Home » 2018 » April » 14

Auslaufende Betriebsstoffe/Verkehrsunfall, Waldmohr, L 354

14.04.2018, 14:55 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, L 354
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10
Bericht: Nach dem schweren Verkehrsunfall am Morgen und einem First Responder Einsatz um die Mittagszeit wurde die Feuerwehr Waldmohr gegen 15 Uhr zur Aufnahme ausgelaufener Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall zwischen Kleinkraftrad und einem Hund alarmiert. Bei dem Unfall wurde der Kradfahrer leicht verletzt. Der Hund, der dem Hören nach ausgerissen und plötzlich auf die stark befahrenen Landstraße (L 354) i. R. Waldziegelhütte gelaufen war, wurde dagegen leider tödlich verletzt.
Die Feuerwehr beseitigte die Gefahrenstelle durch ausgelaufene Betriebsstoffe und verlud den Hundekörper in das KFZ der inzwischen eingetroffenen Halterin. Mit der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei war der Einsatz beendet.

Verkehrsunfall, Waldmohr, B 423

05.04.2018, 05:36 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, B 432
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, HLF 10, TLF 16/15, GW-Technik
Bericht: Bei einem schweren Verkehrsunfall ohne Fremdbeteiligung auf der B 423 zwischen Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg wurden gegen 7 Uhr drei Personen zum Teil schwerstverletzt. Das aus Richtung Waldmohr kommende Fahrzeug kam mehrfach von der Straße ab, überschlug sich und kollidierte auf der Gegenseite mit einem Baum, bevor es in Seitenlage liegenblieb. Während sich Fahrer und Beifahrer beim Eintreffen der Feuerwehr bereits außerhalb des Fahrzeuges befanden, war ein dritter Insasse im Fahrzeug eingeklemmt. Nach der Stabilisierung des Fahrzeuges und der Abtrennung des Fahrzeugdaches wurde die Verletzte patientengerecht von Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem Fahrzeug gerettet. Im Einsatz waren Rettungsmittel aus Schönenberg-Kübelberg und Homburg sowie ein Krankenwagen und der Notarzt aus Landstuhl, der Rettungshubschrauber Christoph 16 aus Saarbrücken, die Feuerwehr Waldmohr mit der Wehrleitung Oberes Glantal. Auch der Verbandsbürgermeister informierte sich an der Einsatzstelle über das Ausmaß des Ereignisses.