Home » Articles posted by Stefan Reichhart

Brandnachschau, Waldmohr, Saarpfalzstraße

15.07.2015, 12:03 – 12:38 Uhr Brandnachschau, Kleinbrand
Einsatz Nr.: BG 00000120-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1, TLF 16/25
Bericht: Beim Abflämmen von Unkraut geriet unbemerkt die Hausverkleidung in Brand. Der Bewohner, der dies nicht selbst bemerkte, wurde von Passanten darauf aufmerksam gemacht. Diese löschten auch das Feuer. Der Eigentümer informierte dennoch die Feuerwehr, die abschließend eine Brandnachschau durchführte.

Automatische Feuermeldung, Waldmohr, Gewerbegebiet

08.07.2015, 09:34 – 10:10 Uhr Automatische Feuermeldung
Einsatz Nr.: BO 00000117-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1, TLF 16/25, DLA (K) 23-12
LF 8/6
TSF-W
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Sanierungsarbeiten waren Auslöser der Brandmeldeanlage heute früh im Waldmohrer Gewerbegebiet. Nach Erkundung konnte die Einsatzleitung aber Entwarnung geben. Die entstandenen Stäube bei Flexarbeiten hatten den Rauchmelder über der Sanierungsfläche ausgelöst.

Tragehilfe Rettungsdienst, Dunzweiler, Waldstraße

08.06.2015, 06:10 – 06:29 Uhr Person in Zwangslage, Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000097-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, Waldstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, FF Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLK
FF Dunzweiler: TSF-W
Rettungsdienst Schönenberg-Kübelberg
Bericht: Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr zur Trageunterstützung an. Da der Patient soweit vorversorgt und bereits auf der Trage des Rettungsdienstes war, konnte die Person mit Man-Power ohne weitere Verzögerung zum RTW gebracht werden.
Die weitere Anfahrt der Drehleiter war nicht erfoderlich.

First Responder, Waldmohr

24.05.2015, 23:37 – 00:01 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000089-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Rettungsdienst: RTW
Bericht: Während der Nachtwanderung stießen zwei Jugendliche zusammen und stürzten zu Boden. Zurück im Lager verständigte der Kreisjugendfeuerwehrwart die Rettungsleitstelle über Notruf. Die alarmierte sowohl Rettungswagen als auch First Responder. Zwei First Responder und ein Rettungsassistent, die sich im Lager befanden, übernahmen die Erstversorgung und übergaben die Verletzten dem Rettungswagen aus Homburg.

Tragehilfe Rettungsdienst, Waldmohr, Glöcknerstraße

19.05.2015, 21:00 – 21:22 Uhr Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000085-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Glöcknerstraße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Die Besatzung des Rettungswagens informierte telefonisch den Wehrleiter und bat um Trageunterstützung bei einem Patienten. Aus dem Übungsbetrieb heraus rückte die Feuerwehr zum Einsatzort ab und gewährleistete so, dass der Patient schonend zum Rettungswagen transportiert wurde.

Brandnachschau, Waldmohr, Integrierte Gesamtschule

18.05.2015, 07:52 – 08:18 Uhr Kleinbrand/Brandnachschau
Einsatz Nr.: BG 00000084-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße, IGS
Alarmierte Einheiten: Wehrleiter FF VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Bericht: Über das lange Wochenende kam es in einem Klassensaal des IGS Standortes Waldmohr zu einem Kleinbrand. Aus bisher ungeklärten Gründen brannte Papier sowie Teile eines Overheadprojektors und der Fußboden unterhalb des Gerätes.
Die kalte Brandstelle, die am Morgen durch eine Lehrkraft entdeckt worden war, wurde durch den Wehrleiter der Feuerwehr Waldmohr in Augenschein genommen. Für den aktuellen Tag empfahl die Feuerwehr den Lehrsaal über den gesamten Tag zu lüften und heute für die Benutzung zu sperren. Über den Vorfall wurde das Ordnungsamt Waldmohr informiert.

First Responder, Waldmohr

18.05.2015, 02:43 – 03:10 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000083-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF 1, Rettungsdienst: RTW, NEF
Bericht: In der Nacht wurden die First Responder zu einem medizinischen Notfall alarmiert. Vor Ort leisteten die Helfer qualifizierte Erstmaßnahmen bis zum Eintreffen des Regelrettungsdienstes.

Brand, Dunzweiler, Hauptstraße

16.05.2015, 14:28 – 15:05 Uhr Allgemeiner Brand
Einsatz Nr.: BO 00000082-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: FF Dunzweiler, FF Waldmohr, FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: ELF 1 (1/11-1), TLF 16/25 (1/23-1), DLA (K) (1/34-1)
FF Dunzweiler TSF-W (3/48-1)
RTW
Bericht: Beim Abbrennen von Unkraut geriet in der Hauptstraße in Dunzweiler eine Efeu-bewachsene Außenseite einer Garage in Brand. Durch Risse im Mauerwerk drang dichter Rauch in die Garage. Der Eigentümer barg noch rechtzeitig das KFZ aus der Garage und unternahm erfolgreich Löschversuche. Die FF Dunzweiler unternahm noch Nachlöscharbeiten und lies die Garage durch die Wärmebildkamera der FF Waldmohr nach Glutnestern untersuchen. Das Feuer war aber vollends erloschen.

First Responder, Waldmohr, Rathausstraße

08.05.2015, 08:50 – 09:30 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000080-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße 11, Postenbörse
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF 1, Rettungsdienst: RTW, NEF
Bericht: Am Morgen ereignete sich ein medizinischer Notfall in der Postenbörse Waldmohr. Mitarbeiterinnen lösten die Rettungskette aus und leisteten bis zum Eintreffen von First Responder und Rettungsdienst Erste Hilfe. Die First Responder unterstützten die gleichzeitig eingetroffenen Rettungsassistenten der DRK Rettungswache Schönenberg-Kübelberg. Mit im Einsatz war auch eine Notärztin aus Homburg.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355

28.04.2015, 14:43 – 15:30 Uhr Verkehrsunfall, Lage unklar
Einsatz Nr.: H 00000076-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355
Alarmierte Einheiten: Wehrleiter VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: Privat-PKW
FF Schönenberg-Kübelberg: LF 10/6, RW 1
Rettungsdienst RTW
Bericht: Am Nachmittag ereignete sich ein Unfall auf der L 355 zwischen dem Kreis Mehlpfuhl und der Kläranlage Waldmohr. Die Leitstelle alarmierte die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg.
Nach Feststellung der Lage informierte der Einsatzleiter den Wehrleiter Waldmohr, der die Einsatzstelle anfuhr und sich ein Bild von der Lage verschaffte.
Weitere Kräfte wurden aber nicht mehr alarmiert.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst, Waldmohr, Höcherstraße

25.04.2015, 01:32 – 02:10 Uhr Drehleiterunterstützung Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000074-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Höcherstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: DLA (K) 23/12
Bericht: Auf Anforderung des Wehrleiters (First Responder, in Absprache mit RD und Notarzt) rückte die Feuerwehr Waldmohr zur Patientenrettung aus. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten entschieden sich die Retter vor Ort für die Transportlösung über die Drehleiter.

First Responder, Waldmohr

25.04.2015, 01:14 – 02:06 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 000000073-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Die First Responder leisteten qualifizierte Basismaßnahmen bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt. Nach der Stabilisierung des Patienten entschieden die anwesenden Helfer, die Drehleiter für den Transport anzufordern.

Ölspur, Waldmohr, B 423/L 355

24.04.2015, 23:07 – 00:41 Uhr Ölspur
Einsatz Nr.: H 00000072-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Ortslage B 423/L 355
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, MTF-L
Bauhof/Fremdfirma
Bericht: Auf der Anfahrt zum Einsatz Nr. BF 00000070-01-2015 bemerkte der Wehrführer eine Gefahrenlage im Verkehr verursacht durch eine Ölspur. Er veranlasste daraufhin das Mannschaftstransportfahrzeug im Rahmen der unaufschiebbaren Erstmaßnahmen die Gefahrenlage anzufahren und bis zum Eintreffen des örtlichen Bauhofes abzusichern.

PKW-Brand, L 355, Waldmohr

24.04.2015, 22:58 – 23:42 Uhr Kleinbrand, PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000071-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355 / K 1
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Rettungsdienst
Bericht: Der Rettungswagen aus Schönenberg-Kübelberg kam auf einer Rückfahrt an einem PKW vorbei, der in Brand geraten war, alarmierte die Feuerwehr und sicherte die Einsatzstelle auf der viel befahrenen L 355 ab.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer erloschen; nach Rücksprache mit der anwesenden Polizei konnte die Einsatzstelle an den Fahrer übergeben werden.

Verkehrsunfall, Waldziegelhütte i. R. Bambergerhof

21.04.2015, 17:03 – 17:15 Uhr Verkehrsunfall
Einsatz Nr.: H 00000070-01-2015
Einsatzstelle: Waldziegelhütte i. R. Bambergerhof
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren VG Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: -/-
Bericht: Ein Unfall, der bereits lange vor der Alarmierung geschah, bei der Polizei auch gemeldet worden war und bei dem somit kein Schadensereignis mehr vorlag, führte durch aufmerksame Passanten zur Alarmierung der Feuerwehren Waldmohr, Dunzweiler und Breitenbach. Doch bereits in der Ausrückephase konnte der Einsatz abgebrochen werden.
Kameraden, die sich auf dem Weg zu einer Atemschutzübung befanden und den Einsatzort ebenfalls passierten, erkundeten abschließend die Lage und bestätigten die Angaben der Leitstelle.

First Responder-Fortbildung

Regelmäßig bilden sich alle Kräfte der Feuerwehr weiter, sei es bei Übungen, Kreisausbildungslehrgängen oder an der Landesfeuerwehrschule. So auch die Facheinheit der „First Responder“, die sich in dieser Woche für drei Tage in das Feuerwehrhaus zurückzog und zusammen mit den Betriebssanitätern aus dem Hause „CS Schmalmöbel“ fleißig Notfälle übte.

Ein breites Spektrum hatte die „GSG – Rettungsdienstschule Hessen“ unter der persönlichen Leitung von Landesschulleiter Gerrit Steder in ihren zahlreichen „Notfallköfferchen“ mitgebracht. Schwerpunkt der Ausbildung war nach der rechtlichen Stellung der Helfer in Betrieb und bei der Feuerwehr die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Die First Responder werden jedes Jahr zu mehreren Einsätzen gerufen, bei denen die Patienten an einer Herzkrankheit leiden. Einer der Gründe warum es sich die Feuerwehr Waldmohr auf die Fahne geschrieben hat, hier ihren Teil zu tun, um dem entgegenzuwirken.

Unterbrochen wurde der theoretische Unterricht immer wieder durch kleine „Einsätze“, sogenannte Fallbeispiele, mit den unterschiedlichsten Notfällen. Mal war jemand nicht ansprechbar, mal bewusstlos oder die Helfer wurden zu einem schweren Maschinenunfall gerufen. Schon fast leid konnte einem die von Gerrit Steder mitgebrachte angehende Rettungssanitäterin Stefanie Christ tun, die bei allen Übungseinsätzen „geopfert“ wurde.

Bei den Fallbeispielen mussten die Teilnehmer selbstständig die Lage beurteilen, anhand der medizinischen „Vorgeschichte“ oder festgestellten Symptome eine Entscheidung treffen und entsprechend qualifizierte Hilfe in die Wege leiten. Dabei wurde auch die Richtigkeit des Notrufes abgeprüft und eine der Lage entsprechende Nachforderung weiterer Fachkräfte geprüft.

Eine Herausforderung für die Teilnehmer war u. a. eine Reanimation (Wiederbelebung) unter „Discobedingungen“ – im Zeitalter mit Ecstasy und hohem Alkoholkonsum – keine ungewöhnliche Situation. Die Teilnehmer mussten hier in Zweier-Teams in einem abgedunkelten Raum mit lauter Musik und flackernden Discolichtern eine entsprechende Wiederbelebung durchführen.

Aber auch zwischen den einzelnen Fallbeispielen wurde immer wieder das „Handling“ bei der Wiederbelebung geübt. Mal alleine, mal in Teams – Herzdruckmassage in Verbindung mit der Beatmung und das nicht nur am Erwachsenen, auch Kindernotfälle konnten aufgrund entsprechender „Puppen“ aus der Ambu®-Family geübt werden. Alles in allem ein abgerundetes Programm.

Abschluss der drei Tage bildete ein gestellter Verkehrsunfall mit gleich drei Verletzten. Auch hier war Gerrit Steder zufrieden mit den 12 Teilnehmern. Auffälligkeiten und die geleisteten Maßnahmen bei allen Fallbeispielen wurden direkt nach der Übungseinheit besprochen und beurteilt.

Trotz des hohen realen Einsatzaufkommens von 73 First Responder-Einsätzen in 2014 waren es auch für die Teilnehmer der Feuerwehr Waldmohr wieder lehrreiche drei Tage. Die Feuerwehr sagt auf diesem Weg Danke bei der Geschäftsleitung der CS Schmalmöbel, dass die Teilnahme an dieser Fortbildung möglich war. Im Gegenzug stellte die Verbandsgemeinde die Räumlichkeiten zur Verfügung.


First Responder, Waldmohr

13.04.2015, 23:05 – 23:45 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 000000066-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Einleitung Erster Hilfe, Leistung von Basismaßnahmen bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt.

PKW-Brand, Breitenbach, Bambergerhof

13.04.2015, 10:26 – 12:45 Uhr PKW-Brand
Einsatz Nr.: BF 00000063-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Bambergerhof
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25
FF Breitenbach: LF 10/6
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Aus bisher nicht bekannten Gründen brannte zwischen den Ortschaften Breitenbach und dem Ortsteil Bambergerhof ein Transporter der VW T Klasse.
Der Fahrer bemerkte während der Fahrt eine Rauchentwicklung im Bereich des Armaturenbrettes und steuerte das KFZ auf eine Wegeinfahrt neben der Straße. Beim Verlassen des Fahrzeuges schlugen bereits Flammen aus dem Bereich der Lüftungen. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das KFZ im Vollbrand.
Das Feuer wurde mit ca. 1200 Liter Wasser gelöscht, dennoch war das Gefährt soweit beschädigt, dass nur noch ein Totalschaden zu verzeichnen war.

First Responder, Waldmohr

10.04.2015, 02:32 – 03:20 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 000000062-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Die First Responder Waldmohr leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und unterstützten diesen zusammen mit der Notärztin aus Homburg.

Hubschrauberlandesicherung, Breitenbach, Bambergerhof

08.04.2015, 11:32 – 12:45 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000060-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Bambergerhof
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6
Bericht: Nachdem um kurz nach halb 12 der First Responder zu einem Dachdeckerunfall alarmiert wurde, folgte auch die Alarmierung der Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr zur Absicherung des Rettungshubschraubers Christoph 16 an gleicher Einsatzstelle. Die First Responder aus Waldmohr unterstützen ihren Kameraden aus Breitenbach sowie den Rettungsdienst im Inneren eines landwirtschaftlichen Objektes. Dort war bei Dachdeckerarbeiten der Firmenchef durch das Dach gebrochen und ca. 5 Meter in den Stall gestürzt. Nach einer qualifizierten Erstversorgung wurde der Verunglückte mit dem Rettungswagen unter Arztbegleitung in die Uniklinik nach Homburg eingeliefert.


First Responder, Waldmohr

05.04.2015, 20:09 – 20:55 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 000000057-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Beamte der Polizei Kaiserslautern alarmierten den Rettungsdienst zu einem ausländischen LKW-Fahrer, der vermutlich aus der Kabine eines LKWs gestürzt war und sich dabei erheblich verletzt hatte. Die First Responder aus Waldmohr leisteten bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt aus Landstuhl Erste Hilfe. Der Fahrer, der kein Wort deutsch sprach, wurde nach erheblicher Überzeugungsarbeit einem Krankenhaus zugeführt.

First Responder, Waldmohr, OT Waldziegelhütte

05.04.2015, 13:46 – 14:24 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 000000056-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, OT Waldziegelhütte
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Während der Wehrleiter als First Responder die Einsatzstelle von Dunzweiler aus anfuhr, kamen die Kameraden mit dem Einsatzleitfahrzeug aus Waldmohr zur Einsatzstelle. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erhoben die First Responder eine Anamnese und leisteten Basismaßnahmen. Im Anschluss wurde der Rettungsdienst bis zum Patiententransport zur Uni Homburg unterstützt.

Gasaustritt, Breitenbach, OT Bambergerhof

04.04.2015, 23:42 – 01:50 Uhr Gasaustritt
Einsatz Nr.: H 00000055-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, OT Bambergerhof
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 20
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Rettungsdienst: 3 RTW, NEF, LNA, OrgL
Bericht: Nachdem im Krankenhaus bei einem frisch eingelieferten Patienten aus dem OT Bambergerhof eine erhöhte CO-Konzentration festgestellt worden war, alarmierte die Leitstelle Feuerwehr und Rettungsdienst zum betroffenen Anwesen. Vor Ort trafen Rettungsdienst und Feuerwehr auf sieben betroffene Personen, weshalb auch Leitender Notarzt (LNA) und Organisatorischer Leiter Rettungsdienst (OrgL) sowie zwei weitere Rettungswagen und ein NEF zur E-Stelle alarmiert wurden.
Die Feuerwehr suchte unter Atemschutz das Objekt ab und sicherte dies, bis der Schornsteinfegermeister nach abschließender Messung die Einsatzstelle freigab. Die Ermittlung übernahm die PI Kusel. Die sieben Personen wurden nach Sichtung in drei umliegende Krankenhäuser für weitere Maßnahmen gefahren.

Baum über Fahrbahn, Waldmohr, Waldziegelhütte

31.03.2015, 13:33 – 13:50 Uhr Baum über Fahrbahn
Einsatz Nr.: H 00000053-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, OT Waldziegelhütte
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Landesbetrieb Mobilität, Bauhof
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF
Bericht: Anwohner des Ortsteils Waldziegelhütte alarmierten die Feuerwehr über einen umgestürzten Baum im Ortsbereich. Nach Rücksprache mit den eingesetzten Kräften der Straßenmeisterei und dem Bauhof Waldmohr war der Einsatz der Feuerwehr nicht mehr erforderlich.

Türöffnung, Waldmohr, Richard-Wagner-Straße

31.03.2015, 11:02 – 12:10 Uhr Türöffnung
Einsatz Nr.: H 00000052-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Richard-Wagner-Straße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
Rettungsdienst: RTW
Bericht: Aus bisher nicht geklärter Ursache konnte die Bewohnerin eines Anwesens nicht selbstständig die Haustür öffnen. Auf Zurufen der Nichte vor der Tür konnte Sie aber antworten. Die Nichte alarmierte daraufhin die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Die Feuerwehr öffnete notfallmäßig die Haustür und übergab die Bewohnerin dem Rettungsdienst.

Hubschrauberlandesicherung, Dunzweiler, Bergstraße

23.03.2015, 17:39 – 18:10 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000049-01-2015
Einsatzstelle: Dunzweiler, Bergstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Dunzweiler, FR Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF
FF Dunzweiler: TSF-W, MTF
Rettungsdienst: RTW, RTH
Bericht: Bei einem häuslichen Unfall zog sich der Betroffene schwere Schnittverletzungen zu. Hierzu alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern neben Rettungsdienst und Rettungshubschrauber (als Zubringer Notarzt) auch die First Responder Dunzweiler. Zur Absicherung von Start und Landung wurde die Feuerwehr Dunzweiler zusätzlich alarmiert. Diese holte auch das Helikopterpersonal auf einer Wiese außerhalb Dunzweilers ab und fuhr sie zur Einsatzstelle.

Verkehrsunfall, BAB Tank- und Rastanlage Waldmohr

09.03.2015, 19:53 – 21:15 Uhr Verkehrsunfall unklare Lage
Einsatz Nr.: H 00000043-01-2015
Einsatzstelle: BAB Tank- und Rastanlage Waldmohr
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: 1/11-1 (ELF), 1/44-1 (HLF 10), 1/23-1 (TLF 16/25), 1/51-1 (RW 1), 1/18-1 (MTF-L)
Rettungswagen Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
Polizei PAsT Kaiserslautern
Bericht: In Höhe der Tank- und Rastanlage Waldmohr ereignete sich am Abend ein Verkehrsunfall zwischen LKW und PKW aus bisher noch unbekannten Gründen. Beim Eintreffen des Rettungsdienstes stellte dieser auslaufende Betriebsflüssigkeiten fest und ließ die Feuerwehr nachalarmieren. Im Rahmen der unaufschiebbaren Erstmaßnahmen wurde ein weiteres, unkontrolliertes Auslaufen verhindert und die Unfallstelle nach Rücksprache mit der Polizei abgesichert. Während Teile der ausgerückten Fahrzeuge bereits kurz nach der Erkundung die Einsatzstelle verlassen konnten, blieben ELF und HLF sowie der Rüstwagen bis zum Verladen des Unfall-PKWs zur Absicherung an der Einsatzstelle.

First Responder, Waldmohr

06.03.2015, 23:39 – 00:31 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 000000042-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Die First Responder unterstützten Rettungsdienst und Notarzt bei einer Wiederbelebung.

Notfallseelsorge, Waldmohr

21.02.2015, 01:56 – 04:58 Uhr Notfallseelsorge
Einsatz Nr.: H 00000035-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr: Notfallseelsorger
Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: privat
Streifenwagen der Polizei
Bericht: Wehrleiter und Notfallseelsorger begleiteten die Polizei.

First Responder, Waldziegelhütte

20.02.2015, 22:08 – 22:49 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 000000034-01-2014
Einsatzstelle: Waldziegelhütte
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Der First Responder Waldmohr unterstützte den Rettungsdienst bei den eingeleiteten Maßnahmen. Nach dem Eintreffen des Notarztes wurden die Maßnahmen fortgeführt. Der Patient wurde unter Notarztbegleitung in Uniklinik Homburg eingeliefert.

Drehleiterunterstützung Rettungsdienst

19.02.2015, 04:37 – 05:30 Uhr Drehleiterunterstützung für den Rettungsdienst
Einsatz Nr.: H 00000032-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Schmittweilerstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12
RTW, NEF
Bericht: Nachgefordert vom Rettungsdienst rückten in der Nacht die Drehleiter und das Einsatzleitfahrzeug aus. Verletzungsbedingt konnte der Patient nicht über die Treppe transportiert werden. Über die Drehleiter wurde der Patient schonend auf den Boden transportiert und dem Rettungsdienst übergeben.

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

06.02.2015, 10:33 – 11:25 Uhr Verkehrsunfall unklare Lage
Einsatz Nr.: H 00000022-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10, RW 1
RTW, Streifenwagen der Polizei
Bericht: Am Vormittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim. Ein Unfallbeteiligter meldete den Unfall bei der Polizei, die den Auftrag weiter an die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern weitergab. Gemäß Alarm- und Ausrückordnung alarmierte diese die Feuerwehr Waldmohr mit dem Stichwort „Verkehrsunfall unklare Lage, Auslaufende Betriebsstoffe“. Vor Ort ergab eine Erkundung, dass weder jemand verletzt wurde, noch ein Einsatz für die Feuerwehr vorlag. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Kaminbrand, Waldmohr, Waldziegelhütte

05.02.2015, 22:49 – 23:30 Uhr Kaminbrand
Einsatz Nr.: BG 00000021-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Ortsteil Waldziegelhütte
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
Bericht: Am späten Abend wurde die Feuerwehr Waldmohr erneut zu einem Kaminbrand alarmiert. Vor Ort war das Ereignis nicht mehr feststellbar. Eine Kontrolle des Kamins ergab keine Anzeichen für einen bestehenden Kaminbrand. Der Rauchwarnmelder im Wohnraum hatte durch austretenden Rauch aus dem Kaminrohr, welches zum Zeitpunkt der Alarmierung auch rot glühend war, ausgelöst.
Vermutlich war der Sturm, der den Kamin nicht entsprechend abziehen lies, für das Ereignis ursächlich.

Kaminbrand, Breitenbach, Dunkelhöh

03.02.2015, 19:26 – 20:40 Uhr Kaminbrand
Einsatz Nr.: BG 00000020-01-2015
Einsatzstelle: Breitenbach, Dunkelhöh
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Kaminkehrer
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Am Abend wurden die Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr zu einem Kaminbrand in die Dunkelhöh nach Breitenbach alarmiert. Starker Funkenflug war von Weitem sichtbar – eine direkte Gefährdung des Objektes bestand aber nicht. Die Feuerwehr lies daher den Kamin kontrolliert ausbrennen und hielt ausschließlich bis zur Entwarnung durch den zuständigen Kaminkehrer eine aktive Brandwache. Für die Drehleiter, die nicht mehr eingesetzt werden musste, wurde die spiegelglatte, vereiste Fahrbahn in der Dunkelhöh massiv mit Splitt bestreut und für die Auflagepunkte der Abstützung das Pflaster vom Eis befreit.

Kaminbrand, Schönenberg-Kübelberg, In der Hohl

23.01.2015, 20:48 – 21:40 Uhr Kaminbrand (als Dachstuhlbrand gemeldet)
Einsatz Nr.: BG 00000014-01-2015
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg, In der Hohl
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Schönenberg-Kübelberg, Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Schönenberg-Kübelberg: ELW, LF 10/6, RW 1, TLF 16/25
FF Waldmohr: ELF, DLA (K)
Rettungsdienst Schönenberg
Bericht: Gegen 20.48 Uhr wurde die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg sowie die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand „In der Hohl“ in Kübelberg alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle war ein Funkenflug aus dem Schornstein sichtbar, der mutmaßliche Dachstuhlbrand entpuppte sich als Kaminbrand. Zunächst wurde der Kamin von oben mittels Drehleiter gesäubert. Später säuberten zwei Trupps, vorsorglich ausgerüstet mit Atemschutzgerät den Kamin mittels Kaminkehrgerät. Während dieser Maßnahmen untersuchte die Feuerwehr mit der Wärmebildkamera die einzelnen Stockwerke auf Wärmeausbreitung. Nachdem der ebenfalls verständigte zuständige Schornsteinfegermeister vor Ort war, konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle wieder verlassen. Ebenfalls im Einsatz war auch der Rettungsdienst, der aber nicht tätig werden musste. Die Straße „In der Hohl“ war während des Einsatzes komplett gesperrt.

Hubschrauberlandesicherung, Waldmohr, Katholische Kirche

23.01.2015, 13:50 – 14:30 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatz Nr.: H 00000013-01-2015
Einsatzstelle: Waldmohr, Katholische Kirche
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: HLF 10
Rettungsdienst Schönenberg
Bericht: Zu einem medizinischen Notfall im Bereich der Richard-Wagner-Straße wurde der Rettungshubschrauber nach Waldmohr gerufen. Die Landung und den Start sicherte die Feuerwehr Waldmohr im Bereich der „Weißen Halle“ auf dem Parkplatz der katholischen Kirche ab.

First Responder, Waldmohr

20.01.2015, 22:57 – 23:17 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 000000011-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Die First Responder leisteten Basismaßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und unterstützte anschließend dessen Maßnahmen.

Auslaufendes Heizöl, Dunzweiler, Brunnenstraße

14.01.2015, 12:59 – 15:30 Uhr ausgelaufenes Heizöl aus Tanklastwagen
Einsatz Nr.: H 00000007-01-2014
Einsatzstelle: Dunzweiler, Brunnenstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: HLF 10, MTF-L
FF Dunzweiler: TSF-W
Streifenwagen der Polizei
Bericht: Bei der Belieferung eines Anwesens kam es zu einem Ölunfall. Eine unbekannte Menge Heizöl ergoss sich beim Betanken eines Heizöltanks auf die Straße und gelang so direkt in die Kanalisation. Wegen des teils starken Regens forderte der Wehrleiter nach unaufschiebbaren Erstmaßnahmen der Feuerwehr Dunzweiler eine Ölsperre aus Waldmohr an. Diese wurde im Ortsteil Mühle in einem Regenrückhaltebecken verbaut. Mitarbeiter der Kläranlage bzw. des Bauhofs brachten anschließend schwimmendes Ölbindemittel im Rückhaltebecken auf, das dann in kontrollierten Abständen abgeschöpft wurde. Die Verunreinigung im Ortsteil Dunzweiler wurde durch einen beauftragten Fachentsorger beseitigt.

Gasaustritt, Breitenbach, In der Serr

13.01.2015, 16:16 – 18:45 Uhr Gasaustritt aus Gastank
Einsatz Nr.: H 00000006-01-2014
Einsatzstelle: Breitenbach, In der Serr
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
RTW, Streifenwagen der Polizei
Bericht: Eine Spaziergängerin alarmierte am Dienstagnachmittag die Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr. Beim Spazierengehen vernahm sie im Bereich des ehemaligen Forsthauses (dieses brannte in der Silvesternacht 2013/2014 komplett ab) ein Zischen, auch bemerkte sie Gasgeruch. Beides kam offensichtlich aus dem verbliebenen Gastank zu o. g. Anwesen.
Der Einsatzleiter, ausgestattet mit einem Explosionswarngerät, erkundete zusammen mit dem Einheitsführer Breitenbach das Objekt und informierte die Betreiberfirma, welche einen Stördienst zur Einsatzstelle entsandte. Bis zu dessen Eintreffen wurde die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt, der Brandschutz sichergestellt und ein Rettungswagen zur Eigensicherung an die Einsatzstelle gerufen.
Glücklicherweise wirkte sich die Wetterlage positiv auf das Schadensereignis aus. Im Sommer bei hohen Temperaturen wäre die Einsatzlage wesentlich problematischer gewesen.
Nach dem Eintreffen des Stördienstes stellte dieser eine Sabotage am Tank fest. Unbekannte hatten das druckseitig angebrachte Manometer entwendet und somit die Gefahrenlage herbeigeführt. Die Schadenslage selbst war in wenigen Minuten beseitigt.
Die Polizei aus Schönenberg-Kübelberg hat Ermittlungen aufgenommen.

First Responder, Waldmohr

30.12.2014, 11:53 – 12:15 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000235-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Die First Responder führten eine erste Anamnese durch; anschließend konnte der Patient an den Rettungsdienst übergeben werden.

First Responder, Waldmohr

29.12.2014, 10:45 – 11:20 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000234-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Die First Responder führten Basismaßnahmen durch und unterstützten den Rettungsdienst.

First Responder, Waldmohr

29.12.2014, 08:32 – 09:35 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000233-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Ein junge Frau stürzte auf dem eisglatten Untergrund vor ihrem Geschäft und verletzte sich dabei erheblich. Die First Responder versorgten die Patientin bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und sorgten auch dafür, dass die Patientin nicht noch zusätzlich unterkühlt wurde. Nach dem Eintreffen des RD wurde dieser unterstützt, abschließend konnte die Patientin zum RTW transportiert werden.

Verkehrsunfall unklare Lage, BAB 6 Abfahrt Bruchmühlbach

26.12.2014, 12:08 – 14:00 Uhr Verkehrsunfall
Einsatz Nr.: H 00000227-01-2014
Einsatzstelle: BAB 6 Abfahrt Bruchmühlbach
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Waldmohr, Rettungsdienst
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10, RW 1, MTF-L
Bericht: Am Mittag des 2. Weihnachtsfeiertages wurde die FF Waldmohr auf die Bundesautobahn A6 Fahrtrichtung Mannheim alarmiert. Dort war ein KFZ besetzt mit einer Person aus bisher ungeklärter Ursache beim Verlassen der Autobahn von der Fahrbahn abgekommen, über die Leitplanke geglitten und schließlich im Bewuchs neben der Autobahn zum Stehen gekommen. Der Fahrer befand sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits außerhalb des Fahrzeuges. Dennoch musste die Feuerwehr tätig werden. Das Fahrzeug hing ungesichert in einer Schräglage hinter der Leitplanke, weiter wurde ein Batteriemanagement durchgeführt und der Brandschutz sichergestellt. Die Unfallstelle wurde bis zum Eintreffen des Bergeunternehmens abgesichert und abschließend an den Bergeunternehmer übergeben.


Böswilliger Alarm, Schönenberg-Kübelberg, Glanstraße

25.12.2014, 23:32 – 00:10 Uhr Gemeldeter Wohnhausbrand
Einsatz Nr.: BO 00000226-01-2014
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg, Glanstraße
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Schönenberg
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, DLA (K) 23/12
Bericht: Gemeinsam mit der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg wurde die Feuerwehr Waldmohr zu einer Rauchentwicklung aus einem Gebäude in der Glanstraße (Bereich Kreuzung Bahnhofstraße) alarmiert. Gemäß Auftrag rückte die Feuerwehr Waldmohr mit dem Einsatzleitwagen und der Drehleiter aus und ging im Bereich der Tankstelle im OT Kübelberg in Bereitstellung. Nach dem Abschluss der Erkundung konnte die FF Waldmohr wieder zur Unterkunft zurückfahren – ein Einsatz war nicht erforderlich.

VU mit LKW, Waldmohr, K 3 i. R. Höchen

16.12.2014, 10:04 – 11:48 Uhr VU mit LKW
Einsatz Nr.: H 00000220-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, K 3 i. R. Höchen
Alarmierte Einheiten: Feuerwehren Waldmohr, Homburg-Mitte, Bexbach, Werkfeuerwehr Bosch, Rettungsdienst, Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: TLF 16/25
RTW, NEF
Bericht: Über die ILS Kaiserslautern wurde die Feuerwehr Waldmohr zu einem VU mit LKW alarmiert. Vor Ort ergab sich folgende Lage: LKW, 7,5t, hängt am rechten Fahrbahnrand i. R. Waldmohr. Der LKW brannte nicht, hatte aber rund 1600kg Sprengstoff geladen, welcher für einen Steinbruch bestimmt war. Ohne Zünder (nicht vorhanden) geht von der Ladung keine Gefahr aus laut Aussage des Fahrers mit „Sprengstoffschein“. Ein Bergeunternehmen war bereits vor Ort. Nach Rücksprache mit dem Wehrführer Homburg ging die Einsatzleitung an den Wehrleiter Waldmohr; die saarländischen Wehren kehrten bis auf Bexbach 3/42-1 in ihre Unterkünfte zurück. Die Feuerwehr Waldmohr stellte aus Osten über einen Monitor den Brandschutz sicher und sperrte die K 3 aus Richtung Waldmohr für den fließenden Verkehr. Die Bergung führte ein Spezialunternehmen durch. Diese erfolgte fließend und ohne Schwierigkeiten. Eine Schwerlastgruppe der Polizei kontrollierte den geborgenen LKW und gab diesen für eigenständige Weiterfahrt frei.


Notfalltüröffnung, Waldmohr, Richard-Wagner-Straße

20.11.2014, 03:15 – 03:50 Uhr Notfalltüröffnung
Einsatz Nr.: H 00000197-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, Richard-Wagner-Straße
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Rettungsdienst, Polizei
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10
Rettungsdienst: RTW
Streifenwagen
Bericht: Auf Anforderung der Polizei Kusel rückte die Einheit Waldmohr zu einer Notfalltüröffnung aus. Während vor der Haustür die Öffnung eingeleitet wurde, wurde parallel nach alternativen Zugangsmöglichkeiten gesucht und zusammen mit dem Hauseigentümer gefunden. Ein Notfall lag nicht vor.

First Responder, Waldmohr

20.11.2014, 03:15 – 03:50 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000198-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Ein Einsatz war nicht mehr erforderlich.

First Responder, Waldmohr

16.11.2014, 12:39 – 13:25 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000196-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW, NEF
Bericht: Das Team der First Responder war komplett vor Ort und unterstützte den Rettungsdienst. Parallel dazu wurde die Ehefrau des Patienten beruhigt und ihr wurden die Maßnahmen erläutert.

First Responder, Waldmohr

11.11.2014, 20:48 – 21:08 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000192-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW 7/83-1 (Schönenberg)
Bericht: Die First Responder leisteten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes qualifizierte Erste Hilfe und unterstützten den Rettungsdienst.

First Responder, Waldmohr

18.10.2014, 16:31 – 17:02 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000174-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW 71-31 (Homburg), NEF 71-21 (Homburg)
Bericht: Die First Responder führten Basismaßnahmen durch und unterstützten anschließend den Rettungsdienst.

Auslaufende Betriebsstoffe, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

15.10.2014, 06:03 – 09:30 Uhr Auslaufendes Diesel aus LKW
Einsatz Nr.: H 00000172-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 Parkplatz „Am Reissberg“
Alarmierte Einheiten: FF Waldmohr, Gerätegruppe des Gefahrstoffzug LK Kusel
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge: FF Waldmohr: ELF, HLF 10, RW 1
Gefahrstoffzug: GW-G 2 (Konken), MZF 2 (Konken), Dekon-P (Schönenberg), MTF (Altenglan)
Polizei: Streifenwagen.
Bericht: Kurz nach 6 Uhr heute früh wurde die Feuerwehr Waldmohr gemäß Einsatzstichwort „G 1 auslaufende Betriebsstoffe aus PKW < 50 Liter“ alarmiert. Auf dem Rastplatz Reissberg stand ein französischer LKW, dem durch einen technischen Defekt ein „Fremdkörper“ im Dieseltank steckte. Aus diesem Loch trat Diesel in einem fingerdicken Strahl und lief über die Fahrbahn in den Grünstreifen. Behelfsmäßig hatte der LKW-Fahrer bereits Bindemittel ausgebracht. Im Rahmen der unaufschiebbaren Erstmaßnahmen wurde eine Ölwanne unter den LKW gestellt und ein Damm aus Bindemittel am Rand des Grünstreifens errichtet. Nach Angaben des Fahrers handelte es sich um nicht ganz 300 l Diesel, die sich in zwei miteinander verbundenen Tanks befanden. Nach einem Telefonat mit dem stv. Führer des Gefahrstoffzuges alarmierte die FEZ Waldmohr die Gerätegruppe des Gefahrstoffzuges, welche sich aus Komponenten der Feuerwehren Konken, Altenglan, Altenkirchen und Schönenberg-Kübelberg zusammensetzt und die Einsatzstelle auf der BAB i. R. Mannheim anfuhr. Der Gefahrstoffzug pumpte insgesamt 350 l aus den beiden Tanks des LKWs; diese blieben in gesicherten Fässern zur Entsorgung durch den Verursacher vor Ort. Der Straßenbaulastträger sowie die Polizei waren zeitweilig ebenfalls vor Ort.



First Responder, Waldmohr

09.09.2014, 07:34 – 07:56 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000149-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW 7/83-1(Schönenberg), NEF 71-21 (Homburg)
Bericht: Zwei First Responder der Einheit Waldmohr leiteten qualifizierte Erste-Hilfe und unterstützten den Rettungsdienst.

Nachwuchs in der Feuerwehr

Wir gratulieren, in Zeiten, in denen die Nachwuchsgewinnung auch bei den Feuerwehren und Jugendfeuerwehren immer schwieriger wird, und freuen uns mit den Eltern Christine und Tobias über den Nachwuchs: Malia, *07.08.2014, 19:52 Uhr, 3440 g, 51 cm groß.

Malia, Mutter und natürlich Vater erfreuen sich bester Gesundheit!

Es gratulieren die Familien, Kameraden der FF Waldmohr.

First Responder, Waldmohr

10.06.2014, 15:48 – 16:50 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000082-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW 74/31 (Bexbach), NEF (Bruchmühlbach)
Bericht: Zusammen mit dem Rettungswagen aus Bexbach und der Notärztin aus Bruchmühlbach versorgten die First Responder einen Notfall in Waldmohr. Zum Transport des Patienten zum Rettungswagen wurde die Drehleiter nachgefordert.

First Responder, Waldmohr

10.06.2014, 02:10 – 02:48 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000081-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW 7/83-1 (Schönenberg), NEF 71/21 (Homburg)
Bericht: Zusammen mit dem Rettungswagen aus Schönenberg-Kübelberg und dem Notarzt aus Homburg rückten die First Responder Waldmohr in der Nacht zu einem Notfall aus. Da sich der Rettungswagen auf einer Rückfahrt befand, erreichte dieser die Einsatzstelle kurz vor den First Respondern. Die First Responder unterstützten die Maßnahmen der beruflichen Retter.

First Responder, Waldmohr

07.06.2014, 19:18 – 19:53 Uhr First Responder Einsatz
Einsatz Nr.: FR 00000079-01-2014
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, RTW 71/31 (Homburg), NEF 71/21 (Homburg)
Bericht: Die First Responder leisteten Basismaßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes aus dem Saarland.

Großübung mit Schönenberg

Einmal im Jahr üben die Feuerwehren Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg gemeinsam. Diese Übung findet im jährlichen Wechsel einmal auf dem Einsatzbereich der Feuerwehr Waldmohr und im Jahr darauf im Einsatzbereich der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg statt. In diesem Jahr war die Wehr aus Schönenberg-Kübelberg die austragende Feuerwehr und so alarmierte man die Feuerwehr Waldmohr zum neuerrichteten Firmengebäude der Firma SBN Wälzlager im Gewerbegebiet „Mehlpfuhl“ Jan-Hutzel-Weg. Das neue Objekt bot sich an, um hier recht früh Erkenntnisse über Objekt / Alarmierung / Wasserversorgung u.ä. zu erhalten.

Als angenommene Lage brannte sowohl das Sportheim Schmittweiler als auch Wiesen und Ackerfläche davor. Durch den Wind angefacht, kamen brennende Heu- und Grasteile auf das Dach der Firma SBN Wälzlager und einen davorstehenden LKW, die beide in Brand gerieten. An dieser Stelle wurde der Abschnitt 1 gebildet, in dem u. a. das Tanklöschfahrzeug und die Drehleiter Waldmohr eingesetzt waren.

Einsatzleitfahrzeug und Hilfeleistungslöschfahrzeug 10 der Feuerwehr Waldmohr wurden im Einsatzabschnitt 2 im Bereich des Sportheims Schmittweiler unterstützend tätig. Gegen 20 Uhr konnte die Übung abgeschlossen werden. Alle Punkte wurden durch die Wehrleitung aus Schönenberg-Kübelberg überprüft und teilweise auch sofort ausgewertet.

Andere Punkte bedürfen der weiteren Analyse und werden kurzfristig auf den Weg gebracht. Im Anschluss an die Übung wurde die Auflage der Genehmigungsbehörde zur Sicherstellung des 2. Rettungsweges überprüft, auch hier konnte Entwarnung gegeben werden. Im Rahmen der Bauplanung war bereits ein Aufstellplatz für die Feuerwehr eingerichtet und ausgeschildert worden. Von diesem Standort aus kann sowohl die Front des Objektes als auch die Südseite abgefahren werden. Eine Rettung aus den betroffenen Geschossen ist also jederzeit möglich.

Wolfgang Hutzel, Geschäftsführer der SBN Wälzlager zeigte sich von der Präsenz der eingesetzten Feuerwehren beeindruckt und konnte als „Laie“ keinen Mangel an der Übung feststellen. Zum Abschluss spendierte er den Kameraden Spanferkel, welches vom Waldmohrer Metzgermeister Gries und seiner Tochter zubereitet und fachmännisch zerlegt an die Anwesenden verteilt wurde.




Brand, Breitenbach, Oberer Kalkofen

01.01.2014, 00:16 – 00:31 Uhr Kleinbrand, Hecke direkt am Haus
Einsatz Nr.: BO 00000001-01-2014
Einsatzstelle: Breitenbach, Oberer Kalkofen
Alarmierte Einheiten: Breitenbach, Waldmohr
Einsatzleiter: WeFü Breitenbach Joachim Nagel
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, DLA (K) 23-12
Ausgerückte Fahrzeuge FF Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Als wäre es eine Tradition rückten die Feuerwehrkräfte der VG Waldmohr zum ersten Einsatz im neuen Jahr innerhalb des Landkreises aus. Der Einsatz, wenn er auch dramatisch klang, ging glimpflich aus. Weder die Einsatzkräfte aus Breitenbach noch aus Waldmohr mussten tätig werden. Aus bisher ungeklärten Gründen brannte kurz nach dem Jahreswechsel eine Hecke, die direkt an einem Haus im Oberen Kalkofen in Breitenbach stand.

Türöffnung, Waldmohr, Frankenstraße

19.12.2013, 21:28 – 21:50Uhr Türöffnung
Einsatzstelle: Waldmohr, Frankenstraße
Alarmierte Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Benjamin Renno
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Rettungsmittel: -/-
Bericht: Auf richterliche Anweisung lies die Polizei in der Waldmohrer Frankenstraße eine Wohnung öffnen. Die Feuerwehr Waldmohr öffnete die Wohnung und setzte nach der ergebnislosen Kontrolle wieder einen Ersatzzylinder ein.

Notarzttransport, Waldmohr, Schillerstraße

19.12.2013, 11:45 – 12:15 Uhr Hubschrauber Außenlandung
Einsatzstelle: Waldmohr, Wiese hinter Feuerwehrgerätehaus (Saarpfalzstraße)
Alarmierte Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Benjamin Renno
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: MTF-L
Rettungsmittel: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
RTH (Christoph Saarbrücken 16)
Bericht: Rettungshubschrauber landete auf der Wiese („Bolzplatz“) direkt vor dem Feuerwehrhaus in Waldmohr. Mit dem Mannschaftstransportfahrzeug wurden Notarzt und Rettungsassistent des Hubschraubers zum Notfallort transportiert. Dort vor Ort gab es keinen geeigneten Landeplatz.

FR 00000218-01-2013

First Responder, Waldmohr

19.12.2013, 11:44 – 12:15 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF / privat
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
RTH: Christoph Saarbrücken 16 (Rettungshubschrauber)
Bericht: Die First Responder leisteten Basismaßnahmen und beruhigten eine Patientin bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt, der mit dem Rettunghubschrauber eingeflogen wurde.

First Responder, Waldmohr

19.12.2013, 08:05 – 08:33 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF / privat
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71 – 21 (Homburg)
Bericht: Eine sofort durch den First Responder eingeleitete Wiederbelebung blieb leider erfolglos. Der Notarzt aus Homburg konnte nur noch den Tod des Patienten feststellen.

First Responder, Waldmohr

01.12.2013, 20:38 – 21:14 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71 – 21 (Homburg
Bericht: Die First Responder leisteten Basismaßnahmen und beruhigten eine Patientin bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt.

Brand, Breitenbach, Postweg

30.11.2013, 15:21 – 18:30 Uhr Kleinbrand, Kaminbrand
Einsatzstelle: Breitenbach
Alarmierte Einheiten: Breitenbach, Waldmohr
Einsatzleiter: Andreas van Wageningen
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, DLA (K)
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Zu einem Kaminbrand wurden o. g. Einheiten am heutigen Nachmittag in den Postweg nach Breitenbach alarmiert. Während die Kameraden aus Breitenbach im Gebäude den Kaminverlauf abtasteten, bereiteten die Kameraden aus Waldmohr die Reinigung des Kamins vom Kaminaustritt über die DLA (K) vor. Ein Kaminkehrmeister stand zunächst nicht zur Verfügung. Der zuständige Bezirksschornsteinfegermeister konnte erst im späteren Einsatzverlauf die Einsatzstelle anfahren. Mehrere Mulden Brandschutt aus Glut und Glanzruß wurden nach einigen Reinigungsvorgängen aus der Reinigungsöffnung am Kaminende im Keller entnommen. Eine leichte Rauchentwicklung wurde mit einem Überdrucklüfter aus dem Gebäude gedrückt. Erstmals wurden im Einsatz analoger und digitaler Funkbetrieb eingesetzt.

BG 00000214-01-2013_1

BG 00000214-01-2013_2
BG 00000214-01-2013_4

Verkehrsunfall, L 354, Waldziegelhütte

30.11.2013, 05:26 – 06:30 Uhr Verkehrsunfall, unklare Lage
Einsatzstelle: L 354 Waldziegelhütte i. R. Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, HLF 10
Bericht: Überfrierende Nässe war wohl ursächlich für einen Verkehrsunfall, der sich in den Morgenstunden des Samstags auf der Landstraße zwischen der Waldziegelhütte und Waldmohr ereignete. Eine junge Frau kam kurz nach der Ortschaft von der Fahrbahn ab, lenkte gegen und prallte auf der Gegenseite in eine Böschung. Das Fahrzeug blieb anschließend schwer beschädigt in einem Wiesengrundstück stehen. Die junge Frau, die ihr Fahrzeug noch selbst verlassen konnte, wurde von einer Ersthelferin in deren Fahrzeug betreut. Da durch Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule eine entsprechende Verletzung nicht ausgeschlossen werden konnte, musste die Patientin mit einem KED-System des Rettungsdienstes geborgen werden. Der Transport in die Uniklinik Homburg erfolgte durch den Rettungsdienst aus Schönenberg unter Begleitung des Notarztes aus St. Wendel. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, leuchtete die Einsatzstelle aus, nahm eine Grobreinigung der Fahrbahn vor und führte ein Batteriemanagement am Unfallfahrzeug durch.

Patientenrettung, Altenkirchen, Breitenbacher Straße

27.11.2013, 19:32 – 20:28 Uhr Person in Zwangslage
Einsatzstelle: Altenkirchen
Alarmierte Einheiten: Altenkirchen, Schönenberg-Kübelberg und Waldmohr
Abschnittsleiter: Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
RTW(7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes rückten die alarmierten Kräfte aus. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst entschied man sich, den Patieten über eine Logia mit der Drehleiter zum Rettungswagen zu transportieren.

20131127_195949

20131127_195915

Brand, Bruchmühlbach-Miesau, St. Wendeler Straße

26.11.2013, 05:47 – 09:15 Uhr Gebäudebrand, Nachbarschaftshilfe
Einsatzstelle: Bruchmühlbach-Miesau, St. Wendeler Straße
Alarmierte Einheiten: VG Bruchmühlbach-Miesau, Schönenberg-Kübelberg, Waldmohr
Abschnittleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, DLA (K)
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
RTW (5/83-2) DRK Rettungswache Landstuhl
Bericht: Im Ortsteil Miesau der VG Bruchmühlbach-Miesau brannte am frühen Morgen eine ehemalige Gaststätte im Ober- und Dachgeschoss. Bedingt durch die Sperrung der Ortsdurchfahrt ist die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg dort z. Zt. mit in der Alarm- und Ausrückeordnung (AAO). Schon kurz nach dem Eintreffen der FF Schönenberg wurde mit der Einsatzleitung vereinbart, auch die Drehleiter (DLA(K)) aus Waldmohr zu alarmieren. Gemäß AAO Waldmohr rückten in kurzer Folge das ELF 1 und die DLA(K) nach Bruchmühlbach aus. Um 06:35 Uhr wurde dann noch das TLF aus Waldmohr mit einer Atemschutzreserve nachalarmiert. Lange Zeit war unklar, ob von den mehr als 20 gemeldeten Personen noch jemand im Gebäude war. Die Polizei konnte aber im Verlauf alle im Haus gemeldeten Personen ausfindig machen, sodass das Objekt zum Zeitpunkt des Brandausbruchs leer war. Gegen 08:15 Uhr konnten die Einheiten aus Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg die Einsatzstelle verlassen.

20131126_074813 20131126_074718 20131126_074653 20131126_074141 20131126_065045 20131126_065021 20131126_065008 20131126_063841 20131126_063050

20131126_070756 20131126_065113

First Responder, Waldmohr

24.11.2013, 16:43 – 17:10 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: Saar 74-31 (Oberbexbach)
NEF: -/-
Bericht: Die First Responder versorgten die Wunden einer gestürzten Person, erfassten die Vitalparameter und übergaben die betroffene Person dem Rettungsdienst aus dem Saarland.

First Responder, Waldmohr

20.11.2013, 22:25 – 23:12 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: MTF-L
RTW: 5/83-2 (Landstuhl)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
Bericht: Die First Responder Waldmohr leisteten Basismaßnahmen und betreuten den Patienten bis zum Eintreffen der Rettungsmittel aus Landstuhl. Die Maßnahmen von RD und NA wurden unterstützt.

First Responder, Schönenberg-Kübelberg

19.11.2013, 20:08 – 20:45 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr & Schönenberg-Kübelberg
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74-31 (Bexbach)
NEF: 51-21 (Neunkirchen / Saar)
Bericht: Parallel alarmierte die Leistelle sowohl den First Responder Schönenberg als auch die First Responder Einheit Waldmohr. Leider konnte für den Patienten nichts mehr getan werden.

First Responder, Waldmohr

18.11.2013, 14:09 – 14:45 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF / Privat
RTW: 71-32 (Homburg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Die First Responder Waldmohr leisteten Basismaßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

First Responder, Waldmohr

18.11.2013, 06:30- 07:09 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Der First Responder Waldmohr leistete Basismaßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und unterstützte anschließend die Maßnahmen von Rettungsdienst und Notärztin.

First Responder, Waldmohr

17.11.2013, 13:55 – 14:28 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Gleichzeitiges Eintreffen mit dem Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg, Unterstützung der rettungsdienstlichen Maßnahmen sowie dem Patiententransport zum Fahrzeug.

First Responder, Waldmohr

17.11.2013, 11:08 – 11:41 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
Bericht: Während der Ausbildung zum Truppführer löste die ILS die First Responder Alamierung aus. Der First Responder konnte so kurzfristig vom Feuerwehrhaus Waldmohr ausrücken und eine qualifizierte Erste Hilfe einleiten. Abschließend wurde der Rettungsdienst bei seinen Maßnahmen untersützt.

First Responder, Dunzweiler

17.11.2013, 02:08 – 02:40 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Dunzweiler
Alarmierte FR Einheit: Dunzweiler
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: Saar 6121 (St. Wendel)
Bericht: Der First Responder Waldmohr, der sich auf einer privaten Feier in Dunzweiler befand, rückte zur gemeldeten Adresse aus und leistete erste Basismaßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Weiter wurde der RD in seinen Maßnahmen unterstützt.

Notfalltüröffnung, Waldmohr

16.11.2013, 11:59 – 12:05 Uhr Person in Zwangslage, Notfalltüröffnung
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: keine, Einsatz nicht mehr erforderlich
RTW: Saar 71-31
NEF: -/-
Bericht: Die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst. Bei der Bereitmeldung am Feuerwehrhaus informierte die Leitstelle, dass der Einsatz nicht mehr erforderlich wäre.

Absicherung, Waldmohr

11.11. 2013, 17:00 – 19:35 Uhr Absicherung
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße / Öhlbühler Straße / Fliederweg / Rosenweg / Nelkenweg
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, TLF, MTF-L
Bericht: Traditionell sicherte die Feuerwehr Waldmohr den Martinsumzug durch die Ortslage Waldmohr ab. Auf dem Platz vor dem Kindergarten I entzündete man abschließend das Martinsfeuer, das am Tag von den Mitarbeitern des Bauhofes hergerichtet wurde.
Weitere Kräfte: Bauhof (Beschilderung / Sperrung / Martinsfeuer)

BO 00000200-01-2013

Bild bereitgestellt vom Kameraden M. Kuntz

First Responder, Waldmohr

29.10.2013, 16:57 – 17:05 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Michael Bauer
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
Bericht: Die Leitstelle alarmierte die FR Einheit Waldmohr. Der Einsatz war aber nicht erforderlich, da examiniertes Personal vor Ort war.

Notfallseelsorge, Waldmohr

28.10.2013, 04:15 – 06:23 Uhr Einsatz Notfallseelsorger
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierter Seelsorger: Waldmohr
Einsatzleiter: Pastoralreferent Olaf Riebes
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat
RTW: 74-31 (Oberbexbach)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Die Leitstelle forderte in der Nacht über den Wehrführer Waldmohr einen Notfallseelsorger an. Dieser fuhr gegen 05:00 Uhr die Einsatzstelle an und verblieb dort bis 06:23 Uhr.

Absicherung, Waldmohr, Eichelscheider Straße

26.10.2013, 17:41 – 18:37 Uhr Hubschrauber Landesicherung
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Manfred Gries
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: HLF 10
RTW:
Rettungshubschrauber: Christoph 16 (Saarbrücken)
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr bot dem Christoph 16 aus Saarbrücken auf dem Turnplatz des TV 1878 Waldmohr e. V. einen idealen Landeplatz an. Zwar war dieser durch „fahrendes Volk“ teilbelegt, dennoch war ausreichend Platz zur Landung verfügbar. Arzt und Rettungsassistent wurden mit dem Einsatzleitfahrzeug zur Einsatzstelle unweit des Landeplatzes gefahren. Das HLF 10 blieb zur Sicherung des Hubschraubers auf dem Turnplatz in der Eichelscheider Straße. Da Arzt und Assistent den Transport im Rettungswagen begleiteten, flog der Rettungshubschrauber in Warteposition nach Homburg.

First Responder, Waldmohr

26.10.2013, 17:41 – 18:35 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF / MTF-L / RW 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: (Rettungshubschrauber) Christoph 16 (Saarbrücken)
Bericht: Gleichzeitig zum Einsatz PKW-Brand auf der Autobahn ereignete sich in Waldmohr ein 2. Notfall, zu dem die First Responder alarmiert wurden. Da sich das Einsatzleitfahrzeug auf der Autobahn befand, rückte der Mannschaftstransportwagen zur Einsatzstelle aus. Auch hier war ein Mitglied der FF Bechhofen mit ausgerückt, das über eine Ausbildung zur Rettungsassistentin verfügt und wertvolle Hilfe leisten konnte. Zusammen mit dem Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg, den nachgerückten First Respondern aus Waldmohr sowie dem Arzt und Rettungsassistenten des Christoph 16 konnte die Person wiederbelebt werden und in das Uniklinikum nach Homburg überführt werden.

Brand, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

26.10.2013, 17:14 – 18:35 Uhr Kleinbrand PKW
Einsatzstelle: BAB 6, Waldmohr i. R. Bruchmühlbach-Miesau
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Bruchmühlbach-Miesau (unsicher, da nicht bekannt, ob Brand ggf. in Richtung Kreuz Landstuhl)
Einsatzleiter: Stefan Reichhart / Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Eine ungewöhnliche Konstellation einer Ausrückegemeinschaft ergab sich durch die Unterweisung der FF Bechhofen am Feuerwehrhaus Waldmohr. Die Kameraden, die sich wegen einer Übung „Arbeiten mit nachbarschaftlicher Drehleiter“ am Feuerwehrhaus Waldmohr befanden, rückten mit dem 2. Löschfahrzeug auf die Bundesautobahn mit aus und sicherten so die Atemschutzreserve mit 4 Mann. Vor Ort stand ein PKW in Vollbrand. Die Fahrerin, die sichtlich angeschlagen war, konnte durch die RTW-Besatzung, welche nachgefordert wurde, beruhigt werden. Das KFZ wurde abschließend mit Wasser und Schaum abgelöscht. Die Löschwasserversorgung wurde durch das TLF 4000 der FF Bruchmühlbach-Miesau sichergestellt.
Weiter Einsatzkräfte: FF Bruchmühlbach-Miesau (TLF 4000 3 Mann); RTW 7/83-1 Schönenberg-Kübelberg

BF 00000191-01-2013 004a

BF 00000191-01-2013 005a

BF 00000191-01-2013 006a

BF 00000191-01-2013 007a

BF 00000191-01-2013 010a

BF 00000191-01-2013 011a

BF 00000191-01-2013 012a

BF 00000191-01-2013 013a

BF 00000191-01-2013 014a

BF 00000191-01-2013 015a

BF 00000191-01-2013 016a

First Responder, Waldmohr

25.10.2013, 10:49 – 11:34 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF / Privat
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
Bericht: Zeitgleich mit dem Rettungsdienst trafen die First Responder im Ortsteil Waldziegelhütte am Notfallort ein. Gemeinsam mit RD und NA wurde die Patientin versorgt.

First Responder, Waldmohr

23.10.2013, 09:57 – 10:20 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Kai Lehmann
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat
RTW: Saar 71-31 (Homburg)
NEF: -/-
Bericht: Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes aus Homburg betreute der First Responder eine gestürzte Person, die zwischenzeitlich in eine Apotheke gebracht wurde.

Brand, Waldmohr, Industriestraße

22.10.2013, 08:22 – 08:50 Uhr Mittelbrand, ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Dunzweiler, Breitenbach, Rettungsdienst Schönenberg-Kübelberg
Einsatzleiter: Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25
Breitenbach: LF 8/6; Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Bei Wartungsarbeiten löste die Brandmeldeanlage durch einen technischen Defekt aus. Die Feuerwehr fuhr die Einsatzstelle an, erkundete die Lage und konnte die Angaben des Betreibers zur Auslösung nachvollziehen. Die noch auf der Anfahrt befindlichen Kräfte konnten die Alarmfahrt abbrechen. Die Feuerwehr Waldmohr übergab die Einsatzstelle an den Betreiber und rückte ebenfalls wieder ab.

Patientenrettung, Brücken, Glanstraße

20.10.2013, 13:59 – 14:35 Uhr Person in Zwangslage; Patientenrettung
Einsatzstelle: Brücken, Glanstraße
Alarmierte Einheiten: Brücken, Schönenberg-Kübelberg, Waldmohr
Abschnittsleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
FF Brücken: LF 8/;6 FF Schönenberg-Kübelberg: ELW, HLF 10, RW
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes rückten die alarmierten Kräfte aus. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst entschied man sich, den Patienten mit dem Tragetuch über das Treppenhaus zu transportieren. Im weiteren Verlauf landete noch ein Rettungshubschrauber an der Einsatzstelle. Die FF Waldmohr konnte die Einsatzstelle recht schnell wieder verlassen.

Brand, Waldmohr, BAB 6 i. R. Mannheim

18.10.2013, 08:37 – 09:25 Uhr Mittelbrand LKW, Bundesautobahn
Einsatzstelle: Waldmohr Bundesautobahn A 6 i. R. Mannheim
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg
Einsatzleiter: Benjamin Renno
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Die Integrierte Leitstelle in Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehren Waldmohr und Schönenberg auf die BAB 6 i. R. Miesau. Zwischen den Anschlussstellen Waldmohr und Bruchmühlbach-Miesau würde ein LKW brennen, so die Anforderung über die Autobahnpolizei Kaiserslautern. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges an der Einsatzstelle konnte nur ein Fahrzeug der Sprinterklasse angetroffen werden, dass wohl einen Motorschaden hatte. Die nachrückenden Kräfte konnten so vom Einsatzleiter direkt vor einem Auffahren auf die Autobahn gestoppt werden. Auch im weiteren Verlauf der BAB 6 war kein Schadensereignis feststellbar.

First Responder, Waldmohr

18.10.2013, 12:42- 13:25 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat / ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
Bericht: Gleichzeitiges Eintreffen mit dem Rettungswagen aus Schönenberg-Kübelberg; Versorgung eines Patienten im PKW; Unterstützung des RD-/NA-Teams.

Kleineinsatz, Waldmohr

15.10.2013, 17:00 – 17:45 Uhr Kleineinsatz, Türöffnung von Wohnraum ohne akute Gefahr
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: -/-
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat / ELF
RTW: -/-
NEF: -/-
Bericht: Die Feuerwehr entfernte einen defekten Zylinder und informierte im Auftrag einen Schlüsseldienst.

Kleineinsatz, Waldmohr

15.10.2013, 12:30 – 13:30 Uhr Kleineinsatz, Türöffnung von Wohnraum ohne akute Gefahr
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: -/-
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat / ELF
RTW: -/-
NEF: -/-
Bericht: Im Beisein von Polizei öffnete die Feuerwehr gewaltsam eine Wohnungstür auf amtliche Veranlassung im Auftrag der Kreisverwaltung.

First Responder, Waldmohr

05.10.2013, 18:30 – 18:59 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Michael Bauer
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat / ELF
RTW: Saar 71-32 (Homburg)
NEF: Saar 51-21 (Feuerwehr Neunkirchen)
Bericht: Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leiteten die First Responder Basismaßnahmen ein und wirkten beruhigend auf den Patienten.

Patientenrettung, Waldmohr, Goethestraße

04.10.2013, 15:36 – 16:15 Uhr Person in Zwangslage; Patientenrettung
Einsatzstelle: Waldmohr, Goethestraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
KTW (7/85-1) DRK Rettungswache Schönenberg (Krankenwagen)
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes rückten die alarmierten Kräfte aus. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst entschied man sich, den Patienten über ein Giebelfenster mit der Drehleiter zum Krankenwagen zu transportieren.

First Responder, Waldmohr

30.09.2013, 23:57 – 00:50 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: Saar 71-32 (Homburg)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
Bericht: Basismaßnahmen durchgeführt. RD und NA bei Maßnahmen und Transport unterstützt.

First Responder, Waldmohr

30.09.2013, 00:24 – 00:37 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
Bericht: Pat. stand mit gepacktem Koffer im Hausflur und begab sich ohne Verzögerung in den parallel eingetroffenen RTW – kein weiterer Einsatz für die First Responder.

First Responder, Waldmohr

28.09.2013, 18:59- 19:32 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr / Waldziegelhütte
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74-31 (Oberbexbach)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
Bericht: Patient mit dem Notarzt aus Homburg und Rettungsdienst aus Oberbexbach versorgt und gemeinsam zum Rettungswagen transportiert.

Brand, Brücken, Glanstraße

28.09.2013, 15:46 – 17:00 Uhr Brand, DLK-Nachforderung
Einsatzstelle: Brücken, Glanstraße (i. R. Steinbach)
Alarmierte Einheiten: Brücken, Schönenberg-Kübelberg, Ohmbach und Waldmohr
Abschnittleiter: Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge FF Waldmohr: ELF, DLA (K)
Bericht: Auf Anforderung der FEZ Schönenberg-Kübelberg unterstützte die FF Waldmohr mit der Drehleiter die Einheiten der VG Schönenberg-Kübelberg bei einem Gebäudebrand in Brücken. Zum Bericht der FF Schönenberg-Kübelberg.

IMG-20130928-WA0005

IMG-20130928-WA0006

First Responder, Waldmohr

26.09.2013, 16:20 – 16:47 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
Bericht: Auf dem P&R-Parkplatz an der Kläranlage unterstützten die First Responder das RD-Team aus Schönenberg-Kübelberg, welches kurz nach den First-Respondern am Einsatzort eintraf.

Absicherung, Waldmohr, Escheldelle

24.09.2013, 14:46 – 15:30 Uhr Rettungshubschrauber, Außenlandung
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Böhnlein, Steven
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: HLF 10
RTW: 71-32 (Homburg)
NEF: Christoph Saarbrücken 16
Bericht: Landesicherung des RTH auf Wiesengelände zwischen Wasser- und Dunzweilerstraße.

IMG-20130924-WA0008

First Responder, Waldmohr

24.09.2013, 14:40 – 15:30 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 71-32 (Homburg)
NEF: Christoph Saarbrücken 16
Bericht: Sturz vom Balkon, Patient versorgt und Rettungsdienst unterstützt.

Sieben neue Atemschutzgeräteträger

Die VG Waldmohr hat ab sofort sieben neue Atemschutzgeräteträger mehr!

Nach erfolgreicher Ausbildung, praktischer und theoretischer Prüfung stehen der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Waldmohr ab sofort sieben neue Atemgeräteträger(innen) zur Verfügung. Für die Löscheinheit Waldmohr nahmen an dem wichtigen Lehrgang, der in erneuter Kooperation mit der VG Schönenberg-Kübelberg durchgeführt wurde, Sascha Kaiser, Marco Metzger, Marcel Roth, Patrick Schmidt, Franziska Schuß und Yannik Veeser teil. Aus Breitenbach hat erfolgreich Lars Maurer an der Ausbildung teilgenommen.

Die Ausbildung gliederte sich in einen praktischen Teil, der aus einer Gewöhnungsübung in Schönenberg-Kübelberg und der Übung und Prüfung auf der Atemschutzübungsstrecke bei der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern bestand und einem theoretischen Teil, der am gestrigen Sonntag in Schönenberg-Kübelberg geprüft wurde. Kreisfeuerwehrinspekteur Lothar Schwarz wies noch einmal auf die Wichtigkeit des Atemschutzgeräteträgers hin und forderte die Teilnehmer auf, lange diese Funktion auszuüben, setze dies doch körperliche Fitness und stetige ärztliche Untersuchungen voraus, was für jeden Einzelnen von gesundheitlichem Vorteil sei.

Mit Franziska Schuß ist bei der Feuerwehr-Einheit in Waldmohr erstmals eine Frau Trägerin von Atemschutzgeräten.

Zahlreiche Glückwünsche wurden über diverse Apps und Social Media bereits übermittelt. Diesen schließt sich auf diesem Weg die Feuerwehrführung sowie die komplette Mannschaft an.

Absicherung, Waldmohr, Weiherstraße

20.09.2013, 18:13 – 18:58 Uhr Rettungshubschrauber, Außenlandung
Einsatzstelle: Bruchwiesen; hinter Diana-Hochhaus
Alarmierte Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Rettungsmittel: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
RTH (Christoph Saarbrücken 16)
Bericht: Absicherung von Landung und Start des RTH, nach ärztlicher Versorgung im Rettungswagen wurde die Patientin unter Begleitung der RTH-Ärztin bodengebunden nach Homburg gefahren.

H 00000173-01-2013 002

H 00000173-01-2013 005

H 00000173-01-2013 010

H 00000173-01-2013 016

H 00000173-01-2013 017

Notfalltüröffnung, Waldmohr

12.09.2013, 20:05 – 20:08 Uhr Person in Zwangslage, Notfalltüröffnung
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Benjamin Renno
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: keine
Bericht: Die ILS alarmierte die Feuerwehr Waldmohr zu einer Notfalltüröffnung, nahm aber bereits in der Alarmierung die Dringlichkeit heraus mit dem Zusatz „ohne Sondersignal“. Kurz darauf wurde der Alarm von der Leitstelle komplett zurückgenommen. Ein Ausrücken war nicht erforderlich.

First Responder, Waldmohr

09.09.2013, 12:40 – 13:22 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 71-32 (Homburg)
NEF: Kein NEF ausgerückt
Bericht Patient bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und vorversorgt. RD unterstützt beim Patiententransport zum RTW.

First Responder, Waldmohr

08.09.2013, 06:27 – 07:01 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Unterstützung des Rettungsdienstes durch die First Responder.

First Responder, Waldmohr

07.09.2013, 16:28 – 17:02 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 6/82-1(Kusel)
Bericht Jede Hilfe zu spät kam für einen Patienten in Waldmohr, der bereits vor einigen Stunden verstorben war. Der Notarzt aus Kusel konnte nur noch den Tod bestätigen.

First Responder, Waldmohr

07.09.2013, 11:35 – 11:56 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg) – abbestellt durch Rettungsdienst
Bericht Der First Responder, der kurz vor dem Rettungsdienst die Einsatzstelle erreichte, führte Basismaßnahmen durch und unterstützte den Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg. Der Notarzt aus Homburg, der sich auf der Anfahrt befand, wurde nicht mehr benötigt und vom Rettungsdienst abbestellt.

Patientenrettung, Dittweiler, St. Wendeler Straße

04.09. 2013, 14:23 – 15:33 Uhr Person in Zwangslage, Patientenrettung
Einsatzstelle: Dittweiler, St. Wendeler Straße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Abschnittleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
NEF (61-21) DRK St. Wendel
Bericht Auf Anforderung des Rettungsdienstes rückten die alarmierten Kräfte nach Dittweiler aus. Aufgrund der engen Bebauung musste die Patientin über die DLA (K) gerettet werden. Der Notarzt aus St. Wendel stieg ebenfalls über den Korb mit zur Patientin, um eine ausreichende medizinische Versorgung zu gewährleisten.

H 00000173-01-2013 (3)

H 00000173-01-2013 (4)

H 00000173-01-2013 (5)

H 00000173-01-2013 (13)

H 00000173-01-2013 (9)

H 00000173-01-2013 (7)

First Responder, Waldmohr

04.09.2013, 08:43 – 09:25 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Wegen der hohen Verkehrslage in Waldmohr schwierige Anfahrt! RTW vor First Responder am Einsatzort. Unterstützung vor Ort bei Maßnahmen und Transport zum RTW.

First Responder, Waldmohr

30.08.2013, 22:38 – 23:02 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
Bericht: Notfall bei Kleinkind. Beim Eintreffen von Rettungsdienst und First Responder hatte sich das Kind soweit erholt, dass eine Erstuntersuchung keine Befunde ergab. Die First Responder verließen nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst den Notfallort.

First Responder, Waldmohr

30.08.2013, 14:55 – 15:20 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
Bericht: Vor dem Einkaufsmarkt NORMA war eine junge Frau zusammengebrochen. Ersthelfer lagerten die Frau in der stabilen Seitenlage und informierten die Rettungskräfte. Die Anfahrt zum Notfallort gestaltete sich sehr schwierig. Die Verkehrsteilnehmer waren nicht in der Lage, den heranfahrenden Notfallfahrzeugen von Feuerwehr und Rettungsdienst freie Bahn zu schaffen. Die First Responder unterstützen die Maßnahmen des Rettungsdienstes.

Kleineinsatz, Waldmohr, Im Öhlbühl

26.08.2013, 20:25 – 20:48 Uhr Kleineinsatz
Einsatzstelle: Waldmohr, Im Öhlbühl
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht: Eigentlich kein Einsatz für die Feuerwehr – aber da bereits vor Ort, half die Feuerwehr natürlich auch hier! An der Dreharmatur für heißes Wasser war der Drehknopf aus Kunststoff abgerissen, das Wasser lief unentwegt (in die Wanne) ab.

Mit einer kleinen Wasserpumpenzange drehte die Feuerwehr die Armatur zu und übergab die Einsatzstelle der Eigentümerin.

First Responder, Waldmohr

26.08.2013, 19:41 – 20:25 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Gleichzeitiges Eintreffen mit dem Rettungswagen aus Schönenberg-Kübelberg. Unterstützung des Rettungsteams bei einer Wiederbelebung, die leider erfolglos blieb.

PKW-Brand, Bechhofen, Hauptstraße

24.08.2013, 12:45 – 13:30 Uhr PKW Brand
Einsatzstelle: Bechhofen, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: Bechhofen / Käshofen
Einsatzleiter: -/-
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: MTF-L
Bericht: Auf einer Besorgungsfahrt in Bechhofen entdeckte der Fahrer unseres MTF-L einen brennenden PKW mit einem Pferdeanhänger. Da das MTF-L keine Beladung mitführt, konnten nur mit dem vorhandenen Feuerlöscher erste Maßnahmen eingeleitet werden. Parallel wurde über den Notruf die Leitstelle in Landau in Kenntnis gesetzt, die die Feuerwehr Bechhofen alarmierte. Die Besitzerin des Pferdes konnte dieses noch rechtzeitig aus dem Anhänger retten. Die Einsatzstelle wurde durch den Fahrer MTF-L abgesichert. Die Feuerwehr Bechhofen löschte das Fahrzeug schließlich unter Atemschutz ab.

IMG-20130824-WA0002_resized

IMG-20130824-WA0003_resized

IMG-20130824-WA0004_resized

IMG-20130824-WA0005_resized

IMG-20130824-WA0006_resized

IMG-20130824-WA0007_resized

IMG-20130824-WA0008_resized

IMG-20130824-WA0009_resized

First Responder, Waldmohr

22.08.2013, 22:36 – 23:19 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Fast gleichzeitiges Eintreffen mit Kusel 7/83-1, Materialtransport und Handreichungen getätigt. Unterstützung beim Patienten sowie beim Transport vom 3. OG zum Rettungswagen.

First Responder, Waldmohr

19.08.2013, 12:48 – 13:08 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Basismaßnahmen durch geführt, RD unterstützt

First Responder, Waldmohr

18.08.2013, 10:21 – 10:58 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
Bericht: Keine Maßnahmen, Patient bereits verstorben.

Verkehrsunfall, BAB 6 i. R. Saarbrücken

16. Aug. 2013, 21:48 – 23:30 Uhr Verkehrsunfall Lage unklar
Einsatzstelle: BAB 6 i. R. Saarbrücken, zwischen Waldmohr und Homburg
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW, MTF-L
NEF Landstuhl (5/82-1)
RTW Schönenberg-Kübelberg (7/83-1)
2 Streifenwagen POL Homburg;
Bericht: Großes Glück hatte der Fahrer einer Limousine als er auf der linken Spur fahrend von einem Gespann geschnitten wurde. Das eingeleitete Ausweichmanöver endete in der Leitplanke rechts neben der Fahrbahn. Während das Fahrzeug einen Totalschaden erlitt, konnte sich der Fahrer, der alleine im Wagen war, selbst aus seiner misslichen Lage befreien. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, leuchtete diese aus und stellte den Brandschutz an dem gasbetriebenen Fahrzeug sicher. Das Batteriemanagement wurde durchgeführt. Für das Bergeunternehmen trennte man die Leitplanke vor und hinter dem Unfallfahrzeug mit einem Motortrennschleifer ab.

00 002

00 003

00 005

00 006

00 008

00 009

00 010

00 011

00 013

00 014

00 015

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Bereitgestellt durch Simon Mario Avenia, freier Journalist

Patientenrettung, Gries, Goethestraße

16.08.2013, 12:57 – 13:45 Uhr Person in Zwangslage, Patientenrettung
Einsatzstelle: Gries, Goethestraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg, Gries
Abschnittleiter Benjamin Renno
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Schönenberg: ELW
Gries: TSF
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
NEF (5/821) DRK Rettungswache Landstuhl
Bericht: Auf Anforderung des Rettungsdienstes rückten die alarmierten Kräfte nach Gries aus. Eine Person war gestürzt und hatte sich schwer verletzt. Ein Transport aus dem Obergeschoss schloss die anwesende Notärztin aus Landstuhl aus. Die Leitstelle in Kaiserslautern forderte daraufhin die Drehleiter aus Waldmohr an. Die Feuerwehr Gries sperrte die Einsatzstelle ab und wies die Drehleiter ein. Über den Giebel des Wohnhauses konnte die Patientin schonend auf die Erde transportiert werden. Dort fand die Übergabe an den Rettungsdienst und die Umlagerung auf die RTW-Trage statt.

DSCF0757

First Responder, Waldmohr

13.08.2013, 20:44 – 21:32 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 71-32 (Homburg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Basismaßnahmen bis Eintreffen RD und NA Unterstützung beim Transport zum RTW

Verkehrsunfall, Waldmohr, Eichelscheiderstraße

13.08.2013, 17:29 – 18:34 Uhr Verkehrsunfall Lage unklar
Einsatzstelle: L 354 (Weiherstraße) / Kreuzung Eichelscheiderstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10, RW
RTW (7/83-1)
1 Streifenwagen POL Schönenberg
Bericht: Vermutlich ein Abbiegefehler war Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der Weiherstraße in Waldmohr ereignete. Während der Unfallverursacher ohne Verletzungen blieb, wurde die Fahrerin des entgegekommenden KFZ verletzt und vom Rettungsdienst aus Schönenberg versorgt. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, klemmte die Fahrzeugbatterien ab und sperrte die Zufahrten zur Unfallstelle weiträumig ab.

H 00000149-01-2013 001a

H 00000149-01-2013 007a

H 00000149-01-2013 002a

H 00000149-01-2013 006a

H 00000149-01-2013 005a

H 00000149-01-2013 004a

H 00000149-01-2013 003a

Kleineinsatz, Waldmohr, Rathausstraße

12.08.2013, 06:28 – 07:30 Uhr Wasserschaden
Eisatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht Als die Mieterin einer Wohnung in der Waldmohrer Rathausstraße das Bad betrat, traute Sie ihren Augen nicht. Die abgehängte „Odenwalddecke“ lag in Stücken über das ganze Bad verteilt. Wasser tropfte aus der Wohnung darüber weiter in das Bad. Der Mieter im Geschoss darüber öffnete nicht. Über die Polizei wurde die Feuerwehr alarmiert. Im Beisein der Polizei und eines Eigentümervertreters öffnete die Feuerwehr die Wohneinheit. Ein Bewohner konnte nicht angetroffen werden. Da ein Absperren in der Wohnung nicht möglich war, drehte der Hausmeister das Wasser im ganzen Haus ab. Die Feuerwehr setze noch einen Reservezylinder in das Schloss und übergab die Einsatzstelle dem Eigentümervertreter.

Kleineinsatz, Waldmohr, Glan-Blies-Weg

09.08.2013, 17:00 – 17:55 Uhr Kleineinsatz, Ast droht zu stürzen
Eisatzstelle: Waldmohr, Glan-Blies-Weg
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: HLF 10
Bericht: Ein Radfahrer informierte die Leitstelle über einen Ast, der schwer beschädigt über dem Glan-Blies-Weg zwischen Waldmohr und Schönenberg hing. Nicht sicher, ob dies noch lang halten würde, rief der Radfahrer die 112 an und alarmierte so die Feuerwehr. Die Leistelle in Kaiserslautern, die den Einsatz geografisch nicht genau zuordnen konnte, alarmierte den Wehrführer Waldmohr und sprach das weitere Vorgehen mit ihm ab. Der Wehrführer rief den Meldenden zurück und alarmierte über Funkmelder die Kräfte Waldmohr. Mit dem HLF rückten die Kräfte aus und sperrten die Gefahrenstelle ab. Weiter wurde der Forst in Kenntnis gesetzt, um die Gefahrenstelle endgültig zu beseitigen.

IMG-20130809-WA0008a

IMG-20130809-WA0009a

IMG-20130809-WA0010a

First Responder, Breitenbach

06.08.2013, 20:05- 21:45 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Breitenbach
Eingesetzte FR Einheit(en): Waldmohr / Dunzweiler / Dörrenbach
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 53-31 (Ottweiler)
RTH: Christoph Ludwigshafen 5
Polizei: Schönenberg-Kübelberg
Bericht: Wie im vorangegangen Bericht erwähnt, leisteten die First Responder der VG Waldmohr qualifizierte Erste Hilfe und unterstützten den Rettungsdienst. Der Eigentümer des brennenden KFZ erlitt bei diesem Brand erhebliche Brandverletzungen. Auf die erste Lage forderte der First Responder Waldmohr einen Rettungshubschrauber (RTH), der aus Ludwigshafen anflog und den Patienten in das dortige Schwerverbranntenzentrum mitnahm.
Christoph Ludwigshafen 5 beim Abflug in Breitenbach

Christoph Ludwigshafen 5 beim Abflug in Breitenbach

Kleinbrand, Breitenbach, Sportplatz

06.08.2013, 20:05 – 21:50 Uhr Kleinbrand, PKW
Einsatzstelle: Breitenbach, Sportplatz i. R. Windräder
Alarmierte Einheiten: Breitenbach, Waldmohr, Dunzweiler
Einsatzleiter: Andreas van Wageningen
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht Bei der Alarmierung durch die ILS Kaiserslautern war die genaue Örtlichkeit und das Brandobjekt noch recht ungenau. Zunächst war von einem Flächen- bzw. Waldbrand die Rede, auch brennende Heuballen wurden vermutet. Noch auf der Anfahrt wurde aber ein PKW-Brand sowie eine verletzte Person bestätigt. Aus noch ungeklärter Ursache brannte der PKW eines Fürther Bürgers. Dieser wurde bei dem Brandereignis schwer verletzt und durch die First Responder der Verbandsgemeinde Waldmohr erstversorgt. Die Feuerwehr Breitenbach löschte den PKW-Brand mit Schaum. Die Wasserversorgung außerhalb der Bebauungslage Breitenbach wurde durch das TLF der Feuerwehr Waldmohr sichergestellt. Die Feuerwehr Dunzweiler übernahm die RTH-Landesicherung. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz beendet.

Die Feuerwehr Dörrenbach blieb in Bereitstellung und wurde nicht mehr eingesetzt.

001 019

001 009

001 008

001 006

001 005

001 004

001 003

001 002

Brand, Breitenbach, bei Schönfelderhof

05.08.2013, 20:13 – 21:57 Uhr Brennende Erntemaschine
Einsatzstelle: Breitenbach, bei Schönfelderhof
Alarmierte Einheiten: Breitenbach, Waldmohr, Dunzweiler
Einsatzleiter: Andreas van Wageningen
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Ein zunächst gemeldeter brennender Heuballen stellte sich beim Eintreffen der ersten Kräfte als brennende Erntemaschine heraus. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte die Erntemaschine mitten auf einem Feld beim Schönfelderhof in Breitenbach. Die Erntemaschine war mit einem Traktor als Zugmaschine verbunden, der ebenfalls Schaden davontrug. Von den Einsatzkräften und mit Mitarbeitern des Lohnunternehmens konnte die Maschine aber vor einem vollen Übergreifen abgekuppelt werden. Dennoch war der Ernteanhänger komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr löschte den Anhänger und räumte diesen von Strohresten aus. Die Arbeiten waren nur unter schwerem Atemschutz möglich, was bei den heißen Temperaturen sehr belastend war. Weiter galt es, das Feld vor einem Vollbrand zu bewahren, befand sich die Einsatzstelle doch zwischen zwei Höfen. Günstige Winde halfen hier, das Feuer zentral zu halten.
Brand einer Erntemaschine, Einsatz unter "schwerem" Atemschutz.

Brand einer Erntemaschine, Einsatz unter „schwerem“ Atemschutz.

First Responder, Waldmohr

04.08.2013, 20:03 – 21:45 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Weselberg)!!
Polizei: Kusel
Bericht: Einen sehr ungewöhnlichen Einsatz leisteten die First Responder der Feuerwehr Waldmohr am Abend. Bei Eingang der Meldung waren a l l e Rettungsmittel im Bereich der ILS Kaiserslautern (Schönenberg / Kusel / Landstuhl) bereits im Einsatz. Eine Anforderung über die Leitstelle Winterberg (Saarland) konnte nicht erfolgreich bedient werden, auch hier waren alle Rettungsmittel im Einsatz (u. a. in Waldmohr zu einem weiteren Einsatz). Die Leitstelle Kaiserslautern forderte darauf die First Responder an, die zur Einsatzstelle ausrückten. Bei der Ankunft führten die First Responder einen Basischeck durch und stellten fest, daß hier eine stark alkoholisierte Person ihren Rausch ausschläft. Die ILS Kaiserslautern bekam in der Zwischenzeit einen Rettungswagen über die Leitstelle Landau (SÜW) aus Weselberg zugeteilt. Deren Ankunft verzögerte sich aber entfernungsbedingt erheblich. Inzwischen war der Patient erwacht, konnte aber aufgrund der möglichen Eigengefährdung nicht einfach nach Hause entlassen werden. Da der Transport verweigert wurde, musste vom Rettungsdienst die Polizei hinzugezogen werden. Deren Eintreffen verzögerte sich wegen der Anfahrt aus Kusel aber noch einmal. Nach Abklärung der Personalien durch die Polizei wurde der Patient schließlich in die Obhut von in der Zwischenzeit eingetroffenen Bekannten gegeben.
Rettungswagen aus dem Leistellenbereich der Leistelle Landdau / Süd-West-Pfalz, stationiert in Weselberg

Rettungswagen aus dem Leistellenbereich der Leistelle Landau / Süd-West-Pfalz, stationiert in Weselberg

First Responder, Waldmohr

04.08.2013, 04:22 – 04:48 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Paralleles Eintreffen mit RD, RD und NA Unterstützt; Transport zum RTW

First Responder, Waldmohr

02.08.2013, 12:42 – 13:29 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
KTW: 7/85-1 (Schönenberg-Kübelberg) ebenfalls als First Responder
RTW: 71-31 (Homburg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Basismaßnahmen bis Eintreffen RD und NA Unterstützung beim Transport zum RTW

Fundtier, Waldmohr, Nordfeldstraße

01.08.2013, 10:21 – 11:45 Uhr Fundtier
Eisatzstelle: Waldmohr, Nordfeldstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr in die Nordfeldstraße. Besorgte Anwohner hatten eine Schlange in ihrem Vorgarten entdeckt und den Notruf gewählt. Die Einsatzkräfte aus Waldmohr konnten nach einer längeren Suche die Schlange, eine Ringelnatter, in ein Behältnis einfangen. Die Schlange wurde abschließend in ihrem natürlichen Lebensraum fernab in einem Wald- und Feuchtgebiet wieder ausgesetzt.
Bild bereitgestellt von Christine Becker

Bild bereitgestellt von Christine Becker

Bild bereitgestellt von Christine Becker

Bild bereitgestellt von Christine Becker

Bild bereitgestellt von Christine Becker

Bild bereitgestellt von Christine Becker

FFWM 2013 Fundtier Ringelnatter

FFWM 2013 Fundtier Ringelnatter

FFWM 2013 Fundtier Ringelnatter

FFWM 2013 Fundtier Ringelnatter

FFWM 2013 Fundtier Ringelnatter

FFWM 2013 Fundtier Ringelnatter

Verkehrsunfall, BAB 6 aus Richtung Saarbrücken

31.07.2013, 10:37 – 11:30 Uhr Verkehrsunfall, Lage unklar
Eisatzstelle: BAB Ausfahrt Nr. 10, aus Richtung Saarbrücken
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, WF Bosch Homburg, LBZ 3 Homburg-Jgb.
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht: Zur Absicherung des RTH Christoph 16 wurde die FF Waldmohr zur BAB Ausfahrt alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle verlies die Werkfeuerwehr Bosch Homburg gerade die Einsatzstelle ebenso wie die FF aus Jägersburg. Die FF Waldmohr sicherte die Einsatzstelle ab und blieb bis zum Verlassen des RTH auch an der Einsatzstelle.

H 00000138-01-2013 003a

H 00000138-01-2013 004a

H 00000138-01-2013 008a

H 00000138-01-2013 007a

H 00000138-01-2013 006a

H 00000138-01-2013 005a

H 00000138-01-2013 001a

H 00000138-01-2013 002a

First Responder, Waldmohr

30.07.2013, 18:52 – 19:20 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
Bericht Basismaßnahmen bis Eintreffen RD und NA, Unterstützung beim Transport zum RTW

First Responder, Waldmohr

26.07.2013, 08:09 – 08:19 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 6/82-1 (Kusel)
Bericht: Gleichzeitiges Eintreffen an der Einsatzstelle mit dem Rettungswagen aus Schönenberg. Nach kurzer Absprache Unterstützung nicht erforderlich und Verlassen der Einsatzstelle.

First Responder, Waldmohr

24.07.2013, 10:52 – 11:19 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74 -31 (Oberbexbach)
NEF: 5/82 – 1 (Landstuhl)
Bericht: Die First Responder leisteten Basismaßnahmen, besprachen sich mit dem Rettungsdienst und übergaben die Patientin an das Team aus Oberbexbach.

First Responder, Waldmohr

21.07.2013, 13:22 – 13:55 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83 – 1 (Schönenberg)
NEF: 6/82 – 1 (Kusel)
Bericht: Die First Responder beruhigten die Patientin und führten eine Anamnese durch. Weiter wurde der Rettungsdienst im Rettungswagen unterstützt.

Rauchwarnmeldung, Waldmohr, Weiherstraße

13.07.2013, 21:02 – 21:45 Uhr Ausgelöster Rauchwarnmelder, Privathaushalt
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K)
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
NEF (71-21) DRK Rettungswache Homburg
Bericht: Ein ausgelöster Rauchwarnmelder in einem Privathaushalt alarmierte am Samstagabend ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst. Was war geschehen? Ein Bewohner einer Wohneinheit im Waldmohrer Diana-Hochhaus stellte einen Topf mit Fett auf und schlief in der Zwischenzeit vor dem Fernseher ein! Die durch das verbrannte Fett entstandene Rauchentwicklung löste bestimmungsgemäß den in der Wohnung aufgehängten Rauchwarnmelder aus, worauf die Nachbarn die Feuerwehr alarmierten. Auf Rufen und Klopfen der Einsatzkräfte reagierte der Bewohner nicht. Die notfallmäßige Türöffnung war erforderlich. Beim Betreten der Wohnung wurde der Mieter immer noch schlafend vor dem Fernseher aufgefunden. Der Topf wurde vom Herd genommen, der Herd ausgeschaltet. Über Wohnungs- und Terrassentür erfolgte eine natürliche Belüftung der Wohneinheit. Der Mieter blieb nach einem medizinischen Check durch die anwesende Notärztin in der Wohnung. Die Feuerwehr setzte noch einen neuen Zylinder ein, der durch die Wohnungsbaugesellschaft bereitgestellt wurde. Die anrückenden Kräfte aus Breitenbach und Dunzweiler konnten die Alarm- und Einsatzfahrt abbrechen.

Verkehrsunfall Bus, L 355 i. H. Auffahrt BAB 6

12.07.2013, 15:44 – 16:48 Uhr Verkehrsunfall Bus
Einsatzstelle: L 355, BAB Auffahrt i. R. Saarbrücken
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Homburg-Mitte, Werkfeuerwehr BOSCH
Einsatzleiter Steven Böhnlein (techn. Rettung) / Stefan Reichhart (First Responder)
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW
Breitenbach: LF 10/6
OrgL Kusel
LNA Kusel
NEF (71-21)
RTW (7/83-1), RTW (71-32), KTW (7/85-1)
3 Streifenwagen POL Schönenberg / Homburg
Bericht Aus bisher ungeklärter Ursache kam es an der Ausfahrt der Bundesautobahn auf die L 355 zu einem Verkehrsunfall zwischen PKW und Linienbus. Fahrer und Beifahrerin des PKW wurden dabei verletzt, der PKW-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Glücklicherweise war der Bus auf einer Leerfahrt und nur durch den Busfahrer besetzt, dieser blieb unverletzt. Die First-Responder-Einheit Waldmohr wurde ebenfalls alarmiert. Die Feuerwehr Waldmohr befreite mit schwerem Gerät den Fahrer des PKW und sicherte die Unfallstelle weiträumig ab, der Brandschutz wurde sichergestellt. Der Einsatz der Feuerwehren Homburg-Mitte und der Werkfeuerwehr Bosch war nicht mehr erforderlich.

H 00000128-01-2013 001

H 00000128-01-2013 002

H 00000128-01-2013 003

H 00000128-01-2013 004

H 00000128-01-2013 005

H 00000128-01-2013 006

H 00000128-01-2013 007

H 00000128-01-2013 009

H 00000128-01-2013 010

H 00000128-01-2013 011

H 00000128-01-2013 012

H 00000128-01-2013 013

H 00000128-01-2013 014

H 00000128-01-2013 015

H 00000128-01-2013 016

Kleineinsatz, Im Schachen / Waldstraße, Waldmohr

11.07.2013, 07:41 – 08:00 Uhr Kleineinsatz, Wassernotstand
Einsatzstelle: Im Schachen / Waldstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16
Bericht: Ein große Wasserfontäne meldeten Anwohner der Straße „Im Schachen / Waldstraße“. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der parallel informierte Bauhof der VG Werke Waldmohr bereits vor Ort. Dieser hatte den betroffenen Zweig der Wasserleitung abgeschiebert. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle somit an den Straßenbaulastträger und konnte die Einsatzstelle wieder verlassen.

Kaminbrand, Fröhnweg, Dunzweiler

09.07.2013, 18:24 – 19:48 Uhr Kleinbrand
Einsatzstelle: Dunzweiler, OT Mühle, Fröhnweg
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Dunzweiler
Einsatzleiter/Abschnittsleiter Friedhelm Konrad/Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, DLA(K)
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht Recht ungewöhnlich hörte sich der Einsatzauftrag der ILS Kaiserslautern an: „Kaminbrand, Dunzweiler, Fröhnweg“. Aber auch bei knapp 30° wird, wenn dies so ist, ein Kaminbrand gelöscht. Die Feuerwehr Dunzweiler stellte einen Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz im Innenangriff bereit, während die Feuerwehr Waldmohr unter schwerem Atemschutz über die Drehleiter direkt am Kaminausgang tätig wurde. Der zusätzlich alarmierte zuständige Kaminfeger unterstützte mit seinem Fachwissen die Einsatzkräfte und gab an, wo noch Glut saß. Mit seiner Absprache wurde nach Abschluss der Löscharbeiten die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

DSCF0681

DSCF0682

DSCF0683

DSCF0684

First Responder, Waldmohr, Bahnhofstraße

07.07.2013, 13:44 – 14:17 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Matthias Kuntz
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
Bericht Basismaßnahmen durchgeführt bis Eintreffen Rettungsdienst, Rettungsdienst und Notarzt unterstützt.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355 i. H. Kläranlage

03.07.2013, 13:11 – 13:59 Uhr Verkehrsunfall, Lage unklar
Einsatzstelle: L 355 i. H. Kläranlage
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10, RW 1
Bericht: Ohne Verletzte ging diesmal ein Verkehrsunfall im Abbiegebereich der L 355 / L 354 vonstatten. Wieder hat ein Abbieger aus Richtung der Autobahn einem Vorfahrtsberechtigten aus Richtung Schönenberg die Vorfahrt genommen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, stellte den Brandschutz sicher und klemmte die Batterien an den beteiligten Fahrzeugen ab. Mit im Einsatz war die Polizei aus Schönenberg und der saarländische Rettungsdienst.

20130703a

20130703b

20130703c

20130703d

First Responder, Waldmohr

29.06.2013, 11:17 – 11:36 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Patient ansprechbar und mobil. Einsatzstelle an Rettungsdienst und Notärztin übergeben.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355 i. H. Kläranlage

24.06.2013, 13:53 – 14:30 Uhr VU 1, Lage unklar
Eisatzstelle: Waldmohr, L 355 i. H. Kläranlage
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Mehrere Verletzte war das Ergebnis eines Verkehrsunfalls der sich am heutigen Mittag auf der L 355 / L 354 i. H. Kläranlage ereignet hat.

Drei Fahrzeuge stießen teils frontal beim Abbiegevorgang von der L 355 in die L 354 zusammen.

Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher. Führte eine Sichtung durch und sperrte nach Rücksprache die Einsatzstelle großräumig ab. Nachdem alle Verletzten von der Unfallstelle in entsprechende Krankenhäuser transportiert wurden, konnte auch die Feuerwehr Waldmohr die Einsatzstelle wieder an die Polizei Schönenberg übergeben und die Einsatzstelle verlassen.

Notfalltüröffnung, Waldmohr

23.06.2013, 09:21 – 10:40 Uhr Person in Zwangslage, Notfalltüröffnung
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
RTW: 7/83-1 (Schönenberg)
NEF / RTH: -/-
Bericht: Nach rund sechs Stunden Schlaf wurde die Feuerwehr Waldmohr erneut alarmiert. Der ambulante Pflegedienst alarmierte Feuerwehr und Rettungsdienst, da eine ältere Dame nicht öffnete und der Schlüssel von innen steckte. Die Feuerwehr öffnete die Haustür und ging mit dem Rettungsdienst vor. Der Einsatz zog sich extrem in die Länge, da die Polizei bei anderen Einsätzen nicht abkömmlich war und die Wache Schönenberg erst ab 10 Uhr besetzt ist.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355 i. H. Kläranlage

22.06.2013, 19:47 – 02:30 Uhr Unfall mit LKW
Eisatzstelle: Waldmohr, L 355 i. H. Kläranlage
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW 1, DLA (K), MTF-L
Bericht: Schwer verletzt wurde eine Beifahrerin eines Sattelzuges der im Rahmen eines Ausweichmanövers auf der L 355 in Höhe der Kläranlage Waldmohr umgestürzt war. Nach derzeitigem Stand musste der LKW einem auf seiner Spur entgegenkommenden PKW ausweichen (vermutlich hatte der PKW-Fahrer gesundheitliche Probleme). Dabei verlor der LKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte quer über die L 355 und kippte dabei um. Die Beifahrerin wurde hierbei aus dem LKW geschleudert und blieb schwerst verletzt im Hang neben der Fahrbahn liegen. Die Feuerwehr Waldmohr sperrte die L 355 komplett zwischen dem Kreisel Kübelberg (Lidl) und der L 354 (Einfahrt Industriegebiet). Es wurde der Brandschutz sichergestellt. In der Primärphase unterstütze die Feuerwehr auch den Rettungsdienst. Die Bergung übernahm ein Fachunternehmer aus dem Raum Kaiserslautern – ein Gutachten erstellt ein Unternehmen aus Saarbrücken. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz bis tief in die Nacht sicher. Erst nach Abschluss der Gutachterarbeiten konnte der LKW geborgen werden. Die Feuerwehr rückte um 02:30 Uhr am Sonntag morgen ein.

Kleineinsatz, Waldmohr, K 1 / Zufahrt Tank- und Rastanlage

20.06.2013, 21:52 – 22:20 Uhr Kleineinsatz
Einsatzstelle: K 1 / Zufahrt Tank- und Rastanlage
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht: Nach Rücksprache mit der Integrierten Leitstelle verblieb die Feuerwehr noch am Standort und wartete den Durchzug des Unwetters ab. Gerade als die Kameraden das Feuerwehrhaus verlassen wollten, alarmierte die Leitstelle erneut. Ein schwerer Ast im Bereich der Zufahrt zur Tank- und Rastanlage wurde ohne schweres Gerät von der Straße geräumt. Der Rest der Nacht verlief ohne weitere Einsätze.

Kleineinsatz, Waldmohr, Jahnstraße

20.06.2013, 20:49 – 21:20 Uhr Kleineinsatz, Windbruch
Einsatzstelle: Jahnstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Kai Lehmann
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht: Die Integrierte Leitstelle in Kaiserslautern alarmierte am späten Donnerstag die Feuerwehr Waldmohr. Besucher des TV Waldmohr alarmierten die Feuerwehr, nachdem durch das Unwetter im Südwesten ein Baum vor der TV Halle in der Jahnstraße umgestürzt war. Die Feuerwehr sperrte den betroffenen Bereich ab. Da keine Gefahr in Verzug war, blieb der Kastanienbaum in diesem Bereich liegen.

Verkehrsunfall, Waldmohr, Bruchstraße

16.06.2013, 06:45 – 07:15 Uhr Verkehrsunfall mit unklarer Lage
Einsatzstelle: Waldmohr, Bruchstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10, RW
Bericht: Unbekannte verursachten am frühen Morgen einen Verkehrsunfall und flüchteten im Anschluss. Die Feuerwehr Waldmohr sicherte die Einsatzstelle und erkundete das Fahrzeug sowie die Umgebung nach eventuellen Verletzten. Die Erkundung schloss ohne Ergebnis ab. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei aus Kusel übergeben. Das Kennzeichen rissen die Flüchtigen beim Verlassen des Fahrzeuges ab und nahmen dies mit.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 355 / L 354 Kreuzung Kläranlage

15.06.2013, 15:38 – 18:30 Uhr Verkehrsunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, L 355 / L 354 Kreuzung Kläranlage
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Benjamin Renno
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW
Bericht: Rund fünf Minuten nach den First Respondern wurde auch die komplette Feuerwehr-Einheit Waldmohr zum Einsatz alarmiert. Nach neuen Erkenntnissen handelte es sich um einen Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer tödlich verletzt wurde. Die Feuerwehr Waldmohr sicherte Landung und Start des RTH und bildete einen Sichtschutz, um die Pietät zu wahren. Weiter sicherte die Feuerwehr den fließenden Verkehr und die eingesetzten Kräfte, sperrte die Einsatzstelle großflächig ab und unterstützte den Gutachter bei der Unfallaufnahme. Leider war das Verhalten vieler Verkehrsteilnehmer rücksichtslos und unverantwortlich. So wurden Absperrungen umfahren, ja sogar Verkehrsleitkegel, die zur Straßensperrung eingesetzt waren, ignoriert. Die Polizei ahndete diese Vergehen aber noch vor Ort.

First Responder, Waldmohr

15.06.2013, 15:33 – 16:00 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF Waldmohr
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF / RTH: 5/82-1 (Landstuhl); Christoph Saarbrücken 16
Bericht: Die gemeldete Bewusstlosigkeit in Höhe der Kläranlage entpuppte sich als schwerer Motorradunfall, bei dem ein 45jähriger Mann tödlich verletzt wurde. Die First Responder unterstützten zunächst einen zufällig an der Unfallstelle eingetroffenen Arzt sowie einen Passanten bei der Wiederbelebung und führte diese auch zusammen mit dem Rettungsteam aus Schönenberg fort. Gegen 16 Uhr stellten die Ärzte des Notarzteinsatzfahrzeuges aus Landstuhl und des Rettungshubschraubers Christoph Saarbrücken 16 die Wiederbelebungsversuche erfolglos ein.

Gefahrstoffe, Waldmohr, Nordfeldstraße

15.06.2013, 11:11 – 12:20 Uhr Gefahrstoffe > 50 l
Eisatzstelle: Nordfeldstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Anwohner der Nordfeldstraße bemerkten am Vormittag einen beißenden Geruch um ihr Anwesen. Bedingt durch die Gasarbeiten in der Vorwoche um das Anwesen konnte nicht ausgeschlossen werden, daß hier ein Gasaustritt vorlag. Die alarmierte Feuerwehr Waldmohr stellte bei ihrem Eintreffen lediglich einen Brandgeruch fest und führte den beißenden Geruch auf verbrannten Kunststoff zurück. Auf der Erkundung im weiteren Verlauf konnten mit eingesetzten Messgeräten keine Werte auf Gase festgestellt werden. Dafür wurde auf einen Grundstück ca. 200 m von der Einsatzstelle entfernt ein Feuer ohne Abbrandgenehmigung ausfindig gemacht werden, wo auch Kunststoffe verbrannt wurden. Im Beisein der Feuerwehr musste der Eigentümer das Feuer löschen. Eine Anzeige erfolgt über das Ordnungsamt. Die alarmierten Stadtwerke konnten ebenfalls keine Gaskonzentration messen und verließen ebenfalls die Einsatzstelle.

Kleineinsatz, Waldmohr, Jahnstraße

13.06.2013, 19:47 – 20:20 Uhr E KL Kleineinsatz
Einsatzstelle: Parkanlage Jahnstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Matthias Kuntz
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht: Die Integrierte Leitstelle in Kaiserslautern alarmierte am späten Donnerstag die Feuerwehr Waldmohr. Anwohner des Parks hatten gemeldet, daß dort ein großer Baum umgestürzt war. Die Feuerwehr erkundete die Einsatzstelle und sperrte die komplette Parkanlage gegen Zutritt mit Flatterband. Es musste weiter mit herabstürzenden Geäst gerechnet werden. Eine Beseitigung erfolgte am darauffolgenden Tag durch den Betriebshof von Orts- und Verbandsgemeinde.

Verkehrsunfall, BAB 6 i. R. Mannheim

11.06.2013, 21:57 – 00:11 Uhr Verkehrsunfall mit unklarer Lage
Eisatzstelle: BAB 6, Waldmohr bis Bruchmühlbach-Miesau
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW
Bericht: Die Integrierte Leitstelle in Kaiserslautern alarmierte am späten Dienstag Abend die Feuerwehr Waldmohr auf die Bundesautobahn A 6 in Fahrtrichtung Mannheim. Ca. 600 m vor der Ausleitung nach Bruchmühlbach-Miesau war ein Fahrzeug der Sprinterklasse ungebremst auf ein Gespann aus Pritschenwagen mit KFZ-Anhänger aufgefahren. Dabei wurde neben dem Fahrzeug des Verursachers auch der Anhänger samt beladenem PKW sowie ein weiterer PKW, der sich zum Zeitpunkt der Kollision auf gleicher Höhe auf der Überholspur befand, beschädigt. Der Fahrer des PKW sowie der Unfallverursacher wurden beim dem Unfall verletzt und von den Rettungsdiensten aus Schönenberg und Oberbexbach in die Uniklinik Homburg verbracht. Die Feuerwehr Waldmohr sicherte die Unfallstelle, die sich auf rund 250 m erstreckte, ab, stellte den Brandschutz über die gesamte Unfallstrecke sicher, leuchtete die Unfallstelle aus und klemmte bei den beteiligten KFZ die Stromversorgung ab. Nach dem Eintreffen der Autobahnmeisterei konnte nach Rücksprache mit der Polizei die Einsatzstelle an die AM übergeben werden.

First Responder, Waldmohr

07.06.2013, 12:51 – 13:25 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Kai Lehmann
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat
RTW: 71-32 (Homburg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Zwei First Responder der Einheit Waldmohr leisteten qualifizierte Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

First Responder, Waldmohr

 

06.06.2013, 02:58 – 03:04 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Bei der Ausfahrt der First Responder Einheit stornierte die Leitstelle den Einsatz.

Absicherung, Kübelberg, Nähe Schäferhundeheim

02.06.2013, 12:24 – 13:13 Uhr Hubschrauber Außenlandung
Einsatzstelle: Nähe Schäferhundeheim Kübelberg
Alarmierte Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Rettungsmittel: 74-31 (Oberbexbach)
RTH (Christoph Saarbrücken 16)
weitere Feuerwehren: WL Schönenberg informiert, da E-Stelle im Bereich der FF Schönenberg-Kübelberg
Bericht: Absicherung von Landung und Start des RTH, Patient wurde mit leichten Verletzungen durch RTH transportiert, RTW konnte Einsatzfahrt abbrechen.

First Responder, Waldmohr

02.06.2013, 10:01 – 10:30 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Matthias Kuntz
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 71-31 (Homburg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: RTW kurz vor FR eingetroffen (vermutlich im Einsatzbereich unterwegs gewesen), Rettungsdienst unterstützt, Patient zum RTW transportiert.

Brandmeldung, Waldmohr, Industriestraße

28.05.2013, 07:58 – 08:35 Uhr gemeldeter Mittelbrand, Fehlalarm Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: Industriebetrieb, Industriestraße Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler, Schönenberg-Kübelberg
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, DLA(K), HLF 10
Breitenbach: LF 10/6
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Schönenberg: ELW, GTLF, LF 10/6
Bericht: Ein fehlerhafter Rauchwarnmelder löste Feueralarm über die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes in Waldmohr aus. Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung rückten in Folge die Feuerwehren Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg, Breitenbach und Dunzweiler zum gemeldeten Schadensort aus. Der Einsatzleiter wurde durch Angehörige der betrieblichen Löschgruppe in das Objekt eingewiesen. Der ausgelöste Melder wurde lokalisiert, ein Schadensereignis konnte nicht festgestellt werden. Die noch auf Anfahrt befindlichen Einheiten konnten ihre Einsatzfahrt abbrechen. Das Objekt wurde an die Betriebsleitung übergeben.

Brand, Breitenbach, Frohnhofer Straße

27.05.2013, 17:05 – 17:20 Uhr Kleinfeuer, Brand einer Hecke
Einsatzstelle: Breitenbach, Frohnhofer Straße
Alarmierte Einheiten: Breitenbach / Waldmohr
Einsatzleiter: Joachim Nagel
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Breitenbach: LF 10/6; MTF
Bericht: Die Feuerwehren wurden zu einer brennenden Hecke in der Ortslage Breitenbach alarmiert. Während die FF Waldmohr in Bereitstellung blieb, erkundete die FF Breitenbach die Lage. Es bestätigte sich eine Aussage, nach der das Feuer bereits durch Anwesende gelöscht war. Ein Eingreifen seitens der Feuerwehr(en) war nicht mehr erforderlich.

Bergung, Waldmohr, Tank- und Rastanlage

22.05.2013, 15:01 – 15:55 Uhr Bergung
Einsatzstelle: Tank- und Rastanlage Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: TLF 16/25
Bericht: Die Kriminalpolizei forderte am Nachmittag die Feuerwehreinheit Waldmohr zur Bergung einer Leiche an.

Verkehrsunfall mit Bus, Waldmohr, Alte Zufahrt Eichelscheider Hof / BAB

21.05.2013, 19:36 – 21:22 Uhr Verkehrsunfall mit Bus
Übungsstelle: „Alte Zufahrt Eichelscheider Hof / Bundesautobahn“
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg
Einsatzleiter: Kuntz, Matthias
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: FF Waldmohr: ELF, TLF 16/25, HLF 10, RW, MTF-L
FF Schönenberg-Kübelberg: ELW; LF 10, TLF 16/25, TLF 24/50, RW
Bericht: Einmal im Jahr üben die beiden Stützpunktfeuerwehren der Verbandsgemeinden Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg ein Szenario, das über den „normalen“ Einsatz hinausgeht. Hierbei wechseln sich die Wehren mit dem Austragungsort ab. So geschehen am gestrigen Abend in Waldmohr. Der Übungsalarm wurde durch die Integrierte Leitstelle in Kaiserslautern gemäß dem Stichwort „VU 4 Bahn-/Massenunfall“ ausgelöst. Was war passiert? Ein mit 8 Personen besetzter Kleinbus war in den Gegenverkehr gekommen und dort frontal mit einem entgegenkommenden PKW, besetzt mit 2 Personen, zusammengestoßen. In beiden Kraftfahrzeugen wurden alle Insassen verletzt, teilweise eingeklemmt. Während der Einsatzleiter die Einsatzstelle sichtete, war die bei diesem Stichwort mitalarmierte FF Schönenberg-Kübelberg bereits auf der Anfahrt und wurde bedingt durch die engen Straßenverhältnisse direkt über die K 1 und von Osten an die Einsatzstelle gelotst.

Die Feuerwehr Waldmohr nahm u. a. mit den First Respondern und ausgebildeten Ersthelfern eine Erstversorgung der Verletzten vor, während Kameraden die Fahrzeuge stabilisierten und eine technische Rettung vorbereiteten. Nach Eintreffen der Kräfte aus Schönenberg-Kübelberg wurden diese in die Lage eingewiesen, Aufgaben und Zuständigkeiten verteilt.

Die Feuerwehren brachten gemeinsam u. a. nachfolgendes, modernes technisches Gerät zum Einsatz: 2 Rettungsscheren, 2 Rettungspreizer, 1 Rettungsbühne (LKW), Stabilisierungssysteme („Stab-Fast“) sowie Unterbausysteme verschiedener Art.

Der Einsatzleiter entschied sich u. a. für die Bildung eines Einsatzabschnittes (EA) „Gesundheit“, deren Abschnittleiter die Dringlichkeit der Rettung festlegte und für die Bildung eines Verletztensammelplatzes verantwortlich war. Sinnvoll wäre an dieser Stelle die Einbindung der LNA-/OrgL-/SEG-Einheiten des Landkreises Kusel.

Es wäre vermessen hier zu sagen, dass alles ohne Fehler abgelaufen ist. Alle Einheiten haben festgestellt, dass das Erlernte vertieft und weiter geübt werden muss. Bleibt zu hoffen, dass ein solches Szenario nie Ernstfall werden wird. Ging man doch am 16.04.2013 nur knapp an einem vergleichbaren Szenario vorbei.

Die Wehrleiter sowie die Wehrführer der beiden beteiligten Feuerwehren waren sich einig darüber, dass solche Übungen sinnvoll, angebracht und unbedingt weiter erforderlich sind. Nur so können sich die Einsatzkräfte untereinander kennenlernen und im Einsatz gemeinsam Gerät vorbringen und bedienen. Abschließend fanden sich alle Kräfte zu einem Umtrunk mit Imbiss zur „kleinen“ Manöverkritik im Feuerwehrhaus Waldmohr ein.

An dieser Stelle abschließend ein herzliches Dankeschön allen Einsatzkräften, Übungshelfern sowie der Jugendfeuerwehr Dunzweiler und dem Abschlepp- und Bergeunternehmen Gerd Müller Limbach, das beim Organisieren und Transport des Unfallbusses 100%ige Arbeit geleistet hatte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kleineinsatz, Waldmohr, Weiherstraße

20.05.2013, 12:25 – 15:45 Uhr Wassernotstand
Einsatzstelle: Weiherstraße, „Heilige Gärten“
Alarmierte Einheiten: Waldmohr; Dunzweiler, Rufbereitschaft VG Werke
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: FF Waldmohr: ELF, HLF 10, RW, TLF 16/25
FF Dunzweiler: TSF-W
Bericht: Wegen des seit rund 24 Stunden anhaltenden starken Regens schwoll der Glan im Bereich der „Heiligen Gärten“ / Weiherstraße so stark an, dass dieser im Bereich der Trafostation wieder über die Ufer trat und die Zufahrt zum Dörrberg überschwemmte. Begünstigt wurde die Lage noch durch zuvor gefällte Bäume, die sich im Bereich der Glandurchführung verhakten und so einen zusätzlichen Damm bildeten. Vorsorglich wurden die Pfalzwerke alarmiert, um die Trafostation in Augenschein zu  nehmen. Die FF Dunzweiler, die durch die Einsatzleitung zusätzlich alarmiert wurde, übernahm ebenfalls wie das HLF der FF Waldmohr entlastende Wasserentnahmen, die der Kanalisation zugeführt wurden. Die FF Homburg wurde mit dem AB-SE (beladen u. a. mit Sandsäcken) alarmiert. Der AB kam aber nicht zum Einsatz. Nach rund 3 Stunden konnte soweit Entwarnung gegeben werden, dass die Einsatzkräfte den Einsatz beenden konnten.

Rauchentwicklung, Waldmohr, Freibad

12.05.2013, 20:53 – 21:15 Uhr Allgemeiner Brand, Rauchentwicklung
Einsatzstelle: Waldmohr, Freibad, Badstraße 12
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K)
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
Bericht: Ein Anrufer meldete über Notruf eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Freibades. Die Erkundung vor Ort brachte die Erkenntnis, dass durch die heutigen Wetterwechsel und die dadurch entstandenen Temperaturunterschiede Wasser verdunstete und so Dampfwolken über dem Schwimmbad aufstiegen. Nach Abschluss der Erkundung wurde die Einsatzstelle an Mitarbeiter des Freibades übergeben.

First Responder, Waldmohr

 

12.05.2013, 09:01 – 09:21 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74-31 (Oberbexbach)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Basismaßnahmen durchgeführt, Schwerpunkt Ruhe und Betreuung, Unterstützung NA / RD aus dem Saarland

Verkehrsunfall, Waldmohr, B 423

10.05.2013, 16:10 – 16:45 Uhr Verkehrsunfall, 1 Person eingeklemmt
Einsatzstelle: B 423 zwischen Kreisel und Einfahrt Sportpark
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10, RW
RTW (7/83-1) Schönenberg
KTW (71-53) Malteser Homburg
Christoph SB 16
Streifenwagen POL Schönenberg
Bericht: Die ILS Kaiserslautern alarmierte die Feuerwehr Waldmohr unter dem Stichwort „VU, eine Person klemmt“ zu einem Verkehrsunfall auf die B 423 i. R. Jägersburg. Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits ein zufällig vorbeifahrender Krankentransportwagen der Malteserwache Homburg vor Ort und hatte den Patienten zusammen mit einem ebenfalls zufällig anwesenden Arzt in seinem Fahrzeug versorgt. Der Rettungswagen aus Schönenberg folgte kurz nach der Feuerwehr. Zur sicheren Bergung des Verletzten war es erforderlich, eine Hecke mit der Motorkettensäge zu entfernen. Weiter erfolgte durch die Feuerwehr die Sperrung der B 423 zwischen dem „Waldmohrer Hof“ und der Einfahrt „Am Sportpark“. Der Brandschutz wurde sichergestellt und der Rettungsdienst bei der Bergung des Verletzten über ein Rettungsbrett („Spineboard“) unterstützt. Mit im  Einsatz war der Christoph 16 aus Saarbrücken.

Brand, Dunzweiler, Hauptstraße

10.05.2013, 10:22 – 10:40 Uhr Brand einer Hecke, Kleinfeuer
Einsatzstelle: Dunzweiler, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: Dunzweiler, Waldmohr, Breitenbach
Einsatzleiter: Omlor, Steffen
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Dunzweiler: TSF-W, MTF
Bericht: Die ILS informierte die alarmierten Wehren, dass erneut angerufen wurde und das Feuer einer Hecke bereits gelöscht ist. Die Feuerwehr Dunzweiler führte eine Brandnachschau durch und rückte ebenfalls wieder ein. Die Feuerwehren Waldmohr und Breitenbach blieben an ihren Standorten in Bereitschaft.

Verkehrsunfall, Waldmohr, Weiherstraße

08.05.2013, 16:10 – 16:45 Uhr Verkehrsunfall mit Krad, Lage unklar
Einsatzstelle: Weiherstraße Kreuzung Bruchstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10, RW
RTW (7/83-1)
Streifenwagen POL Schönenberg
Bericht: Aus uns unbekannten Gründen kam es am Nachmittag im Abbiegebereich der Weiherstraße zur Bruchstraße in Höhe der Marktapotheke zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Krad (Roller) und einem PKW. Der Kradfahrer stürzte mit seinem Roller und verletzte sich dabei erheblich. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst und sicherte die Unfallstelle bis zum Abschluss der Unfallaufnahme.

Kleineinsatz, Dunzweiler, Bergstraße

07.05.2013, 18:47 – 19:14 Uhr Kleineinsatz
Einsatzstelle: Dunzweiler, Bergstraße
Alarmierte Einheit: Dunzweiler
Einsatzleiter: Friedhelm Konrad
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: TSF-W
Rettungsmittel: -/-
weitere Feuerwehren: FEZ Waldmohr
Bericht: Der WeFü der Einheit Dunzweiler veranlasste über die FEZ Waldmohr die Alarmierung der Einheit Dunzweiler zur Beseitigung einer Gefahrenstelle. In der Verlängerung der Bergstraße (Gema.: Am Käsweg) hing ein schwerer Ast so in einem Baum, dass dieser jederzeit auf den Waldweg darunter hätte stürzen können. Die Feuerwehr Dunzweiler beseitigte die Gefahrenstelle. In Waldmohr war die FEZ besetzt.

Brand, Homburg, Beutener Straße

07.05.2013, 11:04 – 11:13 Uhr Mittelbrand, Küchenbrand (angebranntes Essen)
Einsatzstelle: Beutener Straße, Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: keine
Rettungsmittel: unbekannt
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte
Bericht: Nach Erkundung durch die Einsatzleitung Waldmohr nicht mehr ausgerückt.

Brand, Homburg, Mainzer Straße

07.05.2013, 08:04 – 08:20 Uhr Mittelbrand, ehem. Röhrenwerke
Einsatzstelle: Mainzer Straße, Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: DLA (K)
Rettungsmittel: unbekannt
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; WF Bosch; FF Homburg-Jägersburg
Bericht: Nach Erkundung durch die Einsatzleitung Abbruch Alarmfahrt und Rückfahrt.

Brand, Homburg, Am Mühlgraben

03.05.2013, 13:21 – 13:30 Uhr Mittelbrand, Explosion eines Gasofens, Drehleiteranforderung
Einsatzstelle: Am Mühlgraben, Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: unbekannt
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; sonst unbekannt
Bericht: Verzögerte Alarmierung über HEZ und ILS. Abbruch bei Ausfahrt, Feuer aus!

Absicherung, Waldmohr, Am Stadion

02.05.2013, 10:35 – 11:20 Uhr Hubschrauber Außenlandung
Einsatzstelle: Am Stadion, Rothenfeldsportplatz
Alarmierte Einheit: Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Rettungsmittel: 7/83-1 (Schönenberg)
RTH (Christoph Saarbrücken 16)
weitere Feuerwehren: -/-
Bericht: Absicherung von Landung und Start des RTH, Landeplatz auf dem Sportplatz angeboten und angenommen. Notärztin und HEMS (RA Hubschrauber) zum Notfallort Bahnhofstraße transportiert.

First Responder, Waldmohr

 

01.05.2013, 23:45 – 23:58 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Beim Eintreffen der First Responder war auch schon der Rettungswagen aus Schönenberg kurz vor der Einsatzstelle. Daher kurze Unterstützung beim Transport zum RTW, wo die Behandlung eingeleitet wurde.

First Responder, Waldmohr

 

28.04.2013, 15:15 – 15:47 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74-31 (Oberbexbach)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Die First Responder wurden in einen häuslichen Bereich alarmiert und versorgten eine Patientin bis zum Eintreffen der Rettungsteams aus dem Saarland.

Brand, Homburg, Am Vierherrenwald

27.04.2013, 07:34 – 07:58 Uhr Kleinbrand, Penny-Markt neben McDonald’s Homburg
Einsatzstelle: Penny-Markt Homburg, Am Vierherrenwald 2
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: Rettungszweckverband Saar
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; FF Homburg-Jägersburg; FF Homburg-Kirrberg
Bericht: Am Samstagmorgen wurde die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr nach Homburg alarmiert. Im dortigen Penny-Markt brannte nach bestätigten Angaben ein Backautomat. Die Feuerwehr Homburg unterstützt durch die direkt benachbarte Werkfeuerwehr Bosch sowie die Löschbezirke Homburg-Jägersburg und Homburg-Kirrberg war bereits im Einsatz. Nach der Erkundung wurde zwar der Brand bestätigt, die Erfordernis einer Drehleiter war aber nicht mehr gegeben. Die Fahrzeuge der Feuerwehr Waldmohr konnten die Einsatzfahrt somit im Bereich Erbach, Verkehrskreisel Berliner Straße / Berliner Baugebiet abbrechen.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 354

26.04.2013, 07:13 – 08:10 Uhr Verkehrsunfall, Lage unklar
Einsatzstelle: Waldmohr i. R. Waldziegelhütte (L 354)
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10, RW
Streifenwagen POL Schönenberg; Rettungsdienst: Rettungswagen Kaiser 7/83-1; Rettungswagen Saar 20-34
Bericht: Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Morgen zu einem Verkehrsunfall ohne Fremdbeteiligung auf der L 354, Waldziegelhütte i. R. Waldmohr. Eine junge Frau kam mit ihrem Fahrzeug von der Straße ab und prallte in die Böschung. Das KFZ kippte auf die rechte Seite, rutschte über den Asphalt und blieb dann wieder auf den Reifen aufkommend in Fahrtrichtung Waldmohr stehen. Während der Beifahrer durch einen Ersthelfer neben dem Fahrzeug versorgt wurde, kümmerte sich der kurz nach der Feuerwehr eingetroffene Rettungsdienst unterstützt durch die Feuerwehr um die Frau, die noch in ihrem Fahrzeug saß. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug gegen Wegrollen, klemmte die Batterie ab und stellte den Brandschutz sicher.
RTW Schönenberg

Rotkreuz Kaiser 7/83-1

Person wird im Fahrzeug versorgt

Blick auf die Unfallstelle Rettungsdienst und Feuerwehr arbeiten Hand in Hand

Einsatz Nr. H 00000083-01-2013

Unfallfahrzeug

Kurz vor Einsatzende

Blick auf die Unfallstelle aus Nord/West

First Responder, Waldmohr

25.04.2013, 11:55 – 11:28 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Lehmann, Kai
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74-31 (Oberbexbach)
NEF: kein Notarzt vor Ort
Bericht: Beim Eintreffen am Notfallort war die Betroffene bereits durch Ersthelfer stabil gelagert worden. Die First Responder führten die Maßnahmen fort und unterstützten den Rettungsdienst.

Frist Responder, Waldmohr

 

25.04.2013, 03:00 – 03:25 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Die First Responder versorgten einen chirurgischen Notfall bis zum Eintreffen des Rettungsmittels, nahmen Basismaßnahmen vor und unterstützten den Rettungsdienst beim Transport zum RTW.

First Responder, Waldmohr, Öhlbühler Straße

 

24.04.2013, 08:21 – 08:39 Uhr First Responder Einsatz
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Notfall an ähnlich lautender Einsatzstelle (Im Öhlbühl gemeldet, der Notfallort war in der Öhlbühler Straße). Bei Eintreffen Rettungsmittel vor Ort – kein Einsatz mehr erforderlich.

Brand, Schönenberg-Kübelberg, Schmittweilerstraße

23.04.2013, 16:04 – 16:09 Uhr Drehleiteranforderung, gemeldeter Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Schönenberg-Kübelberg, Schmittweilerstraße
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: 7/83-1 (Schönenberg)
weitere Feuerwehren: FF Schönenberg-Kübelberg
Bericht: Der Wehrführer der Feuerwehr Schönenberg forderte über die Integrierte Leitstelle auf das bestätigte Einsatzstichwort „Dachstuhlbrand“ die Feuerwehr Waldmohr mit der Drehleiter an. Noch bevor die Feuerwehr Waldmohr ausrücken konnte, hatte die FF Schönenberg die Einsatzstelle erkundet und konnte Entwarnung geben. Vor Ort wurden lediglich Gartenabfälle (angemeldeter Abbrand) verbrannt. Ein Ausrücken war nicht mehr erforderlich.

Absicherung, Breitenbach, Labacher Straße

23.04.2013, 09:10- 09:52 Uhr Absicherung Rettungshubschrauber
Einsatzstelle: Hinter kath. Kirche / Kindergarten in der Labacher Straße
Alarmierte Einheiten: Breitenbach / Waldmohr
Einsatzleiter: -/-
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Rettungswagen 7/83-1 Schönenberg-Kübelberg; Rettungshubschrauber Christoph Saarbrücken 16
Bericht: Absicherung von Landung und Start des RTH im Bereich Labacher Straße. Die FF Waldmohr besetzte die Feuerwehreinsatzzentrale in Waldmohr.

Absicherung, Waldmohr, Weiherstraße

22.04.2013, 13:18- 13:23 Uhr Unfall mit Kind, Absicherung Rettungshubschrauber
Einsatzstelle: Weiherstraße Höhe Wiesenstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Streifenwagen POL Kusel
Bericht: Einsatz nicht mehr erforderlich, Rettungsdienst hatte RTH abbestellt, Feuerwehr rückte nicht mehr aus.

First Responder, Waldmohr, Weiherstraße

 

21.04.2013, 13:13 – 13:50 Uhr Verkehrsunfall mit Kind
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg)
RTH: Christoph 16 (Rettungshubschrauber Saarbrücken)
Bericht: Verkehrsunfall mit Kind in Höhe Weiher- / Wiesenstraße, Kind leicht verletzt. Übergabe an RTW, Christoph 16 nicht erforderlich.

Brand, Waldmohr, Dunzweilerstraße

21.04.2013, 15:53 – 16:45 Uhr Allgemeiner Brand
Einsatzstelle: Akazienweg (Altenzentrum) / Dunzweilerstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K)
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Streifenwagen POL Schönenberg; Rettungsdienst: Rettungswagen Kaiser 7/83-1
Bericht: Am Nachmittag meldete ein Anrufer eine starke Rauchentwicklung in der Nähe des Altenzentrums. Dies war vermutlich auch Auslöser dafür, dass die Leitstelle Vollalarm für die Verbandsgemeinde auslöste. Beim Eintreffen im Bereich Altenzentrum war kein Rauch am Himmel mehr sichtbar, es begann eine umfangreiche Erkundung. Schließlich wurde ein Grundstück in der Dunzweilerstraße ausgemacht, auf dem ohne Erlaubnis Unrat verbrannt wurde. Im Beisein der Polizei wurden die Eigentümer aufgefordert, das Feuer unverzüglich zu löschen. Der Abbrand wurde mit Bildern dokumentiert und wird beim Ordnungsamt zur Anzeige gebracht.

20130421_1553-1

Brand, Homburg, Uniklinik

19.04.2013, 12:50 – 13:10 Uhr Mittelbrand, Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittsleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: Rettungszweckverband Saar
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; FF Homburg-Jägersburg; FF Homburg-Kirrberg
Bericht: Erneut wurde die Drehleiter Waldmohr zu einem Brandmelderalarm in die Uniklinik Homburg alarmiert. In Höhe des ehemaligen Hela-Baumarktes konnte die Alarmfahrt dann nach Erkundung vor Ort abgebrochen werden.

Notfalltüröffnung, Dunzweiler, Schulstraße

 

19.04.2013, 12:21 – 13:00 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Dunzweiler, Schulstraße
Alarmierte Einheiten: Dunzweiler, Waldmohr
Einsatzleiter: Konrad, Friedhelm
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: TSF-W Dunzweiler
RTW: 53-31 (Ottweiler)
NEF: -/-
Bericht Über den Notrufknopf eines Hausnotrufdienstes alarmierte die Geschädigte Hilfe. Die Geschädigte war im Haus gestürzt und konnte sich selbst nicht mehr helfen. Die Feuerwehr Dunzweiler öffnete den Wohnraum und verschaffte Rettungsdienst und Polizei zutritt. In Waldmohr war in dieser Zeit die Feuerwehreinsatzzentrale besetzt.

First Responder, Waldmohr

 

18.04.2013, 11:01 – 11:06 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 5/83-2 (Landstuhl)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Bei Übernahmemeldung an ILS Kaiserslautern Stornierung des Auftrages, da examiniertes Personal vor Ort.

Brand, Waldmohr, Bruchwiesen

17.04.2013, 18:51 – 19:33 Uhr Kleinfeuer, Bodenfeuer
Einsatzstelle: Waldfläche in den Bruchwiesen, hinter den Tennisplätzen
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Streifenwagen POL Schönenberg-Kübelberg
Bericht An einem Hang in einer Waldfläche der Bruchwiesenanlage brannten auf ca. 150 m² Waldboden und Laub, das von leichtem Wind angefacht wurde. Spaziergänger, die den Brand meldeten, haben auch drei ca. 10 Jahre alte Jungen aus dem Wald laufen sehen. die Feuerwehr Waldmohr löschte das Bodenfeuer mit rund 3500 ltr. Wasser. Die Polizei Schönenberg nahm die Ermittlungen auf.

Patientenrettung, Waldmohr, Gabelsberger Straße

16.04.2013, 20:40 – 21:16 Uhr Person in Zwangslage, Patientenrettung über Drehleiter
Einsatzstelle: Waldmohr, Gabelsberger Straße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Renno, Benjamin
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: DLA (K)
Bericht: Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst forderten die First Responder die Drehleiter zum Transport des Patienten an. Diese konnte nach Stabilisierung über den Balkon wohlbehalten zur Straße transportiert werden.

 

Gabelsberger Straße

Gabelsberger Straße

CIMG3663

First Responder, Waldmohr

16.04.2013, 20:29 – 21:15 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Patientin vorversorgt, Basismaßnahmen, Vitalwerte überwacht, Rettungsdienst / Notarzt unterstützt. Drehleiter zum Transport nachgefordert.

Brand, Homburg, Uniklinik

16.04.2013, 09:41 – 10:06 Uhr Brandmeldeanlage
Einsatzstelle: Homburg
Alarmierte Einheit: Drehleiter Waldmohr
Abschnittleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Rettungsmittel: Rettungszweckverband Saar
weitere Feuerwehren: FF Homburg-Mitte; FF Homburg-Jägersburg; FF Homburg-Kirrberg
Bericht Da beide Drehleiterfahrzeuge im Stadtbereich Homburg nicht einsatzbereit waren, wurde die Feuerwehr Waldmohr heute früh in Kenntnis gesetzt, dass hier eine Vertretung eingerichtet werden soll. Die erste Alarmierung erfolgte dann knapp 1/2 Stunde später. Es handelte sich allerdings um einen fehlerhaften Alarm über eine Brandmeldeanlage im Bereich der Uniklinik Homburg.

First Responder, Waldmohr

14.04.2013, 23:40 – 23:51 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
Bericht: Falsche Adresse übermittelt, nach Korrektur Rettungsmittel vor Ort. Kein Einsatz mehr erforderlich.

First Responder, Waldmohr

11.04.2013, 18:48 – 19:20 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Kai Lehmann
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 71-31 (Homburg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Bis Eintreffen von RD und Notarzt, Basismaßnahmen durchgeführt und Patient beruhigt.

Patientenrettung, Waldmohr, Weiherstraße

11.04.2013, 11:21 – 12:00 Uhr Person in Zwangslage, Patientenrettung über Drehleiter
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Bericht: Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr Waldmohr an, um einen Patienten aus dem 2. Obergeschoss zu transportieren. Ein Transport über das Treppenhaus war  medizinisch nicht vertretbar. Die Drehleiter musste mitten auf der Weiherstraße platziert werden, was aufgrund der Verkehrslage (Sperrung der Ortseinfahrt über B 423) zu zusätzlichen Behinderungen führte. Der Transport erfolgte unter ärztlicher Betreuung durch einen niedergelassenen Arzt. Am Boden wurde der Patient auf die Rettungsdiensttrage umgelagert. Ein zügiger Transport mit dem Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn schloss sich dem Drehleitereinsatz an.

Brandnachschau, Dunzweiler, Buchring

05. Apr. 2013, 15:55 – 16:41 Uhr Brandnachschau, Kleinbrand
Einsatzstelle: Dunzweiler, Buchring
Alarmierte Einheiten: Dunzweiler, Waldmohr, Breitenbach
Einsatzleiter: Friedhelm Konrad
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: TSF-W
Bericht: Die Wehren der Verbandsgemeinde wurden zu einer Brandnachschau in einem Anwesen im Buchring alarmiert. Ausgerückt ist der Meldung entsprechend nur die Feuerwehr Dunzweiler. Im Anwesen hat diese einen Schaltkasten kontrolliert, der zuvor mit einem explosionsartigen Knall abgebrannt war. Über die besetzte Funkeinsatzzentrale in Waldmohr wurde das Energieversorgungsunternehmen bestellt und der Einsatz funktechnisch koordiniert.

Brand, Waldmohr, Dörrberg

31.03.2013, 19:11 – 19:55 Uhr Flächenbrand, Kleinbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Naherholungsgebiet Dörrberg, oberhalb Spielplatz
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Eine weggeworfene Zigarette war ursächlich für den Flächenbrand auf rund 150 m². Der Verursacher hatte noch Selbstlöschversuche unternommen, konnte aber den Verlauf nicht mehr aufhalten. Die Feuerwehr, die zunächst i. R. Waldziegelhütte delegiert wurde, löschte das Feuer mit rund 700 ltr. Löschwasser. Eine Ginsterschonung blieb in letzter Minute von dem Feuer verschont.

Patientenrettung, Waldmohr, Blücherstraße

23.03.2013, 18:40 – 19:30 Uhr Person in Zwangslage, Patientenrettung über Drehleiter
Einsatzstelle: Waldmohr, Blücherstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Steven Böhnlein
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K)
Bericht: Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr Waldmohr an, um einen Patienten aus dem 1. Obergeschoss zu transportieren. Ein Transport über das Treppenhaus war technisch und medizinisch nicht vertretbar. Die Feuerwehr ließ aus dem betroffenen Hof rechtmäßig abgestellte Fahrzeuge entfernen, um eine optimale Anleiterung sicherzustellen. Bis zur Herstellung der Transportfähigkeit des Patienten blieb die Feuerwehr in Anleiterbereitschaft mit der Drehleiter in ca. 6 m Höhe. Der Transport erfolgte dann sicher und zügig.

Absicherung, Waldmohr, Bruchwiesen

23.03.2013, 13:24 – 14:15 Uhr Außenlandung Hubschrauber
Einsatzstelle: Waldmohr, hinter Weiherstraße 11, Bruchwiesen
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Christian Kampa
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: HLF 10, MTF-L
Bericht Zu vorgenanntem First-Responder-Einsatz bestellte die Integrierte Leitstelle den Rettungshubschrauber aus Ludwigshafen (Christoph 5). Dessen Landung und Start wurde durch die Feuewehr Waldmohr abgesichert.

Christoph Ludwigshafen 5 – gelandet in den Bruchwiesen direkt hinter dem Diana Hochhaus

First Responder, Waldmohr, Weiherstraße

23.03.2013, 13:23 – 14:15 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: Saar 74-31 (Oberbexbach)
RTH: Christoph Ludwigshafen 5
Bericht: Patient im Flur liegend aufgefunden. Betreut und RD übergeben.

First Responder, Breitenbach

21.03.2013, 17:45 – 18:55 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Breitenbach
Alarmierte FR Einheit: Breitenbach (ausgerückt FR Waldmohr, da im Ort)
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 61-21 (St. Wendel)
Bericht: Wiederbelebung eingeleitet, Maßnahmen mit Rettungsdienst und Notarzt fortgeführt (Patient leider verstorben).

First Responder, Waldmohr

20.03.2013, 08:04 – 08:29 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Gleichzeitiges Eintreffen mit Rettungsdienst, Materialtransport, Unterstützung der RD-Maßnahmen.

Führungsunterstützung, Waldmohr

19.03.2013, 14:10 – 16:15 Uhr Ausfall Telefonnetz / Funkeinsatzzentrale besetzt
Einsatzstelle: Ortslage Waldmohr / FEZ
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: FEZ besetzt
Bericht: Wegen des Teilausfalls der Telefonversorgung in Waldmohr besetzte die Feuerwehr Waldmohr nach Rücksprache mit der Integrierten Leitstelle in Kaiserslautern die FEZ Waldmohr, um ggf. Bürger ohne Handy bei Notfällen zu unterstützen. Leider wurde der Hinweis, daß diese Möglichkeit besteht, nicht z. B. über das Radio an den Bürger vermittelt. Hier muss für die Zunkunft und vergleichbare Fälle vorgesorgt werden.

Kleineinsatz, Breitenbach, Fürther Straße

17.03.2013, 21:28 – 22:15 Uhr Kleineinsatz, Wassernotstand
Einsatzstelle: Breitenbach, Fürther Straße
Alarmierte Wehren: Breitenbach, Waldmohr
Einsatzleiter: Joachim Nagel
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: LF 10/6, MTW
Bericht: Ein geplatztes Rohr einer Heizungsanlage sorgte für einen Wassernotstand auf ca. 60 m². Die Feuerwehr Breitenbach schob das Wasser mit Abziehern in einen Ablaufschacht. Die Feuerwehr Waldmohr hielt die Funkeinsatzzentrale besetzt

Verkehrsunfall, Waldmohr, BAB i. R. Saarbrücken

12.03.2013, 07:59 – 08:50 Uhr Verkehrsunfall mit unklarer Lage, querstehender LKW, Fehlalarm
Einsatzstelle: BAB 6, ca. 500 m nach AS Waldmohr i. R. Homburg
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Steven Böhnlein
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht: Der Einsatz zu einem querstehenden LKW auf der Bundesautobahn BAB 6 i. R. Saarbrücken zwischen den Anschlussstellen Waldmohr und Homburg erwies sich als blinder Alarm. Der Einsatzleitwagen fuhr über die Anschlussstelle Homburg hinweg und traf in Höhe des AK Neunkirchen auf eine weitere Unfallstelle, die durch die Polizei des Saarlandes abgesichert war. Nach Rücksprache mit den Beamten vor Ort und eine Rückfrage bei deren Leitstelle ergab die Erkenntnis, dass der LKW-Fahrer sein Fahrzeug wieder selbst in die Spur bekam und die Einsatzstelle verlassen hatte. Das HLF aus Waldmohr konnte die BAB bei Homburg verlassen und fuhr direkt zurück. Das ELF verließ die zweite Einsatzstelle und musste noch bis Rohrbach weiterfahren.

First Responder, Waldmohr / Waldziegelhütte

 

09.03.2013, 06:56 – 07:30 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr / Waldziegelhütte
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Basismaßnahmen vorbereitet, Rettungsdienst unterstützt

First Responder, Waldmohr

07.03.2013, 21:44 – 22:03 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Polizei vor Ort, Hilfeleistung abgelehnt, nach Rücksprache mit Rettungsdienst Einsatzstelle an diesen übergeben.

First Responder, Waldmohr

07.03.2013, 08:44 – 09:20 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 71-31 (Homburg)
NEF: 5/82-3 (Bruchmühlbach-Miesau)
Bericht: Ableitung und Sicherstellung der Vitalparameter bis Eintreffen Rettungsdienst Homburg und Notärztin Bruchmühlbach.

First Responder, Waldmohr

05.03.2013, 19:07 – 19:45 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74-31(Oberbexbach)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Eine kurze Hilfsfrist konnten die First Responder vorweisen, als sie am Dienstagabend direkt aus der laufenden Übung heraus alarmiert wurden. Unter zwei Minuten waren die First Responder am Notfallort und konnten bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt die Vitalwerte ableiten und sichern.

Brand, Waldmohr, Weiherstraße

02.03.2013, 15:25 – 16:00 Uhr Kleinbrand, Brand eines Baumes
Einsatzstelle: Waldmohr, Weiherstraße i. R. Dörrberg
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25
Bericht: Spaziergänger meldeten einen brennenden Baum in der Weiherstraße. Verdachtsmäßig rückte die Feuerwehr i. R. Dörrberg aus, wo die Feuerwehr bereits erwartet wurde. Im Inneren eines hohlen Baumes brannte Nistmaterial. Man kann davon ausgehen, dass dieses Feuer nicht von alleine entstanden ist. Nach Abschluss der Löscharbeiten, die mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeuges durchgeführt wurden, erschien eine kleine Maus an der Öffnung des Baumes, als wollte sie sich für das Löschen des „Zimmerbrandes“ bedanken!

First Responder, Waldmohr

19.02.2013, 12:16- 12:19Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: -/-
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: keine
RTW: unbekannt
NEF: unbekannt
Bericht: Abbruch durch die Leitstelle, Einsatz nicht mehr erforderlich, Fachpersonal vor Ort.

Brand, Breitenbach, Tannenweg

17.02.2013, 14:45 – 15:30 Uhr Kleinbrand, Brand eines Holzschuppens
Einsatzstelle: Breitenbach, Tannenweg
Alarmierte Einheiten: Breitenbach, Waldmohr
Einsatzleiter: Einheitsführer FF Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Bericht: Zum Brand eines Holzschuppens alarmierte die Leitstelle in Kaiserslautern die Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr. Während die Feuerwehr Breitenbach den Brand erkundete und die Löscherfolge des Eigentümers noch mit kleinen Nachlöscharbeiten abschloss, konnte die Feuerwehr Waldmohr die Alarmfahrt in Höhe Wasserhochbehälter abbrechen. Der Einsatz war nach rund 45 Minuten komplett abgeschlossen.

(Bild bereitgestellt mit freundlicher Überlassung der FF Breitenbach)

Absicherung, Breitenbach, Fürther Straße / Lautenbacher Straße

16.02.2013, 15:08 – 16:00 Uhr Außenlandung, Rettungshubschrauber
Einsatzstelle: Breitenbach, Fürther Straße, Lautenbacher Straße 32
Alarmierte Einheiten: Breitenbach, Waldmohr
Einsatzleiter: Einheitsführer Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: FF Breitenbach LF 10/6, MTW
Bericht: Ein Notarzt war in Breitenbach erforderlich. Dieser wurde durch den Rettungshubschrauber (RTH) Christoph 16 eingeflogen. Die FF Breitenbach sicherte Landung und Start des RTH ab und sperrte dazu die die Straße „Auf dem Wilcher“ in zwei Richtungen. Die FF Waldmohr hielt in Waldmohr die Funkeinsatzzentrale besetzt.

(Bilder bereitgestellt mit freundlicher Überlassung der FF Breitenbach)

Gefahrstoffe, Waldmohr, BAB Tank- und Rastanlage

16.02.2013, 05:18 – 06:31 Uhr Auslaufende Betriebsstoffe LKW, Gefahrstoffe klein
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB Tank- und Rastanlage
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10, MTF-L
Streifenwagen POL PASt Kaiserslautern
Bericht: Ein LKW-Zug überfuhr auf der Tank- und Rastanlage Waldmohr einen Grünstreifen und bemerkte nicht sofort, dass er dabei einen Findling in den Maßen 50*50*100 cm mitschleifte. Dieser zerstörte die Ölwanne des LKW, welche daraufhin leckte. Eine Spur von knapp drei Metern und eine Fläche von rund 15 m² wurde mit Motoröl verunreinigt. Weiter bestand die Gefahr des Einlaufens in die Kanalisation. Die Feuerwehr streute das Gefahrgut im Rahmen der unaufschiebbaren Erstmaßnahmen ab, sicherte den Einlauf der Kanalisation und übergab nach Eintreffen der Autobahnmeisterei als zuständiger Straßenbaulastträger die Einsatzstelle.

Tierrettung, Gries, Hauptstraße

13.02.2013, 14:23 – 15:10 Uhr Katze auf Baum
Einsatzstelle: Gries, Hauptstraße
Alarmierte Einheiten: Schönenberg-Kübelberg, Gries, Waldmohr
Abschnittleiter Waldmohr: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: DLA (K)
Gries: TSF
Ordnungsamt mit Streifenwagen POL Schönenberg-Kübelberg
Bericht: Auf Anforderung des Ordnungsamtes alarmierte die Leitstelle Kaiserslautern neben der Feuerwehr Gries, der FEZ Schönenberg-Kübelberg auch die Drehleiter Waldmohr. Vor Ort sperrte man die Hauptstraße und brachte die DLK in Stellung. Der Korb der DLK reichte jedoch nicht in das tiefe Geäst. Kurzerhand wurde über den Korblautsprecher ein „Urschrei“ durch den Leiterführer abgegeben, worauf sich die Katze in Sekundenschnelle auf den sicheren Boden begab und entfloh.

First Responder, Waldmohr

13.02.2013, 02:37- 03:06 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Gleichzeitiges Eintreffen mit dem RTW-Team, Rettungsdienst bei der Versorgung unterstützt, nach Übergabe im Rettungswagen Einsatzstelle verlassen.

Brand, Breitenbach, Lautenbacher Straße

10.02.2013, 01:11 – 03:20 Uhr Kellerbrand, Heizungsanlage
Einsatzstelle: Breitenbach, Lautenbacher Straße
Alarmierte Einheiten: Breitenbach, Waldmohr
Abschnittleiter Waldmohr: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K)
Breitenbach: LF 10/6, MTF
RTW (61-32) Rettungswache St. Wendel
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
Streifenwagen POL Kusel
Bericht: Die Leitstelle Kaiserslautern alarmierte nach AAO die Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr in die Lautenbacher Straße nach Breitenbach. Im Bereich der Heizungsanlage war Dämmmaterial und abgestelltes Lagergut in Brand geraten. Die Eigentümer und ihre Kinder konnten das Haus verlassen. Das Schadensereignis blieb auf den Kellerbereich begrenzt. Während der Einsatzmaßnahme schaltete die Feuerwehr das Haus komplett stromlos. Insgesamt wurden acht Trupps unter Atemschutz im Gebäude eingesetzt. Ein Feuerwehrkamerad aus Breitenbach verletzte sich bei diesem Einsatz leicht. Der anwesende Rettungsdienst sichtete die Verletzung, primär war aber keine Behandlung erforderlich. Im Einsatz waren neben einem C-Rohr, Beleuchtungsmaterial auch zwei Überdrucklüfter, die die Einsatzstelle rauchfrei hielten. Gegen halb vier konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Patientenrettung, Waldmohr, Schillerstraße

07.02.2013, 06:24 – 07:00 Uhr Person in Zwangslage, Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatzstelle: Waldmohr, Schillerstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: HLF 10, DLA (K)
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
NEF (71-21) DRK Rettungswache Homburg
Bericht: Ein Notfallpatient, der bereits der First-Responder-Gruppe bekannt war, musste über das schmale Treppenhaus vom 3. OG zum Rettungswagen transportiert werden. Hierzu forderte der Rettungsdienst die Feuerwehr an, um den Mann schonend zu transportieren. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Patient bereits im Tragestuhl fixiert, der Transport konnte daher kurzfristig erfolgen. Nach wenigen Minuten erfolgte die weitere Behandlung und der Transport nach Homburg im Rettungswagen.

Kleineinsatz, Breitenbach, K 5 i. R. Altenkirchen

30.01.2013, 11:24- 12:45 Uhr Kleineinsatz, Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: Breitenbach, K 5 i. R. Altenkirchen
Alarmierte Wehren: Breitenbach, Waldmohr
Einsatzleiter: Joachim Nagel
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: LF 10/6
Bericht: Ein gemeldeter Baum über der Fahrbahn entpuppte sich als Ast, der ohne weitere Hilfe allein durch Men-Power von der Fahrbahn entfernt werden konnte. Die FEZ in Waldmohr war während dieses Einsatzes besetzt. Ausgerückt ist ausschließlich die FF Breitenbach.

First Responder, Waldmohr

28.01. 2013, 18:06 – 18:58 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Haus Schachenwald, Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 71-31 (Homburg)
NEF : 71-21 (Homburg)
Bericht: Zu einem Notfall alarmierte die ILS Kaiserslautern die FR Einheit Waldmohr. Die FR erhoben Anamnese, leiteten ein EKG ab und erfassten Vitalparameter bis zum Eintreffen des NA . Übergabe an NA / RD.

First Responder, Waldmohr

27.01.2013, 09:52- 10:24 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Patient zusammen mit RD und NA versorgt, Patient stabilisiert, Transport zum Rettungswagen, Einsatzstelle übergeben, Rückfahrt.

Absicherung, Waldmohr, Breitenbacher Straße

25.01.2013, 12:23 – 13:00 Uhr Außenlandung Rettungshubschrauber
Einsatzstelle: Breitenbacher Straße, Parkplatz hinter Kath. Kirche (vor St. Georgshaus)
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht: RTH Landeplatz hinter Kath Kirche angeboten, Landung dort erfolgt. RTW 7/83-1 hat Patient zum Landplatz transportiert. RTW mit Notarzt und Patient bodengebunden in Richtung Uniklinik Homburg. Bei der Maschine, die ersatzweise für den Christoph 16 geflogen ist, handelte es sich um den Christoph 23 vom Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz.

First Responder, Waldmohr

 

25.01.2013, 12:21 – 12:23 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
RTH: RTH Christoph Saarbrücken 16 als Notarztzubringer
Bericht: Abbruch nach Rücksprache ILS. Es folgte RTH Landesicherung.

First Responder, Waldmohr

25.01.2013, 00:50- 01:24 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht: Patient zusammen mit RD und NA versorgt, Patient vorstabilisiert, Transport zum Rettungswagen, Einsatzstelle übergeben, Rückfahrt.

Brand, Breitenbach, Frohnhofer Straße

24.01.2013, 20:29 – 21:50 Uhr Kaminbrand, Kleinbrand
Einsatzstelle: Breitenbach, Frohnhofer Straße
Alarmierte Wehren: Breitenbach, Waldmohr
Einsatzleiter: Joachim Nagel, WeFü Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K) 23-12, TLF 16/25
LF 10-6 Breitenbach, MTF Breitenbach
Bericht: Die Feuerwehr Waldmohr wurde durch den Einsatzleiter der FF Breitenbach bei deren Eintreffen in die Lage eingewiesen. Teilweise war Brandschutt aus dem Kamin bereits ausgeräumt und zum Ablöschen ins Freie gebracht worden. Der Reinigungsschacht war schlecht erreichbar. Über die Drehleiter, die oberhalb des Anwesens in Stellung gebracht wurde, konnte mit Hilfe eines Kaminkehrerbestecks der Kamin abgekehrt werden. Die Einsatzstelle wurde abschließend an Polizei und Kaminkehrer übergeben.

Brand, Dittweiler, Stammhofstraße

21.01.2013, 13:49 – 18:30 Uhr Dachstuhlbrand
Einsatzstelle: Dittweiler, Stammhofstraße
Alarmierte Einheiten: Dittweiler, Schönenberg-Kübelberg, Altenkirchen, Ohmbach, Frohnhofen, Waldmohr
Abschnittleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, DLA (K), MTF-L
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg, RTW (53-32) Rettungswache Ottweiler, RTW (61-32) Rettungswache St. Wendel,  Streifenwagen Polizeiwache Schönenberg-Kübelberg
Bericht: Auf das Alarmstichwort „B 3 Dachstuhl in Vollbrand“ alarmierte der Einsatzleiter ohne Verzögerung die DLA (K) aus Waldmohr nach. Die FF Waldmohr rückte gemäß AAO mit Drehleiter und Einsatzleitfahrzeug aus. Vor Ort in die Lage eingewiesen, übernahm die FF Waldmohr einen Außenangriff über den Korb der Drehleiter. Die eingesetzten Trupps konnten auch im Außenangriff nur unter Atemschutz eingesetzt werden. Teilweise war der komplette Korb im Rauch nicht mehr zu sehen. Im Verlauf des Einsatzes wurden die Schindeln vom Dach entfernt, um auch an Glutnester zu kommen. Beim Verlassen der Einsatzstelle gegen 18 Uhr waren die Wehren der VG Schönenberg-Kübelberg weiterhin im Einsatz. Der alarmierte Energieversorger musste, um das Anwesen stromlos zu schalten, das komplette Wohnviertel abschalten.

Verkehrsunfall, Waldmohr, L 354 Dunzweiler i. R. Waldmohr

14.01.2013, 15:05 – 17:10 Uhr Verkehrsunfall unklare Lage
Einsatzstelle: L 354, Dunzweiler -> Waldmohr
Alarmierte Einheiten: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10, RW, MTF-L
Bericht: Die Fahrerin eines PKW geriet am rechten Seitenrand auf eine Eisscholle und schleuderte auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem entgegenkommenden PKW kollidierte. Die Fahrerin, die nicht selbständig das Fahrzeug verlassen konnte, wurde vom Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg im Unfallfahrzeug stabilisiert und anschließend auf die Vakuummatratze umgelagert. Die Tochter, die ebenfalls im Fahrzeug war, wurde ebenso wie der Fahrer des 2. Unfallfahrzeugs zur Profilaxe in die Uniklinik nach Homburg eingeliefert. Die Feuerwehr Waldmohr sicherte die Unfallstelle in beide Richtungen durch eine Vollsperrung ab. Weiter wurde der Brandschutz bis zur PKW-Bergung sichergestellt und die Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt.

Brand, Waldmohr, L 355

13.01.2013, 18:00- 19:50 Uhr Kleinbrand PKW
Einsatzstelle: L 355, zwischen BAB Auffahrt i. R. Mannheim und der Einfahrt K 1 (alte Zufahrt Raststätte)
Alarmierte Wehren: Waldmohr / Schönenberg
Einsatzleiter: Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht: Direkt an den Einsatz in der Bahnhofstraße schloss sich der Brand eines VW T-Modells an. Wegen des unklaren Standortes alamierte die ILS zusätzlich die FF Schönenberg. Der Einsatzleiter ließ von dort wegen des Mangels an Löschwassers das GTLF nachrücken. Rund zwei Stunden dauerte dieser Einsatz. Im Anschluss wurde die Straße gereinigt und an die Straßenmeisterei übergeben, die die Fahrbahn auch abstreute, damit sich durch das Löschwasser kein Glatteis bilden konnte. Das brennende KFZ wurde mit Schaum gelöscht. Ein Totalverlust war aber unvermeidbar.

Verkehrsunfall, Waldmohr, Bahnhofstraße

13.01.2013, 16:59- 18:00 Uhr Verkehrsunfall unklare Lage
Einsatzstelle: Bahnhofstraße, Höhe Schule Waldmohr
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht: Schwer beschädigt wurde ein Fahrzeug, dass auf der eisglatten Fahrbahn außer Kontrolle geriet und erst an einer Hauswand zum Stehen kam. Die Feuerwehr wurde alamiert, da Betriebsstoffe des Fahrzeugs ausliefen. Die Unfallstelle wurde bis zum Abschluss der PKW-Bergung voll gesperrt.

Hilfeleistung, Waldmohr, Bolsten

10.01.2013, 08:48- 09:30 Uhr Person in Zwangslage
Einsatzstelle: Waldmohr, Bolsten, außerhalb geschlossener Ortslage
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10, RW
Bericht: Verletzt wurde ein Rentner aus Waldmohr, als er beim Verladen von Feuerholz vom eigenen PKW überrollt wurde. Der genaue Ablauf blieb unbekannt. Beim Eintreffen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf dem Grundstück außerhalb von Waldmohr, war der Rentner mit dem linken Bein unter dem Reifen vorne links eingeklemmt. Während der Rettungsdienst den Verletzten versorgte, bereitete die Feuerwehr die technische Rettung mit Mini-Hebekissen vor. Nach dem Anheben und Unterbauen des KFZ konnte der Verletzte vorsichtig aus der Gefahrenlage geborgen werden, bis er schließlich auf die Vakuummatratze des Rettungsdienstes umgebettet werden konnte. Mit im Einsatz war auch eine Notärztin aus Homburg.


Hilfeleistung, Waldmohr, Mohrmühlweiher

07.01.2013, 16:04- 16:22 Uhr Kleineinsatz, Amtshilfe Polizei
Einsatzstelle: Mohrmühlweiher, Zur Mohrmühle
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht: Auf Anforderung der Polizei rückte die Feuerwehr Waldmohr aus, um aus dem Mohrmühlweiher ein Mofa zu bergen. Die Fahrt konnte aber i. H. der LZA Waldmohr / Mitte abgebrochen werden. Die Bergung konnte inzwischen ohne weitere Hilfe vorgenommen werden.

Brand, Waldmohr, Saarpfalzstraße

06.01.2013, 17:27 – 20:30 Uhr Hausbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Saarpfalzstraße
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K), MTF-L
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
Streifenwagen POL Kusel
Bericht: Die Leitstelle Kaiserslautern alarmierte nach AAO die Feuerwehren Waldmohr, Breitenbach und Dunzweiler. In der Saarpfalzstraße gegenüber des protestantischen Kindergartens brannte ein Wohnhaus. Die Bewohnerin konnte sich in letzter Minute aus dem brennenden Haus retten. Beim Eintreffen der Waldmohrer Feuerwehr schlug aus den Fenstern zur Straße dicker schwarzer Rauch, Feuer war zunächst nicht zu sehen. Ein Trupp unter Atemschutz drang im Erdgeschoss durch ein eingeschlagenes Fenster in das Objekt ein. Ein zweiter Trupp unter Atemschutz nahm einen Löschangriff über die Rückseite des Hauses vor, wo sich das eigentliche Feuer auf ein Zimmer begrenzte. Der massive Rauch behinderte aber den Einsatz im gesamten Objekt. Die Feuerwehr sperrte die Saarpfalzstraße zwischen Glöckner- und Frankenstraße komplett. Die Feuerwehren Breitenbach und Dunzweiler unterstützten den Einsatz mit Atemschutzgeräteträgern und nahmen die Ausleuchtung der rückwärtigen Einsatzstelle vor. Im Einsatz waren neben den VG Feuerwehren auch die Polizei und der Rettungsdienst aus Schönenberg, die die Eigensicherung der Feuerwehr gewährleisteten. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde zur Eigentumssicherung die gewaltsam geöffneten Fenster verschalt. Dankenswerterweise unterstützte hier die Rufbereitschaft der VG Werke die Feuerwehr.


FR First Responder Einsatz

28. Dez. 2012, 13:14- 13:45Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, PKW
RTW: 74-31(Bexbach)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
Bericht bekannter Patient vorversorgt bis Eintreffen RD / NA. Basismaßnahmen durchgeführt.

E KL Kleineinsatz Baum über Fahrbahn

27. Dezember 2012, 18:15- 18:45 Uhr E KL Kleineinsatz Baum über Fahrbahn
Einsatzstelle: K 4, i. R. Schmittweiler
Alarmierte Wehren: Dunzweiler, Waldmohr
Einsatzleiter Friedhelm Konrad
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: TSF-W, MTF
Bericht Zwischen Dunzweiler und Schmittweiler lag ein Baum über der Fahrbahn, Dauerregen und die örtlich starken Windböen war ursächlich für die Verkehrsgefährdung. Die FF Dunzweiler sperrte während der Beseitigung der der Gefahrenstelle die K 4 und zerlegten den Baum mit einer Kettensäge. Abschließend wurde die Straße gereingit und wieder für den Verkehr freigegeben. Während des Einsatzes war die FEZ in Waldmohr besetzt.

B 3, Allgemeiner Brand BMA Fehlalarm

26. Dezember 2012, 14:04 – 14:30 Uhr B 3, CS Schmal (Brandmelderalarm)
Einsatzstelle: Waldmohr, Industriestraße 22 B
Alarmierte Einheiten: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler, Schönenberg-Kübelberg
Einsatzleiter Michael Rapp, WeFü nachgerückt (privat)
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K)
Breitenbach: LF 10/6, MTF
Dunzweiler: TSF-W, MTF
Schönenberg-Kübelberg: ELW, LF 10/6, TLF 24/50
RTW (7/83-1) DRK Rettungswache Schönenberg
Bericht Aus bisher unbekannten Gründen löste ein Melder im ehemaligen Bürogebäude der Firma WEKO einen Brandmelderalarm aus. Der Einsatzleiter konnte nach Erkundung Entwarnung geben und bestellt die noch auf der Anfahrt befindlichen Wehren (s. o.) wieder ab. Die Anlage wurde zurück gesetzt. Eine Fachfirma wurde durch den Verantwortlichen der CS Schmalmöbel beauftragt.

FR First Responder Einsatz

25. Dez. 2012, 22:36- 23:13 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Breitenbach
Alarmierte FR Einheit: Breitenbach
Einsatzleiter Joachim Nagel
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: privat
RTW: 7/83-1(Schönenberg)
NEF: 53-21 (Ottweiler)
Bericht Basismaßnahmen durchgeführt bis eintreffen RD, RD unterstützt.

FR First Responder Einsatz

19. Dez. 2012, 15:29- 16:18 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 71-31(Homburg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht beruhigend auf Familienangehörige nach Streitigkeit eingewirkt; mit Notärztin und RD-Mitarbeiter(innen)

FR First Responder Einsatz

19. Dez. 2012, 08:48- 09:23 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74-31(Bexbach)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Basismaßnahmen durchgeführt. RD / NA unterstützt Patient übergeben

FR First Responder Einsatz

15. Dez. 2012, 14:25- 14:57 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Patient zusammen mit RD und NA versorgt, Patient auf eigenen Wunsch trotz ablehnender Haltung von Angehörigen in Uniklinik Homburg eingeliefert (RD).

FR First Responder Einsatz

08. Dez. 2012, 01:06- 01:22 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Erstmaßnahmen durchgeführt Pat. an RD übergeben

FR First Responder Einsatz

07. Dez. 2012, 20:08 – 20:52 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Breitenbach
Alarmierte FR Einheit: Breitenbach
Einsatzleiter Joachim Nagel
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 61-21 (St. Wendel)
Bericht Basismaßnahmen RD unterstützt

FR First Responder Einsatz

06. Dez. 2012, 05:50 – 06:22 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74-31 (Oberbexbach)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Erstmaßnahmen bei bekanntem Patient durchgeführt, Maßnahmen RD und NA unterstützt.

FR First Responder Einsatz

03. Dez. 2012, 08:32 – 08:57 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg) i. A. 7/83-1 abbestellt
Bericht RD bereits beim Patienten. Die First Responder unterstützten den RD beim Umlagern des Patienten und dem Transport zum Fahrzeug.

FR First Responder Einsatz

24. Nov. 2012, 12:25- 12:47 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter Kai Lehmann
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF; Privat
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Patient nach Notfallbild gelagert / betreut, RD unterstützt

FR First Responder Einsatz

23. Nov. 2012, 16:44- 17:37Uhr chirurgischer Notfall
Einsatzstelle: Breitenbach
Alarmierte FR Einheit: Breitenbach
Einsatzleiter Joachim Nagel
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 53-21 (Ottweiler)
Bericht Wundversorgung, Basismaßnahmen RD unterstützt

B 3 Allgemeiner Brand

 

20. Nov. 2012, 20:12 – 20:50 Uhr B 3, Allgemeiner Brand
Einsatzstelle: Herderstraße
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K) 23-12,
Bericht Der vergessene Topf auf dem Herd war Anlass am Abend des 20.11.2012 die Feuerwehr zu alarmieren. Bewohner des Mehrfamilienhauses war aufgefallen das Rauch aus der Wohnung dringt und sich der Bewohner noch in der Wohnung befindet. Über den Notruf 112 wurde dann die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war noch Brandgeruch feststellbar – erst nach langer Verzögerung und massives Klopfen und Läuten öffnete der Bewohner und teilte mit, dass nichts passiert sei – es sich lediglich um angebranntes Essen handelte. Die Verrauchung in der Wohnung war allerdings so stark, dass beim Öffnen der Wohnungstür der Rauchwarnmelder im Treppenhaus anschlug. Die Feuerwehr belüftete die Wohneinheit und übergab wegen der Möglichkeit einer Rauchgasvergiftung den Bewohner dem saarländischen Rettungsdienst – Eine Mitfahrt lehnte der uneinsichtige Betroffene aber ab.

FR First Responder Einsatz

17. Nov. 2012, 19:38- 19:56 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Notfall in einem Lokal; Paralleles Eintreffen mit RD, Patient zügig in RTW transportiert (wg. Örtlichkeit);  RD unterstützt, Einsatzstelle nach Eintreffen NEF verlassen.

IZ1 – Türöffnung RD, PKW

15. Nov. 2012, 15:15 – 15:53 Uhr IZ1 Türöffnung PKW
Einsatzstelle: BAB 6 Tank- und Rastanlage, vor dem Motel
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10
Bericht Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr zum öffnen eines PKWs an der auf dem MOTEL-Parkplatz an der BAB-Tank- und Rastanlage abgestellt war. Im Fahrzeug befand sich sich eine Person die das Fahrzeug in suizidialer Absicht verschlossen hatte. Da die Vorgehensweise unbekannt war, wurde vorsichtshalber Atemschutz angelegt. Beim Eintreffen hatte der RD die Tür aber bereits geöffnet und die Person im Rettungswagen. MIt im Einsatz war der Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg, das Notarzteinsatzfahrzeug aus Homburg und eine Streife der PAsT Kaiserslautern.

B1 Kleinbrand (Kaminbrand)

13. Nov. 2012, 17:56 – 19:55 Uhr B 1, Kleinbrand
Einsatzstelle: Breitenbach, „Altenkircher Straße“
Alarmierte Wehren: Breitenbach, Waldmohr
Einsatzleiter Joachim Nagel, WeFü Breitnbach
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELFDLA (K) 23-12, TLF 16/25, LF 10-6 Breitenbach, MTF Breitenbach
Bericht Der Eigentümer des betroffenen Anwesens informierte den Wehrführer Breitenbach über einen Kaminbrand, dieser veranlasste über die Funkeinsatzzentrale der Feuerwehr Waldmohr die Alarmierung der Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr. Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) rückte die FF Breitenbach komplett und von der Feuerwehr Waldmohr das Einsatzleitfahrzeug, die Drehleiter und das Tanklöschfahrzeug aus. Im Verlauf des Einsatzes musste Atemschutz getragen werden. Mit einem Kaminkehrersatz konnte schließlich das Feuer, welches man am dunklen Abendhimmel sehr gut sehen konnte, gelöscht werden. Polizei und Bezirksschornsteinfeger wurden ebenfalls informiert und kamen zur Einsatzstelle.

First Responder Einsatz

10. Nov. 2012, 19:34 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: -/-
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: -/-
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Fehlalarmierung – Einsatz First Responder nicht erforderlich, da examiniertes Personal vor Ort

First Responder Einsatz

08. Nov. 2012, 19:02 – 19:26 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Fast paralleles eintreffen mit RD, RD unterstützt, Einsatzstelle nach Eintreffen NEF verlassen.

First Responder Einsatz

05. Nov. 2012, 08:42 – 09:21 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, Privat PKW
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Basismaßnahmen bis Eintreffen RD durchgeführt, RD unterstützt.

First Responder Einsatz

31. Okt. 2012, 16:41 – 17:35Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, Privat PKW
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Gemeinsame Wiederbelebungsversuche mit Rettungsdienst und Notärztin – Patient leider verstorben.

Rot Kreuz Saar 71-21 (NEF Homburg)

V 1 VU unklare Lage

22. Okt. 2012, 09:00 – 10:33 Uhr V 1 VU unklare LAge
Einsatzstelle: BAB 6 i. R. Mannheim Baustellenbereich zwischen Waldmohr- und Bruchmühlbach-Miesau
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10
Bericht Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung rückten o. g. Fahrzeuge der FF Waldmohr zur BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim aus. Der Rettungsdienst traf unmittelbar hinter der Feuerwehr an der E-Stelle ein, so dass sich die Feuerwehr auf die Absicherung der Einsatzstelle und die Sicherstellung des Brandschutzes konzentrieren konnte. Die allein beteiligte Fahrzeugführerin war bereits außerhalb Ihres KFZ. Die Anfahrt zur Einsatzstelle gestalltete sich schwierig, da die Verkehrsteilnehmer mit dem Gasse bilden erhebliche Probleme hatten. Im Auftrag der POL wurde das Unfallfahrzeug noch ca. 20 m in eine Sperrfläche gezogen, die zweite Spur im Baustellenbereich konnte somit kurzfristig von der POL wieder für den Verkehr freigegeben werden.

First Responder Einsatz

08. Okt. 2012, 10:58 – 11:29 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 71-31(Homburg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Basismaßnahmen eingeleitet, Patient(in) betreut bis Eintreffen RD /NA – Übergabe.

Seelsorgereinsatz

06.Okt. 2012 20:30 – lfd. Seelsorger-Einsatz
Alarmierte Kräfte Notfallseelsorger Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: -/-
RTW: -/-
NEF: -/-
sonstige(s): 1 Privat-PKW
Kurzbericht:
Die Leitstelle alarmierte den Notfallseelsorger der Fw Waldmohr zum vor aufgeführten First Responder Einsatz

FR First Responder Einsatz

06. Okt. 2012, 20:14 – 21:00 Uhr chirurgischer Notfall
Einsatzstelle: Breitenbach
Alarmierte FR Einheit: Breitenbach
Einsatzleiter: Joachim Nagel
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 20-22 (Ersatz NEF Pool Rettungszweckverband Saar)
Bericht Auf Anforderung der ILS rückte der First Responder zu einem häuslichen Notfall aus. Leider konnte er nicht mehr helfen.

FR First Responder Einsatz

06. Okt. 2012, 13:02 – 14:20 Uhr chirurgischer Notfall
Einsatzstelle: Großbaustelle Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74-31(Oberbexbach)
RTH: Christoph Saarbrücken 16
Bericht Auf einer Großbaustelle stürzte ein Arbeiter ca. 4 m vom Dach in das innere des Objektes. Dabei zog er sich erhebliche Verletzungen zu. Beim Eintreffen des FR betreute eine Altenpflegerin den Verunfallten und unterstützte die Maßnahmen des FR bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Der FR unterstützte weiter die Maßnahmen des RD und half bei der Umlagerung sowie beim Transport des Verletzten zum Rettungswagen.

B 3 Allgemeiner Brand

 

04. Okt. 2012, 10:56 – 13:15 Uhr B 3, Allgemeiner Brand
Einsatzstelle: Felsenstraße
Alarmierte Wehren: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, DLA (K) 23-12, MTF-L
Bericht Vermutlich ein technischer Defekt sorgte am Morgen für den Brand in einem Wohngebäude in Waldmohr. Gemäß AAO alarmierte die ILS die Feuerwehr Waldmohr, Breitenbach und Dunzweiler. Die Eigentümerin versuchte mit eigenen Mitteln Einrichtungsgegenstände zu retten, ihr Schwager unternahm erfolgreiche Löschversuche, beide zogen sich dabei Rauchgavergiftungen zu. Die Feuerwehr löschte unter Atemschutz das Feuer, welches an kleinen Stellen noch klimmte. Nach der Beseitigung diverser Einrichtungsgegenstände und einer Nachtspeicherheizung war jede Gefahr ausgeschlossen. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst aus Schönenberg in die Uni Homburg eingeliefert. Die Polizei aus Schönenberg nahm den Einsatz auf.


B 1 Kleinbrand

02. Okt. 2012, 16:17 – 17:25 Uhr B 1, Kleinbrand
Einsatzstelle: Dunzweiler, „Gemeinde Stock, i. H. Schulstraße
Alarmierte Wehren: Dunzweiler, Waldmohr, Breitenbach
Einsatzleiter Friedhelm Konrad, WeFü Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25, HLF 10, TSF-W Dunzweiler, MTF Dunzweiler, LF 10-6 Breitenbach, MTF Breitenbach
Bericht Aus bisher ungeklärter Ursache brannten im Bereich des „Gemeinde Stock`s“ in Dunzweiler eine Hecke, dabei wurden Teile einer Breitbandunterverteilung sowie ein Verteilerkasten der Telekom beschädigt. Gemäß AAO rückten alle Wehren der VG nach Dunzweiler aus. Nach Erkundung durch die EL konnten bis auf die FF Dunzweiler und das ELF sowie das TLF der FF Waldmohr wieder alle Fahrzeuge die Alarmfahrt abbrechen und zur Unterkunft zurück fahren. Nach Eintreffen der Polizei Schönenberg und einer Abschließenden Erkundung wurde die Einsatzstelle abgesichert und nach telefonischer Rücksprache mit der Telekom und dem Breitbandnetzbetreiber die E-Stelle verlassen.
Bildmaterial: FF Waldmohr

First Responder Einsatz

01. Okt. 2012, 01:45 – Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Breitenbach
Alarmierte FR Einheit: Breitenbach
Einsatzleiter: Joachim Nagel
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat
RTW: 61-31 St. Wendel
NEF: 53-21 Ottweiler
Bericht Basismaßnahmen durchgeführt / RD unterstützt

B 2 Mittelbrand, Fehler Brandmeldeanlage

 

28. Sept. 2012, 18:59 – 20:15 Uhr B 2, Mittelbrand
Einsatzstelle: VR Bank Südwestpfalz
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25HLF 10
Bericht Über eine Sicherheitsfirma erlangte die ILS Kaiser Kenntnis über die Auslösung einer Brandmeldeanlage in der VR Bank Waldmohr. Gemäß AAO wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Erste Erkundung brachte keinen Erfolg. Feuerschein war im und um das komplette Gebäude nicht feststellbar. Über Umwege konnte ein Mitarbeiter mobilisiert werden, der mit der Feuerwehr und der Polizei das Objekt betrat. Die Einsatzstelle wurde nach abschließender Erkundung dem Mitarbeiter der Bank übergeben werden.

FR First Responder Einsatz

28. Sept. 2012, 12:33 – 12:45 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Küblerg)
NEF: 71-21 (Homburg/Saar)
Bericht Einsatz für First Responder nicht mehr erforderlich, RTW vor Ort und Patient bereits im Fahrzeug

FR First Responder Einsatz

28. Sept. 2012, 08:53 – 09:25 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 71-31 (Homburg)
NEF: 51-21 (Neunkirchen/Saar)
Bericht: Patient vorversorgt und RD unterstützt, Tragehilfe zum RTW

E HU HS Außenlandung

28. Sept. 2012, 08:03- 08:09 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatzstelle: Waldmohr, Höcherstraße
Alarmierte Feuerwehr: Waldmohr
Einsatzleiter: -/-
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: -/-
RTW: 71-31 (Homburg)
RTH: -/-
Bericht Zunächst wurde die Feuerwehr zur Absicherung des Rettungshubschraubers alarmiert. Da aber der Notarzt mit einem NEF aus Neunkirchen zum Notfallort kam rückten nur die First Responder aus (s. nachfolgender Einsatz).

E HU HS-Außenlandung

12. Sept. 2012, 11:32 – 12:05 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatzstelle: Waldmohr, Wiesengrundstück, Bushaltestelle Waldmohr / Mitte
Alarmierte Feuerwehr: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10/10
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
RTH: Christoph Saarbrücken 16
Bericht Nach der Notarztanforderung durch einen niedergelassenen Arzt entsendet die Integrierte Leitstelle den Rettungswagen aus Schönenberg und als Notarztzubringer den Rettungshubschrauber aus Saarbrücken (Christoph 16). Die Feuerwehr Waldmohr wurde zur Landesicherung angefordert

B 1, Brand eines Kompostbehälters

 

10. Sept. 2012, 15:58 – 16:25 Uhr B 1, Kleinbrand
Einsatzstelle: Am Sportpark, zwischen Schule und Feuerwehr
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, TLF 16/25
Bericht Eine Lehrkraft der Rothenfeldschule meldet den Brand der sich auf einem der Gärten hinter der Rothenfeldsporthalle befand. Mit rund 80 Liter Wasser war das Feuer schnell gelöscht. Der Kompostbehälter aber völlig niedergebrannt. Der Eigentümer zu dem Objekt war nicht anwesend.

P IZ1 Person in Zwangslage (Türöffnung)

05. Sept. 2012, 10:19 – 10:40 Uhr Notfalltüröffnung
Einsatzstelle: Waldmohr, Diana Hochhaus
Alarmierte Feuerwehr: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10/10
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
Polizei: Schönenberg-Kübelberg
Bericht Arbeitskollegen vermissten den Bewohner einer Wohneinheit seit einigen Tagen auf der Arbeit. Auf Anrufe reagierte der Kollege nicht. Das Klingeln an der Tür war erfolglos. Die Feuerwehr öffente die Tür und übergab die Einsatzstelle an Rettungsdienst und Polizei.

E HU HS-Außenlandung

02. Sept. 2012, 17:53 – 18:35 Uhr Hubschrauberlandesicherung
Einsatzstelle: Waldmohr, Waldstraße
Alarmierte Feuerwehr: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10/10
RTW: 74-31 (Bexbach)
NEF: 71-21 (Homburg); Christoph Saarbrücken 16
Bericht Nach einem schweren häuslichen Unfall forderte der bodengebundene Notarzt den Rettungshubschrauber (RTH) aus Saarbrücken nach. Die Feuerwehr wurde zur Absicherung des RTH alarmiert. Den Transport des Patienten übernahm nach Rücksprache der anwesenden Notärzte dann aber der Rettungswagen.

First Responder Einsatz

01. Sept. 2012, 14:26 – 15:03 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Breitenbach
Alarmierte FR Einheit: Breitenbach
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: Privat
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 53-21 (Ottweiler)
Bericht Der Wehrführer Waldmohr der sich geschäftlich in Breitenbach befand übernahm für den verhinderten First Responder Breitenbach die Tätigkeit in Vertretung

First Responder Einsatz

31. Aug. 2012, 10:08- 10:40 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr, Rothenfeldschule
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 74-31 (Bexbach)
NEF: = RTH, Christoph Saarbrücken 16
Bericht Notfall in der Rothenfeldschule Waldmohr, aufgrund der Meldung entsandte die ILS Kaiser die First Responder Waldmohr, den Rettungswagen Bexbach sowie den Rettungshubschrauber aus Saarbrücken. Die First Responder leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen der Berufsmäßigen Retter. Der Notarzt des Helicopters lobte die Arbeit der „Erst Helfer“ und zeigte sich von dem FR-System begeistert. siehe http://youtu.be/Kdz6qlGxBss

First Responder Einsatz

30. Aug. 2012, 10:05- 10:30 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr, Rothenfeldschule
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Stefan Reichhart
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
Bericht Die FR Waldmohr trafen im Bereich der Rothenfeldschule auf einen in stabiler Seitenlage liegenden Patienten. Unterstützung RD / Einweisung Notarzt

First Responder Einsatz

27. Aug. 2012, 19:21- 20:06 Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: Waldmohr, Neubaugebiet „Muhl“
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Kai Lehmann
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 53-21 (Ottweiler)
Bericht Die FR Einheit Waldmohr parallel mit dem Rettungsdienst Schönenberg-Kübelberg alarmiert. Bis zu deren Eintreffen Basismaßnahmen durchgeführt und anschließend Rettungsdienst unterstützt.d>

First Responder Einsatz

23. Aug. 2012, 21:50- 23:15Uhr medizinischer Notfall
Einsatzstelle: BAB 6 Tank- und Rastanlage, Motel
Alarmierte FR Einheit: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF
Bericht Französische Familie auf der Rückreise von Bosnien, Sprachhindernisse erschwerten die Abfrage des vorliegenden Notfalls, Ehemann übersetzte ins Englische wonach dann Basismaßnahmen zum vorliegenden Notfall durchgeführt werden konnten, RD unterstützt, nach Rücksprache RD Notarzt nachgefordert, Transport zum Rettungsmittel.

First Responder Einsatz

21. August, 2012 17:29- 18:10Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Beide Rettungsmittel rückten von Homburg aus an. Bis zu deren Eintreffen versorgten die First Responder die Patientin und leiteten Vitalwerte ab.

First Responder Einsatz

21. August, 2012 14:36- 15:18Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Maßnahmen Rettungsdienst unterstützt – Patient leider verstorben.

First Responder Einsatz

21. August, 2012 00:02- 00:43Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Breitenbach: -/-
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 61-21 (St. Wendel)
sonstige(s): WeFü Breitenbach als FR
Kurzbericht:
Basismaßnahmen bis Eintreffen RD durchgeführt, RD unterstützt.

B 1, Brandnachschau

20. August, 2012 18:20 – 19:10 Uhr B 1, Brandnachschau
Fw-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
sonstige(s): Waldmohr 95, WeFü
Kurzbericht:
Zum Brandeinsatz von heute Vormittag führte die Feuerwehr eine Brandnachschau mit der Wärmebildkamera unter Filtereinsatz durch; weiter wurden persönliche Dinge aus dem Wohnhaus geholt und der Familie übergeben.

B 3, Allgemeiner Brand

20. Aug. 2012, 11:16 – 14:15 Uhr B 1, Allgemeiner Brand
Einsatzstelle: Fichtenweg, Waldmohr
Alarmierte Wehren: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler, Schönenberg
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10/10, TLF 16/25, DLA (K) 23/12 GL CC, MTF-L
FF Breitenbach: LF 10/6; FF Dunzweiler TSF-W
Schönenberg: ELF 1, TLF 16/25, TLF 24/50
RTWs 7/83-1 (Schönenberg)
Polizei, 2x Streifenwagen (Schönenberg / Kusel)
Bericht Ein gemeldeter Flächenbrand stellte sich beim Eintreffen der Waldmohrer Wehr als Wohnungsbrand im Bereich eines Wintergartens heraus. Mit zwei C-Rohren über verschiedene Angriffswege u. a. über Steckleiter zum Obergeschoss konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Hitze setzte insbesondere den Einsatzkräften unter Atemschutz erheblich zu. Im Verlauf der Löscharbeiten konnten die beiden Hunde der Familie wohlbehalten aus dem Obergeschoss gerettet werden. Zwar entwischte einer der beiden in den angrenzenden Wald, konnte aber nach kurzer Zeit und unter Hilfe einiger Nachbarn wieder eingefangen werden. Während die Feuerwehr Waldmohr  den Erstangriff vortrug sicherten die Feuerwehren aus Breitenbach, Dunzweiler und Schönenberg-Kübelberg die Atemschutzreserve und stellten Sicherungstrupps.

 


V1 VU unklare Lage

16. Aug. 2012, 13:49 – 14:45Uhr V1 VU – Verkehrsunfall unklare Lage
Einsatzstelle: L 355 in zwischen Auffahrt BAB 6 i.R. MA und Einfahrt K 1
Alarmierte Wehren: Waldmohr, Schönenberg
Einsatzleiter Kuntz, Matthias
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10/10, TLF 16/25, RW 1, MTF-L
Schönenberg: LF 10/6, TLF 16/25
RTWs 7/83-1 (Schönenberg), 71/32 + 71/31(Homburg)
NEF 71/21 (Homburg)
Polizei, 2x Streifenwagen (Schönenberg / Homburg)
Straßenmeisterei
Bericht Die Feuerwehren Schönenberg und Waldmohr wurden in kurzer Folge zu einem Verkehrsunfall auf die L 355 alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten drei Fahrzeuge auf gerader Strecke miteinander. Nach Absprache der Einsatzleitung und Abschnittsleitung wurden bis auf das LF Schönenberg, das HLF Waldmohr und das ELF Waldmohr alle Fahrzeuge von der E-Stelle abgezogen. Nachdem keine Gefahren von den gesicherten Fahrzeugen mehr ausgingen, wurde nach Rücksprache mit der POL vor Ort der Einsatz gegen 14:40 Uhr beendet.


Seelsorger Einsatz

14. August 2012 22:30 – 15. August 02:13 Uhr Seelsorger-Einsatz
Alarmierte Kräfte Notfallseelsorger Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: -/-
RTW: -/-
NEF: -/-
sonstige(s): 1 Privat-PKW
Kurzbericht:
Die First-Responder alarmierten den Notfallseelsorger der Fw Waldmohr der die Betroffene Familie betreute.

First Responder Einsatz

14. August, 2012 22:00- 23:12Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Fortführung einer Laienreanimation, leider erfolglos!

First Responder Einsatz

08. August, 2012 11:49 – 12:22 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Saar 71/34 (Bexbach)
NEF: 6/82-1
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Medizinischer Notfall in Gastwirtschaft, Patient betreut, 3-Kanal-EKG abgeleitet, Rettungsdienst / Notarzt unterstützt.

E SI; Brandsicherheitswache Saar-Pfalz-Festival 2012

06. August 2012, 22:15 – 23:00 Uhr E SI – Sicherheitswache
Einsatzstelle: Bruchstraße, Walter K. Hanß-Platz
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten HLF 10/10
Bericht Während des Feuerwerks zum Saar-Pfalz-Festival 2012 stellte die Feuerwehr auf Anordnung eine Brandsicherheitswache; Ein aktives Einschreiten der Feuerwehr wurde nicht erforderlich.


First Responder Einsatz

04. August, 2012 23:01 – 23:30 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Saar 71/31 (Homburg)
NEF: -/-
sonstige(s): Wehrführer zu Fuß
Kurzbericht:
Wehrführer auf dem „Saarpfalz-Festival“ vor Ort. Begab sich direkt zum Patienten und beruhigte diesen bis zum Eintreffen des Waldmohr 1/11-1, zusammen dann Basismaßnahmen durchgeführt und Rettungsdienst unterstützt.

First Responder Einsatz

16. Juli 2012 18:01 – 18:40 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: -/-
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Der Nachbar eines First Responder informierte diesen, dass es seiner Ehefrau schlecht ginge. Der First Responder kontrollierte die Vitalwerte der Ehefrau und alarmierte den Rettungsdienst. Die Ehefrau wurde nach Erster Versorgung ins Krankenhaus gebracht. + + + Beachten Sie aber gibt es einen konkreten Verdacht auf einen Notfall! Wählen Sie sofort die 1 1 2 und rufen Sie Rettungsdienst + + +

P IZ 2, Person in Zwangslage

14. Juli 2012, 14:15 – 15:40 Uhr P IZ 2, Person in Zwangslage
Einsatzstelle: Tannenweg, Waldmohr
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten: ELF, HLF 10/10, RW 1
RTW 7/83-1 (Schönenberg)
NEF Saar 71/21 (Homburg)
Streifenwagen Polizei (RLP)
Bericht Bei Arbeiten am Haus brach ein freigelegter doppelter Lichtschacht von der Hauswand ab und verletzte den darunter eingeklemmten Hauseigentümer erheblich. Beim Eintreffen von First-Responder und Rettungsdienst war der Verletzte bereits befreit, befand sich aber mit stärksten Schmerzen noch in der Grube. Eine Bergung war erst nach erfolgter Analgesie durch den nachgeforderten Notarzt möglich. Noch einmal schwierig wurde die abschließende Bergung aus der Grube! Fixiert auf einer Schaufeltrage musste der Verunfallte zwischen Gas und Wasserrohren hindurch manövriert werden. Im RTW wurde der Patient stabilisiert und anschließend in den Schockraum der Uniklinik Homburg transportiert.


First Responder Einsatz

08. Juli 2012 15:57 – 17:15 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: MTF-L
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Badeunfall im Freibad, gleichzeitiges Eintreffen mit RD aus Schönenberg. Schwimmmeister hat Patient aus Becken gerettet und Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet. Unterstützung des Rettungsdienstes bei der Wiederbelebung. Patient wurde nach folgreicher REA mit dem Rettungswagen in die Uni Homburg eingeliefert.

First Responder Einsatz

07. Juli 2012 21:51 – 22:25 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): Privat-PKW First Responder
Kurzbericht:
Basismaßnahmen bis Eintreffen RD / NA durchgeführt. Maßnahmen derer unterstützt.

First Responder Einsatz

04. Juli 2012 09:17 – 10:57 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Dunzweiler: -/-
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 53-21 (Ottweiler)
sonstige(s): Privat-PKW First Responder
Kurzbericht:
Die sofort eingeleitete Wiederbelebung durch den First Responder war leider erfolglos. Auch Rettungsdienst und Notarzt konnten nicht mehr helfen.

First Responder Einsatz

27. Juni 2012 04:38 – 04:49 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
First Responder ca. 200 m vor der Einsatzstelle durch Leitstelle abbestellt, da Rettungsmittel bereits eingetroffen.

First-Responder Einsatz

http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/75906/Rettung_Saar_5121

25. Juni 2012 18:00 – 18:46 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 51-21 (Feuerwehr Neunkirchen / Saar)
sonstige(s): 1 PKW
Kurzbericht:
Gleichzeitiges Eintreffen mit dem 7/83-1, Schwierigkeiten beim auffinden der Hausnummer. Einweisen RTW / NEF (Gast aus Neunkirchen); Maßnahmen RD unterstützt. Kind der Betroffenen betreut bis zum Eintreffen der Patentante.

First Responder Einsatz

25. Juni2012 08:06 – 08:12 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1 – nicht ausgerückt
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
First Responder nicht ausgerückt, versehentliche Alarmierung, Notfall in Arztpraxis, kein Einsatz FR

First Responder Einsatz

23. Juni2012 15:36- 16:20 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 74-31 (Bexbach)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
sonstige(s): 1 Privat-PKW
Kurzbericht:
Patient betreut und beruhigt; Basismaßnahmen durchgeführt. Anamnese aufgenommen. Transport vorbereitet RD unterstützt

Seelsorger Einsatz

22. Juni 2012 09:32- 11:57 Uhr Seelsorger-Einsatz
Alarmierte Kräfte Notfallseelsorger Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: -/-
RTW: -/-
NEF: -/-
sonstige(s): 1 Privat-PKW
Kurzbericht:
Der Notfallseelsorger Waldmohr rückte auf Alarmierung des Wehrleiters Schönenberg-Kübelberg aus.

First-Responder-Einsatz

14. Juni2012 04:02- 04:35Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Patient zusammen mit Rettungsdienst versorgt und zum Rettungsmittel transportiert

First Responder Einsatz

06. Juni2012 17:21 – 17:57 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Breitenbach: Privat PKW
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: -/-
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Patient bis Eintreffen Rettungsmittel vorversorgt und Maßnahmen Rettungsdienst untersützt

First-Responder Einsatz

03. Juni 2012 12:53 – 14:00 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 Schönenberg-Kübelberg
NEF: 20-21 (Ersatz NEF Homburg)
sonstige(s): Polizei Kusel
Kurzbericht: Gemeinsam mit dem RD betrat man die Wohnung. Für den Betroffenen kam jede Hilfe zu spät. Zur weiteren Klärung wurde die Polizei hinzugezogen

E HU Hubschrauber Außenlandung

02. Juni 2012, 14:25 – 15:10 Uhr E HU Hubschrauber Außenlandung
Einsatzstelle: Grundstück i. R. Waldziegelhütte
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter Michael Rapp
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten  TLF 16/25, HLF 10/10
Bericht Kurz nach der Alarmierung der FR Einheit Waldmohr alarmierte die ILS auch die große Gruppe der Feuerwehr Waldmohr zur Absicherung des Rettungshubschraubers, da die Einsatzstelle in unwegsamen Gelände an der L 354 lag.

First-Responder Einsatz

02. Juni 2012 14:24 – 15:10 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 74 – 31 (Bexbach)
NEF: -/-
sonstige(s): Rettungshubschrauber, Christoph SB 16
Kurzbericht:Patient sitzend vorgefunden, Bodycheck und Basismaßnahmen durchgeführt. Maßnahmen des RD unterstützt.

G GS Gefährliche Stoffe Gefahrstoffunfall

31. Mai 2012, 08:34 – 12:00 Uhr G GS Gefährliche Stoffe – Gefahrstoffunfall
Einsatzstelle: Waldmohr, Rothenfeldschule
Alarmierte Wehren: Waldmohr, Schönenberg, Kaiserslautern (ABC-Erkunder)
Einsatzleiter/
Abschnittsleiter:
Ulrich, Horst
Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten ELF 1, TLF 16/25, HLF 10/10
Schönenberg: Dekon-P, LF, RW
Kaiserslautern: ABC-Erkunder
DRK Schönenberg: RTW 7/83-1
DRK Homburg KTW 71/52
Fachberater der Radioaktivitätsmessstelle der Universität des Saarlandes (Leopold Saar 65)
Bericht Der Fund einer unbekannten Substanz mit eindeutiger aber handgeschriebener Deklaration löste am Morgen einen Einsatz von Feuerwehr, Gefahrstoffzug, Polizei, Rettungsdienst und Katastrophenschutz aus. Eine Gefahr für die 500 Schüler und Lehrkräfte der Rothenfeldschule bestand zu keinen Zeitpunkt. Die Schule wurde ruhig wie bei Übungen zuvor verlassen. Die Einsatzkräfte arbeiteten sehr gut miteinander die einzelnen Fachgruppen brachten entsprechend ihrem Auftrag fachspezifische Geräte zum Einsatz. Die Polizei Pressestelle erteilt in Kürze Auskunft über ihre Website.





First Responder Einsatz

25. Mai 2012 23:37 – 26. Mai 2012 00:01 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:

Auf einer Hochzeitsfeier im St. Georgshaus klagte der Bräutigam über Brustschmerzen und Atemnot. Die Besatzung des Waldmohr 1/11-1 als First Responder alarmiert, wießen die nachfolgenden Rettungsmittel aus RTW Schönenberg und NEF Homburg an der Einsatzstelle ein unterstützten die Ersten Maßnahmen im Rettungswagen.

First Responder Einsatz

24. Mai 2012 00:03- 00:32 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1(Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21(Homburg)
sonstige(s): Notfallseelsorger
Kurzbericht:
Die First Responder wurden in der Nacht alamiert. Eine Hilfe war aber leider nicht mehr möglich. Der Notfallseelsorger wurde hinzugezogen.

First Responder Einsatz

23. Mai 2012 14:56- 15:35 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 5/83-1(Landstuhl)
NEF: -/-
sonstige(s): RTH Christoph Saarbrücken 16 (SB-Winterberg)
Kurzbericht:
Direkt nach der Übergabe des amerikanischen Patienten an den Homburger Rettungsdienst wurden die First Responder zum Waldmohrer „Haydenkopf“ alarmiert. Hier war der Rettungshubschrauber aus Saarbrücken gelandet. Die Feuerwehr unterstützte die Rettungskräfte die zusätzlich mit einem Rettungswagen aus Landstuhl eingetroffen waren beim Transport des Patienten zum Rettungsmittel. Der Rettungsassistent (HEMS) des Rettungshubschraubers wurde abschließend wieder zum Landplatz des RTH gefahren. Der Notarzt des RTH begleitete den Transport im Rettungswagen.

First Responder Einsatz

23. Mai 2012 14:37 – 14:56 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 20-33 (Homburg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): Privat-PKW
Kurzbericht:
Ein amerikanischer Sportreporter alarmierte die Rettungskräfte, da er schlecht Luft bekam. Die Feuerwehr als First Responder wurde zu nächst fehl geleitet, konnte dem Betroffen mit eindeutigen Infarktanzeichen aber schließlich finden und erst versorgt dem Rettungsdienst aus Homburg übergeben.

B 3 Allgemeiner Brand

17. Mai 2012, 00:40 Uhr-00:58 Uhr B 3 Allgemeiner Brand, Wohnungsbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Goethestraße
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter/
Abschnittsleiter:
Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten ELF 1, TLF 16/25, DLA (K) 23/12, HLF 10/10,
Bericht Ein Nachbar erkannte Feuerschein in der Kellerwohnung eines Anwesens welches direkt hinter seinem Grundstück steht. In gutem Glauben löste er die Rettungskette aus, die sich mit Polizei (Kusel) Rettungswagen (7/83-1, Schönenberg) und Feuerwehr Waldmohr in Bewegung setzte. Eine ausgiebiege Erkundung brachte das Ergebnis: „Im Bad des Anwesens (Kellerwohnung) brannten mehrere Teelichter die durch die Reliefglasscheibe den Eindruck erweckten – es handelte sich um Schadenfeuer“! Dennoch gut reagiert – es hätte auch schlimm ausgehen können.

P IZ2, Patientenrettung DLA (K)

11. Mai 2012, 18:11 Uhr-19:15 Uhr P IZ2 Patientenrettung  über Drehleiter
Einsatzstelle: Dunzweiler, Talstraße
Alarmierte Wehren: Waldmohr, WeFü Dunzweiler
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten ELF 1, DLA (K) 23-12,
RTW 7/83-1 (Schönenberg), 53 21 (NEF Ottweiler)
Bericht
Auf Nachforderung des Rettungsmittel vor Ort alarmierte die ILS Kaiserslautern das NEF Ottweiler und die Drehleiter Waldmohr. Im Ortsteil „Mühle“ war der Transport eines Notfallpatienten über den baulichen Rettungsweg nicht mehr möglich. Die bauliche Situation vor Ort und der einsetzende Starkregen erforderten vom Personal der Drehleiter höchste Konzentration. Dennoch gelang es den Patienten sicher dem Rettungsmittel am Boden zu übergeben. Nachalarmiert wurde der örtliche Wehrführer der beim Eintreffen der Fahrzeuge Waldmohr die Einweisung übernahm.

V 1 VU, Verkehrsunfall unklare Lage

11. Mai 2012, 02:20 Uhr-03:45 Uhr V 1 VU Verkehrsunfall unklare Lage; PKW in Seitenlage
Einsatzstelle: Badstraße  i. H. HsNr. 21 A
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten ELF 1, HLF 10/10, RW 1
RTW 7/83-1 (Schönenberg)
Bericht
Ein recht ungewöhnliches Bild bot sich den Kräften von Polizei (POL), Rettungsdienst (RD) und Feuerwehr als Sie am frühen Morgen im oberen Teil der Badstraße eintrafen. Obwohl erst 150 m gefahren, schaffte es die Führerin eines PKW den Wagen so zu beschleunigen, dass dieser beim Aufprall auf ein stehendes KFZ umschlug und quer zur Fahrbahn, hochkant auf der Fahrerseite liegen blieb. Die Insassen konnten sich selbst aus dem PKW befreien wurden aber teilweise verletzt, so dass sie vom RD versorgt und in die Uni-Klinik Homburg verbracht werden mussten. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, leuchtete diese aus und stellte den Brandschutz sicher. Weiter wurde das Unfallfahrzeug bis zum Eintreffen des Bergeunternehmens gegen Umkippen gesichert. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die E-Stelle an die POL über geben.

First Respondereinsatz

05. Mai 2012 22:27 – 22:45 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Kein Einsatz für alle beteiligten Rettungsmittel. Der gemeldete Notfall wurde fehlinterpretiert – es lag kein Notfall vor.

E KL Kleineinsatz, Wasserrohrbruch

02. Mai 2012, 02:02Uhr-02:30Uhr E KL Kleineinsatz
Einsatzstelle: Lautenbacher Straße i. H. 80
Alarmierte Wehren: Breitenbach und FEZ Waldmohr
Einsatzleiter: Joachim Nagel
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten LF 10/6, MTW Breitenbach
Bericht Ein Wasserrohrbruch in der Straße machte den Einsatz der Feuerwehr Breitenbach erforderlich. Als Erstmaßnahme wurde die betroffene Leitung abgeschiebert und über die FEZ Waldmohr die Rufbereitschaft der VG Werke alarmiert.  Die Einsatzstelle konnte so kurzfristig wieder verlassen werden.

First-Responder-Einsatz

29. April 2012 20:53- 21:30Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 74-31 (Bexbach)
NEF: 71-21 (Homburg)
sonstige(s):
Kurzbericht:
Basismaßnahmen durchgeführt

B 1 Kleinbrand

28. April 2012, 18:20 Uhr-18:58 Uhr B1 -Kleinbrand – Grillfeuer
Einsatzstelle: Waldmohr, Schillerstraße
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter/
Abschnittsleiter:
Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten ELF 1, TLF 16/25HLF 10/10, RW 1
Bericht Anwohner alarmierten die Feuerwehr wegen eines Bodenfeuers im Wald hinter der Schillerstraße ergänzend wurde angemerkt, dass es sich auch um ein Grillfeuer handeln könnte. Eine Erkundung vor Ort bestätigte dies. In einer ordnungsgemäß angelegten Feuerstelle grillte einer Herrengruppe. Ihnen wurden die Gefahren mitgeteilt und der Hinweis erteilt das Grillfeuer nach Abschluss zu löschen. Die Feuerwehr rückte ohne weitere Maßnahmen ab.

First-Responder-Einsatz

26. April 2012 16:26- 17:10Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 74-31 (Bexbach)
NEF: 5/82-1 (Landstuhl)
sonstige(s): Privat-PKW (FR)
Kurzbericht:
Patient  ansprechbar, versorgt bis eintreffen RD / NA; Übergabe an RD

G G1 Gefahrstoffe, Betriebsstoffe < 50 l

26. April 2012, 10:41Uhr-11:15Uhr G  G 1 Betriebsstoffe < 50 l
Einsatzstelle: Parkplatz, Saarpfalzstraße 36, Ärztehaus
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten HLF 10/10
Bericht Auf o. g. Parkplatz liefen aus einem PKW Betriebsstoffe aus. Aufgrund des Regens war ein ablaufender, schimmernder Film bereits bis in die Kanalisation sichtbar. Weitere Betriebsstoffe liefen nicht mehr nach. Die Feuerwehr informierte die Halterin  sowie die Kläranlage und verlies die Einsatzstelle ohne weitere Maßnahmen.

V 1 VU, Verkehrsunfall unklare Lage

25. April 2012, 05:46 Uhr-07:45 Uhr V 1 VU Verkehrsunfall unklare Lage; PKW vs. LKW
Einsatzstelle: BAB 6, Waldmohr i. R. Bruchmühlbach-Miesau, 1000 m vor der AS Bruchmühlbach-Miesau
Alarmierte Wehren: Waldmohr,
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten ELF 1, TLF 16/25, HLF 10/10, MTF-L
RTW 7/83-1 (Schönenberg)
Bericht Gemäß Alarmstichwort  rückte die FF Waldmohr am frühen Morgen auf die Bundesautobahn in Richtung Bruchmühlbach-Miesau aus. Ca. 1000 m vor der AS BrMüba-Miesau fuhr ein PKW auf einen auf der Überholspur fahrenden LKW auf. Der PKW blieb dabei fahruntüchtig auf der Überholspur stehen der LKW dem die Bremsen blockierten konnte sein KFZ noch auf den Standstreifen lenken. Der Auffahrende PKW-Fahrer musste von Verkehrsteilnehmern aus dem Fahrzeug befreit werden und war bei Eintreffen der Feuerwehr bereits zur Versorgung im anwesenden Rettungsmittel.

Die Feuerwehr Waldmohr sicherte die Einsatzstelle weiträumig ab, stellte den Brandschutz zweifach sicher und trennte die Batterie vom PKW ab.

First-Responder-Einsatz

22. April 2012 22:37- 23:16Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 74-31 (Bexbach)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Patient versorgt bis eintreffen RD / NA; Übergabe an RD

First-Responder-Einsatz

17. April 2012 17:43- 18:02Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 74-31 (Bexbach)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Person gestürzt, Platzwunde versorgt, Basismaßnahmen durchgeführt, Übergabe an RD / NA

E KL Kleinsatz

16. April 2012 11:32- 13:11Uhr TH – Hilfeleistung
Feuerwehr-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: HLF 10/10
RTW: -/-
NEF: -/-
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Auf Anforderung der Verwaltung stellte die Feuerwehr 5 Tauchpumpen zur Verfügung um  einen „Wassernotstand“ im Bereich des Freibades Waldmohr zu beseitigen. Das Schwimmbadpersonal wurde durch die Feuerwehr eingewiesen, die Pumpen zur weiteren Verwendung überlassen.

First-Responder-Einsatz

14. April 2012 00:06- 00:40 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Breitenbach: PKW
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: Saar 53-21 (Ottweiler)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Basis-Standardmaßnahmen bis zum Eintreffen von RD / NA durchgeführt; Übergabe an NA

First-Responder-Einsatz

08. April 2012 19:48- 20:18 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: 7/83-1 (Schönenberg-Kübelberg)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Gleichzeitiges Eintreffen mit dem RTW Schönenberg, Handreichungen des RD-Personals unterstützt.

B 3, Rauchentwicklung in Büroräume Rathaus

03. April 2012, 13:58-14:50 Uhr B 3, Brand allgemein
Einsatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße 14, Verbandsgemeinde Verwaltung
Alarmierte Wehren: Waldmohr, Breitenbach, Dunzweiler
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge der Einheiten ELF 1, TLF 16/25, MTF-L, LF 10/6 (Breitenbach), 7/83-1 (Rettungsdienst Schönenberg-Kübelberg)
Bericht Der Büroleiter informierte den Wehrführer der FF Waldmohr, über eine Rauchentwicklung im Bürobereich des Einwohnermeldeamtes. Über die ILS wurde dann gemäß Stichwort B 3 die vorgenannten Einheiten alarmiert. Unter Pressluftatmer und mit Wärmebildkamera ausgestattet ging ein Trupp in den Büroraum vor. Eine ausgiebige Erkundung wurde durchgeführt. Nach Auskunft der Mitarbeiterinnen im Bürobereich war eine Rauchentwicklung aus einer Neonlampe sichtbar. Nach abgeschlossener Erkundung wurde die Empfehlung ausgesprochen den Raum zu schließen, zu lüften, stromlos zu schalten und einen Elektriker hinzu zu ziehen. Die Einsatzstelle wurde an den Büroleiter übergeben..

Legende: FF / Freiwillige Feuerwehr, ILS / Integrierte Leitstelle, B 3 / Allgemeiner Brand,

First-Responder-Einsatz

31. März 2012 16:07- 16:49 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Saar 71-32 (Homburg)
NEF: Saar 71-21 (Homburg)
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Basis-Standardmaßnahmen bis zum Eintreffen von RD / NA durchgeführt; Übergabe an NA

B 1, Kleinbrand

29. März 2012, 15:31-15:48 Uhr B 1, Kleinbrand (erlaubter Abbrand)
Einsatzstelle: Breitenbach i. R. Frohnhofen „Am Vogelsberg“
Alarmierte Wehren: Breitenbach, Waldmohr
Abschnittleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF, TLF 16/25;  LF 10/6 (Fw Breitenbach)
Bürger sichteten eine Rauchentwicklung und alarmierten die Feuerwehr, es handelte sich aber um einen angemeldeten und genehmigten Abbrand

First-Responder-Einsatz

26. März 2012 19:32- 19:55 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Homburg 71-21
sonstige(s): Privat-PKW
Kurzbericht:
Betreuung eines Patienten bis zum Eintreffen der Rettungsmittel

First-Responder-Einsatz

26. März 2012 17:48- 18:22Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Homburg 71-32
NEF: Landstuhl 5/82-1
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Zusammen mit Angehörigen Person mit Herz-Kreislaufstillstand erfolgreich reanimiert, an RD übergeben.

Air Rescue 3

Unbekannter Rettungseinsatz heute in Waldmohr. Rein informativ informieren wir heute an dieser Stelle über die Landung eines Rettungshubschrauber auf dem Parkplatz des Freibades. Die Maschine der LAR (Luxemburg Air Rescue) landete am 25.03.2012 gegen 14:30 Uhr. Einheiten der Feuerwehr Waldmohr waren weder zur Landesicherung noch als First Responder im Einsatz.

Landung des RTH Air Rescue 3 Luxemburg

First-Responder-Einsatz

25. März 2012 08:02- 09:10Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Dunzweiler PKW
RTW: Ottweiler 53-31
NEF: 71-21
sonstige(s): RTH Christoph Saarbrücken 16
Kurzbericht:
Person mit Herz-Kreislauf-Stillstand mit Rettungsdienst erfolgreich wiederbelebt.

RTH Landsicherung

Einsatz vom 25.03.2012, 15:56 – 16:20 Uhr

Alarmierung durch die First-Reponder-Einheit Waldmohr zur Absicherung des RTH Christoph Saarbrücken 16 der im Bereich der ehemaligen Fa. WEKO (heute CS Schmalmöbel) gelandet ist. Transport von medizinischem Equipment zum Notfallort ca. 200 m im Wald i. R. Königbruch. Sicherstellung des Fahrrades welches der Betroffene mitgeführt hatte.

First-Responder-Einsatz

24. März 2012 15:41- 16:28Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Bexbach 74-31
NEF: -/-
sonstige(s): RTH Christoph Saarbrücken 16
Kurzbericht:
Bewusstlose Person im Wald versorgt an RD übergeben

First-Responder-Einsatz

22. März 2012 08:58- 09:16Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Dunzweiler: Privat-PKW
RTW: Ottweiler 53-31
NEF: -/-
sonstige(s): RTH Christoph Saarbrücken 16
Kurzbericht:
Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt. Fortführung durch med. Fachpersonal, ohne Erfolg.

First-Responder-Einsatz

20. März 2012 08:00- 08:36Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Homburg 71-21
sonstige(s): -/-
Kurzbericht:
Anamnese abgefragt, Maßnahmen Rettungsdienst unterstützt, Patient gesichert.

B 3 Küchenbrand Breitenbach

Einsatz vom 16.03.2012, 16:09 – 18:30 Uhr

Gemäß AAO alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern die Feuerwehren Breitenbach, Waldmohr und Dunzweiler. Bei dem Feuer in einer Küche wurde der Eigentümer durch eine Rauchvergiftung leicht verletzt als er erfolgreich Löschversuche unternommen hatte. Die Feuerwehr Breitenbach drang unter Atemschutz in das Gebäude ein konnte aber bestätitgt durch die Wärmebildkamera der Feuerwehr Waldmohr Feuer aus melden. Mit zwei Drucklüftern wurde das Objekt abschließend belüftet. Der Eigentümer begab sich auf Empfehlung des Rettungsdienstpersonals aus Schönenberg-Kübelberg in das KH Ottweiler. Der Rettungsdienst verblieb zur Eigensicherung an der Einsatzstelle.

First-Responder-Einsatz

12. März 2012 09:43 – 10:00 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF:
sonsitge(s): -/-
Kurzbericht:
Gleichzeitiges Eintreffen mit RTW – kein Einsatz erforderlich

First-Responder-Einsatz

09. März 2012 08:45 – 09:34 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Landstuhl, 5/82-1
sonsitge(s): -/-
Kurzbericht:
Basismaßnahmen eingeleitet, Patient bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt überwacht.

Firs Responde Einsatz

07. März 2012 21:34-22:08 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Breitenbach: Privat-PKW
RTW: Kaiser 7/83-1
NEF: St. Wendel 61-21
sonsitge(s): -/-
Kurzbericht: Basismaßnahmen durchgeführt

First-Responder-Einsatz

05. März 2012 05:01-05:45 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Breitenbach: Privat-PKW
RTW: Unbekannt
NEF: Ottweler 53-21
sonsitge(s): -/-
Kurzbericht: Basismaßnahmen durchgeführt
-/-

Verkehrsunfall, 1 Person klemmt

2. März 2012, 05:49-07:40 Uhr V U2 – VU, Person klemmt
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i. R. Homburg
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1, TLF 16/25, RW 1, MTFL
Weitere Fahrzeuge: Streifenwagen Polizei (SAL)
Rettungsdienst: 7/83-1 / 7121 / RTW 71

Verkehrsunfall zwischen PKW und Kleintransporter ca. 200 m hinter dem Rastplatz „Homburger Bruch“ i. R. Kreuz Neunkirchen. Nach Erkundung 1 Person verletzt im Streifenwagen der POL, Rettungsdienst vor Ort, keine Personen eingeklemmt – kein Einsatz für die Feuerwehr.

Kleineinsatz Wassernotstand

28. Februar 2012, 11:37-14:15 Uhr E KL – Einsatz, Kleineinsatz
Einsatzstelle: Waldmohr, Rathausstraße
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Kuntz, Matthias
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF1, TLF 16/25-1, GW-ÖL
Weitere Fahrzeuge: -/-

Der Leiter Tiefbau bei der Verbandsgemeinde in Waldmohr informierte den Wehrführer über einen Wassernotstand in der Waldmohrer Rathausstraße. Eine Erkundung durch den Stv. WeFü endete in der Alarmierung der Feuerwehreinheit welche den Keller, der knapp „Mann`shoch“ mit Wasser gefüllt war leerte. Mit im Einsatz waren die durch die Feuerwehr alarmierten Fachkräfte der Pfalzwerke. Aufmerksam wurde der Eigentümer nach einer nachbarschaftlichen Rückmeldung. Hier drückte sich das Wasser bereits durch das Mauerwerk. Verursacht wurde der Wasserschaden durch eine geplatze Wasseruhr.

First-Responder-Einsatz

17. Februar  2012 19:34-20:07 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF
RTW: Homburg, Saar 71-31
NEF: Homburg, Saar 71-21
sonsitge(s): -/-
Kurzbericht:
Basismaßnahmen eingeleitet, Patient bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt überwacht.

First-Responder-Einsatz

17. Februar  2012 10:52-11:30 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF / Privat-PKW
RTW: Homburg, Saar 71-31
NEF: Landstuhl, 5/82-1
sonsitge(s): -/-
Kurzbericht:
Maßnahmen der Helfer(innen) vor Ort unterstützt / fortgeführt. E-Stelle nach Rücksprache an RD übergeben.

Notfallseelsorger

Einsatz vom 16.02.2012, 12:18 – 13:42 Uhr

Die Polizei bat den Notfallseelsorger der FF Waldmohr um Amtshilfe in Schönenberg-Kübelberg

Verkehrsunfall – unklare Lage

11. Februar 2012, 06:24-07:10 Uhr V1 – VU, unklare Lage
Einsatzstelle: Waldmohr, BAB 6 i. R. Bruchmühlbach-Miesau
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1, TLF 16/25, RW 1
Weitere Fahrzeuge: Streifenwagen Polizei (RLP)
Streifenwagen US-Military Police (MP)

Verkehrsunfall zwischen zwei PKW im Auffahrtbereich der Anschlussstelle 10 Waldmohr i. R. Mannheim. Keine weiteren Maßnahmen, RD vor Ort, amerikanische un deutsche Polizei verständigt, Absicherung der E-Stelle bis zu deren Eintreffen.

First-Responder-Einsatz

11. Februar  2012 00:17-00:56 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF
RTW: Homburg, Saar 71-31
NEF: Homburg, Saar 71-21
sonsitge(s): -/-
Kurzbericht:
Durchgeführte Basismaßnahmen bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungsmittel aus dem Saarpfalz-Kreis

First-Responder-Einsatz

08. Februar  2012 08:56-09:25 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF
RTW: Homburg, Saar 71-33
NEF: Homburg, Saar 71-21
sonsitge(s): -/-
Kurzbericht:
Durchgeführte Basismaßnahmen bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungsmittel aus dem Saarpfalz-Kreis

First-Responder-Einsatz

06. Februar  2012 07:02-07:28 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF
RTW: Homburg, Saar 71-32
NEF: Homburg, Saar 71-21
sonsitge(s): KTW 7/85-1
Kurzbericht:
Hilfeleistung bis zum Eintreffen des med. Fachpersonals aus Homburg / Unterstützung der KTW Besatzung.

First-Responder-Einsatz

26. Januar 2012, 21:00 – 21:40 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Dunzweiler: Privat-PKW
RTW: St. Wendel, Saar 61-32
NEF: St. Wendel, Saar 61-21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Patient bis zum Eintreffen von RD und NA versorgt.

B1 Kaminbrand

25. Januar 2012, 17:04-17:55 Uhr B1 – Kleinbrand, Kaminbrand
Einsatzstelle: Waldmohr, Dunzweilerstraße
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELW, TLF 16/25, DLA (K) 23/12
Weitere Fahrzeuge: -/-

Wiederholt wurde die Feuerwehr zum gleichen Anwesen in die Dunzweilerstraße alarmiert. Hier brannte erneut der Kamin, obwohl dieser im letzten Jahr „ausgezogen“ wurde. Die Erkundung im Keller als auch über die DLA(K) blieben ergebnislos. Der alarmierte Bezirksschornsteinfegermeister fuhr die Einsatzstelle an und erläuterte dem Eigentümer-Ehepaar Ursache und Folgen.

First-Responder-Einsatz

22. Januar 2012, 01:00 – 01:15 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Homburg, Saar 71/21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Paralleles eintreffen mit dem RTW, nach Rücksprache RA Unterstützung nicht erforderlich, Rückfahrt, Einsatzende.

Türöffnung

18. Januar 2012, 12:45-13:25 Uhr E KL – Kleineinsatz, Türöffnung
Einsatzstelle: Waldmohr, Badstraße
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELW, RW 1
Weitere Fahrzeuge: RTW Schönenberg-Kübelberg 07/83-1
2 Streifenwagen Polizei

Im Rahmen eines Polizeieinsatzes wurde die Feuerwehr Waldmohr mit der Öffnung einer Wohnung beauftragt. Mit im Einsatz war die Polizei und der Rettungswagen 7 / 83 – 1 aus Schönenberg-Kübelberg.

First-Responder-Einsatz

17. Januar 2012, 10:37 – 11:17 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Dunzweiler: MTF
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: St. Wendel, Saar 61 21
Polizei: Schönenberg-Kübelberg
Kurzbericht:
Versorgung einer gestürzten Person bis zum Eintreffen des Regelrettungsdienstes.

Verpuffung in Heizungsanlage

06. Januar 2012, 23:59-00:45 Uhr BG – Verpuffung in Heizungsanlage
Einsatzstelle: Waldmohr, Waldziegelhütte
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELW, TLF 16/25
Weitere Fahrzeuge: RTW Schönenberg-Kübelberg 07/83-1)

Bereits gegen 23:30 Uhr wurde der Rettungsdienst (RD) zu einem Anwesen auf der Waldziegelhütte alarmiert weil dort der Mieter durch eine kurz zuvor erfolgte Verpuffung an der Heizung verletzt wurde. Nach der Behandlung durch den RD informierten die Kollegen die Leitstelle mit der Bitte, doch durch die Feuerwehr eine Brandnachschau durchführen zu lassen. Diese alarmierte um 23:59 Uhr den Wehrführer der um 00:04 Uhr einen Alarm für die Führung- und FEZ-Gruppe auslöste. Im betroffenen Anwesen konnte dann keine Brandaktivität mehr festgestellt werden, die Heizung war vom RD mit dem Notschalter abgeschaltet worden. Fachpersonal der Feuerwehr kontrollierten die Heizung und sicherten diese gegen ein Wiedereinschalten. Abschließend wurde der ominöse Vorfall noch telefonisch mit der Polizei besprochen.

First-Responder-Einsatz

06. Januar 2012, 17:24 – 17:40 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Homburg, 71-21
Polizei: Schönenberg-Kübelberg
Kurzbericht:
First-Responder kamen gleichzeitig mit dem Rettungswagen an. Eine Unterstützung war nicht erforderlich.

First-Responder-Einsatz

04. Januar 2012, 23:21 – 23:33 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Homburg, 71-21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Parallel zum Eintreffen von First-Responder-Einheit und Rettungswagen hat die Integrierte Leitstelle den Einsatz abgebrochen.

Patientenrettung

01. Januar 2012, 16:01-16:32 Uhr P IZ2, Person in Zwangslage
Einsatzstelle: Waldmohr, Bahnhofstraße
Alarmierte Wehren: Waldmohr
Einsatzleiter: Reichhart, Stefan
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELW, RW 1
Weitere Fahrzeuge: RTW Schönenberg-Kübelberg 07/83-1
NEF Homburg, Saar 71/21

Auf Anforderung von Rettungsdienst und Notarzt wurde die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr in den Jägersburger Teil der Bahnhofstraße alarmiert. Noch bevor die Drehleiter positioniert werden konnten ordnete der Notarzt den Transport über das Treppenhaus an. Hierzu wurde die Patientin in die Schleifkorbtrage gebettet und über drei Etagen zum Rettungswagen getragen.

Verkehrsunfall L 355 / L 223 i. R. Bechhofen

Einsatz vom 22.12.2011, 14:25 – 16:25 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Nachmittag auf der L 223 i. R. Bechhofen zu einem Frontalzusammenstoß, beim dem die beiden Fahrzeugführer erheblich verletzt wurden. Die Feuerwehr Waldmohr sperrte ab der Einmündung nach Bechhofen die Unfallstelle komplett und informierte die zuständige saarländische Polizei. Rettungsmittel aus Schönenberg und Homburg waren bereits vor Ort. Ein First-Responder der Feuerwehr Bechhofen wies die Einsatzkräfte aus Waldmohr in die Lage ein. Die Feuerwehr Waldmohr stellte den Brandschutz sicher und klemmte die Fahrzeugbatterien ab. Nach Rücksprache mit der Polizei sperrte die Feuerwehr noch bis zum Abtransport der beteilgte Fahrzeuge die Unfallstelle komplett ab. Die Polizei alarmierte die zusätzlich noch die Feuerwehr Homburg, da die Feuerwehren in Rheinland-Pfalz keine Ölspuren aufnehmen dürfen! Doch auch der Einsatzleiter Homburg verwies die Beamten auf Landesbetrieb für Straßenbau in dessen Zuständigkeit die Beseitigung fällt.

ungewöhnlicher Einsatz!

Einsatz vom 18.12.2011, 17:30 – 18:09 Uhr

Einen ungewöhnlichen Einsatz verzeichnete gestern der First-Responder Breitenbach! Die Integrierte Leitstelle in Kaiserlautern alamierte den First-Responder mit der Bitte die Telefonzelle im Bereich des Buswendeplatzes Breitenbach zu kontrollieren. Aus dieser Telefonzelle wurde die Leitstelle seit einiger Zeit mit Notrufen bombadiert was zu einer Einschränkung des Notrufes führte. Der „Telefonterror“ konnte durch den First-Responder beendet werden. Auf dem Buswendeplatz fand über das Wochenende der Breitenbacher Weihnachtsmarkt statt.

Fehlalarm BMA

Einsatz vom 10.12.2011, 06:39 – 07:17 Uhr

In einem Waldmohrer Industriebetrieb hatte am frühen Morgen die Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach der Erkundung durch verantwortliche der betrieblichen Löschgruppe und dem Einsatzleiter der Feuerwehr konnte Entwarnung gegeben werden. Ein technischer Defekt gilt als Sicher für die fehlerhafte Auslösung. Mit im Einsatz war der Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg.

First-Responder-Einsatz

06. Dezember 2011, 20:33-20:58 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Homburg, 71-31
NEF: -/-
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Basismaßnahmen durchgeführt und an Rettungsmittel übergeben.

Baum über Fahrbahn

Einsatz vom 04.12.2011, 23:44 – 00:10 Uhr

Durch die heftigen Böen, die gestern ganztägig über den Landkreis zogen brach zwischen dem Kreisel „Süd“ und der Ortseinfahrt Jägersburg auf der B 423 eine Birke und blockierte 2/3 der Fahrbahn. Ausgerückt mit ELF und TLF wurde die Gefahrenstelle allein durch Muskelkraft beseitigt.

First-Responder-Einsatz

03. Dezember 2011, 11:23-12:15 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: -/-
Polizei: -/-
Kurzbericht:
-/-

Bodenfeuer „Im Öhlbühl“

Einsatz vom 02.12.2011, 07:59 – 08:50 Uhr

Unbekannte legten mehrere Mülltüten im Bereich des ehemaligen Bahndamms „Im Öhlbühl“ ab und entzündeten diese. Die alarmierte Feuerwehr löschte mit rund 1000 l Wasser das Feuer, das sich bereits ins Wurzelwerk der dort stehenden Bepflanzung gefressen hatte. Mit im Einsatz war die Polizei aus Schönenberg-Kübelberg, die die Ermittlungen aufgenommen hat.

First-Responder-Einsatz

01. Dezember 2011, 17:15-17:55 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Homburg, Saar 71/31
NEF: Homburg, Saar 71/21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
-/-

PKW Brand „Hexeeck“

Einsatz vom 19.11.2011, 20:30 – 21:20 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache brannte auf in unmittelbarer Nähe zur o. g. Gaststätte ein PKW. Erste Löschversuche unternahm der Halter mit einem Feuerlöscher aus dem Gastraum. Die Feuerwehr öffnete gewaltsam die Motorhaube und löschte das KFZ komplett ab. Die Einsatzstelle konnte um 21:15 Uhr an die Polizei aus Kusel übergeben werden.

First-Responder-Einsatz

16. November 2011,
02:08-02:28 Uhr
M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: -/-
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstüzung für den Rettungsdienst

First-Responder-Einsatz

15. November 2011,
17:29-18:10 Uhr
M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Homburg, Saar 71/21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstützung für den Rettungsdienst

First-Responder-Einsatz

12.11.2011,
15:59-17:05 Uhr
M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Breitenbach: MTF
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: St. Wendel, Saar 61-21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstützung für den Rettungsdienst.

First-Responder-Einsatz

09. November 2011,
21:25-21:45 Uhr
M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Homburg, Saar 71-21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstüzung für den Rettungsdienst.

First-Responder-Einsatz

01. November 2011,
12:59-13:41 Uhr
M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Homburg, Saar 71-21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstützung für den Rettungsdienst.

First-Responder-Einsatz

31. Oktober 2011, 10:06-10:50 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF/RTH: Saarbrücken, Christoph 16
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Die First-Responder wiesen die Besatzung des RTH ein und sicherte bei deren Start lose stehendes Gartenmaterial.

First-Responder-Einsatz

26. Oktober 2011, 00:48-01:32 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Dunzweiler
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Dunzweiler: MTF
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Ottweiler
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstützung für den Rettungsdienst. Der First-Responder Dunzweiler war heute erstmalig im Einsatz.

First-Responder-Einsatz

22. Oktober 2011, 04:38-05:22 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Landstuhl 05/83-1
NEF: Landstuhl 05/82-1
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstützung für den Rettungsdienst.

First-Responder-Einsatz

12. Oktober 2011, 00:35-01:15 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Landstuhl 05/82-1
NEF: Homburg, Saar 71-21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstützung für den Rettungsdienst.

VU Person klemmt!

Einsatz vom 06.10.2011, 21:54 – 22:35 Uhr

Feuerwehr und First-Responder Waldmohr wurden am späten Abend zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Bereich der BAB Auffahrt i. R. Saarbrücken alarmiert. Die Unfallstelle konnte aber dort nicht aufgefunden werden. Es begann eine Erkundungsfahrt über die K 1 zur BAB Tank- und Rastanlage und über die L 223 nach Bechhofen. Kurz vor Bechhofen konnte die Unfallstelle auch loklisiert werden. Allerdings war hier außer ein wenig Blech keine Schäden insbesondere niemand verletzt oder eingeklemmt worden. Nach telefonischer Rücksprache mit der Polizei war der Einsatz nicht erforderlich. Die E-Stelle  wurde an den Verursacher übergeben.

LKW Unfall BAB 6

Einsatz vom 27.09.2011, 12:36 – 13:20 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit LKW kam es am Mittag zwischen der BAB Tank- und Rastanlage und der Abfahrt Waldmohr. Gemeldet war der Unfall in Höhe des Rastplatzes „Glan“ i. R. Saarbrücken. Alarmiert wurden zunächst die Feuerwehren Bruchmühlbach-Miesau, Schönenberg-Kübelberg und Homburg-Mitte. Als die Feuerwehr Br.-Miesau mehrfach versuchte die Feuerwehr Waldmohr anzusprechen veranlasste der Wehrführer Waldmohr im Telefonat mit der ILS die Alarmierung der FF Waldmohr. An der Einsatzstelle, die sich im Gemarkungsbereich der Feuerwehr Homburg befand, war der Einsatz von Waldmohr nicht mehr erforderlich. Nach Rücksprache mit dem Homburg 07 konnte so die Einsatzstelle verlassen werden.

Einsaztdokumentation mit Bildern auf der Website des KFV Saarpfalz e.V.

Bilder, Stand: 27.09.2011, 18:24 Uhr

Vielen Dank für die Bereitstellung, durch unseren „Florian Waldmohr 13“, siehe ggf. Funkrufnamesverzeichnis für den UKW-Sprechfunkdienst der BOS.pdf (externer Link zur LFKS RLP).

First-Responder-Einsatz

Einsatz vom 19. September 2011, 15:55-16:32 M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: MTF
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: St. Wendel, Saar 61-21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstützung für den Rettungsdienst.

First-Responder-Einsatz

18. September 2011, 18:07-18:33 M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Kusel 06/83-1
NEF: Homburg, Saar 71-21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstützung für den Rettungsdienst.

Chlorgasaustritt

Einsatz vom 10.09.2011, 10:29 – 11:20 Uhr

Der Schwimmmeister des Freibades Waldmohr unterrichtete den Wehrführer der Feuerwehr Waldmohr, dass es im Laufe des Vormittags zu einem Chlorgasaustritt im Bereich des Freibades Waldmohr kam. Die Warneinrichtungen und die Wassernebelsprühanlage haben ausgelöst und funktionierten einwandfrei.

Der Wehrführer veranlasste über die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern die Alarmierung der Führungsgruppe, die eine Messung mit einem entsprechenden Messgerät durchführen sollte. Vor Ort konnte dann tatsächlich ein positive Messung innerhalb des MAK-Bereiches gemessen werden.

Die Einsatzstelle wurde anschließend wieder dem Freibad-Team übergeben mit der Bitte die entsprechende Fachabteilung bei der VG zu informieren.

First-Responder-Einsatz

08. September 2011, 03:11-03:50 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Waldmohr
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Waldmohr: ELF 1
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF: Homburg, Saar 71-21
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstützung für den Rettungsdienst.

First-Responder Einsatz

02. September 2011, 18:31-19:28 Uhr M – Medizinischer Einsatz
FR-Einheit: Breitenbach
Ausgerückte Fahrzeuge, Fw Breitenbach: LF
RTW: Schönenberg-Kübelberg 7/83-1
NEF/RTH: St. Wendel, Saar 61-21
Saarbürcken, Christoph 16
Polizei: -/-
Kurzbericht:
Unterstützung für den Rettungsdienst. Die Landung des RTH sicherte der Florian Breitenbach 42 mit 3 Mann Besatzung ab.

Nachbarschaftshilfe gerne geleistet

Übung vom 31.08.2011, 09:30 – 10:30 Uhr

Gerne sind wir der Einladung der Feuerwehr Bechhofen gefolgt und haben an einer Übung an der Grundschule in Bechhofen teilgenommen. Während die FF Bechhofen den Innenangriff durchführte und Personen über den baulichen Rettungsweg sicher ins Freie geleitete, rückten die Kräfte aus Waldmohr und Käshofen an. Waldmohr erhielt den Auftrag ein Kind das wegen des verrauchten Treppenraumes nicht mehr ins Freie kam, über die Drehleiter (DLA (K) 23-12) am Rückgebäude, zu retten. Im Anschluss wurde über die DLA (K) ein Löschangriff vorgenommen. Die Wasserversorgung hierzu wurde durch die Feuerwehr Käshofen sichergestellt.

Zum gemeinsamen Abschluss der Übung trafen sich die drei Wehren am Feuerwehrgerätehaus Bechhofen zu einem Umtrunk mit Lyoner und Weck.

Automatische Feuermeldung

Einsatz vom 27.08.2011, 03:53 – 05:05 Uhr

Die Brandmeldeanlage (BMA) eines Industriebetriebes im Gewerbegebiet Nickelsweiher alarmierte gegen 04:00 Uhr die Feuerwehr mit einer „automatischen Feuermeldung“. Die Erkundung der Feuerwehr im Bereich der ausgelösten Meldergruppe ergab aber keine Schadensfeststellung. Die Anlage wurde daraufhin zurück gesetzt, das Objekt wieder verschlossen und der Eigentümer in Kenntnis gesetzt.

Baum über Fahrbahn

Einsatz vom 26.08.2011, 22:04  – 22:38 Uhr

Die Integrierte Leitstelle alamierte die Feuerwehr Waldmohr zu einem umgestürzten Baum zwischen dem Eichelscheiderhof und der Zufahrt zur BAB Tank- und Rastanlage. Ein umgestürtzter Baum konnte aber bei der Erkundung nicht gefunden werden. Die Feuerwehr rückte wieder ein.

Person in Zwangslage

Einsatz vom 19.08.2011, 23:33 – 01:15 Uhr

Die Feuerwehren Breitenbach und Waldmohr wurden zu einer Türöffnung alarmiert. Die Wohnungsinhaberin reagierte auf Rufen und Klopfen nicht, so dass Anwohner sich Sorgen machten und den Rettungsdienst alarmierten. Zwei Personen unter Schutzkleidung und mit Atemschutz ausgerüstet erkundeten die Wohnung und fanden die bewegungsunfähige Bewohnerin neben Ihrem Bett liegend. Die Bewohnerin wurde dann dem Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg übergeben.

Bürgermeister bestellt First Responder

Mit einer kleinen Rede leitete Bürgermeister Rudi Agne die offizielle Bestellung der First Responder der Verbandsgemeinde Waldmohr ein. Ein wenig Stolz war Bürgermeister Agne, dass es Waldmohr ist, die als erste Kommune im Landkreis Kusel in der eigenen Feuerwehr eine First-Responder-Einheit aufstellt. Die anfängliche Skepsis wich der Überzeugung, dass die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Waldmohr unbedingt eine solche Einrichtung bereitstellen sollen.

Material und Gerät waren bereits für den Eigenschutz vorhanden und die Ausbildung hatten sich die künftigen „qualifizierten Ersthelfer“ durch ihre berufliche Tätigkeit, z. B. durch Betriebssanitätsdienst oder bei der Bundeswehr, angeeignet.

Die First Responder rücken immer nur dann aus, wenn es sich um eine akut lebensbedrohliche Erkrankung oder Verletzung handelt und der zuständige Rettungswagen (Schönenberg-Kübelberg) nicht verfügbar ist (z. B. bereits bei einem anderen Notfall) und ein Rettungsmittel aus Homburg, Kusel oder Landstuhl anfahren muss. Jeweils ein First Responder deckt den Bereich Breitenbach bzw. Dunzweiler ab, für den Bereich der Ortsgemeinde Waldmohr stehen vier First Responder bereit.

die "First-Responder" der VG Waldmohr

Bestellung First Responder VG Waldmohr

First Responder kommt aus dem Englischen und bedeutet „der zuerst Antwortende“. Dieser Ausdruck ist im englischsprachigen Raum weit verbreitet und hört sich (unserer Meinung nach) besser an als „Helfer vor Ort“ oder „SanvO“.

Böschungsbrand BAB

Einsatz vom 10.08.2011, 19:12 – 20:20 Uhr

Mehrere Autofahrer meldeten über den Notruf ein Feuer zwischen den BAB-Anschlussstellen Waldmohr und Bruchmühlbach-Miesau. Die ausgerückten Fahrzeuge konnten zunächst keinen Einsatzort ausmachen und fuhren zur Erkundung weiter bis zum Kreuz Landstuhl, die wasserführenden Fahrzeuge gingen im Bereich des Rastplatzes in Bereitstellung. Nach Rücksprache mit der ILS fuhren diese die BAB im gemeldeten Bereich erneut ab. Die Einsatzstelle konnte schließlich von der Brücke über die BAB 6 in Höhe Vogelbach ausgemacht werden. Mit der Kübelspritze des TLF wurde ein wohl verlorener Kunststoffsack mit Dämmmaterial der im Bereich der Leitplanke brannte gelöscht.

Grillfeuer

Einsatz vom 10.08.2011, 15:16 – 16:30 Uhr

Als Grillfeuer entpuppte sich ein gemeldeter Kleinbrand im Bereich des Industriegebietes. Einsatzleitfahrzeug und Tanklöschfahrzeug fuhren die Einsatzstelle an. Vor Ort konnte kein Schadensfeuer festgestellt werden. Die Feuerwehr rückte wieder ein.

Im Bereich der L 354 / Industriestraße sicherte die Feuerwehr auf der Rückfahrt eine Unfallstelle bis zum Abtransport der beteiligten Fahrzeuge ab.

Zimmerbrand in Breitenbach

Einsatz vom 04.08.2011, 22:35 – 01:30 Uhr

Ein brennender Kühlschrank sorgte in Breitenbach, Obere Kalkofen für erheblichen Sachschaden. Die Bewohner waren zum Teil nicht im Haus oder konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr hatte das Feuer rasch unter Kontrolle und nach rund 50 Minuten konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.

Der Rettungsdienst aus Schönenberg-Kübelberg war zur Eigensicherung der Feuerwehr im Einsatz und kümmerte sich um die Bewohner, ein Transport war aber nicht erforderlich.

Gegen 01:00 Uhr konnte die Feuerwehr Waldmohr die Einsatzstelle verlassen.

Flächenbrand i. R. Höchen

Einsatz vom 02.08.2011, 11:58 – 13:30 Uhr

Aus Unachtsamkeit kam es am Dienstag entlang der L 117 zu einem Flächenbrand. Das Flurstück auf der Gemarkung Wabach (Waldmohr) brannte auf einer Fläche von ca. 150 x 50 m. Mit im Einsatz war die Feuerwehr Höchen (in 1. Alarmierung) sowie die Feuerwehren Homburg-Mitte und Homburg-Jägersburg die vom Einsatzleiter Waldmohr mit wasserführenden Fahrzeugen nachalarmiert wurden. Die Aufnahme des Sachverhaltes übernahm die Polizei Schönenberg-Kübelberg.

Patientenrettung DLK

Einsatz vom 03.07.2011, 09:26 – 09:55 Uhr

Die Besatzung des Rettungswagen 7/83-1 aus Schönenberg-Kübelberg forderte über die ILS die Feuerwehr Waldmohr mit Drehleiter zur Patientenrettung an. Das Objekt in der Weiherstraße war der Feuerwehr-Einheit aus voran gegangenen Einsätzen bekannt. Die Drehleiter konnte daher ohne große Einweisung possitioniert werden. Der Patient konnte kurz darauf auf heiler Erde dem Rettungsteam übergeben werden. Die Weiherstraße war während dieser Maßnahme zwischen Ampelanlage und „Hochhaus“ durch die Feuerwehr gesperrt.

Seelsorger-Einsatz

Einsatz vom 06.06.2011, 21:45 – 23:35 Uhr

Der Notfallseelsorger der VG Waldmohr wurde gestern abend durch POL und Rettungsdienst nach Brücken alarmiert. Er betreute Angehörige nach der Überbringung einer Trauernachricht.