Person wurde die bis dahin weiterlaufende Suche abgebrochen und die Polizei hinzugezogen. Im Anschluss konnten die meisten Einheiten die Einsatzstelle verlassen, einzig die Besatzungen des RWs und des MTFs verblieben dort und leuchteten die Fundstelle für die Kriminalpolizei aus.

IMG-20160117-WA0009 IMG-20160117-WA0005
IMG-20160117-WA0004 IMG-20160117-WA0003

Auslösung BMA, Kusel, Westpfalz-Klinikum

13.01.2016, 08:36 – 08:56 Uhr Automatische Auslöung BMA
Einsatz Nr.: BG 012-01-2016
Einsatzstelle: Kusel, Wespfalz-Klinikum
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Kusel, DLK Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Da die Drehleiter Kusel wegen eines Werkstattaufenthaltes abgemeldet war, alarmierte die ILS Kaiserslautern die Einheit Waldmohr mit der Drehleiter zum Einsatzort. In Höhe der Kreissparkasse Schönenberg-Kübelberg konnte aber Entwarnung gegeben werden. Die Fahrzeuge aus Waldmohr kehrten zu ihrer Unterkunft zurück.

Wassernotstand, Breitenbach, Fürther Straße

12.01.2011, 09:17 – 12:15 Uhr Wassernotstand
Einsatz Nr.: H 010-01-2016
Einsatzstelle: Breitenbach, Fürther Straße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Breitenbach und die FEZ Waldmohr mit dem Stichwort „Wasser im Keller“. Die Feuerwehr Breitenbach pumpte mittels Tauchpumpen Wasser aus den vollgelaufenen Kellern zweier Anwesen in der Fürther Straße und unterstützte den Bauhof bei Wasserumleitungsmaßnahmen. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte während des Einsatzes die FEZ.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 354/Eichelscheiderstraße

09.01.2016, 14:48 – 15:50 Uhr Vekehrsunfall
Einsatz Nr.: H 007-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, Eichelscheiderstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, RW
Rettungsdienst: 2x RTW, NEF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Verkehrsunfall in die Eichelscheiderstraße. Dort hatte ein PKW einen die Straße überquerenden zweiten PKW erfasst. Beim Eintreffen der Feuerwehr war eine Patientin noch im Fahrzeug, eine weitere hatte bereits ihr Fahrzeug verlassen. Die First Responder betreuten beide Patientinnen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Anschließend wurde bei der Umlagerung unterstützt.


Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Waldmohr, Badstraße

31.12.2015, 04:28 – 05:10 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000233-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12, HLF 10
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes rückte die Feuerwehr Waldmohr in der Nacht zur „Patientenrettung über Drehleiter“ aus. Aufgrund der Gegebenheiten vor Ort war ein Transport über das Treppenhaus nicht möglich. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Lagerung des Patienten auf die Trage. Der Transport erfolgte dann wie geplant vom Balkon auf Straßenniveau mit der Drehleiter.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

30.12.2015, 15:33 Uhr Verkehrsunfall Person eingeklemmt
Einsatz Nr.: H 00000232-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 zwischen Waldmohr und Bruchmühlbach-Miesau
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Bruchmühlbach-Miesau
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, TLF 16/25, RW 1
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn. Aufgrund einer Fehlinformation war die Feuerwehr Bruchmühlbach-Miesau ebenfalls alarmiert. Vor Ort wurde bei der Erkundung festgestellt, dass 3 PKW und insgesamt 5 Verletzte an dem Unfall beteiligt waren. Eine Patientin wurde mittels technischer Rettung aus einem Cabrio gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.
Der RW der Feuerwehr Bruchmühlbach-Miesau übernahm die Vorwarnung auf der BAB.


Verkehrsunfall, Breitenbach, Lautenbacher Straße

22.12.2015, 23:22 Uhr Verkehrsunfall unklare Lage
Einsatz Nr.: H 00000228-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Lautenbacher Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach mit dem Stichwort „unklare Lage“ nach Breitenbach. Die Feuerwehr Breitenbach war zügig vor Ort und konnte melden, dass es sich lediglich um auslaufende Betriebsstoffe aus einem PKW handelt. Die Feuerwehr Waldmohr war somit nicht erforderlich und konnte den Einsatz abbrechen.

Verkehrsunfall mit LKW, Waldmohr, BAB 6

17.12.2015, 07:11 Uhr Verkehrsunfall mit LKW
Einsatz Nr.: H 00000225-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i.R. Saarbrücken
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, TLF 16/25, RW
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach und Schönenberg zu einem VU mit LKW auf die Autobahn 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken. Vor Ort ergab die Erkundung, dass ein Transporter der Sprinterklasse aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern kam und letztlich kippte. Der Fahrer war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits aus seinem Fahrzeug gestiegen und wurde durch den Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und brachte Bindemittel auf austretende Flüssigkeiten auf. Die Polizei sperrte die A 6 zwischen der Abfahrt aus Richtung KL und der Auffahrt in Richtung SB.


Verkehrsunfall, Waldmohr, Bahnhofstraße

15.12.2015, 18:07 – 18:54 Uhr Verkehrsunfall unklare Lage
Einsatz Nr.: H 00000223-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, RW
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr unter dem Stichwort „Verkehrsunfall, unklare Lage, eine Person verletzt“ in die Bahnhofstraße. Vor Ort ergab die Erkundung, dass ein Fahrzeug auf ein zweites, stehendes, Fahrzeug aufgefahren war. Der Fahrer des auffahrenden Fahrzeugs war leicht verletzt, in dem geparkten Fahrzeug saß niemand. Der Fahrer wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut, die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt.

Auslaufende Betriebsstoffe, Waldmohr, Saarpfalzstraße

15.12.2015, 15:44 – 16:52 Uhr Auslaufende Betriebsstoffe
Einsatz Nr.: H 00000222-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Ölspur in der Saarpfalzstraße. Aufgrund eines technischen Defekts an einem Fahrzeug hatte sich eine mehrere Meter lange Ölspur auf der Straße gebildet. Die Feuerwehr sicherte die Stelle um das liegen gebliebene Fahrzeug ab und brachte Ölbindemittel aus. Weiter wurde der Bauhof verständigt und mit weiteren Maßnahmen beauftragt.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Steinbach am Glan, Lindenstraße

14.12.2015, 12:24 – 13:40 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000221-01-2015
Einsatzstelle: Steinbach am Glan, Lindenstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Glan-Münchweiler, Steinbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
FF Glan-Münchweiler: ELW, HLF 10
FF Steinbach: TSF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte auf Anforderung der Feuerwehr Glan-Münchweiler die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr nach Steinbach. Vor Ort wurde ein Patient aus dem 1. OG über den Korb der Drehleiter zum Boden transportiert und dem Rettungsdienst übergeben.

Zimmerbrand, Frankenholz, Höcherbergstraße

03.12.2015, 03:19 – 04:40 Uhr Zimmerbrand
Einsatz Nr.: BG 00000216-01-2015
Einsatzstelle: Frankenholz, Höcherbergstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Stadt Bexbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA(K) 23/12, TLF 16/25
Bericht: Auf Anforderung der ILS Saarland alarmierte die ILS Kaiserlautern die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zu einem Zimmerbrand nach Frankenholz. Noch auf der Anfahrt der Kameraden zum Feuerwehrhaus alarmierte die ILS erneut und erhöhte das Stichwort auf „B4 – Wohnhausbrand“, womit auch die zusätzliche Anforderung eines Löschfahrzeugs verbunden war.
Vor Ort konnte glücklicherweise nur ein Zimmerbrand bestätigt werden, der durch die Kameraden der Feuerwehr Bexbach gelöscht wurde. Ein Trupp des TLFs Waldmohr ging unter Atemschutz ins Gebäude, um eine Nachkontrolle mit der Wärmebildkamera durchzuführen. Abschließend führte der Trupp der Drehleiter noch eine Kontrolle des Dachstuhls durch. Die Kontrollen hatten beide einen negativen Befund, sodass die Einsatzstelle in Rücksprache mit der Einsatzleitung wieder verlassen werden konnte.

Fotos Feuerwehr Bexbach/Löschbezirk Oberberbexbach: Frederik Hill


Türöffnung, Waldmohr, Im Schachen

19.11.2015, 11:39 – 12:26 Uhr Türöffnung
Einsatz Nr.: H 00000209-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Schachen
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10
Rettungsdienst: RTW, NEF
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde zu einer Türöffnung in den Schachen alarmiert. Vor Ort wurde die Tür der betroffenen Wohnung geöffnet und anschließend das Personal des Rettungsdienstes unterstützt.

LKW-Brand, Waldmohr, Raststätte A6

16.11.2015, 15:54 – 16:45 Uhr LKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000207-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Raststätte A6
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW 1
FF Schönenberg: ELF, TLF 24/50, TLF 16/25
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr unter dem Stichwort „LKW in Vollbrand“ auf die Raststätte an der A6. Aufgrund dieses Stichwortes ließ der Einsatzleiter noch vom Gerätehaus aus die Feuerwehr Schönenberg alarmieren. Vor Ort stellte sich die Meldung der Leitstelle glücklicherweise als falsch heraus. Es brannte nur das Kühlaggregat des Anhängers. Das Aggregat wurde zunächst mit einem Feuerlöscher abgelöscht und der Innenraum des Anhängers mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Der Innenraum war zwar verraucht, aber vom Brand nicht betroffen. Nach letzten Nachlöscharbeiten und Rücksprache mit der Polizei wurde die Einsatzstelle an den Fahrer übergeben.
Die Feuerwehr Schönenberg wurde aufgrund der tatsächlichen Lage nicht benötigt und konnte frühzeitig aus dem Einsatz herausgelöst werden.


Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Breitenbach, Kirchstraße

15.11.2015, 11:25 – 12:15 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000205-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Kirchstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FR Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: MTF
Bericht: Auf der Anfahrt zur Hubschrauberlandesicherung in Dunzweiler übernahm der Einsatzleitwagen einen First Responder Einsatz in Breitenbach. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst wurde die Drehleiter aus Waldmohr hinzugezogen. Der Notarzt bestellte die DLK ab, da ein Transport per Drehleiter nicht weiter erforderlich war.

Hubschrauberlandesicherung, Dunzweiler, Hauptstraße

15.11.2015, 10:55 – 11:45 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000203-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: (ELF)
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Dunzweiler zu einer Hubschrauberlandesicherung. Während der Einsatzleitwagen aus Waldmohr auf der Anfahrt nach Dunzweiler einen Folgeeinsatz übernahm, sicherte die Feuerwehr Dunzweiler die Landung des Hubschraubers ab und transportierte den Notarzt zur Einsatzstelle.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Altenkirchen, Friedhofstraße

15.11.2015, 05:00 – 06:00 Uhr Drehleiterunterstützung für den Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000201-01-2015
Einsatzstelle: Altenkrichen, Friedhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Schönenberg, Altenkirchen
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
FF Altenkirchen: TLF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte auf Anforderung des Rettungsdienstes die Feuerwehren Altenkirchen, Schönenberg und Waldmohr zur Drehleiterunterstützung nach Altenkirchen. Beim Eintreffen der Drehleiter wurde der Patient reanimationspflichtig, sodass der Transport aus dem 1. OG zum Boden unter Reanimationsbedingungen durchgeführt werden musste. Hierzu kam ein sog. AutoPulse zum Einsatz; dieses Gerät führt selbstständig eine Herzdruckmassage durch, was es unter anderem erlaubt, den Patient bei laufender Reanimation zu transportieren.

Absicherung St. Martinsumzug, Waldmohr, Badstraße

11.11.2015, 17:00 – 19:30 Uhr Absicherung St. Martinsumzug
Einsatz Nr.: H 00000200-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10, MTF-L
Bericht: Die Feuerwehr sicherte den alljährlichen St. Martinsumzug mit zwei Fahrzeugen und einer entsprechenden Anzahl Streckenposten ab. Im Anschluss an den Umzug stellte die Feuerwehr eine Brandwache für das St. Martinsfeuer.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Waldmohr, Lessingstraße

09.11.2015, 15:53 – 16:45 Uhr Drehleiterunterstützung für den Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000197-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Lessingstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr. Der Patient wurde aus einem Fenster im 1. OG über den Korb der Drehleiter zum Boden transportiert.

Baum droht zu stürzen, Waldmohr, Mozartstraße

09.11.2015, 14:08 – 15:00 Uhr Baum droht zu stürzen
Einsatz Nr.: H 00000196-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Mozarstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10
Bericht: In der Waldmohrer Mozartstraße drohte ein Baum im Vorgarten eines dortigen Anwesens umzustürzen. Die Feuerwehr sicherte und fällte diesen Baum.


Auslösung Brandmeldeanlage, Waldmohr, Industriestraße

06.11.2015, 14:28 – 15:05 Uhr Automatische Auslösung Brandmeldeanlage
Einsatz Nr.: BG 00000195-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr, FF Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Schönenberg: ELF, TLF 24/50
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr sowie die Feuerwehr Schönenberg in die Waldmohrer Industriestraße. In einem dortigen Betrieb hatte die Brandmeldeanlage ordnungsgemäß ausgelöst. Aus unbekannten Gründen war ein Stück Holz auf einem Förderband liegen geblieben und durch Infrarotlampen in Brand gesetzt worden. Dieses Kleinfeuer wurde durch die betriebliche Löschgruppe vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Die angerückten Feuerwehren blieben in Bereitstellung bis zur abschließenden Erkundung des Einsatzleiters.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Glanstraße, Nanzdietschweiler

03.11.2015, 14:25 – 14:49 Uhr Drehleiterunterstützung für den Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000193-01-2015
Einsatzstelle: Nanzdietschweiler, Glanstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Die Feuerwehr Glan-Münchweiler alarmierte die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr nach Nanzdietschweiler. Dort benötigte der Rettungsdienst Tragehilfe durch die Feuerwehr. Der Patient wurde von einem Balkon aus über den Korb der Drehleiter zum Boden gebracht.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Dittweiler, St. Wendeler Straße

23.10.2015, 09:55 – 11:00 Uhr Drehleiterunterstützung für den Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000188-01-2015
Einsatzstelle: Dittweiler, St. Wendeler Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes wurde die Feuerwehr Waldmohr nach Dittweiler alarmiert. Dort war es dem Rettungsdienst aus baulichen Gründen nicht möglich, die Patientin zum RTW zu bringen. Vor Ort wurde die DLK in Stellung gebracht und die Patientin nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst über den Korb der Drehleiter aus dem 1. OG zum Boden transportiert.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i. R. Kaiserslautern

22.10.2015, 19:52 Uhr Verkehrsunfall, Person klemmt
Einsatz Nr.: H 00000187-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 in Fahrtrichtung Kaiserslautern
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, TLF 16/25, RW 1, MTF-L
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 6 in Fahrtrichtung Kaiserslautern. Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass ein PKW aus ungeklärter Ursache auf einen LKW aufgefahren war. Während der LKW-Fahrer unverletzt blieb, versorgte der Rettungsdienst den leichtverletzten Fahrer des PKWs. Da der LKW mit Gefahrgut beladen war, wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung an den LKW geschickt. Die Erkundung lief ohne Befund ab, sodass keine weiteren Maßnahmen hinsichtlich des Gefahrgutes vorzunehmen waren. Der LKW wurde auf den nahegelegenen Parkplatz rangiert, der PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen abgeholt. Während des Einsatzes war die Autobahn zunächst voll, später auf der linken Fahrbahn gesperrt.


Vekehrsunfall mit eingeklemmter Person, Waldmohr, L 355

22.10.2015, 12:52 – 14:30 Uhr Verkehrsunfall, Person klemmt
Einsatz Nr.: H 00000186-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, TLF 16/25
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde zu einem Verkehrsunfall auf die L 355 alarmiert. Dort hatte aus bisher ungeklärter Ursache der Fahrer eines Wagens die Kontrolle über diesen verloren und war mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Der Verursacher war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde mittels Schere und Spreizer befreit. Der Fahrer des zweiten Fahrzeugs war nicht eingeklemmt und wurde medizinisch betreut.


LKW-Brand, Waldmohr, BAB 6 i. R. Homburg

16.10.2015, 08:00 – 09:14 Uhr LKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000182-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 in Fahrtrichtung Homburg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr mit dem Stichwort „LKW-Brand“ auf die Autobahn. Auf der Anfahrt ließ die ILS den Einsatz abbrechen, da die Feuerwehr Homburg bereits vor Ort war. Der ELW – bereits auf der A6 – fuhr die Einsatzstelle an, alle anderen Fahrzeuge konnten die Einsatzfahrt abbrechen und fuhren den Stützpunkt an. Der Einheitsführer des ELFs sprach sich mit dem Wehrfüher der Stadt Homburg ab. Gebrannt hatte lediglich eine Bitumen-Matte auf der Ladefläche des LKWs.

Anforderung Notfallseelsorger, Waldmohr

01.10.2015, 19:25 – 19:40 Uhr Anforderung Notfallseelsorger
Einsatz Nr.: H 00000180-01-2015
Einsatzstelle:
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Der Rettungsdienst forderte über die ILS Kaiserslautern einen Notfallseelsorger zu einem Einsatz in Waldmohr hinzu. Der Waldmohrer Seelsorger war leider nicht im Ort, sodass nach Rücksprache zwischen FEZ und ILS der Notfallseelsorger aus Schönenberg alarmiert wurde.

Amtshilfe, Kusel, ehem. Unteroffizier-Krüger-Kaserne

01.10.2015, 17:00 – 20:30 Uhr Amtshilfe in Flüchtlingserstaufnahmestation
Einsatz Nr.: H 00000179-01-2015
Einsatzstelle: Kusel, ehemalige Unteroffizier-Krüger-Kaserne
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: RW, MTF-L
Bericht: Nach Rücksprache mit Kreisverwaltung und Einrichtungsleitung wurden die Zelte der Jugendfeuerwehren Breitenbach und Waldmohr, die der provisorischen Unterkunft dienten, wieder abgebaut.

Tragehilfe Rettungsdienst, Waldmohr, Heinrich-Heine-Straße

18.09.2015, 14:31 – 15:20 Uhr Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000172-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Heinrich-Heine-Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst. Da sich die Waldmohrer Drehleiter zu diesem Zeitpunkt außerhalb von Waldmohr zur TÜV-Prüfung befand, alarmierte die ILS zusätzlich die Drehleiter aus Kusel. Auf Anweisung der Notärztin wurde der Patient jedoch mittels Tragetuch aus seiner Wohnung gebracht. Die Drehleiter aus Kusel wurde nicht mehr zum Einsatz benötigt und konnte die Anfahrt abbrechen.

Hubschrauberlandesicherung, Dunzweiler, Waldstraße

18.09.2015, 11:16 – 11:20 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: BG 00000171-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, Waldstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Dunzweiler zu einer Hubschrauberlandesicherung nach Dunzweiler. Da die ILS des Saarlandes den RTH jedoch an anderer Stelle eingesetzt hatte, konnten die Einheiten aus Waldmohr und Dunzweiler ihren Einsatz abbrechen.

Wassernotstand, Waldmohr, Mohrmühle

16.09.2015, 19:17 – 20:30 Uhr Wassernotstand
Einsatz Nr.: H 00000169-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Mohrmühle
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10, MTF-L
Bericht: Die Polizei informierte den Wehrleiter der VG Waldmohr darüber, dass aufgrund des stärkeren Regens Sand aus der neuen Aufschüttung unter der L 355 mitsamt dem Regenwasser in Richtung Mohrmühlweiher lief. Die Feuerwehr Schönenberg unterstützte durch Stellung von Sandsäcken. Die Feuerwehr Waldmohr zog einen Graben, um das Wasser kontrolliert ablaufen zu lassen.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, K 1 i. R. Eichelscheiderhof

15.09.2015, 07:54 – 08:30 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatz Nr.: BG 00000167-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, K 1 i. R. Eichelscheiderhof
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
Bericht: Die Polizei meldete der ILS Kaiserslautern einen Baum über der K 1 in Waldmohr. Die ILS alarmierte daraufhin die Feuerwehr Waldmohr. Die Feuerwehr konnte vor Ort jedoch keinen Baum ausfindig machen und verließ daraufhin die Einsatzstelle.

Anforderung DLK, Frankenholz, Höcherbergstraße

13.09.2015, 21:53 – 22:10 Uhr Anforderung der DLK zum Kellerbrand
Einsatz Nr.: BG 00000165-01-2015
Einsatzstelle: Frankenholz, Höcherbergstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA(K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung der ILS Winterberg alarmierte die ILS Kaiserslautern die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zur Unterstützung der Feuerwehr Bexbach nach Frankenholz. Auf der Anfahrt konnte die Drehleiter jedoch aufgrund der Erkenntnisse des Einsatzleiters vor Ort abbestellt werden.

Auslösung Brandmeldeanlage, Waldmohr, Akazienweg

09.09.2015, 17:24 – 19:00 Uhr Auslösung BMA
Einsatz Nr.: BG 00000163-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA(K) 23/12, HLF 10
FF Dunzweiler: TSF-W
FF Breitenbach: LF 8/6
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr zum Waldmohrer Altersheim. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter jedoch kein Brandereignis fest und konnte somit den Einsatz für die anfahrenden Einheiten abbrechen.

Hubschrauberlandesicherung, Dunzweiler, Schulstraße

09.09.2015, 09:10 – 10:30 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000162-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, Schulstraße
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Die Feuerwehr Dunzweiler sicherte die Landung des RTHs Christoph 16 am Gerätehaus Dunzweiler. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Hubschrauberlandesicherung, Breitenbach, Auf dem Wilcher

08.09.2015, 09:10 – 10:30 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000160-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Auf dem Wilcher
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Breitenbach: LF 8/6, MTF
Bericht: Die Feuerwehr Breitenbach sicherte die Landung des RTHs Christoph 16 am Breitenbacher Gerätehaus. Die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Amtshilfe, Kusel, Unteroffizier-Krüger-Kaserne

02.09.2015, 10:00 – 15:00 Uhr Amtshilfe für die Kreisverwaltung
Einsatz Nr.: H 00000157-01-2015
Einsatzstelle: Kusel, ehem. Unteroffizier-Krüger-Kaserne
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: MTF-L, Bauhof: Transporter
Bericht: Auf Anfrage der Kreisverwaltung stellte die Feuerwehr Waldmohr Zelte für die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Kusel auf. Die Kameraden transportierten die Zelte der Jugendfeuerwehren Waldmohr und Breitenbach mit einem Transporter des Bauhofes nach Kusel und bauten diese auf dem Sportplatz der ehemaligen Bundeswehrkaserne in Kusel auf.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, Mohrmühle

01.09.2015, 12:10 – 12:30 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatz Nr.: H 00000156-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Mohrmühle
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem über der Straße liegenden Baum. Vor Ort stellte der Einsatzleiter bei der Erkundung fest, dass der Baum in einer zu diesem Zeitpunkt noch intakten Telefonleitung hing und beschloss daraufhin, die Beseitigung durch eine Fachfirma durchführen zu lassen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle durch eine Absperrung ab.

Brandsicherheitswache, Waldmohr, Naherholungsgebiet/Marktplatz

31.08.2015, 21:45 – 23:00 Uhr Brandsicherheitswache
Einsatz Nr.: BO 00000155-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Naherholungsgebiet/Marktplatz
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr stellte für das Feuerwerk zum Saar-Pfalz-Fest eine Brandsicherheitswache. Für die Dauer des Feuerwerkes wurde der Zugang zum Abbrandbereich für Unbefugte gesperrt. Im Anschluss an das Feuerwerk wurde das Gebiet auf Glutnester überprüft und die Einsatzstelle an die ausrichtende Fachfirma übergeben.

Amtshilfe, Waldmohr, Badstraße

31.08.2015, 07:55 – 08:45 Uhr Amtshilfe
Einsatz Nr.: H 00000154-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF
Bericht: Nach Rücksprache mit der VG-Verwaltung öffnete ein Kamerad eine Tür im Schwimmbad.

Brandgeruch, Waldmohr, Höcherstraße

29.08.2015, 19:04 – 19:40 Uhr Rauchentwicklung im Außenbereich
Einsatz Nr.: BO 00000153-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Höcherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Rauchentwicklung im Bereich der Höcherstraße. Vor Ort wurde die Feuerwehr vom Meldenden empfangen, der von einer starken Rauchentwicklung berichtete. Beim Eintreffen der Feuerwehr war dieser Rauch allerdings nicht mehr feststellbar. Einsatzleiter und Gruppenführer des TLF befragten Passanten, das HLF fuhr die Verlängerung der Weiherstraße in Richtung Dörrberg zur Kontrolle ab. Da kein Feuer und auch kein Rauch feststellbar waren, konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen.

Containerbrand, Waldmohr, Rathausstraße

29.08.2015, 07:32 – 09:35 Uhr Containerband
Einsatz Nr.: BO 00000152-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Der gleiche Contaienr wie beim vorherigen Einsatz hatte sich erneut entzündet, vermutlich durch noch glimmende Papier-/Pappe-Reste. Offene Flammen waren nicht zu erkennen. Der Container wurde erneut mit einem C-Rohr unter Atemschutz abgelöscht. Im Anschluss wurde die rückseitige Klappe zum Entleeren des Containers geöffnet und mit einem massiven Wassereinsatz abgelöscht. Paralell wurd durch die FEZ die Betreiber-Firma (Fa. Preis, Konken) benachrichtigt. In Absprache mit dem Firmeninhaber wurde der Container unmittelbar nach Beendingung der Löscharbeiten von der Fa. Preis abgeholt und auf dem Betriebshof der Firma geleert.

Containerbrand, Waldmohr, Rathausstraße

29.08.2015, 04:37 – 06:10 Uhr Containerband
Einsatz Nr.: BO 00000151-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Ein Anwohner entdeckte in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Containerbrand auf dem Parkplatz zwischen Rathaus- und Weiherstraße. Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr, die den Container mit Wasser und Schaum ablöschte.

Einsatz mit dem Gefahrstoffzug, Bedesbach, Am Schleidchen

28.08.2015, 19:43 – 21:30 Uhr Entsorgung unbekannter Stoffe
Einsatz Nr.: H 00000150-01-2015
Einsatzstelle: Bedesbach, Am Schleidchen
Alarmierte Einheiten: Gefahrstoffzug-Teileinheit FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Altenglan alarmierte den Gefahrstoffzug nach Bedesbach. Dort hatte ein Unbekannter nicht näher bestimmbare Stoffe entsorgt. Nach Rücksprache mit den Einheitenführer vor Ort konnte die Teileinheit Waldmohr die Einsatzstelle ohne weitere Maßnahmen verlassen, da ein Einsatz für den Gefahrstoffzug nicht mehr erforderlich war.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Feuerwehrwiese

27.08.2015, 11:42 – 12:20 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000148-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Feuerwehrwiese
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zur Hubschrauberlandesicherung. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst fuhr der RTW die Feuerwehrwiese an, der RTH setzte Notarzt und Rettungsassistent ab und flog direkt weiter. Die Feuerwehr sicherte den Landeplatz währenddessen ab.

Schadstoffe über Waldmohr, Waldmohr, Ortslage

25.08.2015, 16:00 – 19:00 Uhr Gefahrstoffeinsatz – Messungen nach Rauchentwicklung
Einsatz Nr.: H 00000147-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Ortslage
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF
Breitenbach: MTF
BF Kaiserslauern: ELF, ABC-Erkunder
Bericht:

Gegen 16 Uhr wurde der Wehrführer über eine Rauchentwicklung Richtung Höcherberg informiert. Schnell wurde klar, dass diese weiter entfernt und von einem Großbrand im saarländischen Sulzbach stammte. Aufgrund der Tatsache, dass die Rauchwolke sich in größerer Höhe über Waldmohr in Richtung Schönenberg-Kübelberg ausbreitete und eine Geruchsbelästigung mit sich zog, wurden durch den Wehrführer und den stellvertretenden Wehrleiter Gespräche mit verschiedenen Stellen geführt und Kontrollfahrten im Ortsbereich sowie auf Erhöhungen durchgeführt. Die zuständigen Funktionsträger der Verbandsgemeinde Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg, Kreisfeuerwehrinspekteur und Zugführung Gefahrstoffzug wurden informiert bzw. involviert.

Vorsorglich wurde das Erkundungs- und Messfahrzeug für „gefährliche Stoffe“ der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern zu Messungen in den Südkreis alarmiert, da sich die Rauchwolke in Richtung des Landkreises Kaiserlautern fortbewegte. Der eingesetzte Messtrupp führte daher Messungen im Ortsbereich Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg durch.

Aufgrund des negativen Befundes konnte dann der Einsatz mit einem guten Gefühl gegen 19 Uhr abgebrochen und somit keine weitere Gefahr festgestellt werden. Kurz zuvor erhielten wir auch die Information von der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, dass im Saarland keine Schadstoffe in der Luft festgestellt werden konnten. Die Feuerwehr Waldmohr bedankt sich bei allen Stellen für die gute Zusammenarbeit im Sinne der Bürger. Die Funkeinsatzzentrale war während der kompletten Zeit zur Koordination des Einsatzes besetzt.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, L 354

15.08.2015, 10:35 – 11:30 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000143-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, L 354
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10, MTF-L
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Hubschrauberlandesicherung auf die L 354 zwischen Waldmohr und dem Ortsteil Waldziegelhütte. Vor Ort wurde während Landung und Start des Rettungstransporthelikopters die L 354 voll gesperrt. Die Besatzung des MTFs fuhr die Adresse des Patienten an, um wichtige medizinische Unterlagen sowie Medikamente abzuholen. Weiter kümmerte sich die Feuerwehr um die Überführung des Rollers des Patienten bis nach Hause.

Brandsicherheitswache, Waldmohr, Eichelscheiderhof

15.08.2015, 17:00 – 01:00 Uhr Brandsicherheitswache
Einsatz Nr.: H 00000144-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Eichelscheiderhof
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25, MTF-L
Bericht: Nach vorheriger Planung durch Wehrführung und Vertreter der Ortsgemeinde stellte die Feuerwehr Waldmohr am Samstag eine Brandsicherheitswache während des Klassikkonzertes am Eichelscheiderhof. Für die Brandsicherheitswache wurde das TLF vor Ort bereitsgestellt, die dazugehörige Mannschaft kontrollierte das Gelände auf regelmäßigen Rundgängen. Außerdem stellte die Mannschaft des MTF-L einen Parkplatzdienst und leuchtete den Parkplatz nach Ende der Veranstaltung aus.

Auslösung häuslicher Rauchmelder, Waldmohr, Goethestraße

14.08.2015, 20:35 – 21:45 Uhr ausgelöster häuslicher Rauchmelder
Einsatz Nr.: BO 00000141-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Goethestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr unter dem Stichwort „Rauchmelderalarm in Wohnung“ in die Goethestraße. Bei Eintreffen der Feuerwehr trat Rauch aus der Wohnung aus. Da nach mehrmaligem Klingeln und Klopfen niemand die Wohnungstür öffnete, wurde die Tür durch einen Trupp mittels Türöffnungswerkzeug geöffnet. Ein weiterer Trupp rüstete sich mit Atemschutzgeräten aus und durchsuchte die Wohnung. Der Mieter konnte nicht gefunden werden. Als Quelle des Rauches wurde ein auf dem Herd vergessener Topf mit Essen ausgemacht. Nachdem dieser aus der Wohnung gebracht und die Wohnung mit einem Elektrolüfter belüftet worden war, konnte die Einsatzstelle an Polizei und Verwandte des Mieters übergeben werden.


Wassernotstand, Waldmohr, Schubertstraße

14.08.2015, 00:36 – 02:30 Uhr Wassernotstand
Einsatz Nr.: H 00000140-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Schubertstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, MTF-L
Bericht: Nach Erkundung durch den Wehrführer wurde die Feuerwehr Waldmohr zum Wassernotstand alarmiert. In den Keller eines Anwesens in der Schubertstraße drang Wasser aus der Kanalisation ein. Die Feuerwehr pumpte das Wasser mittels zweier Wassersauger und einer Tauchpumpe aus dem Keller und verständigte die Rufbereitschaft der VG.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Industriestraße

13.08.2015, 07:35 – 08:29 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000139-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr parallel zum FR Einsatz zur Hubschrauberlandesicherung. Die Besatzung des HLFs sicherte den Landeplatz für Landung und Start ab.

Verkehrsunfall, Waldmohr, Bahnhofstraße

11.08.2015, 10:11 – 10:44 Uhr Verkehrsunfall, auslaufende Betriebsstoffe
Einsatz Nr.: H 00000136-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr unter dem Stichwort „PKW gegen Mauer“ zu einem Verkehrsunfall. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Fahrerin bereits aus dem Fahrzeug gestiegen und wurde durch den Rettungsdienst und die ebenfalls alarmierten First Responder betreut. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und brachte Bindemittel auf auslaufende Flüssigkeiten auf.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

10.08.2015, 16:24 – 17:46 Uhr Verkehrsunfall, auslaufende Betriebsstoffe
Einsatz Nr.: H 00000135-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10, MTF-L
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu auslaufenden Betriebsstoffen nach Verkehrsunfall. Die Feuerwehr sperrte den Standstreifen ab, brachte Ölbindemittel aus und führte Batteriemanagement an einem Fahrzeug durch. Im Anschluss an diese Maßnahmen wurde die Einsatzstelle an den LBM übergeben.

Türöffnung, Waldmohr, Eichelscheiderstraße

10.08.2015, 13:54 – 14:30 Uhr Türöffnung
Einsatz Nr.: H 00000134-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Eichelscheiderstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Türöffnung. Beim Eintreffen hatte ein Kamerad, der die Einsatzstelle auf dem Weg zum Feuerwehrhaus passierte, die Tür bereits geöffnet. Die First Responder unterstützten den gleichzeitig eintreffenden Rettungsdienst, die Besatzung des HLFs stellte eine Tragehilfe für den Rettungsdienst.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Feuerwehrwiese

09.08.2015, 11:03 – 11:30 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000132-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Feuerwehrwiese
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF-L
Bericht: Parallel zum FR-Einsatz wurde die Feuerwehr Waldmohr zur Hubschrauberlandesicherung alarmiert. Der Rettungstransporthubschauber (RTH) landete auf der Wiese vor der Feuerwehr; das Rettungspersonal wurde mit dem MTF zur Einsatzstelle gebracht. Außerdem sicherten weitere Kameraden die Landung des Hubschraubers ab.

Amtshilfe, Waldmohr, Am Marktplatz

27.07.2015, 17:15 – 18:45 Uhr Amtshilfe für das Ordnungsamt
Einsatz Nr.: H 00000126-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Am Marktplatz
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K) 23-12
Bericht: Am Balkon eines Anwesens am Waldmohrer Marktplatz drohte eine Markise durch Wind und Sturm abzureissen. Da der Mieter verreist und über die Hausverwaltung kein Zutritt zur Wohnung möglich war, ordnete das Ordnungsamt eine Beseitigung der Gefahr von außen über die Drehleiter an. Die Markise wurde durch zwei Kameraden gesichert.

Bodenfeuer, Waldmohr, Auffahrt zur Raststätte

23.07.2015, 18:59- 19:45 Uhr Bodenfeuer
Einsatz Nr.: BG 00000124-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, K 1 Auffahrt zur Raststätte
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Bodenfeuer. Ein aufmerksamer Mitbürger hatte das Feuer in seiner Entstehungsphase entdeckt und den Notruf gewählt. Die Feuerwehr löschte das Feuer mit ca. 200 l Wasser ab und konnte die Einsatzstelle anschließend verlassen.

Amtshilfe, Waldmohr, Wiesenstraße

21.07.2015, 9:30 – 10:00 Uhr Amtshilfe, Türöffnung
Einsatz Nr.: H 00000122-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Wiesenstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1
Bericht: Das Ordnungsamt informierte den stv. Wehrführer über die Situation in einem VG-eigenem Gebäude. Das Schloss einer Mietswohnung war durch Fremdeinwirkung so beschädigt, dass ein Aufsperren nicht mehr möglich war. Im Rahmen der Amtshilfe entfernte ein Kamerad der Feuerwehr den defekten Zylinder. Die Einsatzstelle konnte anschließend an Mieterin und Hausmeister übergeben werden.

Brandnachschau, Waldmohr, Saarpfalzstraße

15.07.2015, 12:03 – 12:38 Uhr Brandnachschau, Kleinbrand
Einsatz Nr.: BG 00000120-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1, TLF 16/25
Bericht: Beim Abflämmen von Unkraut geriet unbemerkt die Hausverkleidung in Brand. Der Bewohner, der dies nicht selbst bemerkte, wurde von Passanten darauf aufmerksam gemacht. Diese löschten auch das Feuer. Der Eigentümer informierte dennoch die Feuerwehr, die abschließend eine Brandnachschau durchführte.

Türöffnung, Waldmohr, Badstraße

14.07.2015, 14:30 – 15:00 Uhr Türöffnung
Einsatz Nr.: BG 00000119-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Türöffnung in die Badstraße. Vor Ort öffnete jedoch der Ehemann der Patientin die Tür. Die First Responder überbrückten die Zeit bis zum Eintreffen des Hausarztes durch qualifizierte Maßnahmen. Darüber hinaus war kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Automatische Feuermeldung, Waldmohr, Gewerbegebiet

08.07.2015, 09:34 – 10:10 Uhr Automatische Feuermeldung
Einsatz Nr.: BO 00000117-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1, TLF 16/25, DLA (K) 23-12
LF 8/6
TSF-W
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Sanierungsarbeiten waren Auslöser der Brandmeldeanlage heute früh im Waldmohrer Gewerbegebiet. Nach Erkundung konnte die Einsatzleitung aber Entwarnung geben. Die entstandenen Stäube bei Flexarbeiten hatten den Rauchmelder über der Sanierungsfläche ausgelöst.

PKW-Brand, Waldmohr, „alte Eichelscheiderstraße“

08.07.2015, 00:05 – 02:20 Uhr PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000117-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Verlängerung der Eichelscheiderstraße parallel zur BAB 6
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Polizei: Streifenwagen
Bericht: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr zu einem Flächenbrand. Als Einsatzstelle wurde lediglich „von der A6 einen Kilometer vor der Raststätte sichtbar“ angegeben. Die Feuerwehr fuhr dementsprechend über die Zufahrt zum Rastplatz in Richtung Eichelscheiderhof und konnte die Einsatzstelle etwa einen Kilometer in Richtung Vogelbach neben der Straße lokalisieren.
Der Brand stellte sich vor Ort jedoch nicht als Flächenbrand, sondern als PKW-Brand heraus. Ein Trupp löschte den PKW unter PA ab, weitere Trupps leuchteten die Einsatzstelle aus und suchten erfolglos nach dem PKW-Fahrer. Nach Abholung des ausgebrannten PKWs durch einen Abschleppdienst, wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.


Flächenbrand, Bechhofen

07.07.2015, 20:00 – 20:20 Uhr Flächen- und Waldbrand
Einsatz Nr.: BO 00000116-01-2015
Einsatzstelle: Bechhofen
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Bechhofen forderte über die Leitstellen Landau und Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr nach Lage auf Sicht zu einem Flächen-/Waldbrand größeren Ausmaßes an. Die Feuerwehr Waldmohr, die sich in einer Übung befand, baute das eingesetzte Material zurück und fuhr Bechhofen an. Auf der Anfahrt wurde die Einheit aus Waldmohr wieder abbestellt, da nach der Ersterkundung deren Einsatz nicht mehr erforderlich war.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Schönenberg, Bahnhofstraße

02.07.2015, 17:03 – 18:00 Uhr Drehleiterunterstützung für den Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000115-01-2015
Einsatzstelle: Schönenberg, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr und Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12
FF Schönenberg: ELF, LF 10/6
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte auf Anforderung des Rettungsdienstes die Feuerwehren Waldmohr und Schönenberg zur Drehleiterunterstützung. Beim Eintreffen der Einheit aus Waldmohr hatten die Kameraden aus Schönenberg die Straße bereits entsprechend für die Drehleiter gesperrt, sodass diese schnell in Stellung gebracht werden konnte. Die Patientin konnte nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst patientenschonend aus dem 1. OG zum Boden transportiert werden.

Auslösung Brandmeldeanlage, Waldmohr, Industriestraße

28.06.2015, 07:55 – 08:25 Uhr Brandmeldeanlage – Allgemeiner Brand
Einsatz Nr.: BG 00000110-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23-12, HLF 10
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Am Sonntagmorgen wurden die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einem Betrieb im Waldmohrer Industriegebiet alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.
Bei der Erkundung durch die Einsatzleitung konnte weder Feuer noch Rauch festgestellt werden, ein Einsatz war somit nicht erforderlich. Die Einsatzstelle wurde an den Brandschutzbeauftragten der Firma übergeben.

Verkehrsunfall, Waldmohr, Bahnhofstraße

26.06.2015, 22:44 – 00:15 Uhr Verkehrsunfall, eine Person klemmt
Einsatz Nr.: H 00000109-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
FF Jägersburg, Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10, TLF 16/25, RW
FF Jägersburg: LF
Rettungsdienst: 3x RTW, 1x NEF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr unter dem Stichwort „VU – eine Person klemmt“ in die Bahnhofstraße. Bei der ersten Erkundung stellte sich die Lage wie folgt dar: Der Fahrer eines Kleinwagens verlor aus unklarer Ursache in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit mehreren geparkten Fahrzeugen und kam schließlich neben der Fahrbahn zum Stehen. Zwei Insassen konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen, ein Dritter war eingeklemmt. Die Feuerwehr sperrte die Unfallstelle und leitete eine technische Rettung ein. Parallel wurde die Feuerwehr Jägersburg alarmiert, da sich die Einsatzstelle unmittelbar hinter der Landesgrenze – und somit in deren Einsatzgebiet – befand.
Nach erfolgter Rettung aus dem Fahrzeug konnte der dritte Insasse dem Rettungsdienst übergeben werden. Die drei Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.



Auslösung Brandmelder, Breitenbach, Lautenbacher Straße

21.06.2015, 12:55 – 13:40 Uhr Auslösung häuslicher Brandmelder
Einsatz Nr.: H 00000107-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Lautenbacher Straße
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach nach Breitenbach in die Lautenbacher Straße. Dort hatte ein aufmerksamer Mitbürger einen auslösenden Brandmelder in einem Wohnhaus bemerkt und den Notruf gewählt. Nachdem sich die Feuerwehr vor Ort Zutritt zum Gebäude verschafft hatte, konnte bei der Erkundung kein Brandereignis festgestellt werden.

Vekehrsunfall, Dunzweiler, K4

20.06.2015, 07:42 – 09:20 Uhr Vekehrsunfall, PKW im Graben
Einsatz Nr.: H 00000104-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, K4 i.R. L354
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10, RW, MTF-L
FF Dunzweiler: TSF-W
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr unter dem Stichwort „Verkehrsunfall, unklare Lage“ nach Dunzweiler auf die K4. Aus bisher unbekannter Ursache kam ein Kleintransporter dort von der Straße ab und kam an einem Abhang zum Stehen.
Beim Eintreffen der Feuerwehren waren die Insassen des Fahrzeugs bereits selbstständig ausgestiegen. Aufgrund der Verletzungen einer der Insassen wurde zum schonenden Transport den Hang hinauf die Schleifkorbtrage zum Einsatz gebracht. Die Patientin konnte umgehend patientengerecht zur Straße transportiert und dem Rettungsdienst übergeben werden. Während der Maßnahmen wurde das Fahrzeug mittels der Seilwinde des RWs gesichert.


Person von LKW erfasst, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

18.06.2015, 11:21 – 12:50 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000102-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannscheim
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
Bericht:

Die ILS Kaiser alarmierte am Donnerstagmorgen die Feuerwehr Waldmohr mit dem Einsatzstichwort „VU LKW, Person erfasst“ auf die BAB 6 in Fahrrichtung Mannheim. Aufgrund dieser Meldung ließ die FEZ Waldmohr die FF Schönenberg-Kübelberg noch vor Ausrücken über die ILS Kaierslautern nachalarmieren.

Kurz nach dem Rastplatz Reisberg kam auf bisher ungeklärter Ursache eine männliche Person unmittelbar hinter einer Brücke eines Wirtschaftsweges auf die Fahrbahn gelaufen, wurde von einem LKW erfasst und mehrere Meter durch die Luft geschleudert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Waldmohr an der Unfallstelle war der Verletzte bereits im RTW und wurde an der Einsatzstelle durch das Team des 7/83-1 und 5/82-1 erstversorgt, sodass die Feuerwehr Schönenberg die Einsatzfahrt abbrechen konnte. Die First Responder Einheit der Feuerwehr Waldmohr versorgte währenddessen den unter Schock stehenden LKW-Fahrer. Da der RTH Christoph 16 abweichend erster Meldungen die Einsatzstelle nicht anflog, waren keine weiteren Maßnahmen der Feuerwehr Waldmohr erforderlich.

An dieser Stelle nochmal unser Aufruf an alle Verkehrsteilnehmer: Bei Stau Rettungsgasse frei halten! Nur so können wir und andere Hilfs- und Rettungsorganisationen im Notfall auch Ihnen schnelle Hilfe gewährleisten. Der §11 Abs. 2 StVO 2013 besagt „Stockt der Verkehr auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung, so müssen Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen in der Mitte der Richtungsfahrbahn, bei Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen für eine Richtung zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen, eine freie Gasse bilden“.

Einsatz mit dem Gefahrstoffzug, auslaufende Betriebsstoffe, Altenglan, Neue Straße

10.06.2015, 17:45 – 19:30 Uhr Auslaufende Betriebsstoffe (Einsatz Gefahrstoffzug)
Einsatz Nr.: H 00000100-01-2015
Einsatzstelle: Altenglan, Neue Straße
Alarmierte Einheiten: Gefahrstoffzug-Teileinheit FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Altenglan alarmierte die Gerätegruppe des Gefahrstoffzuges zur Unterstützung bei auslaufenden Betriebsstoffen aus einem LKW.
Die im Tank befindlichen Betriebsstoffe wurden mittels einer Pumpe des Gerätewagen Gefahrgut aus dem Tank gepumpt, ausgetretene Betriebsstoffe wurden mit entsprechendem Bindemittel aufgenommen.

Bilder bereitgestellt von Dietmar Mayer:


Notfallseelsorge, Waldmohr

10.06.2015, 00:58 – 07:30 Uhr Notfallseelsorge
Einsatz Nr.: H 00000098-02-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: NFS Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: Privat-PKW
Bericht: Der Notfallseelsorger wurde noch während der Wiederbelebung alarmiert, um anwesende Angehörige zu betreuen.

Tragehilfe Rettungsdienst, Dunzweiler, Waldstraße

08.06.2015, 06:10 – 06:29 Uhr Person in Zwangslage, Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000097-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, Waldstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLK
FF Dunzweiler: TSF-W
Rettungsdienst Schönenberg-Kübelberg
Bericht: Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr zur Trageunterstützung an. Da der Patient soweit vorversorgt und bereits auf der Trage des Rettungsdienstes war, konnte die Person mit Man-Power ohne weitere Verzögerung zum RTW gebracht werden.
Die weitere Anfahrt der Drehleiter war nicht erfoderlich.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Breitenbach, Unterer Kalkofen

07.06.2015, 12:18 – 13:20 Uhr Drehleiterunterstützung für den Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000095-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr und Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Rettungsdienst: RTW, NEF
Bericht: Die Besatzung des RTWs ließ über die ILS Kaiserslautern die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zur Drehleiterunterstützung alarmieren. Beim Eintreffen der DLK aus Waldmohr war bereits eine entsprechende Aufstellfläche durch die Kameraden aus Breitenbach vorbereitet, sodass der Patient nach Herstellung der Transportfähigkeit durch Rettungsassistenten und Notarzt zügig von einem Balkon im 1. OG zum Boden gebracht werden konnte.

PKW-Brand, Waldmohr, Bahnhofstraße

05.06.2015, 10:05 – 11:00 Uhr PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000094-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
FF Dunzweiler: TSF-W
Streifenwagen Polizei
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr unter dem Stichwort „PKW-Brand an Wohnhaus“ in die Bahnhofstraße. Vor Ort konnte ein ausgedehnter Brand im Motorraum eines PKWs auf der Bahnhofstraße festgestellt werden. Ein Trupp führte unter PA die Brandbekämpfung durch. Die Anwohner wurden aufgrund der Rauchentwicklung gebeten, ihre Fenster zu schließen.

Verkehrsabsicherung, Waldmohr, Beethovenstraße/Mozartstraße

04.06.2015, 10:30 – 11:30 Uhr Verkehrsabsicherung
Einsatz Nr.: H 00000093-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: HLF 10
Bericht: Traditionell führte die katholische Kirche an Fronleichnam ihre Prozession durch. Hier unterstützte die Feuerwehr durch Stellung einer Verkehrsabsicherung im Bereich Beethovenstrasse/Mozartstrasse, welche als Prozessionsweg für den gemeinsamen Marsch dienten.

BMA, Waldmohr, Akazienweg

26.05.2015, 11:24 – 11:54 Uhr automatische BMA-Meldung
Einsatz Nr.: H 00000090-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Akazienweg
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: MTF-L, TLF 16/25, DLA(K) 23-12
FF Dunzweiler: TSF-W
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Vermutlich durch einen technischen Defekt wurde die Brandmeldeanlage des Altenzentrums im Waldmohrer Akazienweg ausgelöst. Vor Ort konnte kein Schadensfeuer festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

Tragehilfe Rettungsdienst, Waldmohr, Glöcknerstraße

19.05.2015, 21:00 – 21:22 Uhr Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000085-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Glöcknerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Die Besatzung des Rettungswagens informierte telefonisch den Wehrleiter und bat um Trageunterstützung bei einem Patienten. Aus dem Übungsbetrieb heraus rückte die Feuerwehr zum Einsatzort ab und gewährleistete so, dass der Patient schonend zum Rettungswagen transportiert wurde.

Brandnachschau, Waldmohr, Integrierte Gesamtschule

18.05.2015, 07:52 – 08:18 Uhr Kleinbrand/Brandnachschau
Einsatz Nr.: BG 00000084-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße, IGS
Alarmierte Einheiten: Wehrleiter FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Bericht: Über das lange Wochenende kam es in einem Klassensaal des IGS Standortes Waldmohr zu einem Kleinbrand. Aus bisher ungeklärten Gründen brannte Papier sowie Teile eines Overheadprojektors und der Fußboden unterhalb des Gerätes.
Die kalte Brandstelle, die am Morgen durch eine Lehrkraft entdeckt worden war, wurde durch den Wehrleiter der Feuerwehr Waldmohr in Augenschein genommen. Für den aktuellen Tag empfahl die Feuerwehr den Lehrsaal über den gesamten Tag zu lüften und heute für die Benutzung zu sperren. Über den Vorfall wurde das Ordnungsamt Waldmohr informiert.

Brand, Dunzweiler, Hauptstraße

16.05.2015, 14:28 – 15:05 Uhr Allgemeiner Brand
Einsatz Nr.: BO 00000082-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Dunzweiler, FF Waldmohr, FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1 (1/11-1), TLF 16/25 (1/23-1), DLA (K) (1/34-1)
FF Dunzweiler TSF-W (3/48-1)
RTW
Bericht: Beim Abbrennen von Unkraut geriet in der Hauptstraße in Dunzweiler eine Efeu-bewachsene Außenseite einer Garage in Brand. Durch Risse im Mauerwerk drang dichter Rauch in die Garage. Der Eigentümer barg noch rechtzeitig das KFZ aus der Garage und unternahm erfolgreich Löschversuche. Die FF Dunzweiler unternahm noch Nachlöscharbeiten und lies die Garage durch die Wärmebildkamera der FF Waldmohr nach Glutnestern untersuchen. Das Feuer war aber vollends erloschen.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355

28.04.2015, 14:43 – 15:30 Uhr Verkehrsunfall, Lage unklar
Einsatz Nr.: H 00000076-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355
Alarmierte Einheiten: Wehrleiter VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: Privat-PKW
FF Schönenberg-Kübelberg: LF 10/6, RW 1
Rettungsdienst RTW
Bericht: Am Nachmittag ereignete sich ein Unfall auf der L 355 zwischen dem Kreis Mehlpfuhl und der Kläranlage Waldmohr. Die Leitstelle alarmierte die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg.
Nach Feststellung der Lage informierte der Einsatzleiter den Wehrleiter Waldmohr, der die Einsatzstelle anfuhr und sich ein Bild von der Lage verschaffte.
Weitere Kräfte wurden aber nicht mehr alarmiert.

Türöffnung, Breitenbach, Frohnhofer Straße

28.04.2015, 08:54 – 09:50 Uhr Türöffnung/Unterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000075-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Frohnhofer Straße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zu einer Notfalltüröffnung nach Breitenbach. Die Feuerwehr verschaffte sich durch ein Fenster Zugang zum Haus und konnte so von innen die Tür für den Rettungsdienst öffnen. Anschließend unterstützte die Feuerwehr beim Transport der Patientin zum Rettungswagen.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Waldmohr, Höcherstraße

25.04.2015, 01:32 – 02:10 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000074-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Höcherstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: DLA (K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung des Wehrleiters (First Responder, in Absprache mit RD und Notarzt) rückte die Feuerwehr Waldmohr zur Patientenrettung aus. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten entschieden sich die Retter vor Ort für die Transportlösung über die Drehleiter.

Ölspur, Waldmohr, B 423/L 355

24.04.2015, 23:07 – 00:41 Uhr Ölspur
Einsatz Nr.: H 00000072-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Ortslage B 423/L 355
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, MTF-L
Bauhof/Fremdfirma
Bericht: Auf der Anfahrt zum Einsatz Nr. BF 00000070-01-2015 bemerkte der Wehrführer eine Gefahrenlage im Verkehr verursacht durch eine Ölspur. Er veranlasste daraufhin das Mannschaftstransportfahrzeug im Rahmen der unaufschiebbaren Erstmaßnahmen die Gefahrenlage anzufahren und bis zum Eintreffen des örtlichen Bauhofes abzusichern.

PKW-Brand, L 355, Waldmohr

24.04.2015, 22:58 – 23:42 Uhr Kleinbrand, PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000071-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355 / K 1
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Rettungsdienst
Bericht: Der Rettungswagen aus Schönenberg-Kübelberg kam auf einer Rückfahrt an einem PKW vorbei, der in Brand geraten war, alarmierte die Feuerwehr und sicherte die Einsatzstelle auf der viel befahrenen L 355 ab.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer erloschen; nach Rücksprache mit der anwesenden Polizei konnte die Einsatzstelle an den Fahrer übergeben werden.

Verkehrsunfall, Waldziegelhütte i. R. Bambergerhof

21.04.2015, 17:03 – 17:15 Uhr Verkehrsunfall
Einsatz Nr.: H 00000070-01-2015
Einsatzstelle: Waldziegelhütte i. R. Bambergerhof
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: -/-
Bericht: Ein Unfall, der bereits lange vor der Alarmierung geschah, bei der Polizei auch gemeldet worden war und bei dem somit kein Schadensereignis mehr vorlag, führte durch aufmerksame Passanten zur Alarmierung der Feuerwehren Waldmohr, Dunzweiler und Breitenbach. Doch bereits in der Ausrückephase konnte der Einsatz abgebrochen werden.
Kameraden, die sich auf dem Weg zu einer Atemschutzübung befanden und den Einsatzort ebenfalls passierten, erkundeten abschließend die Lage und bestätigten die Angaben der Leitstelle.

Drehleiterunterstützung, Dittweiler, St. Wendeler Straße

13.04.2015, 11:25 – 11:55 Uhr Drehleiterunterstützung für das Ordnungsamt
Einsatz Nr.: H 00000064-01-2015
Einsatzstelle: Dittweiler, St. Wendeler Straße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ordnungsamt & stv. Wehrleiter Schönenberg-Kübelberg
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: DLA (K) 23/12
Bericht: Noch während des Einsatzes auf der L 354 forderte das Ordnungsamt der VG Schönenberg-Kübelberg die DLK Waldmohr an. An einem Gebäude in der St. Wendeler Straße in Dittweiler drohte im Dachbereich die Bohle eines Gerüstes auf die Straße abzustürzen. Der Bereich wurde bereits durch die Ordnungsbeamten vor Ort abgesichert. Nach Rücksprache mit dem stellvertretenden Wehrleiter der VG Schönenberg-Kübelberg konnte die DLK ihre Einsatzfahrt jedoch abbrechen. Ein zufällig vorbeikommendes Unternehmen stellte ihre Hubarbeitsbühne zur Sicherung des Objektes zur Verfügung.

PKW-Brand, Breitenbach, Bambergerhof

13.04.2015, 10:26 – 12:45 Uhr PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000063-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Bambergerhof
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Aus bisher nicht bekannten Gründen brannte zwischen den Ortschaften Breitenbach und dem Ortsteil Bambergerhof ein Transporter der VW T Klasse.
Der Fahrer bemerkte während der Fahrt eine Rauchentwicklung im Bereich des Armaturenbrettes und steuerte das KFZ auf eine Wegeinfahrt neben der Straße. Beim Verlassen des Fahrzeuges schlugen bereits Flammen aus dem Bereich der Lüftungen. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das KFZ im Vollbrand.
Das Feuer wurde mit ca. 1200 Liter Wasser gelöscht, dennoch war das Gefährt soweit beschädigt, dass nur noch ein Totalschaden zu verzeichnen war.

Hubschrauberlandesicherung, Breitenbach, Bambergerhof

08.04.2015, 11:32 – 12:45 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000060-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Bambergerhof
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6
Bericht: Nachdem um kurz nach halb 12 der First Responder zu einem Dachdeckerunfall alarmiert wurde, folgte auch die Alarmierung der Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr zur Absicherung des Rettungshubschraubers Christoph 16 an gleicher Einsatzstelle. Die First Responder aus Waldmohr unterstützen ihren Kameraden aus Breitenbach sowie den Rettungsdienst im Inneren eines landwirtschaftlichen Objektes. Dort war bei Dachdeckerarbeiten der Firmenchef durch das Dach gebrochen und ca. 5 Meter in den Stall gestürzt. Nach einer qualifizierten Erstversorgung wurde der Verunglückte mit dem Rettungswagen unter Arztbegleitung in die Uniklinik nach Homburg eingeliefert.


Verkehrsunfall mit LKW, Waldmohr, BAB 6 i. R. Homburg

08.04.2015, 01:39 – 6:20 Uhr LKW-Unfall
Einsatz Nr.: H 00000058-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i. R. Homburg, Höhe Km 651
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10, TLF 16/25
Polizei: Streifenwagen
Bericht: Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein LKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von der Fahrbahn ab und kam – gebremst durch die Leitplanke – im Grünstreifen neben der Autobahn zum Stehen. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und sperrte die Autobahn auf Standstreifen und rechter Fahrspur bis zur erfolgreichen Bergung des LKWs durch eine Fachfirma.


Gasaustritt, Breitenbach, OT Bambergerhof

04.04.2015, 23:42 – 01:50 Uhr Gasaustritt
Einsatz Nr.: H 00000055-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, OT Bambergerhof
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 20
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Rettungsdienst: 3 RTW, NEF, LNA, OrgL
Bericht: Nachdem im Krankenhaus bei einem frisch eingelieferten Patienten aus dem OT Bambergerhof eine erhöhte CO-Konzentration festgestellt worden war, alarmierte die Leitstelle Feuerwehr und Rettungsdienst zum betroffenen Anwesen. Vor Ort trafen Rettungsdienst und Feuerwehr auf sieben betroffene Personen, weshalb auch Leitender Notarzt (LNA) und Organisatorischer Leiter Rettungsdienst (OrgL) sowie zwei weitere Rettungswagen und ein NEF zur E-Stelle alarmiert wurden.
Die Feuerwehr suchte unter Atemschutz das Objekt ab und sicherte dies, bis der Schornsteinfegermeister nach abschließender Messung die Einsatzstelle freigab. Die Ermittlung übernahm die PI Kusel. Die sieben Personen wurden nach Sichtung in drei umliegende Krankenhäuser für weitere Maßnahmen gefahren.

Türöffnung, Breitenbach, Lautenbacher Straße

01.04.2015, 07:28 – 08:10 Uhr Türöffnung
Einsatz Nr.: H 00000054-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Lautenbacher Straße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF
FF Breitenbach: LF 10/6
Bericht: Parallel mit dem Rettungsdienst wurden die Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr nach Breitenbach in die Lautenbacher Straße alarmiert. Dort öffnete die Feuerwehr die Wohnung zur Versorgung eines Patienten, der dazu nicht selbst in der Lage war. Nach der Öffnung des Wohnraums und der Versorgung durch den Rettungsdienst setzte die Feuerwehr einen neuen Zylinder in das Schloß und übergab die Einsatzstelle einem Nachbarn.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, Waldziegelhütte

31.03.2015, 13:33 – 13:50 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatz Nr.: H 00000053-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, OT Waldziegelhütte
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Landesbetrieb Mobilität, Bauhof
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF
Bericht: Anwohner des Ortsteils Waldziegelhütte alarmierten die Feuerwehr über einen umgestürzten Baum im Ortsbereich. Nach Rücksprache mit den eingesetzten Kräften der Straßenmeisterei und dem Bauhof Waldmohr war der Einsatz der Feuerwehr nicht mehr erforderlich.

Türöffnung, Waldmohr, Richard-Wagner-Straße

31.03.2015, 11:02 – 12:10 Uhr Türöffnung
Einsatz Nr.: H 00000052-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Richard-Wagner-Straße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Aus bisher nicht geklärter Ursache konnte die Bewohnerin eines Anwesens nicht selbstständig die Haustür öffnen. Auf Zurufen der Nichte vor der Tür konnte Sie aber antworten. Die Nichte alarmierte daraufhin die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Die Feuerwehr öffnete notfallmäßig die Haustür und übergab die Bewohnerin dem Rettungsdienst.

FEZ-Bereitschaft, Waldmohr, Feuerwehrhaus

31.03.2015, 08:00 – 12:00 Uhr FEZ-Bereitschaft
Einsatz Nr.: H 00000051-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Feuerwehrhaus
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr – hier: IuK-Einheit
Ausgerückte Fahrzeuge: -/-
Bericht: Wegen der zu erwartenden Wetterlage am vergangenen Dienstag lies der Wehrführer der Feuerwehr Waldmohr am Dienstag Vormittag die FEZ mit 2 Mann der IuK-Einheit besetzen, um auf eine mögliche wetterbedingte Großschadenslage vorbereitet zu sein und schnell agieren zu können.
Die VG Waldmohr blieb jedoch während der Bereitschaft vom Sturm verschont, sodass die 2 Kameraden mit Ausklingen des Sturmes die FEZ-Bereitschaft auflösen konnten.

Hubschrauberlandesicherung, Breitenbach, Fürther Straße

19.03.2015, 17:40 – 18:21 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000047-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Fürther Straße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF
FF Breintenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Der Rettungsdienst forderte den Rettungshubschrauber zu einem Reitunfall nach. Die Feuerwehr Breitenbach sicherte Landung und Start des RTHs ab; die Feuerwehr Waldmohr besetzte die FEZ.

Brandnachschau, Bahnhofstraße

24.03.2015, 16:55 – 17:30 Uhr Brandnachschau
Einsatz Nr.: H 00000050-01-2015
Einsatzstelle: Bahnhofstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23-12
Bericht: Die ILS alarmierte die Feuerwehr Waldmohr in die Bahnhofstraße zu einer Brandnachschau. Der erst eingetroffene Einheitsführer ging mit Elektrofachkräften zur Erkundung vor. Im Sicherungskasten waren mehrere Kabel verschmort. Die Elektrofachkräfte zogen die Hauptsicherung, um das Haus stromlos zu schalten. Die Einsatzleitung liess den Energieversorger zur Einsatzstelle rufen und übergab die Einsatzstelle an den Eigentümer.

Hubschrauberlandesicherung, Dunzweiler, Bergstraße

23.03.2015, 17:39 – 18:10 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000049-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, Bergstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Dunzweiler, FR Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Rettungsdienst: RTW, RTH
Bericht: Bei einem häuslichen Unfall zog sich der Betroffene schwere Schnittverletzungen zu. Hierzu alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern neben Rettungsdienst und Rettungshubschrauber (als Zubringer Notarzt) auch die First Responder Dunzweiler. Zur Absicherung von Start und Landung wurde die Feuerwehr Dunzweiler zusätzlich alarmiert. Diese holte auch das Helikopterpersonal auf einer Wiese außerhalb Dunzweilers ab und fuhr sie zur Einsatzstelle.

Verkehrsunfall, BAB Tank- und Rastanlage Waldmohr

09.03.2015, 19:53 – 21:15 Uhr Verkehrsunfall unklare Lage
Einsatz Nr.: H 00000043-01-2015
Einsatzstelle: BAB Tank- und Rastanlage Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: 1/11-1 (ELF), 1/44-1 (HLF 10), 1/23-1 (TLF 16/25), 1/51-1 (RW 1), 1/18-1 (MTF-L)
Rettungswagen Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
Polizei PAsT Kaiserslautern
Bericht: In Höhe der Tank- und Rastanlage Waldmohr ereignete sich am Abend ein Verkehrsunfall zwischen LKW und PKW aus bisher noch unbekannten Gründen. Beim Eintreffen des Rettungsdienstes stellte dieser auslaufende Betriebsflüssigkeiten fest und ließ die Feuerwehr nachalarmieren. Im Rahmen der unaufschiebbaren Erstmaßnahmen wurde ein weiteres, unkontrolliertes Auslaufen verhindert und die Unfallstelle nach Rücksprache mit der Polizei abgesichert. Während Teile der ausgerückten Fahrzeuge bereits kurz nach der Erkundung die Einsatzstelle verlassen konnten, blieben ELF und HLF sowie der Rüstwagen bis zum Verladen des Unfall-PKWs zur Absicherung an der Einsatzstelle.

Türöffnung, Waldmohr, Wiesenstraße

06.03.2015, 19:37 – 20:20 Uhr Türöffnung
Einsatz Nr.: H 00000041-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Wiesenstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF
Bericht: Die ILS Kaiserlautern alarmierte die Feuerwehr zu einer Türöffnung in die Wiesenstraße. Der Bewohner einer dortigen Wohung hatte sich ausgesperrt und gegenüber dem Disponenten angegeben, dass seine schwerbehinderte Frau alleine in der Wohung sei.
Da die Frau in der Wohnung nicht antwortete, öffnete ein Trupp die Tür. Ein First Responder stand vorsorglich zur Versorgung bereit. Die Frau konnte jedoch nicht in der Wohnung angetroffen werden.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Höchen, Saarpfalzstraße

06.03.2015, 10:11 – 11:00 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000040-01-2015
Einsatzstelle: Höchen, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Bexbach
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12
Feuerwehr Bexbach: HLF 10 (Höchen), KdoW (Wehrführer)
RTW, NEF
Bericht: Die ILS Winterberg (die Leitstelle des Saarlandes) ließ über die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr nach Höchen alarmieren. Die Feuerwehr Bexbach forderte die Drehleiter aus Waldmohr zur Tragehilfe für den Rettungsdienst an. Vor Ort konnte die DLK nach kurzer Erkundung sowie einer Einweisung durch die Einsatzkräfte vor Ort in Stellung gebracht werden. Der Patient wurde aus dem 1. OG zum Boden gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Für die Dauer des Einsatzes war die Saarpfalzstraße für den fließenden Verkehr gesperrt.
Hintergrund: Die Bürgermeister der Stadt Bexbach sowie der VG Waldmohr haben Ende letzten Jahres eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit im Bereich Feuerwehr getroffen, sodass die Drehleiter aus Waldmohr zu bestimmten Einsätzen im Einsatzbereich der Stadt Bexbach alarmiert werden kann. Auf dieser Basis wurde heute erstmalig die Drehleiter eingesetzt. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Bexbach sowie dem Rettungsdienst erfolgte reibungslos.


Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Feuerwehrhaus

03.03.2015, 11:50 – 12:30 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000039-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Feuerwehrhaus
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Rettungdsienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: -/-
RTW, Christoph 16
Bericht: Die ILS alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Hubschrauberlandesicherung am Altenheim. Noch vor dem Ausrücken der Feuerwehr Waldmohr kam über die ILS die Information, dass der RTH die Wiese vor der Feuerwehr als Landeplatz wählt. Der RTW kam mit Patient ebenfalls ans Feuerwehrhaus. Die Feuerwehr sicherte die Landung des RTHs ab.

Hubschrauberlandesicherung, Dunzweiler, Dittweiler Straße

26.02.2015, 10:03 – 11:00 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000037-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, Dittweiler Straße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Dunzweiler
Rettungdsienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
FF Dunzweiler: TSF-W
RTW, Christoph 16
Bericht: Am Donnerstag vormittag alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einer Hubschrauberlandesicherung nach Dunzweiler. Der Hubschrauber konnte nahe der Einsatzstelle landen, sodass ein Transfer der RTH-Besatzung nicht erfolgen musste. Die Landung wurde durch die Einheiten abgesichert.

BMA-Alarm, Waldmohr, Nickelsweiher

24.02.2015, 16:52 – 17:45 Uhr BMA-Alarm
Einsatz Nr.: BO 00000036-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Nickelsweiher
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren VG Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
RTW
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren der VG Waldmohr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das Industriegebiet Waldmohr. Der Einsatzleiter konnte bei seiner Erkundung feststellen, dass die BMA aufgrund von Ölnebel aus einer Maschine ausgelöst hatte. Da somit kein Schadfeuer feststellbar war, konnten die Einheiten aus Breitenbach und Dunzweiler die Alarmfahrt abbrechen, die Einheiten aus Waldmohr konnten den Einsatz beenden.

Notfallseelsorge, Waldmohr

21.02.2015, 01:56 – 04:58 Uhr Notfallseelsorge
Einsatz Nr.: H 00000035-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr: Notfallseelsorger
Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Streifenwagen der Polizei
Bericht: Wehrleiter und Notfallseelsorger begleiteten die Polizei.

Heuballenbrand, Waldmohr, außerhalb der Ortslage

19.02.2015, 18:45 – 20:00 Uhr Heuballenbrand
Einsatz Nr.: BO 00000033-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Feld an der B 423, Höhe Ortsausgang Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Streifenwagen der Polizei
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem Heuballenbrand auf ein Feld. Vor Ort stellte der Einsatzleiter 5-6 brennende Ballen fest. Die Ballen wurden unter Atemschutz auseinandergezogen und anschließend unter Einsatz von Fire-Ex abgelöscht.


Drehleiterunterstützung Rettungsdienst

19.02.2015, 04:37 – 05:30 Uhr Drehleiterunterstützung für den Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000032-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Schmittweilerstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12
RTW, NEF
Bericht: Nachgefordert vom Rettungsdienst rückten in der Nacht die Drehleiter und das Einsatzleitfahrzeug aus. Verletzungsbedingt konnte der Patient nicht über die Treppe transportiert werden. Über die Drehleiter wurde der Patient schonend auf den Boden transportiert und dem Rettungsdienst übergeben.