Home » News » Kameradschaftsabend 2014

Spektakuläre Einsätze musste die Feuerwehr Waldmohr im Jahr 2014 abarbeiten. Neben einem verunglückten LKW mit 1,6 Tonnen Sprengstoff an Board sowie der Verpuffung in einem Kellerraum mit zwei schwerstverletzten Jugendlichen am Silvestertag musste die Stützpunktfeuerwehr Waldmohr inklusive ihrer First-Responder-Einheit insgesamt 189 Mal über das Jahr ausrücken.

Alleine im Dezember war die Wehr 27 Mal im Einsatz. 112 Personen konnten gerettet/erstversorgt oder betreut werden. Zehn neue Kameraden konnten seit letztem Jahr und gegen den Trend des demografischen Wandels neu für den Feuerwehrdienst gewonnen werden. Genau diese stolzen Zahlen waren der Schwerpunkt der Eingangsrede von Wehrführer Matthias Kuntz anlässlich des traditionellen Kameradschaftsabends am vergangenen Samstag, neben dem Dank für das Engagement und die Unterstützung durch die Mannshaft nach dem Führungswechsel im Oktober.

Neben den Ehrengästen wie dem stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteur Norbert Braun aus Altenglan, Wehrleiter Stefan Reichhart sowie Ehrenwehrleiter Harald Kolling aus Waldmohr konnten zahlreiche Kameraden und Kameradinnen inklusive Alterswehr samt ihren Partnerinnen und Partnern im festlich dazu hergerichteten Feuerwehrhaus begrüßt werden. Auch der Vorstandsvorsitzende des Feuerwehrfördervereins Marcel Roth hieß die Gäste willkommen. Einige Projekte wie z. B. die Beschaffung eines Mehrzweckfahrzeuges stehen auf dem Programm für 2015. Die Herausforderung wird sein, Familie und Ehrenamt unter einen Hut zu bekommen, so Kuntz. Die Beförderungen und Ernennungen wurden bereits am großen Kameradschaftsabend der Verbandsgemeinde am vergangenen Oktober in Dunzweiler umgesetzt.