Home » News » Drehleiterübung in Höchen

Da die Drehleiter der Feuerwehr Waldmohr auch zu Einsätzen nach Höchen alarmiert werden kann, wird in regelmäßigen Zeitabständen mit den Kameraden aus der Nachbarwehr geübt. So auch am Samstag, den 16.04.2016.

An diesem Abend stand die Patientenrettung aus Gebäuden mit der Drehleiter im Mittelpunkt der Übung. Es erfolgte eine kurze Einweisung über die benötigte Aufstellfläche für die Drehleiter und den Umgang mit der Krankentransportlagerung am Rettungskorb. Die Befestigung der verschiedenen Rettungstragen vom Rettungsdienst und auch der Bundtrage wurde angesprochen.

Nach dieser theoretischen Einweisung wurde es Zeit für den praktischen Teil. Zuerst wurde die Patientenrettung an der ehemaligen Grundschule in Höchen über das Fenster im 2. OG durchgeführt. Als Patient diente eine Übungspuppe mit einem realistischen Personengewicht. Den Transport des Patienten durch das Fenster auf die Krankentransportlagerung des Rettungskorbs wurde durch die Kameraden aus Höchen durchgeführt. Ebenso die Entnahme der Trage am Boden. Einzig die Bedienung der Korbsteuerung erfolgte durch die Feuerwehr Waldmohr.

Als nächstes Übungsobjekt wurde der Höcherbergturm angefahren. An diesem 26m hohen Turm sollte die Rettung mit der Trage über die Brüstungsmauer erfolgen. Auch diese Rettung des Patienten konnte in der eindrucksvollen Höhe durchgeführt werden. Das Übungsziel wurde an diesem Abend durch die gute Zusammenarbeit beider Feuerwehren erreicht und bei der anschließenden Nachbesprechung bestätigt werden.

Die Bilder wurden uns freundlicherweise durch Hr. Andreas Müller aus Höchen zur Verfügung gestellt. Hierfür herzlichen Dank!

Bericht: Kai Lehmann