Home » Posts tagged "B 2"

BMA-Auslösung, Waldmohr, Industriestraße

09.03.2019, 11:08 Uhr BMA-Auslösung
Einsatzstelle: Walmdohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/26, DLA (K) 23-12
Bericht: Im Maschinenraum eines Waldmohrer Industriebetriebes löste ein Rauchmelder die Brandmeldeanlage aus. Vorort ergab die Erkundung des ersten Trupps unter Atemschutz einen technischen Defekt an einer Maschine, jedoch kein Brandereignis. Die Einsatzstelle wurde dem Eigentümer übergeben.

BMA-Auslösung, Waldmohr, Industriestraße

07.03.2019, 15:37 Uhr BMA-Auslösung
Einsatzstelle: Walmdohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler, Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/26, DLA (K) 23-12
Bericht: In einem Waldmohrer Industriebetrieb löste ein Rauchmelder die Brandmeldeanlage aus. Vor Ort wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung in das betroffene Sozialgebäude geschickt, der jedoch außer einem ohne erkennbares Brandereignis ausgelösten Feuerlöschers nichts feststellen konnte. Die Einsatzstelle wurde dem Eigentümer übergeben.

Rauchentwicklung aus Gebäude, Dunzweiler, Waldstraße

27.02.2019, 17:36 Uhr Rauchentwicklung aus Gebäude
Einsatzstelle: Dunzweiler, Waldstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/26, DLA (K) 23-12
Bericht: Die Feuerwehren Waldmohr Dunzweiler und Breitenbach wurden zu einer Rauchentwicklung aus Gebäude alarmiert. Der erste Gruppenführer vor Ort stellte bei der Erkundung fest, dass es sich bei dem Feuer um den unerlaubten Abbrand von Grünschnitt handelte und forderte den Eigentümer auf, den Abbrand einzustellen – die weiteren Einheiten konnten die Alarmfahrt abbrechen.

Brand Nebengebäude, Dunzweiler, Talstraße

16.02.2019, 17:51 Uhr Brand Nebengebäude
Einsatzstelle: Dunzweiler, Talstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23-12
Bericht: Die Feuerwehren Waldmohr, Dunzweiler und Breitenbach wurden zu einem Brand nach Dunzweiler gerufen. Die Erkundung des ersteintreffenden TSF-W ergab, dass es sich jedoch lediglich um ein Grillfeuer handelte. Die weiteren Einheiten konnten die Anfahrt abbrechen.

BMA-Auslösung, Waldmohr, Industriestraße

31.01.2019, 07:53 Uhr BMA-Auslösung
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25
Bericht: Erneut wurde die Feuerwehr zur ausgelösten Brandmeldeanlage (BMA) in einen Waldmohrer Industriebetrieb gerufen. Nach Erkundung des betroffenen Bereichs und Feststellung der Rauchfreiheit konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden.

BMA-Auslösung, Waldmohr, Industriestraße

26.01.2019, 05:04 Uhr BMA-Auslösung
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, MTF
Bericht: Zum zweiten Mal in dieser Nacht wurden die Kameraden zu einem Brandereignis alarmiert. Vor Ort ergab die Erkundung im Industriebetrieb, dass ein Rauchmelder in einem Maschinenraum ausgelöst hatte. Grund hierfür war ein technischer Defekt mit entsprechender Rauchentwicklung. Die Feuerwehr öffnete die betroffene Maschine zur weiteren Kontrolle, musste aber keine weiteren Maßnahmen einleiten.

BMA-Auslösung, Waldmohr, Industriestraße

18.01.2019, 08:20 Uhr BMA-Auslösung
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25
Bericht: Bauarbeiten verursachten die Auslösung eines Rauchmelders in einem Waldmohrer Industriebetrieb. Nach einer abschließenden Erkundung und Feststellung des Fehlalarms durch den Einsatzleiter konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden.

Zimmerbrand, Jägersburg, Höcherstraße

22.11.2018, 08:44 Uhr Zimmerbrand
Einsatzstelle: Jägersburg, Höcherstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23/12, TLF 16/25
Bericht: Auf Anforderung der Leitstelle alarmierte die ILS Kaiserslautern die DLK sowie „weitere Atemschutzgeräteträger“ zu einem Zimmerbrand nach Jägersburg. Vor Ort konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Kräfte aus Waldmohr blieben in Bereitstellung.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Warburgring

11.11.2018, 03:47 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Warburgring
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
Bericht: Erneut lies die ILS Saar aufgrund des Stichworts „ausgelöste Brandmeldeanlage“ die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr alarmieren. Vor Ort ergab die Erkundung, dass kein Schadfeuer vorlag. Die Drehleiter aus Waldmohr konnte die Einsatzstelle wieder verlassen.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Mainzer Straße

09.11.2018, 07:41 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Mainzer Straße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
Bericht: Stichwortbedingt lies die ILS Saar die Drehleiter Waldmohr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Homburg alarmieren. Der Erkundung der Feuerwehr Homburg ergab, dass kein Schadensereignis vorliegt. Die DLK Waldmohr konnte die Anfahrt in Höhe der Stadtgrenzen Homburgs abbrechen.

Drehleiterunterstützung Feuerwehr, Homburg, Berliner Straße

01.11.2018, 21:51 Uhr Drehleiterunterstützung Feuerwehr
Einsatzstelle: Homburg, Berliner Straße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Homburg
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23-12
FF Homburg: ELW, HLF 20, TLF 16/25, TLF 24/50
Bericht: Mit Erreichen der Einsatzbereitschaft nach dem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Waldmohr erneut alarmiert. Über die Leitstelle Saar wurde die Drehleiter zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage bei der Fa. Schaeffler angefordert. Vor Ort war es zu einem Kleinbrand gekommen, der aber bereits durch eine Löschanlage gelöscht worden war. Nach abschließender Kontrolle durch die Feuerwehr Homburg und Betriebsangehörige war der Einsatz beendet.

Heckenbrand, Dunzweiler, Hauptstraße

26.09.2018, 09:34 Uhr Heckenbrand
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: TLF 16/25
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Unter dem Stichwort „Brand Nebengebäude“ wurden die Feuerwehren Waldmohr, Dunzweiler und Breitenbach nach Dunzweiler alarmiert. Vor Ort stellte sich der Einsatz als Heckenbrand heraus. Ein Einsatz der Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach war nicht erforderlich.

Brand einer Hecke, Waldziegelhütte

21.09.2018, 06:40 Uhr Heckenbrand
Einsatzstelle: Waldziegelhütte
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23-12
Bericht: Unter dem Stichwort „Brand Nebengebäude“ wurde die Feuerwehr Waldmohr am Morgen in den Ortsteil Waldziegelhütte alarmiert. Vor Ort ergab die Erkundung, dass eine Thuja-Hecke gebrannt hatte. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und übergab die Einsatzstelle an den Grundstückseigentümer.

BMA-Auslöung, Waldmohr, Nickelsweiher

07.09.2018, 06:43 Uhr BMA-Auslöung
Einsatzstelle: Waldmohr, Nickelsweiher
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde am Morgen zur ausgelösten Brandmeldeanlage in einen Waldmohrer Industriebetrieb alarmiert worden. Vor Ort kam es zu einem Schwelbrand in einem Spänebehälter, der bereits vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht worden war.

Flächenbrand, Breitenbach, Eichenweg

31.07.2018, 17:39 Uhr Flächenbrand
Einsatzstelle: Breitenbach, Eichenweg
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Um 17:39 Uhr wurden die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach zu einem Flächenbrand oberhalb des Eichenweges in Breitenbach alarmiert. Nach Einschätzung des Einsatzleiters brannten dort ca. 2m² Kompost und Grünabfälle, die dort unerlaubt abgelegt worden waren. Das Feuer war durch Anwohner bereits gelöscht worden. Die Feuerwehr Breitenbach nahm Nachlöscharbeiten vor; die weiter anfahrenden Einheiten konnten abbestellt werden und zu ihren Unterkünften zurückfahren.

Heuballenbrand, Waldmohr, Mohrmühle

20.07.2018, 23:09 Uhr Heuballenbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Mohrmühle
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25, HLF 10, GW-Technik
Bericht: Um 23:09 Uhr wurde die Feuerwehr Waldmohr mit dem Stichwort „B1 Fahrzeugbrand klein“ in den Bereich Moormühle / Waldmohr (Reiterhof) alarmiert. Beim Eintreffen der Kräfte stellte man fest, dass ca. 100 m hinter dem Reiterhof in Richtung Kübelberg ein abgestellter Hänger mit 16 Rundballen brannte. Die Feuerwehr war mit 22 Kräften im Einsatz. Mit einem Radlader, der von einem Feuerwehrmann unter Atemschutz gesteuert wurde, wurden die brennenden Rundballen von dem Hänger geladen und auf einer externen Fläche ausgebreitet und abgelöscht. Die Wasserversorgung wurde durch das öffentliche Netz sichergestellt.

Wohnungsbrand, Glan-Münchweiler, Hauptstraße

12.03.2018, 15:52 Uhr Wohnungsbrand
Einsatzstelle: Glan-Münchweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FFen Waldmohr, Glan-Münchweiler, Krottelbach
Ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K) 23/12, MTF
FF Glan-Münchweiler: ELW 2, HLF 10/10, LF 20 KatS, TLF 4000
FF Krottelbach: MTF
Bericht: Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Glan-Münchweiler zum Einsatzstichwort „Zimmerbrand 3. Obergeschoss“ in die Hauptstraße Glan-Münchweiler alarmiert. Das Objekt, welches rasch geräumt werden konnte, wird von mehreren Parteien in jeweils getrennten Wohneinheiten bewohnt. In der Brandwohnung, welche im Bereich der Küche erheblich beschädigt wurde, befanden sich beim Eintreffen der Feuerwehr keine Personen mehr. Leider musste die Feuerwehr allerdings zwei Hunde und Katzen bergen, die im Brandraum verendet waren. Die Einsatzleitung alarmierte frühzeitig die Feuerwehr Krottelbach zur Sicherung der Atemschutzreserve und die Drehleiter Waldmohr nach. Die Polizei Kusel hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Rettungsdienst aus Landstuhl war zur Eigensicherung vor Ort.

PKW-Brand, Waldmohr, Bruchstraße

21.01.2018, 10:57 Uhr PKW-Brand
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Krämmel
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/15, HLF 10
Bericht: Bislang unklar ist der Brand eines PKWs in der Waldmohrer Bruchstraße in der Nacht zum Montag. Gleich mehrere Notrufe erreichten die Integrierte Leitstelle in Kaiserslautern zu diesem Ereignis. Das Fahrzeug, welches direkt an der Fassade eines Reihenhauses abgestellt war, wurde völlig zerstört. Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich die Familie des Eigentümers noch im Objekt. Zu diesem Zeitpunkt konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus noch nicht ausgeschlossen werden; ein Rollladen war bereits geschmolzen, eine Scheibe geplatzt.
Die Feuerwehr hatte das Feuer rasch unter Kontrolle. Die Bewohner wurden durch die Feuerwehr im Objekt betreut und schließlich über die Gebäuderückseite im Untergeschoss aus dem Haus geführt. Der Rettungsdienst führte den Eigentümer, der sich bei Selbstlöschversuchen leicht verletzte, einer ärztlichen Behandlung zu.
Die Polizei stellte nach den Löscharbeiten das ausgebrannte Fahrzeug sicher und nahm die Ermittlungen auf. Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 01:30 Uhr beendet.


BMA-Auslösung, Homburg, Universitätsklinikum

29.11.2017, 10:47 Uhr BMA-Auslösung
Einsatzstelle: Homburg Universitätsklinikum
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: MTF, DLA (K) 23/12
Bericht: Die Integrierte Leitstelle in Saarbrücken forderte die Drehleiter aus Waldmohr zu einer BMA-Auslösung im Universitätsklinikum Homburg an. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Homburg konnten bei der Erkundung eine Fehlauslösung feststellen; die Drehleiter aus Waldmohr konnte die Alarmfahrt abbrechen.

Heuballenbrand, Waldmohr, Öhlbühler Hof

23.11.2016, 01:00 Uhr Heuballenbrand
Einsatz Nr.: BO 229-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, zwischen Öhlbühler Hof und Am Eichweiher
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, HLF 10, MTF-L, MTF
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: In der Nacht auf Mittwoch wurde die Feuerwehr Waldmohr von der ILS Kaiser zu einem B1 Kleinbrand „brennen Strohballen“ auf den Öhlbühler Hof alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte ergab eine erste Erkundung den Brand eines Strohballen-Lagers mit ca. 300 Strohballen auf einem Wiesengelände, wovon etwa die Hälfte bereits in Vollbrand stand. Über das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Waldmohr wurde ein erster Angriff aufgebaut, um das Feuer auf das vorgefundene Maß einzugrenzen. Parallel wurden Vollalarm für die VG Waldmohr ausgelöst, und der Eigentümer der Strohballen mit einem Frontlader zu Hilfe gezogen. Die Einheiten aus Breitenbach und Dunzweiler bauten eine Wasserförderung über lange Wegstrecke von der Straße „Am Eichweiher“ auf. Bis zur Sicherstellung dieser Wasserversorgung wurde das HLF Waldmohr im Pendelverkehr eingesetzt. Ab ca. 04.30h wurden die Kräfte nach und nach aus dem Einsatz rausgelöst, die Nachlöscharbeiten zogen sich aber bis 14.00h.

p1000412

p1000414

p1000417

LKW-Brand, Waldmohr, A6 Fahrtrichtung KL

21.11.2016, 09:08 – 12:30 Uhr LKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 227-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, A6 Fahrtrichtung Kaiserslautern
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Schönenberg, FF Homburg, Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, HLF 10, RW
FF Schönenberg: ELW, TLF 24/50, TLF 16/25
FF Homburg: TLF 24/50, GW-Wasser
Bericht: Ein Großaufgebot an Feuerwehren forderte der Brand eines LKW-Aufliegers aus Frankreich mit Ziel Bad Kreuznach auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim. Beladen mit Rohstoffen zur Reifenherstellung blieb der brennende LKW ca. 2km vor der AS Bruchmühlbach-Miesau im Einsatzbereich der FF Waldmohr liegen. Der Einsatzleiter leitete zügig einen Schaumeinsatz ein, der das primäre Geschehen auch rasch eindämmte. Vollständig „Feuer aus“ konnte allerdings erst nach 11 Uhr gemeldet werden. Um eine gesicherte Wasserversorgung gewährleisten zu können, wurden die Feuerwehren Schönenberg-Kübelberg und Homburg-Mitte nachalarmiert. Weiter war die Polizei Kaiserslautern, die Untere Wasserbehörde aus Kusel und der Landesbetrieb Mobilität im Einsatz. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf EUR 80.000.



Heuballenbrand, Waldmohr, Nähe Öhlbühler Hof

07.11.2016, 20:15 – 21:30 Uhr Heuballenbrand
Einsatz Nr.: BO 215-01-2016
Einsatzstelle: Waldmohr, zwischen Am Eichweiher und Öhlbühler Hof
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELW, TLF 16/25, HLF 10, RW
Bericht: Am Abend alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr zu einem Heuballenbrand. Laut Anrufer seien 300 Heuballen betroffen. Die Feuerwehr Waldmohr stellte bei der Erkundung fest, dass sich der Brand glücklicherweise noch auf einen Heuballen begrenzte. Dieser wurde mit Hilfe des Bauern räumlich von den anderen Heuballen getrennt und abgelöscht, ein Übergreifen konnte somit verhindert werden.

LKW-Brand, Waldmohr, BAB 6

10.09.2016, 04:09 – 05:25 Uhr LKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 167-01-2016
Einsatzstelle: BAB 6 FR Saarbrücken, i. H. Tank- und Rastanlage
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW 1
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr in den frühen Morgenstunden des Samstags zu einem LKW-Brand im Bereich der Raststätte Waldmohr. Die ersteintreffenden Kräfte fanden einen vollbeladenen Tanklastzug mit Super-Benzin und Diesel auf der Standspur der Autobahn gegenüber der Tankanlage vor, bei dem es vermutlich durch einen technischen Defekt an der hinteren Achse zu einem Reifenbrand kam. Dieser konnte glücklicherweise durch den Fahrer und einen Mitarbeiter der Raststätte durch mehrere Handfeuerlöscher gelöscht werden.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, kontrollierte das Fahrzeug mittels Wärmebildkamera auf verdeckte Hitzestellen und nahm notwendigerweise Nachlöscharbeiten durch. Auf die mit der Autobahnpolizei abgestimmte „Feuerwehr-Begleitung“ des beschädigten Tanklastzuges von der Autobahn herunter in einen sicheren Bereich musste aufgrund der Beschädigung der Bremsanlage des LKWs verzichtet werden.
Anmerkung: Nur durch das umsichtige Handeln des Fahrers und des Raststättenmitarbeiters konnte ein größeres Schadensereignis verhindert werden! An dieser Stelle möchten wir uns vor allem für die Zivilcourage des Helfers bedanken!

LKW-Brand, Waldmohr, Raststätte A6

16.11.2015, 15:54 – 16:45 Uhr LKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000207-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Raststätte A6
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW 1
FF Schönenberg: ELF, TLF 24/50, TLF 16/25
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr unter dem Stichwort „LKW in Vollbrand“ auf die Raststätte an der A6. Aufgrund dieses Stichwortes ließ der Einsatzleiter noch vom Gerätehaus aus die Feuerwehr Schönenberg alarmieren. Vor Ort stellte sich die Meldung der Leitstelle glücklicherweise als falsch heraus. Es brannte nur das Kühlaggregat des Anhängers. Das Aggregat wurde zunächst mit einem Feuerlöscher abgelöscht und der Innenraum des Anhängers mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Der Innenraum war zwar verraucht, aber vom Brand nicht betroffen. Nach letzten Nachlöscharbeiten und Rücksprache mit der Polizei wurde die Einsatzstelle an den Fahrer übergeben.
Die Feuerwehr Schönenberg wurde aufgrund der tatsächlichen Lage nicht benötigt und konnte frühzeitig aus dem Einsatz herausgelöst werden.


Anforderung DLK, Frankenholz, Höcherbergstraße

13.09.2015, 21:53 – 22:10 Uhr Anforderung der DLK zum Kellerbrand
Einsatz Nr.: BG 00000165-01-2015
Einsatzstelle: Frankenholz, Höcherbergstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA(K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung der ILS Winterberg alarmierte die ILS Kaiserslautern die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zur Unterstützung der Feuerwehr Bexbach nach Frankenholz. Auf der Anfahrt konnte die Drehleiter jedoch aufgrund der Erkenntnisse des Einsatzleiters vor Ort abbestellt werden.

Auslösung häuslicher Rauchmelder, Waldmohr, Goethestraße

14.08.2015, 20:35 – 21:45 Uhr ausgelöster häuslicher Rauchmelder
Einsatz Nr.: BO 00000141-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Goethestraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr unter dem Stichwort „Rauchmelderalarm in Wohnung“ in die Goethestraße. Bei Eintreffen der Feuerwehr trat Rauch aus der Wohnung aus. Da nach mehrmaligem Klingeln und Klopfen niemand die Wohnungstür öffnete, wurde die Tür durch einen Trupp mittels Türöffnungswerkzeug geöffnet. Ein weiterer Trupp rüstete sich mit Atemschutzgeräten aus und durchsuchte die Wohnung. Der Mieter konnte nicht gefunden werden. Als Quelle des Rauches wurde ein auf dem Herd vergessener Topf mit Essen ausgemacht. Nachdem dieser aus der Wohnung gebracht und die Wohnung mit einem Elektrolüfter belüftet worden war, konnte die Einsatzstelle an Polizei und Verwandte des Mieters übergeben werden.


Automatische Feuermeldung, Waldmohr, Gewerbegebiet

08.07.2015, 09:34 – 10:10 Uhr Automatische Feuermeldung
Einsatz Nr.: BO 00000117-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1, TLF 16/25, DLA (K) 23-12
LF 8/6
TSF-W
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Sanierungsarbeiten waren Auslöser der Brandmeldeanlage heute früh im Waldmohrer Gewerbegebiet. Nach Erkundung konnte die Einsatzleitung aber Entwarnung geben. Die entstandenen Stäube bei Flexarbeiten hatten den Rauchmelder über der Sanierungsfläche ausgelöst.

PKW-Brand, Waldmohr, „alte Eichelscheiderstraße“

08.07.2015, 00:05 – 02:20 Uhr PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000117-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Verlängerung der Eichelscheiderstraße parallel zur BAB 6
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Polizei: Streifenwagen
Bericht: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr zu einem Flächenbrand. Als Einsatzstelle wurde lediglich „von der A6 einen Kilometer vor der Raststätte sichtbar“ angegeben. Die Feuerwehr fuhr dementsprechend über die Zufahrt zum Rastplatz in Richtung Eichelscheiderhof und konnte die Einsatzstelle etwa einen Kilometer in Richtung Vogelbach neben der Straße lokalisieren.
Der Brand stellte sich vor Ort jedoch nicht als Flächenbrand, sondern als PKW-Brand heraus. Ein Trupp löschte den PKW unter PA ab, weitere Trupps leuchteten die Einsatzstelle aus und suchten erfolglos nach dem PKW-Fahrer. Nach Abholung des ausgebrannten PKWs durch einen Abschleppdienst, wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.


Flächenbrand, Bechhofen

07.07.2015, 20:00 – 20:20 Uhr Flächen- und Waldbrand
Einsatz Nr.: BO 00000116-01-2015
Einsatzstelle: Bechhofen
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Die Feuerwehr Bechhofen forderte über die Leitstellen Landau und Kaiserslautern die Feuerwehr Waldmohr nach Lage auf Sicht zu einem Flächen-/Waldbrand größeren Ausmaßes an. Die Feuerwehr Waldmohr, die sich in einer Übung befand, baute das eingesetzte Material zurück und fuhr Bechhofen an. Auf der Anfahrt wurde die Einheit aus Waldmohr wieder abbestellt, da nach der Ersterkundung deren Einsatz nicht mehr erforderlich war.

Unerlaubter Abbrand, Waldmohr, Im Öhlbühl

22.11.2014, 13:42 – 14:30 Uhr Unerlaubter Abbrand
Einsatz Nr.: BO 00000199-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Öhlbühl
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Rauchentwicklung im Wald. Vor Ort konnte nur ein unerlaubter Abbrand mit massiver Rauchentwicklung festgestellt werden. Das Feuer wurde mit 300 l Wasser abgelöscht. Anschließend wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Brand zweier Briefkästen, Waldmohr, Talstraße

18.10.2014, 05:41 – 07:00 Uhr Brand zweier Briefkästen
Einsatz Nr.: BG 00000175-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Talstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25
Polizei: Streifenwagen.
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem brennenden Briefkasten in die Talstraße. An der Einsatzstelle konnten 2 brennende Briefkästen ausgemacht werden, die schnell gelöscht waren. Außerdem wurde von einem Trupp unter Atemschutz eine Abluftöffnung im Treppenhaus geschaffen, um den durch den Brand entstandenen Rauch aus dem Treppenhaus zu lüften.

Waldbrand, Dunzweiler, Hauptstraße

30.04.2014, 20:50 – 21:20 Uhr Grillfeuer im Wald
Einsatz Nr.: BO 000000066-01-2014
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Dunzweiler
Einsatzleiter:
Abschnittsleiter:
Friedhelm Konrad
Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Ein überdimensioniertes Grillfeuer ließ vermuten, dass zwischen Dunzweiler und dem OT Mühle ein Waldbrand ausgebrochen war. Die Leitstelle alarmierte gemäß AAO die Feuerwehren Dunzweiler und Waldmohr. Nach dem Auffinden des Schadensortes konnte der Einsatzleiter die anrückende Wehr aus Waldmohr wieder abbestellen. Die Feuerwehr Dunzweiler sicherte die Einsatzstelle, bis das Feuer auf ein normales Maß herunter gebrannt war.

Brand, Waldmohr, Industriestraße

22.10.2013, 08:22 – 08:50 Uhr Mittelbrand, ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Dunzweiler, Breitenbach, Rettungsdienst Schönenberg-Kübelberg
Einsatzleiter: Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25
Breitenbach: LF 8/6; Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Bei Wartungsarbeiten löste die Brandmeldeanlage durch einen technischen Defekt aus. Die Feuerwehr fuhr die Einsatzstelle an, erkundete die Lage und konnte die Angaben des Betreibers zur Auslösung nachvollziehen. Die noch auf der Anfahrt befindlichen Kräfte konnten die Alarmfahrt abbrechen. Die Feuerwehr Waldmohr übergab die Einsatzstelle an den Betreiber und rückte ebenfalls wieder ab.

Brand, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

18.10.2013, 08:37 – 09:25 Uhr Mittelbrand LKW, Bundesautobahn
Einsatzstelle: Waldmohr Bundesautobahn A 6 i. R. Mannheim
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg
Einsatzleiter: Benjamin Renno
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Die Integrierte Leitstelle in Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Schönenberg auf die BAB 6 i. R. Miesau. Zwischen den Anschlussstellen Waldmohr und Bruchmühlbach-Miesau würde ein LKW brennen, so die Anforderung über die Autobahnpolizei Kaiserslautern. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges an der Einsatzstelle konnte nur ein Fahrzeug der Sprinterklasse angetroffen werden, dass wohl einen Motorschaden hatte. Die nachrückenden Kräfte konnten so vom Einsatzleiter direkt vor einem Auffahren auf die Autobahn gestoppt werden. Auch im weiteren Verlauf der BAB 6 war kein Schadensereignis feststellbar.

Brand, Breitenbach, bei Schönfelderhof

05.08.2013, 20:13 – 21:57 Uhr Brennende Erntemaschine
Einsatzstelle: Breitenbach, bei Schönfelderhof
Alarmierte Einheiten: Breitenbach, Waldmohr, Dunzweiler
Einsatzleiter: Andreas van Wageningen
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Ein zunächst gemeldeter brennender Heuballen stellte sich beim Eintreffen der ersten Kräfte als brennende Erntemaschine heraus. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte die Erntemaschine mitten auf einem Feld beim Schönfelderhof in Breitenbach. Die Erntemaschine war mit einem Traktor als Zugmaschine verbunden, der ebenfalls Schaden davontrug. Von den Einsatzkräften und mit Mitarbeitern des Lohnunternehmens konnte die Maschine aber vor einem vollen Übergreifen abgekuppelt werden. Dennoch war der Ernteanhänger komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr löschte den Anhänger und räumte diesen von Strohresten aus. Die Arbeiten waren nur unter schwerem Atemschutz möglich, was bei den heißen Temperaturen sehr belastend war. Weiter galt es, das Feld vor einem Vollbrand zu bewahren, befand sich die Einsatzstelle doch zwischen zwei Höfen. Günstige Winde halfen hier, das Feuer zentral zu halten.
Brand einer Erntemaschine, Einsatz unter "schwerem" Atemschutz.

Brand einer Erntemaschine, Einsatz unter „schwerem“ Atemschutz.

Brandmeldung, Waldmohr, Industriestraße

28.05.2013, 07:58 – 08:35 Uhr gemeldeter Mittelbrand, Fehlalarm Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: Industriebetrieb, Industriestraße Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler, Schönenberg-Kübelberg
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, DLA(K), HLF 10
Breitenbach: LF 10/6
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Schönenberg: ELW, GTLF, LF 10/6
Bericht: Ein fehlerhafter Rauchwarnmelder löste Feueralarm über die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes in Waldmohr aus. Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung rückten in Folge die Feuerwehren Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg, Breitenbach und Dunzweiler zum gemeldeten Schadensort aus. Der Einsatzleiter wurde durch Angehörige der betrieblichen Löschgruppe in das Objekt eingewiesen. Der ausgelöste Melder wurde lokalisiert, ein Schadensereignis konnte nicht festgestellt werden. Die noch auf Anfahrt befindlichen Einheiten konnten ihre Einsatzfahrt abbrechen. Das Objekt wurde an die Betriebsleitung übergeben.

Brand, Homburg, Beutener Straße

07.05.2013, 11:04 – 11:13 Uhr Mittelbrand, Küchenbrand (angebranntes Essen)
Einsatzstelle: Beutener Straße, Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: keine
Rettungsmittel: unbekannt
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte
Bericht: Nach Erkundung durch die Einsatzleitung Waldmohr nicht mehr ausgerückt.

Brand, Homburg, Mainzer Straße

07.05.2013, 08:04 – 08:20 Uhr Mittelbrand, ehem. Röhrenwerke
Einsatzstelle: Mainzer Straße, Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: DLA (K)
Rettungsmittel: unbekannt
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; WF Bosch; FF Homburg-Jägersburg
Bericht: Nach Erkundung durch die Einsatzleitung Abbruch Alarmfahrt und Rückfahrt.

Brand, Homburg, Am Mühlgraben

03.05.2013, 13:21 – 13:30 Uhr Mittelbrand, Explosion eines Gasofens, Drehleiteranforderung
Einsatzstelle: Am Mühlgraben, Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: unbekannt
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; sonst unbekannt
Bericht: Verzögerte Alarmierung über HEZ und ILS. Abbruch bei Ausfahrt, Feuer aus!

Brand, Schönenberg-Kübelberg, Schmittweilerstraße

23.04.2013, 16:04 – 16:09 Uhr Drehleiteranforderung, gemeldeter Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg, Schmittweilerstraße
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: 7/83-1 (Schönenberg)
weitere Feuerwehren: FF Schönenberg-Kübelberg
Bericht: Der Wehrführer der Feuerwehr Schönenberg forderte über die Integrierte Leitstelle auf das bestätigte Einsatzstichwort „Dachstuhlbrand“ die Feuerwehr Waldmohr mit der Drehleiter an. Noch bevor die Feuerwehr Waldmohr ausrücken konnte, hatte die FF Schönenberg die Einsatzstelle erkundet und konnte Entwarnung geben. Vor Ort wurden lediglich Gartenabfälle (angemeldeter Abbrand) verbrannt. Ein Ausrücken war nicht mehr erforderlich.

Brand, Breitenbach, L 353

20.04.2013, 09:30 – 12:00 Uhr Mittelbrand, Brand eines Wochenendhäuschens
Einsatzstelle: L 353, Breitenbach i.R. Lautenbach
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Einsatzleiter / Abschnittsleiter: Ulrich, Horst / Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Streifenwagen POL Kusel
Bericht: Direkt im Anschluss an den Drehleitereinsatz in Homburg alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach und Dunzweiler zu einem Waldbrand in Breitenbach. Aus bisher ungeklärter Ursache stand ein Wochenendhäuschen in Vollbrand. Die Einheiten gingen mit insgesamt 3 Rohren unter Atemschutz vor, eine Wasserversorgung wurde über eine Strecke von ca. 300 m aus Breitenbach sichergestellt. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle an den Besitzer übergeben.

Brand, Homburg, Mannlichstraße

20.04.2013, 09:07 – 09:25 Uhr Mittelbrand, Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: EDEKA Homburg, Mannlichstraße
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: Rettungszweckverband Saar
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; FF Homburg-Jägersburg; FF Homburg-Kirrberg
Bericht: Am Samstagmorgen wurde die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr nach Homburg alarmiert. Im dortigen EDEKA hatte die Brandmeldeanlage (BMA) ausgelöst. Die erkundende Homburger Feuerwehr konnte jedoch kein Schadfeuer feststellen, sodass die Einheit Waldmohr die Anfahrt auf Höhe der Autobahnbrücke Reiskirchen abbrechen konnte.

Brand, Homburg, Uniklinik

19.04.2013, 12:50 – 13:10 Uhr Mittelbrand, Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: Rettungszweckverband Saar
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; FF Homburg-Jägersburg; FF Homburg-Kirrberg
Bericht: Erneut wurde die Drehleiter Waldmohr zu einem Brandmelderalarm in die Uniklinik Homburg alarmiert. In Höhe des ehemaligen Hela-Baumarktes konnte die Alarmfahrt dann nach Erkundung vor Ort abgebrochen werden.

Brand, Homburg, Uniklinik

16.04.2013, 09:41 – 10:06 Uhr Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: Rettungszweckverband Saar
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; FF Homburg-Jägersburg; FF Homburg-Kirrberg
Bericht Da beide Drehleiterfahrzeuge im Stadtbereich Homburg nicht einsatzbereit waren, wurde die Feuerwehr Waldmohr heute früh in Kenntnis gesetzt, dass hier eine Vertretung eingerichtet werden soll. Die erste Alarmierung erfolgte dann knapp 1/2 Stunde später. Es handelte sich allerdings um einen fehlerhaften Alarm über eine Brandmeldeanlage im Bereich der Uniklinik Homburg.